Freitag, 7. Oktober 2011

Darauf hatte ich schon gewartet :-))

Es hat doch lange gedauert, bis sich die mutmaßliche Verkäuferin der Mogelpackung nun feige anonym äußerte. Jedem, der wissen möchte, was sie schrieb, kann ich ihren Kommentar zukommen lassen, mail genügt. Sie hatte ihr Gift allerdings in einem anderen Post getarnt. Dass er nur knappe 20 Minuten lesbar war, ist sehr schade für sie hahahahahaha! Es gibt keine Zufälle. Sonst schlafe ich um diese Zeit immer schon.

Damit weitere "Giftspritzen" allerdings verpuffen, lese ich jetzt die Kommentare vor der Veröffentlichung. Ach, ich liebe die technischen Möglichkeiten von blogspot.com! Man kann sogar rückverfolgen, wer die Kommentatorin ist und somit auch rechtlich belangen. Wunderbar! Sie kam auch noch von ...  wunschgemäß gelöscht (NEIN! C. kann nix dafür!!!) - wunderwunderwunder und kopfschüttel hoch drei.

Eine gute Nacht wünscht allen
stempellotta Annelotte, die jetzt amüsiert schläft wohl wissend, etwas bewegt zu haben :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!