Dienstag, 6. Dezember 2016

Ich kann´s nicht lassen ....

Es ist nicht möglich für mich, seriös zu sein - ich kann´s nicht lassen, Blödsinn im Kopf zu haben!


Aber so kennt ihr mich ja hahahahahahahahahaha - einen schönen Nikolaustag wünscht euch

eure nikolauslotte

Sonntag, 4. Dezember 2016

Winterzeit

Winterzeit war früher bei mir eindeutig die Zeit, in der es mich ins Eisstadion nach Frankfurt zog. Die hatten fetzige Musik und im Schlittschuhlaufen war ich auch nicht schlecht. Später haben sie sogar bei uns in der Nähe ein Freibad geflutet. Das hatte den Vorteil, Mitschüler zu treffen. Pitti guckte aber nicht, wie ich im Tagebuch vermerkte hahahahahahahahahaha!


Vielleicht liebe ich deshalb kleine Schlittschuhläufer besonders gerne. Und Schnee aus Plusterstiften, wenn schon kein echter zu sehen ist.


Ich glaube, ich sollte mir doch mal wieder Schlittschuhe zulegen. Schlittschuhlaufen verlernt man ja nicht und ich kann es sicher - ebenso wie Radfahren - immer noch. Bei uns wird jedes Jahr eine kilometerlange Wiese vom Eisverein geflutet und diese Wiese beginnt bei mir kurz hinterm Haus ....

So wünsche ich euch einen schönen 2. Advent, warme Füße und ein ebenso warmes Herz und ich mache mich wieder an Karten, die mehr zu mir passen als diese, so ohne Wurm und Kackhäufchen! Und Rudi randaliert!!!!!!!!! Hilfe!!!!!!!!!

PS: Schneeflockenstanze ist uralt und von MemoryBox, der Wicht ist der Winter-Pinguin von Lawn Fawn und überall wohl ausverkauft, nur die tolle Schrift ist käuflich im Creative-Depot ...

Freitag, 2. Dezember 2016

Ein zauberhafter Stern

Als ich das Stempelset hier sah, ahnte ich schon, was ich damit machen könnte. Ich liebe Stempel, bei denen mir von vornherein was einfällt. Ich sollte alle anderen vertickern, die ich seit Jahren von dem Direktvertrieb hier liegen habe, ohne dazu gescheite Ideen zu entwickeln und abgucken will ich nicht. Vielleicht liegt es am Durchsichtigen? Vielleicht aber auch an den beiden Damen, die diesen Shop aufgezogen haben? Nee, ich glaube, es liegt einfach daran, dass denen was einfällt, was mir mit der Zeit inzwischen total gefällt.


Eigentlich hatte es mir der runde Spruchstempel angetan, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt und so begann ich mit dem Stern, dessen kleine Sterne ich auf den ersten Blick im Katalog gar nicht so realisiert hatte, guckt mal:


So feine Linien, dass sogar das klobige Gold-Embossing gelang! Toller Stempel, echt. Nur etwas über 3 cm klein. Nun, der müsste in den großen Stern passen, dachte ich! Und er passte ganz wunderbar ...


Danach habe ich dann gewischt - verschiedene Blautöne probiert. So kommt es, wenn mir etwas im Sinn ist mit einem runden Stempelspruch! Nix klappt, aber Anderes macht dafür viel mehr Spaß.


Wie kriege ich den jetzt noch unter??? Also, langweilig wird mir nie! Ich habe immer zu tun ... bin gespannt, was mir noch einfällt. Ich bin ja nicht mehr die Schnellste hahahahahahahahaha ... und die beiden Damen vom Depot machen mich womöglich endlich doch zur Stemplerin, auf dass die alte stanzlotta endlich ihrem Namen stempellotta Ehre macht.

Danke, liebe Iris und liebe Marion! Ich bin jetzt ganz angefixt und habe Lust auf mehr von allem .... denmächst sicher hier zu sehen!

