Freitag, 11. April 2014

Bruder? Ende!

Mit diesem Post beende ich meine Bruder-Serie. Es ist einfach nicht lustig genug, sich weiter mit ihm zu beschäftigen. Selbst ein Mensch mit enorm viel Humor, wie ich ihn habe, kriegt allmählich die Krätze von dem Teil, wenn man eins erwischt hat wie dieses wohl am Montag hergestellte!

Wer keinen Kauf plant, überliest das jetzt bitte und wer eine Anschaffung von 600 Euro plant, liest noch ein Mal genau, vor allem die englische Rezension am Ende und entscheidet dann. Ich bereue diese Erfahrung nicht und habe viel gelernt - vor allem über Menschen. Aber ich bin auch finanziell nicht klamm, so dass ich den Flop wegstecken kann. Da habe ich sehr viel Glück!

Nun - nach so vielen Hasen ging ich mutig und voller Optimismus an mein geliebtes kleines Wuschelküken ran, mit dem ich meine Osterkarten machen wollte. Ist das nicht süß? Das kommt auch aus einem alten Set dieser Firma von Amerika. Die alten Motive bezaubern mich absolut!


Daneben war noch zum Üben ein Vogel modernerer Art abgestempelt, den ich zum Vergleich auch noch zeigen möchte.


Beide zusammen gehen unter den Scanner, ihr ahnt schon, was kommt, aber ich hoffte noch:


Alle von mir noch nicht gesehenen Krümel auf der Klebematte sind drauf, aber nicht mein Küken. Also Folie drüber, nachzeichnen, noch mal scannen, geht einfach, Taste drücken und los geht´s:


Ergebnis mit Folie - sie ist als Schatten leicht gräulich sichtbar, nicht aber mein Küken:


Egal, dann wenigstens den Vogel retten und auf Schneiden gedrückt, wieder nur eine Taste, ratzfatz:


Jetzt das Küken am besten direkt mit Fineliner umzeichnen - verliert zwar an Leichtigkeit, aber jetzt wollte ich es wissen, ob nicht doch was zu retten ist, wobei "mein" Wuschelküken nun ein Fleck geworden ist, schwarz und fett und gar nicht mehr meins ... und das Gras sollte nicht stören, oder?


Und so sieht es der Scanner, nämlich immer noch nicht:


Er bleibt bei den Krümeln auf der Matte, die sich meinem Auge verschlossen haben. Das Küken hatte ich schon an eine andere Stelle der Matte geklebt ...


Und einen neuen Fineliner dazu gekauft, der vielleicht fetter schwarz ist:


Ich beende hiermit die Serie über den Bruder. Aber ich gebe euch noch eine Information weiter, die meine liebe Leserin Tina mir schickte, damit ihr selbst nachlesen könnt. Es liegt an der Maschine - nicht an euch, wenn ihr Erlebnisse wie ich habt! Und wenn ihr zu den Glücklichen gehört, deren Bruder gut scannen und schneiden kann - jahaaaaa, die soll es geben! - dann freut euch doch. Ich gönne es jeder, auch in der Jubelgruppe, von Herzen! Aber lest mal, wenn ihr Englisch könnt, wie in anderen Ländern jemand die gleichen Erfahrungen machte wie ich. 

Ich habe grad was interessantes in einem Kommentar zu einer Rezension zum Bruder gelesen:
"This thing can only handle pure black/white images well. The rest, not at all, or very poorly.

This machine only implemented the "Pixel Luminance Trace" -- the default trace in MTC. Us advanced MTC folks know that you can't trace everything in that mode -- some things have to be Pallet traced, some have to be traced by Color, some have to be Color Scan traced, some have to be grey-scale traced... And some can't be traced at all: you have to hand-trace those."
(http://forum.make-the-cut.com/discussion/35333/brother-scan-n-cut-update)

Na toll :-( In echtem Geld 1000.- Mark für ein Teil, dass nicht mal Graustufen scannen kann, von Pastellfarben mal ganz zu schweigen. Pöh! 

Das ist ein echt gutes Gefühl bei so vielen Beschimpfungen von dem Einen oder der Anderen! Wie immer im Leben gilt:

Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

Damit auf ein schönes Wochenende für uns alle und ich werde mir gleich ein feines Skalpell kaufen. Und einen großen Karton suchen hahahahahahaha - versprochen!

