Mittwoch, 9. August 2017

Ein Leuchtturm zum Sparen

Neulich habe ich euch ein Windlicht gezeigt. Es interessierte mich deshalb so , weil es ein schickes Leuchtelement (klick hier!) hatte, das ohne Batterie auskommt und über einen USB-Anschluss immer wieder aufladbar ist. Mir schwebte gleich dieses vor: ein wirklicher Leuchtturm!


Ich habe rote Kordel auf doppelt klebendes Klebeband gewickelt und mit dem Korken zuerst in den Sand gesteckt. Schon war es ein Leuchtturm! Natürlich sieht das Windlicht auch mit der tollen Strandhäuserrandstanze - schweres Wort - super aus!


Ansonsten ist es ein altes Joghurt-Glas .... oben offen grins und umsonst. Zufrieden? Gibt es auch als Erdbeer/Rhabarbergrütze und Karamellpudding bei Rewe von einem Sylter Hersteller! Leeecker!


Nicht immer sind meine Empfehlungen nämlich teuer! Dafür auch selten so elegant, wie die Windlichtflasche von Frollein Karla, die mir als Ideengeber diente. Ohne die zwei Leserinnen, die sie so schön fanden, aber den Preis kritisierten, wäre mir Obiges sicher  nicht eingefallen hahahahahaha - also danke! Ich freue mich immer über Aufgaben dieser Art ...

PS: Die Stanzteile sind per BigShot aus DC-Fix-Folie ausgeschnitten.

Ergänzung zum Leuchtelement: meines leuchtet KEINE drei Stunden .....

Kommentare:

  1. Toll liebe Annelotte! Mir gefällt es richtig gut, vor allem dieser kleine Leuchtturm. Weckt zwar etwas Fernweh, denn dieses Jahr geht es leider nicht an mein geliebtes Meer... Trotzdem...toll umgesetzt und sieht richtig schick aus! Da sieht man mal, was man mit alten Joghurt Gläsern noch anfangen kann. Viel Freude damit wünscht Dir Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annelotte!
    Toll Dein Leuchtturm. Wo hast Du denn die Lampe her?
    Viele Grüße aus Bayern
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ihr Süßen,
      klickt mal auf das Wort "Leuchtturm", da ist sie verlinkt!!! Jetzt schreib ich es noch mal dahinter .....
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Liebe Manuela,
      es ist ein Glas Rote Grütze von einem Sylt-Hersteller - aber das gibt es auch als Joghurt. Beides sündhaft lecker .... aner kein Pfandglas, was mich ärgerte. Als Windlicht aber super geeignet. Geh mal bei Rewe gucken!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    3. Herzlichen Dank für den Link...ich habe gerade soviel Lampen bestellt das ich wahrscheinlich nie mehr welche brauche.
      Liebe Grüße von
      Sabine aus Bayern

      Löschen
    4. hahahahahaha - zu solchen Aktionen neige ich auch hahahahahaha

      Löschen
  3. Ja genau, woher hast du die Leuchte? So ein Strandglas hätte ich auch gern :-)

    Liebe Grüße
    die Bigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Dir eins machen, Du liebe Berufstätige, oder Du klickst auf "Leuchtturm" und besorgst Dir bei Rewe Rhabarber/Erdbeergrütze von einem Sylter Hersteller, der auch Karamellpudding anbietet - traumhaft lecker alle beide.
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Jetz auch noch Karamellpudding, das wird ja immer schöner... als wenn das Windlicht nicht schon schön genug wäre...
    Himmel, und ich laboriere immer nioch an meinem verdammten Nierenstein!

    Liebe Grüße

    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh, liebe Lydia,
      das tut auch mir weh, wenn ich das lese. Meinst Du denn, da darf man keinen Karamellpudding essen? Es gibt auch Vanille und Schokolade ...
      Ich kann nur sagen, diese Gläser sind ein Gewinn, denn leider sind sie keine Pfandgläser und man MUSS etwas mit ihnen machen. Unbedingt! Aber viel wichtiger ist es, dass Du bald gesund wirst und zwar richtig. Da wünsche ich Dir von Herzen - gute Besserung. Es muss doch werden ....
      Alles Liebe von Annelotte

      Löschen
    2. Doch, darf man schon essen, aber ich komm erst mal nicht dazu, weil ich ins Krankenhaus muss für paar Tage. Aber dann ist er nicht mehr vor mir sicher - der karamellpudding und dann besorg ich mir die Lämpchen. Die Idee mit dem Leuchtturm ist ja zum kringeln! Aber das ist typisch, dass du da drauf kommst, als Nordbewohnerin. Südmäuse kämen da nicht drauf, aber vielleicht könnte das Licht ja im weitesten Sinne als Zugspitze durchgehen? Grins**
      Vielen dank für deine guten Wünsche.
      Liebe grüße
      Lydia

      Löschen
    3. Ach was für ein Scheiß! Das tut mir von Herzen leid, dass es doch noch nicht ausgestanden war .... alles, alles Gute für Dich!!! Und für das Windlicht kannst Du natürlich auch ein Teelicht nehmen hahahahahahahaha! Aber Zugspitze ist auch gut - da passt das "eisige" Licht ja hin .....