Mittwoch, 30. November 2016

Mein erster Advent

Diese Tage jetzt, oft grau, nebelig, kalt und vielleicht auch noch nass, sind eine Herausforderung für Menschen, die ihre Lebensfreude nicht von alleine geschenkt bekamen, sondern sich hart erarbeiten  müssen. Ich habe das jahrelang nicht kapiert und nicht geschafft, aber jetzt im Alter kenne ich genügend Tricks, die mich fröhlich machen. Ich zeige euch einen :-):


Diese Teile haben mich an meine früheren Vertretungsunterrichtsstunden erinnert, die ich meist zur Belustigung der fremden Kindleins gestaltete und die abgeleitet waren von diesen Samen. Kennt ihr sie? Sicher! Ihr seid vielleicht nicht alle Stadtkinder wie ich, die in den Trümmern Frankfurts spielen mussten, was wegen der möglichen Blindgänger streng verboten war und daher spannend blieb ...


Und nicht so albern wie ich, die in den beiden Samen immer etwas anderes sieht, als es normal wäre. Früher klebten wir uns die linken auf die Nase und waren Einhörner - zum rechten sag ich lieber nix!

Die Natur lässt sie schweben, wenn sie runter fallen, wie kleine Hubschrauber - guckt mal:

 

Ihr seht nix? Dann noch mal rauf auf den Stuhl: jetzt aber, oben eins und unten rechts grins ...


Und hier auch gleich zwei auf einem Foto gleichzeitig im Bild - irre!


Erst nach der Landung aber sind sie deutlich sichtbar und wie die gemacht werden, zeige ich euch auch. Sie sind ganz einfach herzustellen und leichter zu fangen als die echten.


Es gibt sogar ein goldiges Video einer Schülergruppe im Netz:


Am ersten Advent jedenfalls ging meine Bastelei gleich so los:


Aber dann hatte ich einen Lauf grins ....


Die Maße sind ziemlich egal. Mein Teil ist 18 cm lang, aber auch 20 cm ist okay. Wichtig ist, dass es oben zwei Flügel gibt und unten drei Teile länglich zusammen gefaltet werden. Die roten Linien sind die, in die du einschneiden musst, die gestrichelten werden gefalzt:


Ganz unten klappst du ein Mal um und klebst das Teilchen mit Tesafilm fest - das stabilisiert den Flug, wenn es unten etwas schwerer ist.


Flügel aufklappen und auf einen Stuhl oder besser noch das Lehrerpult steigen - dann klappt der Vertretungsunterricht wie eine eins! Alle lachen! Auch ich habe immer Freude dran gehabt.


Und dann drehen sich die Teile zur Erde. Wunderbar! In der Natur ist es natürlich noch schöner anzusehen, aber ich will gar nicht aufzählen, wie oft ich durch Blätterregen radle und fast hinknalle, weil ich immer versuche, ein fallendes Blatt im Flug zu fangen ...


Ist fast so schwer wie das Knipsen mit gleichzeitigem Startenlassen im Wohnzimmer. Aber viel Spaß beim Nachbasteln wünscht euch eure bastellotta

Sonntag, 27. November 2016

Vor Weihnachten

Auch bei mir beginnt nun langsam die Freude auf die Vorweihnachtszeit. Geschenke werden zwar keine gemacht, denn ich habe mich wieder zu einer Spende entschieden. Im Gegenzug dazu sollten sich auch bei mir keine der Päckchen einfinden bitte, die sonst immer kamen. So wünsche ich euch eine frohe und vor allem nicht so hektische Adventszeit:


Sie sollte eigentlich geruhsam sein, auf das Weihnachtsfest hin heller werdend mit den Lichterchen und nicht mit zu vielen Besorgungen gespickt. Ich gebe zu, dass das mit einer Familie schlecht zu schaffen ist, aber schließlich habe ich nun endlich mal einen Vorteil als Single grins - unschlagbarer  Vorteil - und so mache ich es wie der Wicht auf meiner Karte: Mütze ins Gesicht und durch ohne zu gucken hahahahahahaha!

