Freitag, 7. Juni 2013

Fliegen lassen ...

Im Post von gestern habe ich kurz (bis ich merke, das passt ja gar nicht!) eine Schmetterlingskarte gezeigt, die das Ende meiner Recherche darstellt, die ich vor Wochen hier begann. Ich habe nun fertig und das ultimativ beste Teil für mich gefunden, das sich auch gut kombinieren lässt mit vorhandenen Stanzern. Erinnert ihr euch, ich suchte einen Schmetterling mit Po und Kopf und fand viele, die nur eins davon so hatten, dass es mir gefiel. Nachzulesen hier. Das kam dabei heraus:


Er ist entstanden aus diesen Teilen:


Der obere Schmetterling ist der Elegante von der Firma, der mir nicht reichte, denn er hat nur einen angedeuteten Kopf - sehr passend für die Vertriebspolitik - und gar keinen A... in der Hose, noch passender, wenn man die Abgrenzung zum Mutterkonzern in Amiland beobachtet! Der zweite ist der, der mein Herz erobert hat, den Stanzer zeige ich euch unten. Der dritte und vierte ist wieder von dieser Firma mit den oben genannten Merkwürdigkeiten. Da ich manches Mal von Neulingen auf meinem Blog danach gefragt werde: die Firma fängt mit Stampin an und hört mit Up auf :-)!


Der Martha Stewart Stanzer hat noch einen anderen gewichtigen Inhalt, nämlich drei passende Clear Stamps, die wirklich clear sind und nicht nur so heißen. Sie könnte man noch dazu als Muster stempeln, drei verschiedene sogar, und aufbewahren kannst du sie im Stanzer oben in dem Kästchen - ich finde, das ist eine sehr pfiffige Idee!


Und dann nahm das Unglück seinen Lauf. Ihr denkt ja komischerweise, ich hätte einen Plan, wenn ich Karten mache - neeeee, das ist nicht so. Wie gesagt, hier begann alles mit den Schmetterlingen, für die ich natürlich wieder einmal erst hinterher eine Trägerplattform zum Fliegen suchte. Da war sie schon: ein verhundstes Stück Pappe mit Sprenkeln drauf, völlig daneben, weil dick und doof.


Aber zum Wegwerfen zu schade und die Farbe passte zu den Schmetterlingen und da ich jetzt immer öfter solche Blumen sehe, die ich neulich auch zu gefühlten Tausenden selbst gestanzt hatte, habe ich welche genommen und drum rum geklebt:


Und den einzig richtig funktionierenden Perlen Pen probiert - die anderen waren bei Idee im Sonderangebot und scheinen zu wässrig zu sein, um Perlen in meiner gewünschten Größe zu bilden. Sie müssten Platsch-Pens heißen statt Perlen-Pens, aber das kommt später :-)! Na ja, dann habe ich schön pappeverbrauchend gemattet. Kann ich mir leisten, weil ich eine preiswerte Pappequelle habe, es sah aber immer noch ziemlich doof aus. Auf eine Unterlage lose drauf gelegt und geknipst - ein klein bisschen besser.


Foto gefiel mir doch noch nicht wirklich, also neu probiert, verrutscht, gar nicht so übel, lass ich so!


Aber dann DER Knüller - ha!!! Zwei müssen fliegen! Jetzt habe ich fertig!


So geht das bei mir zu mit dem Kartenmachen - nix mit Plan, sondern immer Stück für Stück und immer meine eigene Idee oder jedenfalls meistens, denn die rumgeklebten Blümskes habe ich bei einer Demo gesehen, die sich distanziert von einer Ketzerin wie mir, also nenne ich nun auch keine Namen mehr und sie haben ihre Ruhe - und ich erst! Sind ja wenigstens keine Pünktchen, nur Blümskes!

Habt einen sonnigen Tag! Ich gehe heute aus: Eisessen - pahhhh, das wird ein Fest nach 8 Wochen Lunge-Liegen, wunderbar. Eis wünsche ich euch auch und den Wasserhelfern Kraft und weiterhin Ausdauer ... Ihr seid meine Helden!

Kommentare:

  1. Tolle Karte, amüsanter Text... ;-)
    Sonniges Wochenende.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine freundlichen Worte, liebe Petra!

      Das ist immer der Lohn für all die Mühe, denn meine Karte kann es kaum sein hahahahaha. Ich freue mich sehr!

      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,

    soooooo schön, dass es Dir endlich wieder besser geht.
    Ich habe so gelacht bei diesem Post, dass ich Dir das jetzt und hier sofort und auf der Stelle sagen muss!!

    Und ich glaube, die Entstehungsgeschichte dieser Karte gefällt mir fast noch einen Ticken besser als diese wirklich tolle Karte.

    Liebe Grüße, Elke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      mir gefallen die Geschichten auch immer besser als meine Karten, liebste Elke, das ist sonnenklar hahahahaha. Und schön, dass ich mal wieder eine meiner lieben Leserinnen zum Lachen bringen konnte. Wurde ja auch Zeit nach den vielen Wochen, wo ich vor mich hin schimmelte ...