Kommentare:

  1. Es tut mir leid, dass Du soviel Pech mit Deinem " Bruder" hattest. Und doch dabei nicht Deinen Humor verloren hast. Das finde ich toll, aber ich glaube das zeichnet Dich auch aus. Aus diesem Grund mögen wir Dich so. Liebe Grüße von Bastelsilvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bastelsilvie,

      danke, dass Du mir Mut machst, weiter Humor zu bewahren!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Es tut mir leid, dass Du so viel Ärger mit Deinem " Bruder" hattest. Dabei hast Du so viel Humor bewiesen, darum mögen wir Dich so. Bleib, wie Du bist.
    Alles Liebe, Bastelsilvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. siehr oben - aber gerne auch doppelt gelesen hahahahaha

      Löschen
  3. So ein Mist! Soviel Geld für den Müll! Und es gibt wirklich keine Möglickheit, das Teil zu reklamieren? Hast Du es in Amiland gekauft?? Ich schick dir einen "Tröstedrücker" Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, liebe Lydia,

      in Deutschland gekauft, aber die Rückgabe soll mich ca. 40 Euro für benutztes Material kosten - sagt der Laden! ICH sage lieber nocht nicht, wer das ist ....

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte,
    So viel Ärger - für soviel Geld.... Die Technikgläubigkeit sollte nicht grenzenlos sein. Da lobe ich mir die gute alte Schere - solang meine Arthrose geplagten Finger das mitmachen - danach werde ich sehen...
    Dein Bericht ist bei mir gespeichert, als Mahnung für mich nur Sachen in Deutschland zu kaufen, wo es eine Garantiezeit gibt. Ich hätte nicht das Geld so eine Ausgabe in den Wind zu schreiben - und wahrscheinlich auch nicht den Humor dafür.
    Alle Achtung für Dich. Deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Moni,

      meine Technikgläubigkeit war zu groß, weil die Maschine einen Preis gekommen hat, aber demnächst verlasse ich mich nicht mehr auf Preise, sondern auf MICH allein!!!

      Und gekauft habe ich in Deutschland - ich sage lieber noch nicht, wo!!! Und warte auf Reaktionen positiver Art ...

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Tja ....Annelotte und ich hatten ja schon unsere Disskussionen über den "schönen" Bruder und seine Kalibrierung des Scanners. Inzwischen bin ich auch vom Kaufwunsch zurückgewichen, weil mir der Ärger das Geld nicht wert ist. Da bleibe ich lieber bei meiner Cameo ;-), die macht keine Probleme und bereitet mir immer noch Freude. In diesem Sinne, den Spaß am Kreativen Gestalten und den Humor (der unerlässlich ist) nicht verlieren.

      Liebe Grüße
      Sylvia R.

      Löschen
    3. Liebe Sylvia,

      wenn ich meinen Humor verliere, dann muss sich jeder warm anziehen, denn dann bin ich am Platzen, aber so was von am Platzen - oder kurz vor dem Exitus ... beides will ich mir nicht ausmalen, daher lache ich oft, wenn mir auch zum Heulen ist ... Schön, dass mich Menschen daran erinnern. Danke dafür und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Liebe Annelotte,

    sperre ihn weg über Ostern, so dass Du ihn nicht mehr siehst!!! Lasse Dir die gute Laune nicht verderben, er ist es nicht wert. Hole Deine Stanzer wieder vor, und stanze was das Zeug hält, so ganz ohne Ärger ;o)). Deine Berichte über den Bruder waren interessant und lustig zugleich, aber auf so ne Verwandtschaft kann man . . . . . . .

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau DAS mache ich, liebe Irène,

      und habe schon ein Kärtchen mit den Würmern gemacht - das hat mich mächtig erheitert und euch vielleicht morgen auch ....

      Ja, ja, Familie kann man sich NICHT aussuchen hahahahahahaha - Brüder eigentlich schon, wenn man nicht so ungeduldig gewesen wäre wie ich! Aber man wird klug nur durch schlechte Erfahrungen und DAS ist das GUTE an allem!