Einen frohen 1. Advent wünsche ich allen, selbst für die, die nun rastlos werden müssen - ich war es auch so viele Jahre lang. Freut euch auf das Altwerden! Es hat was!!! Und wie!!!!!!!!!!!

Freitag, 25. November 2016

Butterbrot-Papiertüten-Stern

Jetzt kann ich euch endlich, mit einem Jahr Verspätung, den Stern zeigen, den ich damals trendgemäß aus Tüten bastelte, in die man sonst nur Butterbrote packt. So eine lange Leitung haben Oldies eben manchmal, die auch gerne mal radfahren, Muskeln aufbauen hahahaha oder sitzen und lesen grins:


Der Stern ist in fünf Minuten gemacht, ehrlich und man braucht nix zu können! Du klebst einfach von den Tüten sieben Stück übereinander. Öffnung alle in einer Richtung (hier links die gezackte Linie) und verteilst unten einen Klebestreifen Pritt oder Tombow und in der Mitte einen vom Boden bis zur Öffnung. Fertig!

Gute, aber sehr lange Anleitung, auch mit Verzierungen und in deutsch: klick hier


Dann eine Spitze durch alle Tüten schneiden - höher oder niedriger, ist egal. Probiere es selbst, wenn du mir nicht glaubst - das Material ist so preisgünstig, da kannste vier Sterne sogar total versemmeln!


Unten habe ich einen "Rand" von ca. 5 cm gelassen, aber auch das ist reine Geschmackssache. Auch neun Tüten gehen und elf - nur eure Kinder kriegen dann kein Pausenbrot mit in die Schule ... oder tuppert ihr inzwischen auch wie ich?


Dann nur noch die eine obere Spitze nehmen, den Stern fächermäßig aufklappen und an die untere Spitze kleben oder ein Bändchen durch ziehen zum Aufhängen. Den Stern - nicht dich!


Ich finde, er macht sich sogar bei bewölktem Himmel gut. Und bei youtube gibt es auch noch süße Engelschen zum Basteln aus diesen Tüten und manche der Bastlerinnen halten sogar die Klappe - auch in deutsch hahahahahahaha!


Also, morgen Butterbrottüten auf den Einkaufszettel und schon sieht es irgendwie nach Advent aus! Bei mir auch und man kann die Dinger wieder zusammen klappen, was den Stauraum im Keller wohltuend reduziert!

Einen frohen ersten Advent wünscht euch eure leselotte im Sessel

Mittwoch, 23. November 2016

Jetzt geht´s lohooos

Und jetzt isses passiert! Eine liebe Bastelfreundin hat mir ein paar Stanzteile mitgebracht, die ich unbedingt verarbeiten wollte, weil ich sie so schön fand. Ich hatte auf ihrem letzten Markt dieses Teilchen gekauft, guckt mal, kennt ihr die Stanze? Jetzt bin auch ich voll im Weihnachtsmodus ...


Es ist eine Klappkarte, die sich Andrea ausgedacht oder nacherfunden hat, die mir sehr gut gefallen hatte, zusätzlich zu der Stanze, die so um die so ca. 10 € gekostet haben soll, wie sie sagte.
 

Ich habe dann was ganz Anderes probiert, na klar, aber zum Thema Weihnachten, weil ich gerne mal anfangen wollte. Muss ja sein, wenn in vier Wochen schon Heiligabend ist.


Und wieder konnte Rudi sich nicht zurück halten. Wollte unbedingt mitmachen! Ich habe ihm eine Nase aus Crystal-Effects gemacht und da die nicht rot genug war, noch Enamels drüber geschmiert.


Und glitzernde Sterne dazu - mit einem silbernen Stift. Der große Stern ist allerdings der Stern eines Feuerwerks, musste klicken hier. Ich finde, die Geburt von Jesus ist gerade in heutigen Zeiten einen Knaller wert! Und hoffentlich hilft sie, um die Menschen vom Faschismus zu entfernen!


