Sonntag, 25. November 2012

Es stinkt ...

Da habe ich doch einen lieben Freund in meinem Herzen, der heute Geburtstag hat. Der Vater von Jonas. Männerkarten zum Geburtstag sind das Schwerste, finde ich, denn keine rosa Blümchen oder Doppeldeutiges darf den Sinn der Karte stören! Karten ohne Blödsinn! Sehr schwer für mich!!!

Nun, in meiner Verzweiflung wollte ich eine von fünf bei ebay gekauften Karte nehmen. Ihr wisst ja, dass ich ab und zu dort kaufe, als Muster oder Anregung - aber jetzt nie mehr. Warum? Seht euch diese Karte an, vielleicht merkt ihr was:


Nee? Na klar, ihr könnt nicht riechen, was ich meine: Es stank zum Himmel! Die Karte roch, von ihrer Zellglashülle befreit, wie ein tagelang nicht geleerter Kneipen-Aschenbecher. Ich habe sie in meinem ungenutzten dritten Zimmer zum Lüften aufgestellt, zusätzlich zu der Wäsche, die trocknen sollte. Noch nach Tagen roch die Wäsche nach kaltem Zigarettenrauch und das Zimmer sowieso! Also raus damit an die frische Luft. Wozu Balkons und Terrassen doch gut sind! Doch es stinkt weiter und weiter und weiter.


Jaaahaaa, wir leben hier im Norden friesisch herb mit Wind!


Aber wir sind schlauer, als es die aus der Mode gekommenen Ostfriesenwitze vorgaukeln:


Dass ich für so eine Stinkerei auch noch Geld bezahlt habe, das schmerzt, denn wem kann ich solche Karten denn schicken? Meinen Feinden allenfalls ...

Also, liebe Nicht-Raucherinnen: Kauft keine Sachen von Raucherinnen - ihr bereut es garantiert!

Also habe ich selbst eine Karte gemacht. Der Anfang war Abfall. Eine Verpackung von irgendwas  war auf der Rückseite zu schön, um sie weg zu werfen. Guckt mal:


Nach dem Prägen machte die Verpackung richtig was her, finde ich, und sieht gut aus:


Die Rückseite mit Blasen geprägt dann so, aber leider mit dem Stempelkissen unbeabsichtigt versaut. Dennoch, bei mir wird alles irgendwie verwendet. Mir fällt schon was ein - hoffentlich!


Also die in meinen Sortierkästchen (bei Tedi für 1,25 Euro) befindlichen Vorratsteile angesehen, was man für einen Mann gebrauchen könnte und schon mal hingelegt. Thema: viel Herz und etwas Herbst. Da ich Handstanzen liebe, liebste Corinna, aber auch andere habe, die nur mit der BigShot verwendet werden können, bin ich immer im Zwiespalt. BigShot rausholen und stanzen klappt oft nicht aus Bequemlichkeit, aber gut funktioniert es, hundert Blätter zu stanzen, wenn ich gerade bügeln müsste.


So liegt dann immer ein Vorrat bereit, wenn ich ihn brauche. Fast so toll wie Handstanzen und  toller als Handstanzen, die nicht stanzen :-)! Ich greife gerne auf meine vielen Kästchen zurück, in denen Schätze lagern, die es einfach machen, zu gestalten - nach meinen Möglichkeiten eben. Also eine kleine Mischung zusammen gestellt und auf Inspiration gehofft:


Und so fügt sich dann ganz ernsthaft Teil an Teil, bis es zum Schluß passend für den Beschenkten erscheint. Ich hoffe, er sah es genau so und hat sich gefreut.


Frohes Stanzen statt bügeln wünscht euch eure stanzlotte, die manchmal sogar ernsthafte Karten macht :-) - aber nur zu Geburtstagen einzelner Herrn!

Happy Birthday, Jonas - Pappa!

Kommentare:

  1. Hallo Annelotte,

    ja wir Nichtraucher sind da ja sehr empfindlich. Und ich kann sowas auch überhaupt nicht ab. Aber ich muss dir sagen, deine karte ist viel viel schöner als die gekauften. Für Männer ist es wirklich besonders schwer. Aber dir ist es wirklich gelungen.

    Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Olga,

      ich selbst bin oft am Staunen, was andere Kartenkünstlerinnen sich oft ausdenken können, weiß aber auch, dass viel abgeguckt wird. Meine Karten entstehen wenigstens in echt :-))!

      Danke für Deinen freundlichen Kommentar und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,
    ich fürchte, ich hatte auch mal bei der Verkäuferin geordert. Sie gab zwar an, dass die artikel aus einem Raucherhaushalt stammen, aber so etwas extremes konnte ich mir nicht vorstellen. Ich kenne genügend Raucherhaushalte... wenn es dort nur annähernd so "riechen" würde, wie die Bastelein, die ich erhalten hab, würd ich dort keine 5 Minuten verbringen. ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es daheim bei der besagten Person sein mag. ich würd mal schwer tippen: Kettenraucherhaushalt! *schüttel*
    Ja und du hast recht, schade ums schöne Geld!
    was deine eigene Kreation betrifft: ich find sie prima gelungen, eine wunderschöne Männerkarte! Ich habe nix mehr auf Vorrat. ich mußte nämlich feststellen, dass ich die vorgestanzten Teile so selten nutze (meist haben die nicht die passende Farbe), also stanz ich, wenn ich was brauch. So handhabt das jeder für sich. Schön übersichtlich, dein Schatzkästchen, gefällt mir!
    Einen schönen Sonntag wünsch ich dir, herzliche Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich auch, lieb Sabrina,

      dass dann die Farbe nicht so stimmt, wie ich es gerne hätte. Aber ich stanze eben gern Reste weg - manchmal keine gute Entscheidung, wie Du siehst, denn dann muss ich nehmen, was ich kriegen kann. Wie im richtigen Leben auch ;-)!

      Danke für Deinen anteilnehmenden Kommentar. Die Karten muffeln immer noch ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

  3. Hallo Annelotte,
    also mir gefält deine Karte auch sehr viel besser. Deine Vorratsdosen sind super gefüllt.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Dosen quillen über!

      Hin und wieder mache ich dann so kleine Dankeschön-Karten draus, aber ich habe das Gefühl, es wird und wird nicht weniger, was ich eingestanzt lagere ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,

    ich kann nur zustimmen - Raucherhaushalte können sooo verschieden sein.
    Deine Karte gefällt mir aber auch um Längen besser.
    Spar dir dein Geld künftig und verlass dich auf deine Kreativität!

    Schönen Sonntag wünscht dir Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, guter Tip, liebe Tina,

      aber das ist so eine Sache mit meiner Kreativität! Manchmal sitze ich dann an so einer Karte EWIG! Dann würde ich auch gerne abgucken ...

      Aber danke für Deine Ermunterung!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Liebe Annelotte,
    deine selbst gemachte Karte ist viel schöner als die verrauchte Kaufkarte, somit findet das Ärgernis wenigstens einen Sinn.
    So ein Raucherhaushalt kann für Nichtraucher wirklich ziemlich ekelig sein. Vor Jahren habe ich auch geraucht, sogar in der Bude. Wie hat man das blos ausgehalten?
    Dein Sortierkasten ist beeindruckend, bei mir würde sowas aber auf eine Sammlung von 100 solcher Sortierkästen hinauslaufen - natürlich gefüllt!
    Liebe Grüße Heike
    PS: ist dein gruseliger Mitmieter inzwischen ausgezogen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach Dir keinen Kopf um Deine Vergangenheit, liebe Heike!

      Ich habe den rauchenden Männern sogar Zigaretten vorrätig gehalten und sie geküsst :-(( - es ist wie einen Aschenbecher auszulecken und fern jeder Romantik für Nichtraucher, aber wir waren jung ...

