Samstag, 15. September 2012

Für den Cricutfan :-) unter uns

Da habe ich doch neulich wieder einmal vor mich hin geblubbert und gemosert über die Cricut, die mir so unredlich aufgeschwatzt worden war (Aufgepasst! Käufe, die an Gewinnspiele gekoppelt sind, sind rechtlich mit gutem Grunde verboten!) und bekam gleich contra von einer lieben Leserin, die es nicht in ihrem Stuhl hielt und eine Lobpreisung auf die Schneidemaschine hielt. Nun, dachte ich, bedanke dich brav, schick ihr eins deiner genialen Leimfläschchen ohne Leim als Dankeschön (liegt hier noch wegen fehlender Adresse - Ilona, warst DU das, die mir auch die Cricut andrehte?) und beschloss, mich mit der Maschine zu beschäftigen, mit der ich außer Schwänen, Schneemännern und springenden Hirschen nichts mache. Das kam dabei heraus:


An dem Schmetterling seht ihr, die kleine Tasche ist keine 3cm breit und noch weniger hoch - also winzig! In die größte Tasche geht allerdings locker eine Ritter Sport Mini rein, wenn ihr sie nicht - wie ich beim Basteln oft und nicht nur da - euch vorher einverleibt habt. Man gönnt sich ja sonst nix und Essen ist der Sex des Alters!


Nun, jetzt hatte es mich gepackt! Schokolade belebt die Geister, echt, probiert es aus! Ich machte eine Schneide-Orgie mit dem Ziel, die größten Maße zu finden, damit ordentlich was reingeht, mehr als beim Mini-Milchkarton, der einen verhungern lässt in der kalten Jahreszeit!

Bei der Cricut ist es so, dass sie den Maßen der BigShot entspricht. Die Breite, die sie schneiden kann, ist 15 cm. Es gibt noch ein breiteres Modell, ähnlich wie bei der BigShot, die auch eine Pro rausgebracht hat, als wir uns alle genug mit Dies der Größe Bigz XL eingedeckt hatten :-()! Denkt ihr, was ich denke? Jaaaaa, wenn der Absatz stoppt, dann müssen neue Anreize für Süchtige her. Bei Stampin Up heissen sie In-Color-Farben, die auch noch künstlich auf zwei Jahre verknappt werden.

Von diesen 15 cm wird die Größe eines Kästchens bestimmt. So sieht es aus, wenn es aus der Maschine kommt und von der Klebematte genommen wurde, ohne einzureißen:


Beim genauen Hinsehen (oder erst beim Vergrößern) siehst du winzig kleine Einschnitte, die die Stellen der Falzlinien anzeichnen. Diese musst du dann mit dem Falzbein schaffen, genau zu falzen!


Links oben siehst du, wie eine Werklehrerin es ungenau gemacht hat. Jahaaaa, ich könnte jetzt schummeln und sagen, Absicht, damit ihr seht, wie es nicht gemacht wird. Aber ich bin eine sich selbst schädigend ehrliche Haut und sage, es ist ganz schön schwierig, den Falz immer richtig zu setzen. Ist er aber nur einen halben Millimeter weiter neben der gedachten Linie, wird das Ganze schon nicht stimmig hinterher. Ein Eldorado für Pingelfritzen!

Bei der BigShot geht es ratzfatz genau gleich durch, hundert Mal und mehr! Handarbeit der anderen Art. Manufaktur-Fabrik im Anfangsstadium ...


Nun, ich habe mich dann in einen Rausch gebracht und jetzt habe ich wieder ganz viel Schokolade im Haus, weil ich die ja in die Kästchen verteilen will hahahahaha! Jawoll, auch wenn ihr es nicht glaubt, die Absicht ist da!

Die drei vom Anfang dieses Posts siehst du in der Mitte unten und nun wirst du unschwer erkennen, wie groß die anderen sind und ahnen, welche Vorräte auf das Verzieren der Kästchen warten - wenn sie es erleben.

Damit einen schönen Sonntag allen, ob mit oder ohne Schoko, macht gar nix, Hauptsache gemütlich, denn es wird doch langsam Herst ...

Eure Schokolotte grüßt!


Kommentare:

  1. Hallo Annelotte!

    Bei dir wäre ich gern Schülerin gewesen!
    Deine kleinen Boxen sehen nach *Fingerbrechen* beim Kleben aus. So geht es mir zumindest immer wenn ich eine der Boxen mache, und ich habe die große Schwester zu deiner kleinen Maschine! Hergeben würde ich mein Maschinchen aber auf keinen Fall, auch wenn sie zur Zeit eher im Ruhestand ist.
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Svenja!