      Lieben Dank und herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. liebe Annelotte,
    toll, dass Du nach den ganzen unbefriedigenden Erfahrungen mit dem brother
    immer noch in gewissem Maße humorvoll geblieben bist.
    Mir täte das Geld schon weh....
    schade
    aber....
    herzlichen Dank üfr Deine Berichte,
    denn irgendwie liebäugelt mancheiner mit einer
    Neuanschaffung
    und so denkt man doch anders darüber

    liebe Grüße

    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist gut, liebe Annette,

      dass vielleicht mein Bericht zum Zögern veranlasst hat, denn wenn ich vorher mich schlauer gemacht hätte und nicht durch einen besonderen Preis hätte drängen lassen, wäre ich nicht mit so viel Frust konfrontiert gewesen, aber man lernt doch immer gerne dazu - ich besonders! Und ja, das Geld ist schon blöd, wenn es weg ist, aber ich habe ja vor der Rente ein Polster angelegt, so dass es trägt auch mit dem Bruder ...

      Danke für Deine ermunternden Worte und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  7. Moin Annelotte,
    na Mensch, du nimmst diesen Flop ja noch mit Humor (mehr oder weniger). Danke, liebe Annelotte, dass du uns immer so ehrlich aufklärst. Abgesehen davon, dass mir der Bruder eh zu teuer ist, kann ich jetzt auch noch beruhigt sein, ihn nicht zu besitzen. Fehlkäufe habe ich trotzdem schon etliche getätigt.
    So, nun gehe ich wieder meine dicke Erkältung auskurieren.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Annelotte.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Heidi,

      über meine Flops zu lachen - DAS habe ich gelernt. Sonst wird man ja hässlich, wenn man sich immer nur ärgert hahahahahahaha und wer will das schon? Also kuriere Dich schön aus und ärgere Dich nicht, dass Du nicht so viel Geld zum in-den-Sand-setzen hast und kauf was wirklich Schönes statt dessen, zum Beispiel Urlaub!

      Gute Besserung wünscht Dir eine Schniefnase in Solidarität
      Annelotte

      Löschen
  8. Hallo liebe Annelotte,

    DAS tut mir jetzt aber doch leid! Wie doof (Entschuldigung)! So ein teures Gerät... man steckt die Kosten ja vielleicht weg, aber die Nerven haben dann ja doch bissi gelitten..... da sollte die Firma so kulant sein, es zurückzunehmen!!!
    Meine Wenigkeit hat "nur 'ne Bigshot", die erfreut mich immer..... (hab' 'ne Freundin mit 'nem Stanzenshop)... und irgendwann hätt' ich gerne die Silhouette Cameo auf meinem Schreibtisch....
    Vielleicht kannste ja doch noch was machen, wenigstens für "die Gewissheit, im Recht zu sein", denn so können Firmen sich ja prima durch die Welt mogeln....
    Wünsche Dir einen schönen Abend und sende liebe Grüße (auch wenn die nicht beim "Bruder-Zwist" helfen) aus Ostfriesland
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine BigShot, liebe Sabine,

      ist eine tolle Alternative: alles Mechanik, nix mit Elektronik, deshalb läuft die auch so gut. Und Stanzen sind wirklich was Feines! Die meisten habe ich eh behalten, weil sie ja zusätzlich zu prägen in der Lage sind! DAS kann der Bruder nämlich auch nicht hahahahahahahahahaha

      Liebste Hasengrüße gen Ostfriesland von Annelotte mit Dank

      Löschen
  9. Hallo Annelotte,

    ich bin schon froh, auf den von dir zitierten Eintrag gestoßen zu sein - es gibt noch weitere der Art :-/
    Es wunderte mich nicht, wenn im Brother-Forum besonders die tollen Scaneigenschaften gelobt würden *hehe*

    Und du hast Glück, dass du jetzt nicht ein halbes Jahr nur Haferflocken essen kannst, weil das Geld im Bruder steckt. Trotzdem hoffe ich, dass du ihn zurückgeben kannst und dein Geld erstattet bekommst.

    Vor dem Kauf meiner Silhouette hatte ich auch "Quengelkommentare" gelesen, in denen bemängelt wurde, dass die Bilder geschlossen sein müssen. Aber für mich war das logisch, so ein Programm kann halt nicht mitdenken, und man muss ihm sagen, wo das Bild zu Ende ist.
    Aber dafür kann ich das Bild am PC bearbeiten, vergrößern soweit ich möchte, und dann im Grafikprogramm - ich benutze PhotoFiltre - mit einer Linie die Lücken im Bild schließen. Und dann schneidet das Teil :-)

    Das dein Gerät zwar die Fusseln erkennt, nicht aber das dick umrandete Kücken, sieht wirklich nach einem Programmfehler aus. In den Berichten die ich las wurde sogar berichtet, dass der Bruder die Schneidespuren, die auf der Matte nach einer Weile zu sehen sind, als zu schneidende Linien ansieht. Und dadurch die wirklich zu schneidenden Teile auf bizzarste Weise verunstaltet.