      Und ALLE Sortierkästen konnten nicht auf EIN Bild hahahahahaha

      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Hallo,
    ich finde deine Kartenkreation zwar nicht so schön, aber das ist ja Geschmackssache, was du jedoch schreibst ist der Hammer, ich liebe es! Ich schaue täglich bei dir vorbei, stöbere im Archiv (ich glaube mittlerweile hab ich alles gelesen, schnief schnief), freue mich immer über einen neuen Beitrag von dir. Deine Tips sind wirklich super. Deinen Bastelanleitungen folge ich gerne. Ich habe immer sehr viel Spass deine Beiträge zu lesen und sie zaubern mir immer ein Lächeln ins Gesicht. Vielen Vielen Dank für all die tollen Beiträge! Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mal eine ehrliche Haut offenbar, liebe ?!

      Ich finde meine Karten oft auch nicht so toll, aber was soll ich machen? Ich kann es nicht besser und habe zum Pinterest-Abgucken gar kein Talent als Ex-Lehrerin :-)).

      Wie schön, dass ich Dich wenigstens mit Anderem fesseln und erheitern kann! Ich finde das Lächeln auch wertvoller als die Karten, echt jetzt! Und da bin ich ziemlich gut offenbar - wenn ich nicht jemand ärgere hahahahahaha!

      Danke für Deinen ehrlichen Kommentar. Ich mag das!

      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  7. Hallo Annelotte,

    das ist ärgerlich und traurig zugleich, das manche Menschen sich nicht schämen solche Dinge zu verkaufen oder riechen sie es nicht?
    Ich bin selber raucher aber nicht in der Wohnung, *igitigit* das mag ich nicht!
    Vielleicht kannst du die Karten, wenn unser Nordeutscherwind nicht ausgereicht hat retten in dem du sie in eine verschlossene Kunststoffdose mit Katzenstreu ( natürlich frisch und unbenutzt ;o) ) eine Weilchen ihr dasein fristen läßt.
    Ich drücke fest die Daumen

    lG
    Yvo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS probiere ich glatt noch, bevor die Karten geschreddert werden! Danke für die Idee. Wenn Katzenscheiße dann auch neutralisiert wird, ist der Aschenbecher den Versuch wert!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  8. Liebe Annelotte,

    ich glaube das wir fast alle schon einmal Kontakt zu dieser besagten Bastlerin hatten ;o)! Da gibt man Geld aus und bekommt dafür stinkende Karten, soetwas darf nicht sein, aber nichts desto trotz konntest du Improvisationskünstlerin auf "deine" Art eine "persönliche" Karte gestalten und diese wird dem Geburtstagskind bestimmt besser gefallen, denn sie kommt von Herzen :o)!!!

    VLG und einen schönen Sonntag wünscht dir,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du nun wieder, liebe Nadine,

      und wieder mit solcher liebgemeinten Bauchpinselung - danke danke danke!
      Jetzt ist gut - ich werde sonst rot!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  9. Liebe Stempellotta,
    deine selbstgemachte Karte ist ja ne Wucht, viel schöner als die gekaufte und
    sie richt bestimmt sehr gut. Ja Papier das einmal den Rauhgeschmack angenommen hat bringt man nicht mehr neutral hin.
    Darum denke ich es war gut hat sie gerohen bzw gestunken so entstand deine so wunderschöne Karte und ich bin mir sicher du wirst noch mehr so schöne Karten werkeln.
    Vielen Dank fürs Zeigen deiner Kreativität
    Liebe Grüsse
    gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,

      zu viel der Ehre! Ich werde langsam echt verlegen, kenne ich doch meine Grenzen, herrjehhhh, aber ihr meint das alle wohl sooooooo lieb, dass ich mit den Stinkekarten vollkommen versöhnt bin!

      Vieler herzlichen Dank und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  10. Hallo Lotti,

    du darfst jede meiner Karten mopsen, falls dir mal die Ideen ausgehen :-)
    Spar dir das Geld.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mops von Dir unglaublich viel mehr, als Du denkst :-)), liebe Kerstin!

      Deine bedachte Art ist mir immer Vorbild ...

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  11. Liebe Annelotte!

