Montag, 12. November 2012

Irrtum inbegriffen

Manchmal irrt sich der Mensch gewaltig: über sich selbst, über andere, über Geschehnisse, über Wünsche und Hoffnungen und manchmal auch über das, was man im Internet bestellt und kauft. Ich bin ja eher so ein Typ, der gerne anfasst, was er kauft und zwar vorher. Bei den Bastlerinnen ist uns das nicht immer vergönnt. Zwar habe ich hier in Bremen das Glück, Idee Creativ mit einem riesigen Angebot zu haben und reizenden Beraterinnen, allen voran Corinna, die immer helfen mit Rat und Tat, aber alles haben die auch nicht und schon google ich so vor mich hin und suche.

Manchmal führt das sogar zu einer Bestellung, manchmal zu großem Glück und dieses Mal leider zu einem Total-Reinfall! Die Internet-Schmetterlinge einer Stanze aus Amiland sind schlappe Falter geworden, dabei hatte ich mich sehr auf sie gefreut. Zum Glück kamen die Stanzen an, als ich Besuch vom Ausland hatte. Bad Soden - da wird sogar hessisch gebabbelt, eigentlich meine Heimatsprache (ja! Ich bin Frankfurterin!) und seit über 40 Jahren aus bisher gutem Grund vermieden ...

Aber seht mal, was die schlappen Biester machten:


Mit leichtgewichtigem Staplespapier in gelb und türkis schafften sie das Fliegen noch gerade mal, aber oh weh, den Farbkarton von Stampin Up in lila und grün schaffte auch mein lieber Besuch aus dem Süden nicht.  Dabei hat Christiane Kräfte in den Händen, die meine mit Arthrose übersteigen! Was nun?

Es ergab sich ein längerer Mail-Wechsel mit einer bis dato sehr netten Geschäftsführerin, der darin endete, dass ich einen vertreterbesuchartigen Überfall in meinem Wohnzimmer angeboten bekam, um mir Werklehrerin zu zeigen, wie man eine Stanze bedient, da ich ja auf dem geschickten und hier gelinkten Youtube-Video nicht genug mit meinen kurzsichtigen Augen gesehen hatte, wo man drauf drücken muss! Unverständlich, diese Vorgehensweise, echt! Lest selbst:

du guck dir mal das Video an. Es vor allem wie sie die Hände beim stanzen hält .
Ich habe das mit meinem ausprobiert und habe die besten Ergebnisse hin bekommen ( bin selber total Sprachlos ) ob man so mehr Kraft auf den Stanzer ausübt ?
 

Die 50 Stanzen an meiner Wand lachten mit mir und ich bin doch froh, dass auch mein lieber Besuch so erfolglos war, sonst hätte ich der Dame geglaubt, dass die Stanze nur gnuck machen muss und dann geht sie.

Warum ich euch das erzähle? Nun, ich kenne da eine junge Frau, so im Alter meiner Tochter, die sich in Rechten und Regeln gut auskennt. Als Faulsack in diesen Dingen spare ich mir meistens, vor Bestellungen die Allgemeinen GeschäftBedingungen (AGB) zu lesen. Reicht ja, das Häkchen an die richtige Stelle zu setzen und man darf bezahlen, nett, wirklich! Und dumm!

Diese liebe Nadine jedenfalls, die immer gleich die Abschnitte weiß, die ich wieder mal zu lesen vergaß, belehrte mich über Rechte beim Kauf im Internet. Weder muss man nicht funktionierende Ware ärgerlich behalten, noch muss man Gründe angeben, Dinge umzutauschen, selbst wenn sie funktionieren sollten. Lest selbst:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger
 
undundund

Und wenn man für Sammelbestellungen 10 Brads als Dankeschön bekommt, muss man sich auch nicht die Merkwürdigkeiten anhören, die manche Mitbestellerinnen dann frustablassend einem an oder in den Bildschirm schmeissen! Und noch weniger die Dinge, die unbeteiligte Dritte (?) zur Schadensbegrenzung über facebook von sich geben, um Druck auszuüben. Wieso eigentlich?

Deshalb: Augen auf auch im Internethandel und nicht verzagen, wenn man Pech hatte. Noch habe ich weder Stanzen, noch Geld! Selbst erfahrene Oldies fallen ins kalte Wasser rein - seht mich an. Sie können aber meistens wenigstens schwimmen. Oder lernen es spätestens dann, wenn einer sie anpisst und nass macht. 

