Mittwoch, 13. Juni 2012

Wahre Liebe!

Es hat wirklich lange gedauert, bis ich die wahre Liebe entdeckt habe! Ich bin jetzt über 60 :-), aber sie ist heftig entflammt. Irgendwo um Soltau herum, so genau weiß ich das nicht mehr! Nein, es war nicht Liebe auf den ersten Blick, Oldies lieben langsamer. Ich bin viel rumgekommen, wer erinnert sich da schon an jeden Moment? Ich habe es ja schon zwei Jahre, aber da ich so eine Radfahrverrückte bin, kommt mein Auto nicht so oft, wie es will, an die frische Landluft. Ich habe es auch auf dem Fahrrad probiert - klasse Gefühl, sag ich euch!


Du stehst an einer Kreuzung, weißt nicht, ob rechts oder links und da ich das sowieso immer verwechsele, ist es auch schon egal, wohin ich fahre. Sagt ein Mann plötzlich: "In 200 Meter biegen sie rechts ab." Zu den Hunden, logisch. Aber wie lang sind 200 Meter?

Da sagt er zu mir: "Ausfahrt rechts". Na klar, denke ich, nun schon wütend, sehe ich doch auch! Bin Oldie, aber nicht blöd! Sagt er "Bleiben sie links". Ja, was nun, Ausfahrt nehmen oder bleiben? Bin ich vorbei, sagt er: "Drehen sie um"! Und das mitten auf der Landstraße oder gar Autobahn! Kommen daher die vielen Geisterfahrer???

Na gut, inzwischen habe ich Tom verstanden und TomTom auch und finde tatsächlich meistens irgendeinen Weg. Hat lange gedauert, bis ich ihn lieben gelernt habe. Vielleicht liegt es daran, dass ich die Stimme auf eine Frau gestellt habe. Seitdem verstehe ich mich besser mit meinem Navigationssystem!

Wie im richtigen Leben halt.

Und wenn sie jetzt sagt: "Ausfahrt rechts", dann nehme ich sie halt - wenn es noch reicht wegen der Geschwindigkeit :-)).  Mein Ex-Mündel Mohammed aus Sierra Leone sagte mal, er hätte nicht gedacht, dass alte Frauen auch über 100 fahren können - fast hätte ich ihn ausgesetzt auf dem Seitenstreifen, denn ich war damals noch weit unter unter 60!

Fahrt vorsichtig - es regnet und glitscht!

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,

    du solltest mal ein Buch schreiben. Es macht so viel Freude, deine Artikel zu lesen. Wir haben Meister Röhrich, der uns durch den Straßenverkehr lotst. Da weiß du auch manchmal nicht wohin, aber er bringt uns zum lachen.
    Deine Karte gefällt mir. Das sind doch nicht alles Stempel, oder? Sieht aus, als hättest du da auch frei Hand gemalt. Und die Blütenwiese finde ich auch passend.

    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja witzig, liebe Heidi, das sagen andere auch. Mal sehen, ob ich mich irgendwann mal rantraue an so ein Projekt. Wahrscheinlich erst in der Rente - also bald.

    Doooch, sind bis auf die Straßenränder Stempel, wobei ich das Rad soooooooo liebe. Aber beim Hausdach musste ich pfuschen, damit das Licht zum Fotografieren noch reicht ...

    Danke, dass Du mich ermutigst! Kriegst ein Buch gratis, wenn´s kommt - versprochen!

    Lieben Gruß an Meister Röhrich und Dich von TomTom und Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da nehme ich doch beim Wort und freue mich auf das erste Buch von dir.
      Und Respekt erst Recht schön die Karte.

      Liebe Grüße Heidi

      Löschen
  3. Apropos "alte Frauen"! In meinem neuen Job teilte mir mein Coach (knackige 34) mit, dass ich den Job bekommen hätte, weil die Kunden gerne mit "älteren Damen" sprechen. (Das Team wäre halt sehr jung.)Ich dachte, ich hätte mich verhört und fragte ob das heißen soll, dass ich den Job bekommen habe weil ich alt bin.
    Seine Antwort: "Ja!"
    Ich war zu der Zeit 38 und der Film der in dem Moment vor meinem geistigen Auge ablief hatte nichts mit einem neckischen "aussetzen auf dem Seitenstreifen" zu tun. Es war eher die Sorte "Dieser Film ist für Zuschauer unter 18 Jahren nicht geeignet".

    AntwortenLöschen
  4. hahahahahaha, liebe junge Lady - was für ein guter GAG!!!!

    Ich erinnere mich, dass ich zur Hebung des Betriebsklimas umworben wurde von drei verschiedenen Abteilungsleitern der IBM in Böblingen, weil ich eine Frau unter dann vielen Männern sein sollte. Physiker halt, die armen Schweine hahahahahahaha!

    Nun ja, das ist aber fast 40 Jahre her hahahahahaha

    Danke für die Freude, Deine Geschichte zu hören, liebe Sonia!

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  5. *rofl* ich liege hier gerade unterm PC Tisch und halte mir vor Lachen den Bauch. *aua* Ja das mit dem Tom kenne ich auch wollte er doch letztens den Weg zu ner Bastelelfe nicht kennen und schickt mich in die Pampa.
    Dank Handy und Wegbeschreibung besagter Elfe hab ich es mit 30minütiger Verspätung dann doch noch hin geschafft.
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!