      Löschen
  5. Hallo Annelotte,
    das sieht ja klasse aus. Kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich das mit der Folie und der Bigshot am besten Stanze? Hab mir bereits die Strandhausstanze besorgt - hatte bereits mit ihr geliebäugelt, aber gedacht "wieder etwas neues, der Schrank ist doch schon so voll, tut nicht Not" und dann kam der Post mit dem tollen Glas! Also Stanze besorgt, Lichter bestellt, nach Flaschen das Internet durchforstet - und jetzt heißt es Paketboten abfangen ;) Dabei ist mir allerdings entgangen, dass es kein Papier, sondern Folie ist. Geht auch Vinylfolie oder wie die heißt? Würde das ganze dann gerne für die Jahreszeiten gestalten, da kommt ein Leuchtturm in der stürmischen See im Winter auch gut ;)) Die rote Grütze ist übrigens echt Saulecker, das kann ich unterstreichen!!! Vorallem Kirsche - also doch ab ins alte Land und frische Kirschen besorgen und das Glas verbasteln. Ganz liebe Grüße aus Hamburg Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      also ich habe solche Vinylfolien noch von dem Kauf der Cameo gehabt, aber nicht benutzt. Da kam mir die Strandhäuserstanze gerade recht, um zu probieren, ob es geht. Ich nahm Backpapier zwischen Folie und Framelit und beides auf die Acrylplatten und los ging es. Durch das Backpapier oder Wachspapier oder Käse-Einwickelpapier löste sich die gestanzte Folie sehr leicht vom Framelit. Dann ist es etwas fummelig, das Schutzpapier runter zu bekommen und dann habe ich sie auf das mit Spiritus fettfrei gemachte Glas geklebt - fertig. Bei meinem ersten Versuch ohne Trennpapier klebte die Folie in der Form fest und das ging aber auch. Mit einer Pinzette löste ich die Folie aus der Stanze raus und klebte anschließend auf. Reste, die noch in den Zwischenräumen klebten, kann man leicht nachträglich noch mit der spitzen Pinzette raus fummeln. Viel Spaß dabei :-)!
      Lieben Gruß von Annelotte in der Hoffnung, geholfen zu haben ...

      Löschen
    2. Liebe Annelotte,

      vielen lieben Dank für Deine Erklärung! Die hilft mir sehr weiter ;) Postbote war gerade da und mein kleiner Schatz hat schon fleißig das Lämpchen hin und her gedreht ;))) Muster ist gebastelt, und Folie geordert (Weihnachtsidee auch schon im Kopf und mit Kind absolut sicher und kann er prima alleine machen). Fröhliches basteln weiterhin - Urlaub ist ja fast da ;) Liebe Grüße Astrid mit Sohnemann auf Schoß...

      Löschen
    3. Das ist wunderbar: Mutti mit Sohn auf dem Schoß und er dreht an und aus, was das Zeug hält ..... macht weiter so! Viel Spaß wünscht Annelotte

      Löschen
  6. Katrin aus dem Erzgebirge10. August 2017 um 08:55

    Super Idee. Wie lang hält denn das Lämpchen bis man es wieder aufladen muss? Wäre bei mir auch ne tolle Idee und keiner kann sich verbrennen. Wobei.... Sand auf dem Tisch wäre wahrscheinlich auch nicht sicher hahaha. Hab ja einen kleinen Maulwurf bei mir zu Hause.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      ich habe noch nicht auf die Uhr geguckt beim Leuchten grins, aber der Hersteller bechreibt es so: Ein vollständiges Aufladen über eine Standard-USB-Schnittstelle dauert nur 20 Minuten und sorgt für eine Beleuchtungsdauer mehr als 3 Stunden. Und statt Sand habe ich Deko-Kiesel aus dem Blumengeschäft genommen - hilft aber auch nicht sehr bei Maulwürfen hahahahahahahaha!
      Liebste Grüße an den Kleinen Buddler und Dich von Annelotte

      Löschen
  7. Nicht genug, dass Du hier so ein zauberhaftes günstiges Windlicht zeigst, nein, Du musst ja auch noch von Karamellpudding reden... Schäme Dich! Zu viele Versuchungen in einem Post! :-P
    Wirklich große Klasse und danke auch für den Link für die Lämpchen!!!! Du bist eben die Beste - denkst immer an unsere Geldbeutel ;-)
    sei ganz lieb gegrüßt und hab einen schönen "Regentag" - perfektes Bastelwetter :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Sandy,
      noch ein Tipp: kaufe drei Gläser voll und nimm statt des Leuchtelements ein Teelicht hahahahahaha - ist noch günstiger und genau so machten wir es zu unserer Zeit!
      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!