    Die Karte mag zwar für einige Menschen nicht das "Gelbe" vom Ei sein, aber sie ist von dir persönlich mit vielen Gedanken an den zu Beschenkenden gemacht! Ich finde sie gut! Vielleicht solltest du dem zu Beschenkenden deinen Artikel und die vielen Kommentare deiner Leser ausdrucken und beilegen. Da hat er sicher was zu schmunzeln!
    Ich selbst freue mich über jeden deiner Beiträge!

    Jetzt ganz ehrlich zu den Stinkekarten: Du kannst ruhig erwähnen , wo du sie gekauft hast! Sie ist Verkäuferin und nimmt gutes Geld dafür und du gibst deine ehrliche Meinung ab und gleichzeitig hältst du andere Menschen vom Kauf der Stinkekarten ab! Das wäre durchaus fair.
    Ich selbst weiss schließlich wie sehr so ein Raucherkammerl stinken kann und welche Wolke so ein Mensch hinter sich herzieht. Brrr. Mein Lebenspartner hat so ein Stinkekammerl (im Keller). Der Geruch, der hinter einem herweht, wenn man sich da mal hineinverirrt ist grausam, er vergeht jedoch rasch, wenn der Rest des Hauses "Rauchfrei" ist......

    In diesem Sinne wünsche ich dir noch viel Spass am Werkeln und Schreiben.
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir, liebe Angela,

      dass Du mich so ermunterst zum Kartenmachen - danke dafür! Auch für die Aufforderung, andere vor Stinkekarten zu bewahren. Aber diese Person nun an den öffentlichen Pranger zu stellen, das ist mir doch zu schlimm. Sie lebt nur für ihr Hobby und macht sonst nichts und hat schwer zu tragen an ihrer Art, mit der sie sich keine Freunde macht. Ich bin sicher, jeder von euch, der jetzt "Raucherhaushalt" bei Karten liest, wird gewarnt genug sein, um selbst zu entscheiden, will ich kaufen oder lieber die Finger davon lassen. Mein Rat: sie stinken immer noch und es geht nicht komplett weg - schlimm für jede Person, die sich an den Karten freuen möchte, denn Farben und Gestank - das geht gar nicht!

      Liebe Grüße und danke für Deinen engagierten Kommentar und Deine Offenheit!
      Annelotte

      Löschen
  12. ohhhhh, Annelotte, darüber kann ich auch ein Lied singen. Ich hatte mir vor ca 2 Wochen Emossingfolder und Framelits bestellt. Als ich das Paket öffnete, kam mir sofort dieser ekelige Zigarettengesta...äähh..geruch entgegen. Nicht´s für meine Nichtrauchernase. Ich habe sofort die Karte in den Müll geworfen, die noch eine kleine Schoki enthielt. Die hätte ich nie herunter bekommen, also, ab in den Müll damit. Dann habe ich alles aus den Verpackungen genommen, die auch postwenden im Müll verschwunden sind und zu guter letzt habe ich alle Präge- und Stanzteile abgewaschen. Das einzig Gute an der Sache war, dass der Versand super schnell ging. Trotzdem werde ich dort nichts mehr bestellen. Deine selbstgebastelte Karte ist sowieso um sehr vieles schöner. Ich finde sie ganz toll.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist goldig und schön, dass auch Du mit vielen anderen die Erfahrung teilst, denn ich wurde wüst beschimpft natürlich und die Polizei soll kommen und Schmerzendgeld soll ich zahlen und und und! Ich finde ja, dass jeder sich entfalten sollte, wie er mag, aber Rauch gehört an die frische Luft und nicht in Pappe ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  13. Die Karte von Dir ist sehr schön geworden, liebe Annelotte. Aber stinkende Karten, auf die Idee wäre ich ja nie gekommen, beim Verkäufer zu fragen, ober er raucht. Oh wie grässlich das ist.
    Ich kenne das aus der Bücherei, wenn starke Raucher Medien zurück bringen, die stinken auch ganz ekelig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jajajaja, auch wenn unsere jungen Leser kommen und die Bücher so nach Rauch müffeln, dann wundern sie sich immer, wie schnell sie "überführt" werden können mit gesunden Nasen hahahahaha.

      Weiterhin gute Luft wünscht Dir
      Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!