Damit wünsche ich euch allen mehr Glück, als ich bei den schlappen Schmetterlingen hatte, die sich bei mir als lahme Falter erwiesen, denen die Kunst des Fliegens fehlt. Ich lasse sie trotzdem fliegen. Raus nämlich! Aller Anfang ist schwer und manche Bauchlandung muss dazu in Kauf genommen werden. Aber aufzugeben, das kommt nicht in Frage, also fliegt mal schön, ihr Falter! Aber nicht mehr bei mir!

Schönen Wochenanfang wünscht euch eure stempellotta

PS: Inzwischen erfahre ich von der lieben Nadine, die Tatkräftige, dass die Stanzen angekommen und für gut befunden wurden und Geld unterwegs sein soll. Ich schreibe diesen Satz Dienstag Mittag. Seit Ende der letzten Woche waren die Stanzen im Internetladen und ich ohne Nachricht ...
Und nie habe ich böse Absicht unterstellt, aber Verwunderung und Ärger seien erlaubt!

Immer noch kein Geld bekommen! Freitag 15 Uhr. 
Warum?

30 Tage dürfen die Firmen mein Geld behalten - 
                                                                          totaler Schweinkram!

DAS GELD IST DA - WENIGSTENS DAS!

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich gebe dir recht mit dem Kleingedruckten lesen und dem Häckchen.
    Wenn mir etwas jetzt nicht gefällt schicke ich es immer gleich zurück, hat eine Weile auch bei mir gedauert, aber ich sage mir es immerhin auch von mir sauer verdientes Geld und da möchte die Qualität schon stimmen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben! Recht hast Du, junge Frau, aber ich Oldie bin noch anders erzogen. Wir halten die Klappe, so lange es eben geht ...

      Gut, dass ihr es anders macht!

      Danke für Deinen Kommentar. Vielleicht hilft er, denn ich habe immer noch kein Geld oder Gutschein :-(

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,

    da hat die Dame sich leider mit den falschen Leuten angelegt, denn auch ich stimme Christine zu, es ist sauer verdientes Geld, was wir da ausgeben und das sollte die Dame bedenken, die selber schauen muß, das Sie Ihren kleinen Laden halten kann! So mit Stammkunden umzugehen gehört sich nicht und sollte bis spätestens Mittwoch keine Reaktion erfolgt sein, dann komme ich, und zwar gewaltig!

    Es gehört sich nicht so mit seinen Kunden umzugehen, sowas sollte man sich als Selbständiger immer vor Augen halten! Es gibt nicht nur eine Hand, sondern ein ganzes Land voll Internetverkäufern die einen sehr gerne als Kunden hätten :o)! Und in Amerkia kann ich auch bestellen, denn ich kann warten, lange sogar ;o)!

    Viele liebe Grüße und Kopf hoch,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sage nur: Servicewüste Deutschland!

      Und recht haben und recht bekommen ist immer noch zweierlei.

      Liebe Grüße von Annelotte, Mit-Reingeflogene

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du ja richtig Glück gehabt, liebe Claudia. Auch eine andere Mitbestellerin ist zufrieden, aber so geht es eben bei Materialfehlern: Die stecken nicht in jeder Stanze zum Glück!

      Bei Stampin Up war es das Weihnachtsornament, was bei manchen ging und bei manchen eben nicht. Daher anzuzweifeln, dass ein Mangel besteht, wäre der Firma nie in den Sinn gekommen und ist auch schwachsinnig. Nur weil VW einen Montagswagen ausgeliefert hat, sind nicht alle Wagen Scheiße, aber sich dann sagen lassen zu müssen, man wisse nicht, wo das Pedal sei zum Gasgeben, das ist mega peinlich!

      Im Übrigen habe ich noch zwei andere Tripelstanzen und bin des Stanzens mächtig. Mir kommt es so vor, als seiest Du die Frau, die hier angerufen hat, um Druck zu machen, ist es so? Die Argumente kenne ich nämlich und Nadine auch ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Toll, dass Du zufrieden bist :-)) und dann habe ich mich geirrt - sorry. Es ist nur komisch, was einem alles passiert, wenn man etwas dort reklamiert: keine Stanzer, kein Geld, kein Gutschein und dann noch Befürworter von überall aus Niedersachsen, dabei ist DEIN funktionierender Stanzer überhaupt nicht das, worum es geht!

