Freitag, 25. August 2017

Leuchtturm mit Wurm

Ihr armen Leserinnen! Ihr werdet nun mit Hintergründigem belästigt, bis ihr es nicht mehr sehen könnt oder besser und genauer: bis ICH es nicht mehr sehen kann. Noch habe ich so viele mit den Oxides Distress Farben gewurschtelten Hintergünden hier liegen, dass es nur empfohlen werden kann, mindestens drei Wochen diesem Blog fern zu bleiben, falls es euch ödet ....


Es entgeht euch nicht viel, nur Leuchttürme vielleicht ...


Diese bald käufliche Maske vom Creative Depot der beiden gerade umziehenden Damen war der Beginn einer wirklichen Freundschaft zu Masken, die unglaublich vielseitig einsetzbar sind, weil sie mehr als nur ein läppisches Motiv hat. Das Schiff zeigte ich euch schon mal in meiner speziellen Verwendung und auch die Muschel lag neulich so rum am Meeresgrund, geht mal gucken.


Es entstand eine Kartenflut, die ich euch nach und nach aufdrängen werde grins ....


Beim Ausmalen der Lücken - was wäre ein Leuchtturm ohne die roten Streifen? - passierte ein Fehler. Null Problemo für Alf stempellotta: Wurm drauf und gut isses!


Der Vorteil für den Wurm ist, dass ihn der gefräßige Flamingo nicht erreichen kann! Wer landet schon gern als Vogel an einem Leuchtturm? Im Stunt ist das einem Schauspieler passiert: Fuß kaputt! Mission impossible!


Na ja, und da ich den Wurm nicht oben lassen wollte und noch einen Hintergrund verarbeiten, kam dann Modell zwei auf die Karte! Wieder mit Fehler, denn der Klebestreifen, mit dem ich die Schablone rutschsicher fixiert hatte, riss eine Lücke in den weichen Karton ... so ein Mist!


Okay, man kann so dumm sein, wie man will, man muss sich nur zu helfen wissen! Wie stempellotta!


Und so kam der Wurm dann einfach zum Abstieg - was soll er da oben auch???


Hundies fressen eh keine lieben Würmer - die haben nur ab und zu selbst welche und brauchen keine zusätzlichen, oder???

Habt einen herrlich sonnigen Sonntag - meiner wird es absolut ....

PS: Den Leuchtturm gibt es auch als sagenhafte Rand-Stanze (ist schon bestellt - guckt mal hier bitte) und als Stempel und auch die Muschel ist als Stanze zu bekommen. Das Segelboot ist ebenfalls gleich zweifach möglich, als Stempel und als Stanze. Kann nur sein, dass etwas schnell ausverkauft ist, dann bitte vorbestellen! HIER LOHNT ES SICH ZU WARTEN!

Kommentare:

  1. Zwei absolut wunderbare Karten, meine liebe Annelotte! Die Motive passen perfekt zu den willkürlich gewischten Hintergründen (ich habtte so eine ähnlich Idee, als ich das ein oder andere Deiner Schmankerl in den Händen hielt!) Sie eignen sich perfekt für maritime Hintegründe, denn auf Anhieb erkennt man Strand und Meer, zumindest Meerliebhaber wie wir ;-)
    Und Deine Geschichten wieder dazu.... Die runden alles immer so perfekt ab!
    Stell' Dir mal vor, Du hättest keinen "Fehler" gemacht! Dann hättest Du Dir richtig Gedanken machen müssen *hihi*, so hat Dir alles in die Hand gespielt - mit einem für mich erneut absolut stimmigen Ergebnis!
    GGLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - ich und keine Fehler machen hahahahaha - träume weiter hahahaha! Ich liebe diese Fehler ja geradezu, weil sie, wie Du so schön bemerkst, sonst nicht weiter wüsste grins! Im nächsten Post zeige ich euch vielleicht mal so ein Ergebnis eines fehlerfreien Arbeitens - grottenlangweilig in meinen Augen, aber hin und wieder mache ich ja auch mal seriöse Karten. Spaß machen mir aber nach wie vor die, zu denen mir genau wegen der Fehlerhaftigkeit viel zu schreiben einfällt. Obwohl, ob ich mal nur schreibe, hier ist eine Karte hahahahahahaha - mehr nicht? Schaun wir mal. Danke für Deine Anregung zum Fehlermachen.
      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Tolle Karten. Ich liebe es deine Beiträge zu lesen ich muss dabei einfach immer schmunzeln. Da ich in einem Binnenland lebe kann ich zwar mit den ganzen Leuchttürmen Muscheln ect nicht ht wirklich was anfangen weil wozu auch �� aber sie gefallen mir dennoch sehr. Liebe Grüße Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Du liebe Binnenländlerin,
      dass Du dann trotzdem meine Meeresliebe so erträgst, ist einfach zu zu zu zu nett von Dir. Ich verspreche, auch irgendwann mal wieder der Jahreszeit zu folgen und den Herbst als Thema zu nehmen. Bäume statt Leuchttürme und Regen statt Meer, ob allerdings dann Blätter von den Bäumen fallen statt Spiegeleier oder Würmer kann ich nicht versprechen hahahahahahahaha! Halte durch, das Ende naht!
      Liebsten Dank und Grüße von Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte,

    meine Farbenpanschzeit ist lange vorbei und ich fange auch nicht noch mal damit an. Trotzdem verfolge ich Deine Experimente mit großem Vergnügen. Die beiden Kärtchen hier sind so schnucklig, dass ich das einfach mal sagen muss. Sie sind beide auf ihre Art kreativ und erzählen mir kleine amüsante Geschichten. Und es stimmt auch, dass erst vermeintliche Fehler einzigartige Kreationen hervorbringen. Alles andere wäre auch viel zu einfach und zu langweilig :-) Mögen Dir noch viele Fehler passieren, die Du kreativ in Unikate verwandeln kannst.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Wunsch, liebe Ingrid,
      den ich gerne annehme. Fehler zu machen vermeidet man ja gewöhnlicherseits, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie sich beheben lassen - jedenfalls in den meisten Fällen! Nur bei Menschen ist es schwerer, aber auch da kann man gucken, ob man alleine der Depp war oder vielleicht nur anteilig, was meistens der Fall ist. Ich werde also weiterhin sehenden Auges Fehler machen grins - versprochen! Danke für Deine Ermutigung dazu und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.