Samstag, 8. Oktober 2011

Statt vieler Antwortmails für euch Interessierte :-))

Hahahaha! Dass ich nun einige mails bekomme von Interessierten, die alle wissen wollen, was das für ein Kommentar war, den ich löschte, hätte ich mir eigentlich denken können. Also, um das Beantworten eurer mails einfacher zu machen: hier ist er - unzensiert, aber beantwortet:

Anonym hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Sommer plus Herbst gleich Weihnachten" hinterlassen: 



Hallo,
generell lese ich nicht auf deinem Blog, weil er mir zu kindisch ist, aber ich will dir einfach nur mal mitteilen, daß du mit deinen 60? Jahren und dem beruflichen Werdegang Lehrerin? echt einen an der Klatsche hast. Ich würde die Schule wechseln wenn mein Kind von so einer ..... Person unterrichtet werden soll. 

Von Anonym am 7. Oktober 2011 22:26 unter stempellotta eingestellt.


Nun, liebe anonyme Schreiberin, das Lesen von Blogs steht jedem Menschen frei - was für´n Glück. Und wer nicht will, braucht auch nicht - so einfach ist das. Probiere es aus!

Es stimmt, ich habe mir Kindliches erhalten, was man an meinem Bild auch sieht :-)), das mit 60 (so viel zum ersten Fragezeichen) aufgenommen wurde (jetzt bin ich 62 und sehe immer noch so aus). Das Kindliche in mir läßt mich mit Pubertierenden aller Altersklassen wunderbar klar kommen :-)) und beschert mir meinen Humor, der andere erfreut und mich auch.

Das zweite Fragezeichen hinter der Lehrerin ist übrigens auch berechtigt, aber das konntest du nicht wissen, denn ich habe noch einen anständigen Beruf. Als physikalisch-technische Assistentin arbeitete ich an Gasultra-Zentrifugen bei Dornier und am Elektronen-Mikroskop bei IBM. Das waren echt tolle Jobs, die leider durch meine Tochter (38), unterbrochen wurden! Aber ich wollte ja unbedingt studieren! Jetzt haben die Kinder den Salat hahahahaha! Sie lernten übrigens sehr gut rechnen bei mir hahahahaha!

Um die "Klatsche" kann meine Anwältin sich kümmern und wenn wir was bekommen dafür, dann geht das an den Weißen Ring, der Opfer von Straftaten unterstützt. 

Der Gedanke, dass dein Kind die Schule wechseln sollte, wenn du mit einer Lehrerin nicht klarkommst, ist zwar bitter für das Kind, weil es Freunde und gewohntes Umfeld verliert, aber immer noch besser, als zwischen Mutter und Lehrerin zerrieben zu werden. Aber rechnen zu lernen ist immer sehr nützlich für´s Leben, egal, wer es einem zeigt! Hauptsache, es wird im Unterricht auch mal gelacht!

Somit: liebe deine Feinde (wenigstens ein bisschen) und fröhlichen Sonntag noch wünscht allen
Annelotte



Kommentare:

  1. "Gefällt mir"

    Hallo Stempellotta,

    dass das Blog lesen jedem frei steht ist eigentlich eine Sache die man wissen sollte! Es wird keiner gezwungen und kann ja das Kreuzchen drücken, wenn es nicht gefällt was einer schreibt. Jemandem die Meinung zu geigen, prinzipiell richtig, aber nicht in einem Blog und auf diese Art.
    Anonymus - weniger ist manchmal mehr!

    Ich lese gerne bei dir, weil mir eben deine Einstellung gefällt und deine Art, wie du schreibst - weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe ICH :-)), für Deine freundlichen Worte und auch allen anderen, die mir schrieben. Das relativiert blitzschnell und macht Spaß! SO kann ich wunderbar weiter lachen!!!

    Habt einen schönen Sonnen-Sonntag, wenngleich bei uns frostige Nachttemperaturen ein Schock waren ...

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annelotte,

    (ich muss mich immer bremsen, das ich nicht "Lotti" schreibe...;-)
    du bist halt der Robin Hood der Stemplerinnen !
    Ich liebe deine Art - einfach klasse.
    Sag mal, ist die "Klatsche" eigentlich nicht Beamtenbeleidigung ? :-)))

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. hahahahaha - so viel kann die mich gar nicht klatschen, wie ich nach Deinem Kommentar, liebe Kerstin, lachen muss - als Angestellte ist man nicht beleidigbar hahahahahahahaha

    Und DU darfst IMMER Lotti schreiben - wenn ich nur ab und an einen zum Lachen bekomme, auch ohne so hehere Vorbilder wie den legendären Robin. Der Schauspieler, der ihn zu meiner Zeit spielte, das war auch mein Held - wirst nicht mehr kennen, junge Frau, aber ich war hin und weg!

    Danke Dir SEHR und schlaf gut
    wünscht allen und besonders Kerstin, der Übersichtlichen
    Annelotte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!