      Du glaubst gar nicht, wie froh meine Kiddies sind, mich los zu sein! Sie laden mich zwar noch zu Hochzeiten ein, aber ehrlich, als Lehrerin war ich ja streng und wer lernt schon gerne Mathe??? Ich ja auch nicht, als ich ein Teenie war und scheußlich! Und im Werken wollte ich auch gute Ergebnisse sehen - wie jetzt im richtigen Leben, aber sehr nett von Dir zu glauben, wir hätten was zu lachen gehabt alle miteinander. Das stimmt nämlich :-))!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt nicht - er kam zwei Mal und löschte sich einmal selbst ...

      Löschen
  3. Hallo Schokolotte,

    also ich finde die Vielfalt deiner Körbchen, Taschen und Kästchen bemerkenswert und das war bestimmt auch viel arbeit, das zu programmieren.
    Aber so richtig Handarbeit ist das ja nicht mehr. Wie du schon geschrieben hast, ist das die Vorstufe von Fließbandarbeit, oder?! Ich hoffe ich kann mich noch lange beherrschen mir ein solches Teil zu kaufen. Der Preis ist ja nicht ohne. Aber nichts desto trotz möchte ich die Teile auch dekoriert sehen.
    Also ran an die Buletten. Auch wenn der Inhalt fehlt, werde ich mit Ungeduld auf die fertigen Verpackungen warten,

    ein schönes kreatives Wochenende liebe Annelotte
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, liebe Jutta,

      was habe ich da angerichtet??? Deko ist nun ja wieder eher künstlerisch und da bin ich echt eine Niete, auch wenn ich mir Mühe gebe. Guck lieber auf den anderen Blogs! Da tummeln sich die rum, die es echt drauf haben, aber ich nehme Deine Erwartung mal als Ansporn, auch das noch besser zu lernen und danke Dir für die Aufgabe! Man hat ja sonst nix zu tun hahahahahaha!

      Lieben Gruß von Annelotte, die mitnichten Lust auf die teure Maschine machen wollte! Die meisten Kästchen kann man auch ohne Maschine herstellen - dauert nur ein bisschen länger :-)

      Löschen
  4. Genau! Für mich sehen die Boxen auch nicht fertig aus und es scheint, du gehst nun wirklich in Produktion:-) Aber schön sind die kleinen Dinger....so viele verschiedene Formen, toll.
    Liebe Herbstgrüße, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Corinna,

      ich muss doch halt mal die Rente ins Auge fassen - mit Massenproduktion hahahahahaha! Aber Du kennst mich ja: wenn mich was reizt, dann packt es mich gründlich. Willst Du nicht welche dekorieren? Bei Dir käme wenigstens was Schönes raus dabei!

      Hab ein schönes Fest heute! Micha hat es sich verdient!
      Lieben Gruß von Annelotte, die auch nicht gut kochen kann ...

      Löschen
  5. Ja, brauch Frau so eine Maschiene?? Ich weiß nun Zwei die eine in Ihrem Besitz haben *gg*.
    Frau muß nicht alles Können, Wissen oder Haben!
    Wirklich wichtig ist im Bedarfsfall wen zu kennen der Hat, der Weiß oder der Kann.

    Ich finde es schön wenn du dann doch noch einen Nutzen in dieser teuren Maschine findest.
    Ich lese immer wieder gerne bei dir, auch wenn ich nicht immer meinen Senf hier lasse.
    VLG und dir auch einen schönen herbstlichen Sonntag wünsche Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NEIN, liebe Eva! Niemand braucht so eine Maschine! Ich sag ja, die meisten Kästchen kann man auch ohne Cricut machen, vor allem, wenn man Zeit hat ...

      Und JAAAAA! Man muss aus allen Flops des Lebens (und es stellt uns ja oft Fallen, in die wir reinlatschen) irgendetwas Schönes machen. Sonst würde ich mich umbringen müssen, wenn ich jedes Mal die Welt untergehen sehe, nur weil ich mich zu Mist überreden ließ, den ich überhaupt nicht brauchte und schon gar nicht vor drei Jahren, als ich nicht mal eine Handstanze hatte ... ich Blödbommel!

      Egal, fülle ich die Dinger mit Lachen!
      Freut mich, dass Du gerne bei mir liest und Dich ergötzt an meinen Fettnäpfen!