    Bekäme ich so ein Teil zum Ausprobieren kostenlos in die Hand gedrückt - oder besser: auf den Basteltisch gestellt - dann investierte ich womöglich einiges an Zeit, um hinter die Geheimnisse zu kommen. Einfach aus Neugierde. Aber einen Haufen Geld für ein paar Kilo Elektronikschrott zu verlangen ist vom Hersteller eine Unverschämtheit! Aber das weißt du ja ;-)

    Mich erinnert das ein bisschen an eine Rezension einer Roll-Blumenstanze auf YouTube: die hat am Ende nicht richtig gestanzt und man musste mit der Schere ran und den Zipfel abschneiden. "Aber das macht ja nichts, eine Schere hat ja jeder; die Stanze ist sooo toll", so die (übersetzte) Begründung.
    Ich zahle doch nicht 20 Euro für eine Stanze, bei der ich am Ende doch zur Schere greifen muss. Dafür habe ich doch die Stanze: damit ich eben NICHT mit der Schere rumfrickeln muss *g*
    Anstatt sich einmal einzugestehen: da hab' ich gutes Geld für Müll rausgehauen, Schade drum, nächstmal läuft's hoffentlich besser. Nein, da ist es wohl einfacher und besser für's Seelenheil, wenn man sich selbst in die Tasche lügt.

    Apropos "unschöne Einkaufserlebnisse": Dank deiner Hilfe und Bettys Verständnis hat sich mein erster Einkauf in dem Lädle von "nie wieder" zu "gib ihr noch ne Schanze *g*" gewandelt. Da zeigt sich wieder, dass hier vernünftige Leute unterwegs sind. (Von den paar Spammern mal abgesehen, ich beziehe mich auf die Stamm-Leser und -Leserinnen.)

    So, ich "muss" jetzt noch zu YouTube ;-)

    Liebe Grüße und nochmal Danke für deine Hilfe,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Tina,

      das mit den geschlossenen Bildern habe ich auch erst lernen müssen. Wenn man immer nur Cricut-Sachen schneidetetete, kam man auf so etwas nicht. Hätte mich mal vorher informieren müssen, aber nun weiß ich es für ein nächstes Mal - ist das nicht fein?

      Und das mit der Jubelei ist wirklich zu toll! Man muss nicht alles loben und über Fehler hinwegsehen, aber es gibt sie tatsächlich, diejenigen, die sagen, ist mir egal, ob das Teil nun genau schneidet oder nicht. Ich denke, die wollen ihren eigenen Fehlkauf nicht in die Augen sehen. Kann ich irgendwie verstehen, wenn ich den Drumrum-Ärger gouttiere ....

      Aber das Beste ist doch, dass ich helfen konnte, Betty und Dich in den Dialog zu bringen. Dass es dann zu so einem guten "Ende" führte, habt ihr euch beiden ganz allein zu verdanken. Toll gemacht, ihr Zwei. Das gelingt mir nicht immer ....

      Liebste Wochenendgrüße im Nebel sendet Dir Annelotte von umme Ecke

      Löschen
  10. Was bin ich froh meine Liebe, das du dieses Kapitel nun erstmal schließen kannst und dich nicht weiter mit der Bruder-Zicke rumärgern musst. Ich hoffe, genauso wie alle die anderen hier, das es irgendeine Chance gibt, dieses Nullhirn von Maschine zurück geben zu können und dein Geld, oder wenigstens einen Teil davon zurück zu bekommen. Verbuche es einfach als schlechte Erfahrung und gut is. Nun kannst du dich wieder ganz und gar deinen wundervollen Stanzen und Stempeln widmen und uns mit neuen Lottiliken Werken erfreuen (worauf ich mich jetzt schon wieder sehr freue). Ganz ohne den blöden Scan 'n Schrott Bruder.

    Das allerwichtigste ist, das du trotz allem deinen Humor nicht verloren hast. Das ist das Beste überhaupt. Einen riesen Respekt dafür. Spätestens nach der Sache mit dem Kücken hätte ich wahrscheinlich, schäöumen vor Wut, besinnungslos auf diese blöde Teil eingeschlagen. Mit nem ordentlichen Hammer versteht sich, hihi. Oder gleich mit ner Dampfwalze drüber, kicher.

