Mittwoch, 20. Juli 2011

Ruhe nützt für alles ...

... und das Fitness-Studio war auch nicht umsonst! War ich vor 15 Jahren bei meinem letzten Rückenproblem noch mit dem Hexenschuss beim Arzt und Physiotherapeuten und geschlagene 14 Urlaubstage platt wie eine Flunder, dauerte es dieses Mal nur drei Tage mit kreativer Ruhe und Bewegung im Gleichmaß, um wieder halbwegs Socken anziehen zu können. Zur Ablenkung von den Schmerzen habe ich endlich mal das Colorieren in Ruhe probiert. Schon als Kind LIEBTE ich diese Ausmalbücher. Aber ihr wisst ja, ich bin eher technisch als künstlerisch begabt und muss mir das Ausmalen schwer erarbeiten ...


So hatte ich mir für Regentage viele Stempelabdrücke mitgenommen, um zu üben. Leider ist nicht der Regen die Ursache meines Kenntniszuwachses, sondern die begrenzte Beweglichkeit, aber es ist mir sowieso egal, warum ich etwas lernen will, Hauptsache, ich tu es. Und dank Dirk aus der Eifel :-)) habe ich mit dem Weihnachtsstern begonnen, weil ich den irgendwie noch in Erinnerung habe. Demnächst muss ich das mal mit einem Modell probieren und weiß jetzt auch, warum sich immer Nackte hinsetzen für die Studierenden. Auch wenn man etwas kennt, ist es schwer, aus der Erinnerung heraus zu arbeiten - falls man überhaupt noch Erinnerung daran hat hahahahaha, ich denke an die Nackten! Was wird das heute für ein schöner Tag!!!




Ich hoffe, für euch auch - ohne Krankheit und Schmerzen und wenn schon, dann mit einem Lächeln trotz alledem, denn die Welt ist herrlich gemacht und gibt Raum für so vieles! Ich höre neben den Möwen gerade einen Kuckuck - am Meer! Wo gibt´s denn so was? Richtig, in Heiligenhafen!

Kommentare:

  1. Hallo Annelotte,

    ich wünsche dir erstmal noch weiterhin gute Besserung für deinen Rücken.

    Schön dass du dich jetzt auch ans Colorieren wagst. Für mich ist das auch Entspannung pur

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    das sieht doch toll aus !!!
    hoffe es geht dir jeden Tag besser, am Sonntag bin ich ca.100 km von dir entfernt :-)
    Gute Erholung noch für dich..

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Annelotte,

    was machst du denn in Heiligenhafen - meiner Heimatstadt??? :-) Wir fahren im November wieder hin...hach jaaaa...

    Ich wünsche dir eine gute Besserung!

    Liebe Grüße!
    Manuela aus Bochum

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!