Den Lichterkreis um die Krippe herum kannste auch beim Creative-Depot ordern; es ist der große der vielen Pünktchenkreise und ich finde, der passt einfach wunderbar. Auch ohne Teelicht verbreitet er die Wärme, die unserer Welt gerade wirklich fehlt ...

Und falls jemand weiß, woher ich diese tolle Krippenstanze her bekommen kann, bitte melden, denn in einem anderen Laden müsste ich zwei Stanzen kaufen und käme auf auf fast 44 € für diese eine Szene! Dafür dann mit Palme, auf der ich allerdings auch wäre bei dem Preis.
 
PS: Habe jetzt den Rest der vorhandenen Stanzen in England geordert. Bis jetzt sind es drei, aber falls die noch mehr finden, sage ich euch Bescheid. Hier für alle der link - klick!

Sonntag, 20. November 2016

Adventskalenders Ende

Jetzt reicht es mir aber schon wieder mit den Adventskalendern! Noch ein paar und ich bin am Ende, denn mir fällt echt nur Unsinniges ein. Allerdings mit Schnee aus dem Plusterstift. Das geht toll und sieht fast schon nach echtem Schnee aus, wenn man den heiß macht, komisch, was? Schmilzt nicht!


Natürlich durfte auch mein lieber Rudi nicht fehlen - der wäre sonst tödlich beleidig gewesen und hätte nur genörgelt - wer mag das schon? Der allerdings wollte keinen Schnee haben, das Weichei!


Ich habe ihm eine dicke Nase verpasst, denn um mich herum sind alle erkältet und krank im Bett!


Und dann fing auch noch mein Wurm an zu jammern, dass er mitspielen möchte, herrgottchen; dann soll er halt mitmachen. Ein Plätzchen für ihn finde ich immer hahahahahaha.


Aber jetzt muss auch Schluss sein mit den Kalendern. Ich war gestern mit Andrea wieder mal auf einem Verkaufsmarkt und werde mir langsam selbst etwas ausdenken - für das nächste Jahr.


Ich wohne ja inmitten von Seniorenheimen und könnte eigentlich das ganze Jahr zur Belustigung der Damen und Herren beitragen. Fing ja schon mal damit an, vorletztes Jahr, dass ich Windlichte bastelte aus Gläschen vom Baby-Brei und das werde ich aufleben lassen ... jawoll, Dank Elke!


Also Schluss mit Kalendern! Genug ist manchmal eben doch genug! Die tollen Korkteilchen gibt es übrigens hier zu kaufen .... sie sind wunderbar zu verarbeiten. Prädikat: sehr empfehlenswert!

Na klar: Wo Creative-Depot drauf steht, ist Qualität drin!

Donnerstag, 17. November 2016

Ich sitze ...

... und lese und dann, gaaaaanz am Ende der Sitzerei beim Lesen, sitze ich wieder. Am übervollen Basteltisch! Und was mache ich da? Ich lasse die Schwester Cameo "Engelsche" schneiden und sehe lediglich zu, denn viel mehr brauche ich hier nicht zu machen, guckt mal:


Es sollen für drei Sport-Kurse drei große Engelsche für die Trainerinnen werden mit jeweils einer Goldkugel drinne - hatte sie gefuttert, also ist nur Ersatz zu sehen. Und für so an die fünfzig Oldie-Turnschwestern muss es eine Winzigkeit sein, sonst ist die Rente perdu und die Pfunde fett drauf!


So bin ich mal wieder beschäftigt - man kommt zu nix! Aber es passt ja, denn draußen regnet und windet es ganz kräftig ... wie gut, dass ich süßen Nachschub habe hahahahahahaha!

Mittwoch, 16. November 2016

Herzlichen Glückwunsch ...

... zum einjährigen Geburtstag, liebe Marion und liebe Iris. Und anstatt dass wir euch was schenken, wollt ihr uns eine Freude machen - irre! Also geht alle mal flugs gucken beim Creativen-Depot.