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  6. Essen ist der Sex des Alters! *ggg ich schmeiss mich hier gerade weg. Na das kann ja noch spannend werden.

    Den Frust der 15 cm ( in meine die Cricutbreite) kenn ich auch noch. Darum bin ich dann auf die Cameo umgestiegen. 30 mal 30 ist was Feines. Aber :) Es gibt schöne Boxen die 2 teilig sind. Ich schick sie dir mal und zack bekommst du eine Menge Schoki darin unter :)

    Du als Stempelfreak wirst die Boxen sicher noch bestempeln oder? Noch sind sie ja nackig :)

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, DU bist klasse, Carmen, da kannst Du junges Ding nur noch lachen, aber ich arme Sau, ich muss nun schon essen, wenn ich Spaß haben will .....

      Und stempeln - das fiel mir natürlich auch erst "danach" ein!

      Mal sehen, wie ich das Problem löse! Wenn ich jetzt Stempel draufhaue, sind die Boxen wieder platt!

      Lieben lachenden Gruß von Annelotte, die sich gerade die platten Boxen vorstellt, schön bunt alle und schön platt hahahahahaha

      Löschen
  7. Ja, liebe Annelotte, was soll nun Jemand schreiben, der die große Cricut Expression besitzt und bis zu einer Grösse von 61cm schneiden kann?
    Ich habe mir die Maschine hauptsächlich angeschafft, weil ich gesundheitl. bedingt nicht mehr so 100%ig und besser ausschneiden kann, wie all die vielen Jahre zuvor.
    Wenn man sich die richtigen Cartridges aussucht, die nicht so auf ein Thema fixiert sind, kann man schon sehr viele Sachen damit anstellen. Und falten, kleben und auch schneiden kann/muss man ja trotzdem noch. Die Ideen spuckt auch keine Cricut so ohne Weiteres aus. Ich habe versucht, mir möglichst nur neutrale Cartridges aus zu suchen und genieße es schon, wenn ich auch mal die eine oder andere Grundkarte und passende Umschläge ausschneiden kann. Ob die ein oder andere nun Kreise oder Ornamente mit der BigShot, die ich vorwiegend zum Prägen benutze, durchnudelt(was für ein Wort*lach*) oder die Ornamente, Kreise, Blumen, Rahmen Schmetterlinge, Herzen usw. mit der Cricut ausschneidet. Darin sehe ich jetzt nur den Unterschied, dass ich keine Kurbel drehen muss;o Die BigShot ist ja auch ein Hilfsmittel bei der Kreation.
    Was schließlich und endlich zählt, ist doch, die Idee, die Liebe zum Detail, zur Kreation und die Freude am Hobby ;-)
    Ich finde, jeder soll wie er mag. Und ich schaue so so gerne auf andere Blogs, wie z.B. deinen, und käme dabei auch nicht auf die Idee zu kritisieren, weil ich find, mit Cricut ginge es genauer. Nein, nein, bloß nicht. Ich bin froh hier durchs Basteln (schriftl.) Kontakte geknüpft zu haben. Es ist toll, auf anderen Blogs neue Post zu lesen und zu spüren, diejenige schwappt über vor Freude, weil ihr etwas Neues gelungen ist.
    Also liebe Annelotte mach weiter so wie du magst. Du zeigst hier doch sehr schöne Sachen.
    Und wenn du magst, schau mal auf meinen Blog. Da sind ein paar Cricut-Sachen zu sehen.
    Ich wünsche dir noch einen netten Samstagabend und einen Tollen Sonntag
    Ganz ♥liche Grüsse Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Ulrike,

      das ist doch toll, wenn eine Maschine Dir hilft, mit Deinen Ansprüchen besser klar zu kommen. 100% und besser schreibst Du - in so einem Fall muss eine Maschine her, keine Frage! Aber ich bin und bleibe Bastlerin mit Handarbeitsgefühl, da sind schon die EK-Success-Stanzen und die BigShot Zubehör, das eigentlich überflüssig ist und ausreichen sollte, denn ich rechne ja auch immer mit und wenn ich diese Preise zusammenzähle, wird mir ganz schlecht, was ich da für Geld verbuttert habe! Aber auch ich würde auf die Handstanzen und die BigShot nicht mehr verzichten wollen, denn ich konnte noch nie toll ausschneiden und schon gar nicht so Sachen wie Schwäne oder Äste! Man wird eben anspruchsvoll ...

