Dienstag, 9. August 2011

Fünf Sonnenblumen mit Nachtrag für Corinna und Dirk

Man muss doch ab und zu bei ebay gucken gehen, vor allem bei der amerikanischen Schwester. Warum? Neiiiiiin, nicht wegen dieser Firma, an die ihr jetzt alle denkt haha! Nein, die amerikanischen Demos haben einfach zum Teil super gute Ideen, was die Kartenherstellung betrifft. Die Sonnenblume, die aus der muschelförmigen Kreisstanze gemacht wird, die habe ich dort gesehen. Also, hin zu ebay ...


Und wenn bei mir fünf gleiche Teile auf dem Blog sind, was ist dann?
Richtig, ein weiterer Tantentag, auf den sich vier alte Damen, ein schwarzer Pastor und ich mich meistens auch freue ...

Weht nicht weg, alle zusammen! Was wäre ein Blog ohne die, die es lesen? FAST GAR NIX :-)))

Auf Nachfrage füge ich noch die Sonnenblumen als Foto-Erklärung zu, denn eigentlich habt ihr recht! Wer ein Mal mit diesen Workshops begonnen hat, muss sich nicht wundern, wenn Irritation entsteht, kommen mal keine genauen Erklärungen, sondern "nur" das Ergebnis, liebe Corinna und lieber Dirk, und für so treue Leser/innen tue ich doch fast alles, ihr Lieben!

Also: Man nehme einen muschelförmigen Kreis, den ich in senfgelb ausgestanzt habe:


Den halbierst du mit dem Falzbein:


Umklappen:


Mit schoko- oder einem anderen braun am Rand wischen, und zwar unten und oben. Ich nehme dazu ein Baumwoll-Pad, das mir hierbei bessere Dienste leistet als im Puderdöschen. Bin ich nicht der Typ für :-))


Dann legst du das Teil auf eine Gummimatte und stichst mit dem Lochwerkzeug in die Rundungen ein. 


Anschließend schneidest du Blütenblätter (einfach zur Mitte in jeder Rundung einen Schnitt, ist nicht gut zu sehen auf dem Foto, aber bei den Blumen ganz oben und unten besser) und biegst sie etwas nach oben. Am besten über einen Stift rollen, aber nur die obere Hälfte der Blume. In die Mitte kommt etwas Kleber rein, damit sie nicht aufblüht an Stellen, wo du es nicht haben willst!

Jetzt brauchst du nur noch das Innenleben in braun und Glitzer. Bei den Blumen oben habe ich etwas gold genommen und ganz viel mir den atyou Spica Stiften nachgearbeitet, die es in passenden Farben gibt und die einen sehr zarten Glanz setzen, was man bei meinen Fotos leider nicht gut sehen kann, aber ihr seid ja alle kreativ und Fachleute für die Vorstellung!


Zum Schluss musst du nur noch das Laub ankleben, am besten zwei Mal gestanzt, denn der Stengel (oder heißt das jetzt Stängel? Als Lehrerin muss ich wirklich nicht alles wissen hahahahaha) muss ja auch noch ran an die Blume. Auch die Blätter haben mit braun gewischte Spitzen - fertig ist die Sonne.

Jetzt nur noch "matten", das heißt auf die gelbe Karte das braune Farbkartonstückchen kleben, dann das weiße, das du am Rand ebenfalls mit senfgelb wischst, um es etwas künstlerischer aussehen zu lassen, wie mir die liebe Christina vom Stempelgarten erklärte. Recht hat sie! Danke Christina für diese Basics!


Und hier sieht man jetzt auch etwas besser den Effekt mit den zarten Glitzerstiften atyou Spica, die an den Blättern, der Blume und dem Inneren aufgetragen wurden, oder? Vergrößern durch Klicken - das bringt´s!

So, alles gut jetzt?
Demnächst mehr!

Kommentare:

  1. annelotte, die sind wunderschön die sonnenblumen, wie hast du die gemacht? glg dirk

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Dirk: reicht Dir die Beschreibung oder sollen Fotos her? Muschelförmiger Kreis aus senfgelb stanzen, in der Mitte falzen, beide Seiten, die oben liegen, mit schokobraun am Rand wischen, "Blütenblätter" schneiden und lochen am Ende, in der Mitte ein klein bisschen zusammen kleben, schokobrauner Kreis drauf, mit etwas Glitzer von den Atyou Stiften bemalen, Zweig aus der Sizzlits Stanze (die Vogelstanze geht dafür nach meinem Geschmack nicht gut genug, zu wenig Blätter) - fertig ist die Sonnenblume. Gesehen bei ebay.com in anderem Zusammenhang, aber nachgemacht von mir.

    LG von Annelotte an alle Interessierten, aber besonders an Dirk, den treuen Leser

    AntwortenLöschen
  3. Mit einfachen Mitteln eine tolle Karte.Freu mich auf deine nächsten Ideen.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  4. ganz lieben Dank für die tolle Idee..mit Anleitung :-) auch die Ritter Sport Verpackung...supi, Danke dafür. Dann kann es ja Kreativ wieder los gehen..
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Ich find es witzig bei dir und hake mich mal unter ...
    LG, Erika

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass ich auch eine dieser Blumen im Original haben durfte. Danke.
    L.G. Corinna

    AntwortenLöschen
  7. Ganz tolle Idee und super umgesetzt. Auch die Anleitung ist mal wieder spitze!

    AntwortenLöschen
  8. danke für die tolle anleitung annelotte *buss*
    glg dirk

    AntwortenLöschen
  9. wow - die Karten sehen toll aus und dein WS ist mal wieder spitztenmäßig....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!