Dienstag, 3. Juli 2012

Arbeit macht das Leben süß ...

... Faulheit stärkt die Glieder - kennt ihr diesen Spruch meiner Kindheit? Keine Frage, dass der Hauptpunkt meiner Eltern der erste war - meiner folgte eher in Teil zwei des Satzes ...

Leider oder zum Glück, je nach Sichtweise, wird mit steigendem Alter die Folgsamkeit des Kindes in mir immer schlechter.  So putzt mich meine jetzige Arbeit nicht mehr weg vor Begeisterung! Trotzdem ziehe ich immer noch brav drei Mal die Woche ein langärmliges T-Shirt an, einen Fleece-Pulli drüber mit Daunenweste und zur Sicherheit nehme ich noch eine Fleece-Jacke mit, aber die lange Unterhose, die spare ich mir heute mal, es ist ja Sommer! Wo ich hingehe? Nee, nicht in ein Gefrierlager, wie es der liebe Frank jede Nacht tut, sondern in einen Frierkeller in einer Schule, genannt Bibliothek.

Um Wärme rein zu lassen, könnten wir die Fenster öffnen, doch sie sind wegen der häufigen Einbrüche gleich mal zugeschweißt und liegen noch dazu hinter einem Laubengang immer im dunklen Schatten. Geheizt wird an Schulen nur im Winter und sowieso immer nur bis höchstens 19 Grad. Den Rest an Wärme bringen 35 Kinder mit in die Klassenräume. Bei uns nicht! Wir sind eine Bibliothek, da kommen nur noch wenige Pubertierende, denn Lesen ist absolut uncool! Bei Pisa und Lehrlingsausbildern nennt sich das "mangelndes Leseverständnis". Cool ist dafür unser Raum!

So fühle ich mich an vielen Arbeitstagen wie eine blöde Kuh, die Eulen nach Athen trägt: Pubertierende, die nur in SchülerVZ und facebook wollen und Wände, die wackeln und stinken, auch mir!

Um diesen heimeligen Arbeitsplatz richtig gut zu bekleiden - was krankheitsbedingt ein Geschenk gegenüber dem Nahkampf um Notengebung mit den Kids war - musst du humorvoll und hartgesotten sein und dich warm anziehen, im doppelten Wortsinn. In Nächten mit 5 Grad draußen ist es tagsüber drinnen nicht wärmer als 16 Grad - gemessen mit ungefähr 10 Kindern. Gesund zu bleiben ist durchaus möglich, motiviert zu bleiben schon schwerer! Mir ist immer mehr nach folgendem:

Das goldige Pergamintütchen zum Abtauchen ist eins von hunderten, die man natürlich in großen Mengen billiger bekommt. Billiger ist bei mir immer Programm, ihr kennt mich - braucht jemand welche??? Unersättliche 500 kosten nicht mal 10 Euro und werden mich wahrscheinlich überleben!

Endlich werde ich auch mal die Stapel von Designerpapier anfangen zu verbrauchen. Das wird Jahrhunderte dauern, bis ich die Ex-Demonstratorin-Vorräte vernichtet habe - gräßlicher Gedanke. Aber einen Vorteil hat es: alles passt farblich perfekt zueinander. Das haben sie gut gemacht bei Stampin Up, wird neidlos anerkannt, hört ihr, ihr lieben, lieben Demos, gut haben sie das gemacht!

Den Hintergrundstempel hat mir eine Amiland-Demo verkauft, zusammen mit fünf anderen für 30 Euro inclusive Porto. Sie war so nett, das Gummi vom Stempelklotz zu ziehen und mir in einem billigen Brief zu schicken. Jetzt lege ich sie mit dem Rücken auf meine zerschnittene Isomatte (die Stempelplatte, nicht die Demo, auch nicht mich! Ich krabble nicht mehr auf Zeltböden rum!), dann tupfe ich Farbe drauf, anschließend den Karton zum Stempeln auflegen und reiben. Den Rest an Farbgebung an Rand und Mitte besorgen Kosmetik-Puderpads, die bei mir nichts mehr nützen :-)!


Ab und zu kommen die in die Waschmaschine, vorher einweichen, dann färbt nichts ab. Sie sind aus Baumwollplüsch und praktischer und billiger als die Schwämmchen (kosten zwei, manchmal drei Stück einen Euro) und halten vor allem ewig viele Waschgänge aus. Pro Pad nehme ich mehrere Farben auf, das klappt prima und spart viel Platz! Du kannst sogar auch mit gelb in blau gehen und kriegst kein grün dabei! Probiert es aus! Man glaubt es erst, wenn man es sieht!

Viel Wärme an gesunderhaltenden Arbeitsplätzen wünscht euch euer frierender Oldie stempellotta

Kommentare:

  1. Liebste Annelotte,
    deine karte toll...ja und was du da so schreibst...da musst du wohl noch durch...3tage in der woche das schaffst du doch...ich schick dir mal ein bißchen wärme rüber...aber mal ernsthaft gesehen ist das schon ganz schön grass...in meiner schlechtesten zeit durfte ich sogar mit handschuhen arbeiten...das ist einfach nur wahnsinn wenn man beim arbeiten frieren muss und macht kein SPASS!!!
    liebe wärmende grüße, beate

    AntwortenLöschen
  2. Die wärmenden Grüße sind wohltuend!

    Danke dafür und ja, ich weiß, es ist ein Jammern auf hohem Niveau ...

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  3. Moin Annelotte,
    ich bin nicht die Erste, ha, ha, ha, ha. Bin extra aus diesem kleinen Kasten heraus gekrochen, sonst hätte es wieder geklappt. Deine Karte ist sehr schön. Der Hintergrundstempel ist toll, auch ohne Gummi. Tolle Idee mit den Pads.
    Hast heute wieder lustig geschrieben, auch wenn´s für dich nicht so lustig ist. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    Ich sende dir auch wärmende Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, das mit dem Frieren am Arbeitsplatz kenne ich auch. Arbeite in einem Versicherungsbüro, das in einer ehemaligen Fleischerei untergebracht ist. Hier ist es immer schön kühl. Du glaubst gar nicht, wieoft wir schon gefragt wurden, ob wir eine Klimaanlage haben und wieoft ich abends auf dem Weg vom Büro zum Bus komisch angeschaut werde, wenn ich bei 30 Grad oder mehr langärmlig oder mit Jacke daherspaziere. :o)
    Deine Kuh-Karte ist toll!
    Vielen Dank auch für den Tip mit den Pads. Ich habe vorhin in der Mittagspause mal schnell den Rossmann gestürmt und welche besorgt.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Sooooo viel Wärme für mich!

    Ist alles gut angekommen hier im hohen Norden und wirkt. Habt Dank!

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  6. Meine Güte was ist das denn, entschuldige jetzt bitte meine Wortwahl, aber das muß jetzt einfach sein, bitteschön für eine "geile" Kuh ?! Mit der solltest du mal Goddies machen, du weißt bestimmt schon für wen, oder ;o)?!

    Aber auf jedenfall ist diese tolle Kuh im Hinterköpfchen gespeichert!!!

    Viele liebe Grüße sendet dir Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Danke, liebe Nadine,

    die ungeliebte Eulenstanze wird von mir sehr häufig gebraucht - übrigens nie für Eulen hahahaha! Geile Kühe sind besser, auch Esel passen sicher gut oder Gir-Affen :-))!

    Dank für Deinen Kommentar sagt
    Annelotte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!