      Richtig: Jede soll, wie sie es mag! Ich schreibe hier nur meine Meinung und die muss weder richtig sein noch müssen meine Tips befolgt werden hahahahahaha. Da soll jede es so machen, wie es für sie richtig ist, schließlich sind wir alle erwachsen. Auch bedenke ich nicht alle Eventualitäten des Lebens, wie in Deinem Fall die Krankheit, die Dich hindert. Das ist auch nicht mein Anspruch in meinem Blog. Es ist eine Geschichten- und Bastelsammlung und kein Ratgeberbuch - das macht mich frei zu schreiben, wie es mir in den Sinn kommt. Nicht immer macht das dann für ANDERE Sinn :-))!

      Auf Deinen Blog habe ich sehr gern geschaut. Die Sachen sehen toll aus, ohne Fehl und Tadel! Einfach perfekt. Für mich allerdings sind auch die unperfekten Sachen oft zum Schmunzeln schön - als Lehrerin übt sich das, im Unvollkommenen das Besondere zu sehen!

      Lieben Dank aber für Deinen freundlichen Hinweis. Ich hoffe, es geht Dir mir der Cricut noch lange so gut wie jetzt!!!

      Schönen Sonnen-Sonntag wünscht Dir
      Annelotte

      Löschen
  8. Moin Annelotte,
    jetzt weiß ich gar nichts mehr zu schreiben. Bin etwas spät dran heute, weil ich noch arbeiten war. Ich bewundere zB. bei Ulrike immer die schönen Sachen, die sie mit ihrem Maschinchen machen kann, aber ich denke, für mich käme so etwas nicht in Frage, weil´s ein Hobby ist und ich auch ohne so ein Maschinchen leben kann, muss, soll. Frau macht so viele Fehlkäufe in ihrem Leben, da muss sie dann das Beste daraus machen. Wie ich sehe machst du das gerade. Sind doch süße kleine Dingerchen. Die Frage ist nur, brauche ich für diese Winzlinge diese Maschine?! Aber, wenn sie schon mal da ist, dann soll sie auch mal glühen.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes schokoladiges, gemütliches, kreatives Wochenende.
    Ganz liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, in meinen Augen jedenfalls, liebe Heidi!

      Für diese kleinen Dinger "brauch"t man echt keine Maschine für weit über 200 Euro und das Zubehör kostet noch mal 100 dazu! Da kann man auch von Jacobi diese kleine Die kaufen, die ich hier http://stempellotta.blogspot.de/2012/08/suchbild-ohne-gewinn.html gezeigt hatte, die kostete 4 Euro, wenn ich mich recht erinnere. Vor allem "braucht" man diese kleinen Tüten nicht, aber das wusste ich vor drei Jahren noch nicht und wenn man sie hat, kann man Lustiges damit machen. NUR SO tröste ich mich hahahahahahaha

      Schönen Sonnen-Sonntag wünscht Dir
      Annelotte mit Dank auch für Deinen Kommentar

      Löschen
    2. Gute Einstellung. Und 4 Euro sind auch noch zu teuer für die kleinen Dingerchen. Da verpacke ich lieber anders, oder esse die Schoki gleich mal auf, schwups, ist das Thema vom Tisch, hahaha.
      Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir, liebe Annelotte.
      Liebe Grüße Heidi

      Löschen
  9. Moin,

    ich schmeiß mich gleich weg hier :)
    platte und farbige boxen HAHAHAHAHAHAHAHAHAH
    würde ich ja gerne mal sehn von der strengen Mathe Lehrerin

    LG vom Patenkind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HA! Er lebt noch, der liebe Patensohn!

      Ich habe so oft an Dich gedacht und werde mal hören müssen, wie es Dir geht mit der Arbeit. Manchmal kommt man zu nix, wenn man mit Rücken krankgeschrieben ist, aber das kennst ja gerade Du besonders gut, gelllll?

      Und für DICH haue ich eine Box GERNE PLATT beim Stempeln - DAS WIRD EIN SPAß!!!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  10. Moin Annelotte,
    ich habe mir für schwierige Falzarbeiten ein "Falztool" gebastelt. Ich habe von einer Büroklammer den "spitzen" Teil mit dem Seitenschneider abgekniffen. Dann habe ich einen Holz-Federhalter genommen und die Halteklammern (?) für die Feder zusammengedrückt. Dann habe ich das Büroklammernteil darin befestigt.
    Guckst du: http://i229.photobucket.com/albums/ee309/3534538/Basteln/Falztool.gif (hoffentlich funktioniert das/der Link)
    Ich lege dann ein Lineal an der Falzlinie an und gehe mit diesem Werkzeug an der Linealkante entlang. Natürlich darf ich damit nicht so doll aufdrücken, dass ich das Papier durchdrücke.
    Vielleicht könntest du so ein Gerät auch gebrauchen?
    Einen schönen Sonntag wünsche ich noch - und danke für die netten Blogeinträge :-)
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Na DAS ist mal eine Idee ganz nach meinem Geschmack: einfach, kreativ und preiswert! Toll, liebe Tina, dass Du uns das Werkzeug gezeigt hast - danke und lieben Gruß von
    Annelotte