      Danke für Deinen freundlichen Kommentar und Deine lieben Grüße und bleib gesund wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  3. Katrin Schröter8. Juni 2013 um 10:06

    Hallo Annelotte,

    Deine Karte ist erfrischend sommerlich und Dein Text ist mal wieder so richtig zum Lachen. Selbst mein Männe kam aus dem Nebenzimmer angestiefelt und wollte wissen warum ich denn so herzhaft lache. Nach eingehender Lektüre Deiner Geschichte darf ich nun verkünden: Du hast einen neuen Fan!
    Ich freue mich, daß es Dir nun endlich besser geht und wünsche Dir viel Spaß beim Eisessen.
    Deinem Dank und Deinen Wünschen für die vielen Helfer schließe ich mich an.

    liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ei wei - wohin soll das führen mit mir, liebe Katrin,

      wenn ich jetzt auch noch Männer erheitere? Irgendwas mache ich immer und immer wieder verkehrt hahahaha - aber Spaß beiseite: Willkommen, lieber Männe von Katrin! Wenn ich jetzt von Leserinnen schreibe, werde ich immer ein bisschen auch an die möglichen männlichen Leser denken.

      Herzlichen Dank für so viel Freundliches und liebe Grüße sendet euch
      Annelotte, guten Mutes, aber immer noch hustend ... so was Verrücktes, echt!

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,

    da hast du ja mal wieder gezaubert, ich hätte nicht gesehen, dass die Karte das Ergebnis einer "Rettungsaktion" ist.
    Die Farben sind so schön sommerlich, dadurch macht die Karte gute Laune.

    Die passenden Stempel in der Stanze aufzubewahren ist eine gute Idee. Kein langes Rumsuchen und Kramen mehr. Außer natürlich, man weiß nicht mehr, wo man die Stanze gelassen hat ;-)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - liebste Tina,

      in meinem nächsten Post siehst Du ja, dass ich gar keine Chance habe, die Stanze zu verlegen hahahahaha - sie MUSS immer auf den Bygeln sein, es sei denn unter Papperesten verschüttet ...

      Sei einmal mehr wieder bedankt für so freundliches Kommentieren. Es macht Spaß mit euch!

      Bleibt gesund und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Ich habe eben deinen tollen Blog entdeckt
    mein grosses Kompliment dafür.
    Ich liebe Schmetterlinge und meine Lieblingsfarbe
    ist Geld somit bin ich ganz hin und weg von deiner
    Schmetterlingskarte die ist einfach traumhaft schön
    und das Stanzgerät ist mega genial.

    LG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,

      herzlichen Dank für Deine freundlichen Worte und sei willkommen auf meinem Blog. Ich freue mich, wenn ich Dir Anregung geben kann und Du was Schönes findest. Geschmäcker sind ja sehr verschieden. Also fühl Dich wohl und bleib gesund,

      es grüßt Annelotte

      Löschen
  6. ich freu mich, dass es Dir endlich wieder besser geht :)

    Dein Bericht ist
    einfach wunderbar geschrieben, da macht das Lesen Spass
    herzlichen Dank für die tolle Unterhaltung

    Deine Karte ist toll geworden,
    wenigstens fliegen bei Dir die Schmetterlinge
    Der Stanzer ist klasse


    Liebe Grüße

    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja süß, liebe Annette,

      da fängt der Tag heute ja richtig gut an und kann nur ein gutes Omen sein! Ich gehe zum ersten Mal seit 8 Wochen wieder arbeiten. Mit Deinem Kommentar im seelischen Schlepptau wird es klappen.

      Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße von fast Namensschwester Annelotte

      Löschen
  7. Hallo Annelotte, schön dass du wieder auf dem Damm bist. Genau so wie bei dir funktioniert das auch bei mir mit der Entstehung der Karten. Oft nehme ich mir etwas VOLLKOMMEN anderes vor, als am Ende der bastelei herauskommt, hihi.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, liebe Heike,

      und bei Dir kommt immer so viel Schönes dabei heraus, dass ich mich freuen würde, Deinen Blog wieder verlinken zu dürfen. Wenn´s Dir nicht recht ist, einfach sagen!

      Liebe Grüße und herzlichen Dank für Deinen Kommentar
      Annelotte

      Löschen
    2. Liebe Annelotte, klar kannst du meinen Blog gerne wieder verlinken :) Hatte mir gedacht, dass du den Link bestimmt wegen des ganzen Firmen-Ärgers herausgenommen hast und du nun auch grundsätzlich nichts "firmiges" mehr verlinken möchtest...
      Scheinbar habe ich deinen Staffelstab aufgenommen und bin nun auch den Sommerviren anheim gefallen *hust*
      LG Heike

      Löschen
    3. Natürlich nur deswegen, liebe Heike,

      denn Deine Werke sind einfach zu schön, um sie nicht auf meinem Blog schmarotzend zuverlinken. Danke für die Erlaubnis. Nach wie vor liebe ich die Produkte der Firma, besonders die Stempel und Stanzen natürlich, aber der Rest, wie mit den Demos umgegangen wird, ist mir sehr ärgerlich für euch!

      Ach jeeee - dann hast Du womöglich auch diesen fiesen Husten? Dann pass bloß auf, dass Du genügend Ruhe bekommst, denn der schlaucht enorm, echt. Also schonen, schonen und nochmals schonen bitte!

      Gute Besserung wünscht Dir
      Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!