Dort bekommt man bei einem Einkauf über 25 € ein Stempelset geschenkt. Wenn das mal nicht eine tolle Aktion ist .... danke sage ich schon jetzt den beiden Damen und weiterhin viel Glück in der rauhen Geschäftswelt der Bastlerinnen .... bleibt stark und gesund und vor allem gelassen!

Dienstag, 15. November 2016

Nur Altes ...

Heute zeige ich euch nur etwas Altes, weil ich Neues erst noch erschaffen muss grins. Der schöne, rote Weihnachtsstern ist eine Collectables-Stanze. Uralt, aber immer noch toll, finde ich. Kommt mir bekannt vor. Bin auch uralt hahahahahahahaha!


Und immerhin habe ich erkannt, was nötig ist grins, ihr sicher auch, wenn ihr das seht!


Wenigstens habe ich zwei neue Verpackungen für die kleinen Mini-Adventskalender fertig bekommen - ansonsten lese ich gemütlich. Mein Sessel ist die Wonne der Rentnerin.


Und gucke meinen Vögelchen zu, die wieder zum Schmausen kommen.


Mehr geht gerade wohl nicht. Ich genieße es mal sehr ...

Samstag, 12. November 2016

Adventsgeheimnisse ...

Man kann über facebook sagen, was man will und das Meiste wird stimmen, aber ich freue mich heute mal wieder, auf diese Weise nicht nur billiger an Produkte dieses Direktvertriebes zu kommen, sondern schon mal planen zu können, was ich auf der SAB-Aktion abgreifen werde: Anmutige Anhänger und Zuckerstreusel vielleicht, na klar, aber auch die fetten Käfer liebe ich sehr, doch das schwarz-weiße Designerpapier zum Ausmalen ist mir dann doch zu blöd, selbst wenn es "in" ist. Also mache ich erst mal in Ruhe Adventskalender-Verpackungen - für einen einzelnen Herrn schlicht:


Und eine einzelne Dame - unsere Turnschwester ist mit 101 Jahren ein wirklicher Oldie und toppfit!


Und nachdem ich merkte, es werden mehr Verpackungen, habe ich mich an die Schwester Cameo ran getraut und mir so eine Vorlage selbst gemacht. Hat bisschen gedauert, aber 20 Verpackungen würden noch mehr Zeit in Anspruch nehmen .... und hier die Maße für alle ohne Maschine:


Falzen und schneiden könnt ihr auch so. Und den "Eingriff" und den "Überschlag" kann man sehr gut mit Framelits stanzen, indem man nur teilweise an den/das Framelit oder die Stanze ran stanzt und vielleicht zur Not mit der Schere etwas nach schneidet. Jahaaa! Schere kann ich auch hahahahahaha!


Geriffeltes abschneiden und aufheben - kann man noch zum Verzieren von Karten benutzen. Mir war das Kästchen allerdings nur aus Designerpapier, selbst wenn es von dem Direktvertrieb ist und ziemlich fest, doch zu wabbelig und ich habe lieber doppelt gearbeitet. Erst Pappe, dann die Klappen mit DP verziert, das man etwas kleiner zuschneidet als die Pappe:


Und zum Schluss noch ein kleiner Gedanke - für wen habe ich die beiden wohl aufgeklebt, für den Herrn oder für die Dame? Na klar, für die Dame! Stempel findest du hier - klick! Allerdings müsst ihr euch bis zur Seite 81 durchblättern - noch sehr umständlich, aber kurzweilig!


 Und wem habe ich wohl das angemalte Herzchen aus Rinde auf geklebt? Stimmt, auch den Frauen.


Sie gehen zwar als Freundinnen auch hin und wieder verloren, aber es kommen eher wieder neue dazu, was mir bei männlichen Menschen nicht mehr ganz so leicht fällt. Hauptsache, man ist gesund und munter, dann wuppt man auch das noch ...

Habt noch ein schönes Wochenende - bei uns ist Frost! Und glatt, sehr gutes Bastelwetter - juchhu!