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Annelotte
    Schon am frühen Morgen komme ich aus dem Schmunzeln nicht mehr raus.
    Einfach herrlich :-)
    Glückshormone - egal woher - finde ich sehr gut *lach*
    Dein Testlauf ist dir gut gelungen aber wie schon gesagt wurde, kannste die nicht nackig lassen. Das wäre ja.....wie wenn der Läufer kurz vorm Ziel einfach stehen bliebe! Also, mache deinem Namen alle Ehre und stempel *jawoll*

    Ich habe auch seit kurzem eine Cricut und muß sagen, dass ich bisher nicht viel gemacht habe und ich noch überlege, sie den Besitzer wechseln zu lassen *überleg*
    Welche Cartridge ist das, die du benutzt hast; vielleicht sollte ich es auch mal wagen, mich mehr damit zu beschäftigen.

    Ich wünsche dir einen tollen Tag und freue mich wieder von dir zu lesen.

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Tina,

    schön, dass es noch jemand so geht, der die Cricut kauft und dann ansieht ... Und noch besser, dass Du meinen Blog so gerne liest und Freude daran hast. Glaube mir, auch ich freue mich am Schreiben und fühle mich gut, wenn ich wieder einmal ein Geschichtchen für euch gefunden habe. Das Leben ist voll davon, wenn man sein Augenmerk darauf richtet.

    Tags, Boxes und so weiter, es gibt zwei davon, dies ist die erste und es gibt sie in Amiland samt Porto für unter 40 Euro. Hier bezahlst Du 89 Euro dafür! Aber überlege, bevor Du kaufst - allerding bezahlst Du für eine Die von Sizzix auch 35 Euro und hast nur den Milchkarton und zwar nur in einer Größe ... Auf der Cartridge Boxes 2 ist auch der Knallbonbon drauf.

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir - danke für die Info. Werde mich mal umschauen :)
      Grüße Tina

      Löschen
  14. Hallo! Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und freu mich, dass du ganz in meiner Nähe bist! Vielleicht können wir ja mal gemeinsam was machen, ganz liebe Grüße, Doris (aus Schwanewede), komm mich auf www.glaszwerg.blogspot.com gerne schon virtuell besuchen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... mit Glaszwergen kommen ganz neue Gesellen in meinen Blog - herzlich Willkommen! Ich freue mich und im Norden muss man sich zusammen rotten - ist so kalt geworden.

      LG von Annelotte

      Löschen
  15. Liebe Annelotte,

    hach man könte stundenlang deine Geschichten verfolgen du hast einen Schreibstil, das einfach nur der Hammer :o) !!!! Wann fängst du endlich an ein Buch zu schreiben über "Geschichten die das Leben so bieten" ?! Die Cricut, ja ein tolles Teil, wenn man Zeit hat sie zu nutzen ;o)..., also ich nie, hahahaha...

    Aber die Herzchen Tasche uf dem unteren Bild ist ja sowas von goldig, die gefüllt mit den Marzipan Herzen die es zur Weihnachstzeit immer gibt und schon hat man für seine liebsten ein tolles Mitbringsel :o)!!! Ich weiß ja nun wo ich sie in Auftrag geben kann :o)!!! Wirklich eine Fleißarbeit die du hier geleistest hast!!!

    Viele liebe Grüße und erheitere uns bloß weiter mit deinen tollen und vor allem NÜTZLICHEN Geschichten :o)!!! LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hoffentlich NICHT stundenlang hahahaha, liebe Nadine, denn dann hielte ich euch ja von Sinnvollem ab! Denn trotz Deiner hohen Meinung von meinen Lebensgeschichten weiß ich echt nicht, wozu die nützlich sein könnten, zumindestens in dem Moment, wo ich sie schreibe. Wenn ich dann aber lese, dass jemand Spaß dran hat - dann weiß ich´s wieder!

      Aber im Ernst: Dein Kommentar freut mich natürlich enorm, eingebildet, wie ich bin hahahahaha!

      Liebste Freundin Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!