    Ganz, ganz liebe Grüße und eine dicke Umarmung aus der Ferne. Und natürlich, nicht zu vergessen, einen super feuchten Schlumpfischmatzer obendrauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, liebe Kathleen,

      habe wieder gestempelt und normale Stanzen benutzt - WAS FÜR EINE WONNE!!! Schlechte Erfahrung ist immer gut, wenn man danach wieder Freude am Normalen finden kann - ist doch toll. Ohne diese Erfahrung würde mir was fehlen ... also freue ich mich jetzt auf meine Osterkarten ohne Küken, aber mit jede Menge Stanzhasen.

      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  11. Hi Annelotte,
    das mußt Du so nicht hinnehmen. Lt. BGB hast Du das Recht auf Minderung, Wandlung oder Nachbesserung.
    Was die 40 Euro für Nutzung angeht, so hat der Verkäufer darauf nur einen Anspruch, wenn Du das Gerät eine zeitlang vernünftig benutzen konntes, d. h. wenn Du z. B. ein halbes Jahr mit dem Teil ordentlich arbeiten konntest und der Fehler erst dann aufgetreten ist. Das ist aber bei Dir wohl nicht der Fall. Wenn während der Gewährleistung ein defektes Gerät ersetzt wird, darf keine Nutzungsentschädigung verlangt werden. Das hat nicht der BGH sondern auch der Europäische Gerichtshof so entschieden.
    Also klopf dem Verkäufer mal ordentlich auf die Finger.
    Viel Glück und liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch toll Lotti. Dann hast du super gute Chancen. Ausbessern etc. können die bei deinem Modell ja nun mal garnicht. Dann also ganz schnell zurück mit dem Teil.

      Löschen
    2. Ohhh - liebe Melodie,

      dann stimmt es also doch und nun muss ich nur noch warten, bis ich eine vernünftige Antwort der Verkäuferin bekomme. Ich habe soooooo ein Glück, dass ich meine lieben Leserinnen mit meinem Geschreibsel erreichen kann! Danke, danke und nochmals herzlichst danke und einen guten Sonntag wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  12. auch wenn das Ding nicht auf meiner Einkaufsliste steht: erstens herzliches Beileid zu solchen Erfahrungen und zweitens: es deckt sich mit manchen meiner eigenen Erfahrungen über Geräte, die anfangs von allen Seiten in den Himmel gelobt werden um dann sang- und klanglos in der Versenkung zu verschwinden, weil der Einzelne dann doch irgendwie ganz andere Erfahrungen macht, sich aber leider oft nicht traut, das auch laut zu sagen, weil man glaubt, dass der Fehler bei einem selbst liegen muss ... denn alle anderen sind ja SO begeistert davon!
    Auch aus diesem Grund schau ich immer mal wieder gerne hier vorbei - es ist schon erfrischend, wie du immer wieder am Mainstream vorbeischwimmst, wenn's denn nötig ist. :) Informativ ist es sowieso, vor allem aber ist man gewarnt und hat so eine viel bessere Entscheidungsgrundlage für den nächsten Einkauf.
    lg serafeena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ein Schatz, liebe serefeena,

      dass Du meine Beschreibung so einmalig würdigst. Da man mich aus der entsprechenden facebook-Gruppe entfernt hat, die Jubelgruppe!, freue ich mich umso mehr, meinen Blog als aufklärendes Sprachrohr zu haben. Auch in Bastlerkreisen gibt es nicht nur Besonnene, sondern der Sog, Neues haben zu müssen, scheint mir gerade bei uns so stark verbreitet zu sein, denn wie sonst ist es erklärlich, dass jede von uns sicher zehn verschiedene Stempel von einem Motiv hat hahahahaaaa? Und auch ich bin dem Sog ja erlegen, weil ich so schlecht ausschneiden kann ... und es hieß ja, die Maschine habe einen Preis gewonnen. Ich frage mich, wie das bloß möglich war? Wahrscheinlich ist das so wie die Sache mit dem Golf beim ADAC! Wir werden sehen und ihr werdet es zu hören bekommen - schön, dass einige Menschen das lesen mögen. Vielen Dank für Deiner Ermutigung, immer wieder warme Eisen anzufassen. Mit solchen Kommentaren macht es sogar Spaß!!!

      Lieben Gruß und den herzlichsten Dank sagt Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!