Sonntag, 7. Oktober 2012

Glanztinte

Heute möchte ich mal wieder meine Einkaufsrecherchen mit euch teilen, denn ich teile, was ich liebe und zwar besonders gerne dann, wenn Geld zu sparen ist. Aus vielen Zuschriften weiß ich, dass dies einer der Gründe ist, warum ihr hier seid! Also muss ich meinem Namen Ehre machen - hat ja auch lang genug gedauert vom letzten Tip bis hier!

Ich habe mich also mit Stempelkissen beschäftigt, seit ich hörte, Stampin Up (im Folgenden SU genannt :-)) mustert die alten baumwollartigen Kissen aus. Ganz ebay ist voll von alten Kissen. Viele Demos denken nun, sie müssen die neuen haben - schlau sind sie, die SUler! Umsatz machen ist die Devise und manche Demos folgen wie Lämmer! Dabei sind die alten Kissen unwahrscheinlich gut zur Brayer-Technik mit der Walze geeignet. Man kann die Walze super gut mit Farbe benetzen, weil man eine festere Oberfläche hat und nicht so einsinkt in den Schaumstoff, wie es bei den Tsukineko-Kissen der Fall ist, aber wenn SU vorgibt, folgt mancher Demo unbedenklich nach!

Nun, ich fing an mit der schweineteuren Glanztinte, die für über 13 Euro bei SU jetzt zu haben ist und samt Nachfüller fast 25 Euro kostet. Die muss es billiger geben, dachte ich.  Tut es auch, klick hier! Und guckt mal, wie die wirklich glänzt! Links embosst mit klar und rechts mit VersaMark Dazzle Frost und es gibt sie in silber und in gold! Und die Nachfüller kosten auch nicht über 10 Euro ...


Das fand ich spannend! Glänzen ohne Schweinkram! Ich bin kein grosser Embossingfan, jedenfalls bevor es fertig ist, das Embosste, weil das Pulver irgendwie immer überall kleben bleibt auf dem Schreibtisch, obwohl es in einer Plastikschale liegen sollte und auch die Papierblatt-Methode befördert bei mir nur 90% des Pulvers dorthin, wo es herkam. Da ich aber, wie ihr wisst, ein Pingelfritze bin, hält mich diese Tatsache oft ab, was Glänzendes zu machen - zusätzlich zu meiner fehlenden künstlerischen Ader :-)!

Und weil ich soviel Spaß an Glänzendem habe, habe ich weiter nach einfachem Glanz gesucht. Die liebe Christina hat mir den Tip gegeben mit den Brilliance Tinten. Vier kleine Spots kosten knapp über 9 Euro, guck hier. Zum Probieren toll! Aber in Amiland bekommst du für 25 Dollar 20 Stück davon! Wenn du die hast, sortierst du auch einiges  aus und vertickerst es teuer bei ebay, weil alle Stampin Up kaufen, egal, wie überteuert manche Produkte sind. Alte Stempelkissen zu kaufen für den Preis von neuen - bähhhh, wie blöd ist das denn? Guckt mal hier, da gibbet Spots in Massen, einer schöner als der andere. Jeder Spot für 1,35 inklusive Porto, auch nicht glänzende! Ich mail euch gerne, wie es geht ...


 Und dann ging das los mit dem Glänzen, ganz ohne zu embossen. Hier "Brilliance Pearlescent Jade". Ich sage euch, herrlich! Alles, was "Pearlescent" hinten dran hat, glänzt! Mir gefällt das gut. Wenn ich was Gescheites gemacht habe damit, denn zeige ich es euch. Momentan ist nichts sehenswert hahahahaha - Selbsterkenntnis ist auch eine Erkenntnis!

Dann glänzt mal schön! Heute vor allem, weil der Regen aufgehört hat. Sonne ist was Wunderbares.

Kommentare:

  1. Vielen Dank Annelotte für deine Tipps. Ich habe sie mir auch gleich angeschaut und gestaunt. ( Wie günstig ist das denn???? ) Ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag mit Sonne ( Bei mir scheint sie auch ins Zimmer )
    Lieben Gruß Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen freundlichen Kommentar, liebe Jutta.

      Die Sonne kam tatsächlich fast den ganzen Sonntag auch zu mir - wunderbar!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,

    diese brilliance Stempelkissen liebe ich, und habe sie bisher hier http://www.stempelmeer.de/Stempelkissen/Brilliance-Dew-Drop/ gekauft - zugegeben um einiges teurer als Deine Quelle.

    Die Farben sind auch toll zum Colorieren: Stempelkissen auf Acrylklotz drücken und dort mit einem Pinsel aufnehmen. Das gibt einen tollen Glanz beim Einfärben.

    Und erinnerst Du Dich noch an diese Karte? http://bastelkati.blogspot.de/2012/09/blutenkreisel.html ? Die "Danke" sind auch mit den Brilliance gestempelt.

    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste, liebe Katja,

      jetzt habe ich es auch geschnallt :-))!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte,

    ist die Farbe dann auch gleich "wischfest" oder muss man mit dem Heißluftfön
    nachhelfen?

    Liebe Grüße,
    danke für Deine tollen Tipps,
    Jessika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, wischfest ist sie nur, wenn sie getrocknet ist, vorher ist die Dazzle Frost klebrig. Eben VersaMark! Die Brilliance muss man auch trocknen lassen, wie alle Pigmentkissen, die die Pigmente oben auf der Pappe deponieren. Die SU-Tinten ziehen ja direkt in den Karton ein - ein Vorteil für Eilige. Dafür kann man mit Pigment-Kissen auch noch zusätzlich embossen, wenn man schnell arbeitet. Mit dem Fön arbeite ich nicht nach. Ich habe Zeit :-))

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte,

    Wenn wir dich mit deinen Super guten Tipps nicht hätten :o)!!! Auch ich mußte bei dem Preis der Glanztint schlucken und werde mir mal die kleinen Drop´s zulegen, vielen Dank für deine Einkaufstipps, sie sind goldwert, genau wie du :o)!!!

    Mach bloß weiter so, denn ohne dich wäre diese Welt nur halb so schön...., von welchem Lied war das noch gleich ;o)....?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!