      LG von Annelotte

      Löschen
    4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    5. Liebe Claudia aus Niedersachsen,
      das kann ich mir vorstellen, dass Du nichts mehr verstehst. Zur Erklärung: Der Internetladen ist in Niedersachsen und es gab nach dem Wunsch, umtauschen zu wollen, unter Druck setzende Anrufe. Schön, dass Du es NICHT warst und NOCHMALS SORRY, dass ich einen Zusammenhang sah, denn es ist ja schön, wenn Dein Stanzer funktioniert! Unsere NICHT! Und um unsere geht es. Da nützt es wenig, wenn andere sagen, meiner geht.
      Niedersachsen ist übrigens, wie der ganze Norden, wunderschön. Wenn ich Dich jetzt als Leserin verprellt haben sollte, dann ist es dumm, aber mehr als SORRY sagen, mehr kann ich auch nicht!
      Ich wollte und will immer noch nicht den Namen des Ladens in Niedersachsen nennen, weil ich immer noch hoffe, das Geld zurück zu bekommen. Dass Du, Claudia aus Niedersachsen, dazwischen gerutscht bist, ist echt schade. Trotzdem liebe Grüße aus Bremen von
      Annelotte

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freude teilen ist immer gut! Aber wie soll das gehen in diesem Fall? Du sagst, mein Stanzer geht - ich sage, unsere gehen nicht. Dass ich Dir das gönne, dass Deiner geht, habe ich gleich am Anfang gesagt! Mehr geht nicht.

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Oje, liebe Annelotte,
    das ist ja echt eine unschöne Geschichte. Das tut mir wirklich leid, denn Du hast Dich für diese Internetfirma ja wirklich ins Zeug gelegt und zu Umsatz verholfen. Für 10 Brads! Ich drücke Dir die Daumen, dass Dein Geld bald zurück kommt - und dass Dein frohes Gemüt dabei nicht verschütt gegangen ist, das konnte ich zum Glück hier lesen. Viel Erfolg - und liebe Grüße an Nadine, die Dich so tatkräftig unterstützt. Und es stimmt: ich hab Deine Stanzen auch ausprobiert - mit null Erfolg! Außer dass ich dabei Dein Papier verhunzt habe, ist nix dabei herausgekommen.
    Viele Grüße aus Bad Soden
    Deine Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,

      herzlichen Dank, dass Du Dich outest, mit mir zusammen der Dussel zu sein, der eine Stanze nicht runterdrücken kann - fachgerecht :-))! Sei vorsichtig, sonst bekommst Du jetzt auch Anrufe mit dem Thema: Wie bediene ich eine Stanze hahahaha. Wäre ja alles nicht so schlimm, wenn ich das Geld zurück bekäme. Das war auch heute morgen noch nicht auf meinem Konto, auch kein Gutschein oder die Ankündigung, es überweisen zu wollen. Wie gut, dass ich heute Nachmittag wegen den Regelungen des Nachlasses zum Anwalt gehe ...
      Und Du, liebe Christiane, darfst hier jederzeit wieder Papier verhunzen, das ich gerne wieder mit der Pinzette aus Stanzen pule, wenn wir so lachen können dabei wie am letzten Wochenende! Darauf freut sich schon mit herzlichem Gruß
      Annelotte

      Löschen
  6. Liebe Annelotte,

    toi, toi, toi, dass Du Dein Geld wieder bekommst. An der Qualität der Stempel kann man ja wohl nichts mehr machen... Und Du hattest Dich doch so drauf gefreut.
    Aber auch Mütter haben schöne Söhne und andere Firmen schöne Stanzen.

    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katja,

      für den freundlichen Hinweis auf andere Söhne :-))!

      Wenn ich mein Geld nicht bald habe, lüfte ich das Namensgeheimnis. Frage gleich heute Nachmittag meinen Anwalt dazu!

      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  7. Liebe Annelotte,
    wie jetzt, du hast die Stanze reklamiert- dein gutes Recht!- und dann haben wildfremde Leute dch kontaktiert? Wo leben wir denn? Was geht denn dritten das an, dass du mit dem Verkäufer ein Problem hast? Wo bleibt da der Datenschutz? Na da würde ich ja im Kreis springen!
    Und womit hat denn die nette Dame nun ein Problem? Wenn der oder auch die Stanzer nicht funktionieren, dann kannst weder du noch sie was dafür. Ja klar, sie hat den Aufwand, bei Ihrem Kontakt die Dinger nun weiter zu reklamieren. Aber auch hierfür wird´s doch wohl AGB´s geben, die das regeln. Aber das ist nun wahrlich nicht dein Problem!
    Zu dem Stanzer: ich hatte auch bereits zwei solcher Exemplare & denke, da muss EK Success noch ganz schön nacharbeiten. Die sind noch nicht wirklich ausgereift!
    Und habe ich das richtig verstanden? deine Mitbesteller setzen dich auch unter Druck?
    Viel Kraft wünscht Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe einen missverständlichen Satz raus genommen!

      Allmählich wird es schon komisch ...

      Löschen
  9. Wie gut, liebe Tanja,

    dass ich die Kundin war und nicht im Kreis sprang hahahaha, aber mein Besuch aus dem Süden sprang ähnlich! Köstlich anzusehen. Ich hingegen habe immer die gute Idee gesehen, die mir aber trotzdem nicht gefiel und mich erst langsam entschlossen, nun auch die halb funktionierende Stanze nicht mehr behalten zu wollen, sondern die Nase voll hatte von allem.
    Komischerweise hat die Post beim Transport der Stanzen zurück diese auch gleich repariert, also wenn ihr mal ein Problem habe: DHL, die machen das!
    Wie schön, dass DU wenigstens auch kapierst, dass es passieren kann, dass manche Menschen gute Stanzer bekommen haben und manche eben ein Montagsmodell geliefert bekamen. Und Mitbesteller wird es bei mir wenigstens wirklich nicht mehr geben, wo man dann auch seinem Geld, das man ja vorstreckt, hinterher laufen muss und zusätzlich Stress bekommt, wenn was nicht ordentlich funktioniert. Die Mitbestellerin hat resigniert jetzt eine nur auf zwei Stanzungen funktionierende Stanze - EK-Success MUSS UNBEDINGT verbessern oder es lassen, Tripelstanzen herzustellen, stimmt!
    Danke total und absolut für Deinen wirklich qualifizierten und mit Argumenten versehenen Kommentar.
    Ich höre - wieder von Dritten - das Geld sei unterwegs. Kannst also wieder im Kreis springen, liebe Tanja, damit Du auch eine Freude hast hahahahahaha!
    Liebe Grüße von Annelotte

    AntwortenLöschen
  10. Lach, da schimpfen so viel über Post und DHL - diesen Service sollte man echt kundtun. Wenn das alles nicht so traurig wär, könnte man fast darüber lachen.
    Verlier deinen Humor nicht, liebe Annelotte.
    Viele Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. neeeee, hoffentlich mit Gottes Hilfe, NIE!

      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  11. Liebe Annelotte,
    ich empfinde es auch als Schweinerei, dass viele sich ewig Zeit nehmen, das Geld zurück zu erstatten.
    In deinem Fall hätte die Verkäuferin wohl besser dran getan, dies schneller zu veranlassen.
    Ich fürchte, nach deiner geschilderten Erfahrung werde ich diesen Internetshop wohl in Zukunft meiden (aufmerksame Leser, wie deine es sind, wissen auch so, um wen es hier geht...), da auch ich nicht fehlerfrei bin. Ich möchte auch im Falle einer Rücksendung -aus welchem Grund auch immer- zuvorkommend "bedient" werden. nur dann komme ich wieder bzw. ordere wieder!
    Manchmal lohnt bockig sein so gar nicht, liebe Verkäuferin! Eine weitere Kundin verloren! Sicher keine, die den möderischen Umsatz gebracht hat, aber auch Kleinvieh macht Mist!
    Liebe Annnelotte, ich wünsch dir, dass du recht bald ein Geld zurück bekommst! Und ich hoffe, alle Mitbesteller haben sich auch ehrlich gemacht!
    Alles Gute, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      wir geben ihnen noch eine Chance! Die Verkäuferin ist Ladeninhaberin und lernt vielleicht durch diese Sache dazu. Konflikte vernünftig zu lösen ist Übungssache und kann gelernt werden, Ehrlichkeit auch. Beides für mich wichtig, um vertrauensvoll kaufen zu können.

      Vielleicht klappt es ja mit dem Lernen und da ich Hauptschullehrerin war weiß ich, dass jeder eine zweite Chance verdient hat ...

      Danke für Deine freundlichen Kommentare, die mir ALLE aus der Seele sprechen!

      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!