Mittwoch, 16. September 2015

Crazy Birds schrumpft man ....

.... so offenbar nicht! Es geht sicher anders besser, aber nicht lustiger, also zeige ich euch den Anlass meines Schmunzelns - man gönnt sich ja sonst nix und Probieren geht über Studieren der englischen Gebrauchsanweisung auf der Rückseite mit Backofen, der so viel Energie braucht ....


Gestempelt habe ich auf die Folie einen normal großen Tim Holtz Pieper mit Staz on und ihn dann mit dem Heißluftfön erhitzt - war schön abenteuerlich, aber nicht besonders effektiv offenbar ....


Der Pieper wand sich vor Hitze ....


Und am Ende musste ich der heiße Teil wieder platt kriegen, so gekringelt hatte er sich! Für die Kartenkunst nicht brauchbar, das werdet ihr doch auch einsehen, oder?


Aber nach dem Plattmachen war er wenigstens deutlich geschrumpfter als das Original, wie sichtbar ist! Aber er hatte einen anderen und wirklich mächtigen Nachteil ...


Er war fürchterlich dick geworden, mannnn, war der dick geworden, klein und dick - okay, nicht zu ändern, also muss er vor dem Schrumpfen ausgeschnitten werden. Geht doch - oder nicht?


Jetzt aber kommt meine Plotter Schwester Cameo doch an ihre Grenze. Sie schafft es einfach nicht, die Folie zu cutten und das Nachschneiden mit der Schere hat Tücken, wie leicht erkennbar ist. Die Folie reißt leicht schräg ab und dann sind Teile weg, die ich behalten wollte!


Schwanz ab, Puschel ab - schade drum ... wenigstens bei diesem Pieper. Wisst ihr noch, damals in der Lindenstraße? Na, das gehört nicht hier hin, aber der Kling, der Olaf, der hatte es verdient grins!


Das Schrumpfen geht ohne Schwanz jedenfalls auch nicht besser! Er hebt sich nur, na klar, muss ein männlicher Pieper sein, der Wicht! Da kann er noch so unschuldig gucken. Ich kann nix dafür!


Und er hört mit dem Unsinn gar nicht auf - der Mistkerl Macht gar Schwanz-Stand statt Handstand!


Ich brach dann meine Versuche ab, weil ich vor Lachen samt Kamera auf dem Boden lag und nicht wusste, wie ich das Problem des Kringelns lösen könnte. Aber ich habe es hinbekommen und das zeige ich euch im nächsten Post. Ihr wisst ja, Vorfreude ist die schönste Freude und ich bin ein geduldiger Mensch und kann zum Glück wieder herzhaft lachen! Das Leben ist schön! Trallalaaaaa!

Kommentare:

  1. Oje ;) nee, liebe Lotta, Ausschneiden musst du tatsächlich VOR dem Schrumpfen - hinterher würde ich das Schnippelmaschinchen erst gar nicht bemühen (wenn dir dein Messer lieb ist). Und ja: dass sich das Material biegt und wellt beim schrumpfen nach allen Regeln der Kunst ist völlig normal - es wird normalerweise auch von ganz alleine wieder gerade (wenn es ein bisschen zickt, einfach mit einem Glasuntersetzer nachhelfen). Dass es hinterher so dick ist, ist auch völlig normal - irgendwo muss das Volumen ja hin *gg*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach wie süß - eine Hilfestellung! Danke dafür!
      Und ja, ich habe VOR dem Schrumpfen geplottet - klappte aber selbst bei Stellung 10 des Messers und doppelter Doppelschnitt nicht ... gibt es noch einen Trick? Bei der Cricut gab es einen Tiefschneider ...
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Hast Du mal die Spurverstärkung getestet? Erscheint erst ab Dicke 20 ... bisher dachte ich, DICKE und STELLUNG sei identisch ... war wohl ein Irrtum. Außerdem kannst du auch die Klinge manuell justieren (für unterschiedlich dicke Materialien!) und zwar mit dem grauen Nubsi, das mit dem Messer geliefert wird. Alles graue Theorie, hab ich selbst noch nicht getestet, da nicht gebraucht - aber einen Versuch wär's wert. :)

      Löschen
    3. Ich danke auch dieses Mal für Dein Engagement, meine Cameo Kenntnisse zu vervollständigen, liebe Süße! Ich fürchte nur, es war vergeblich .... aber Spurverstärkung habe ich probiert und bin fast bis auf den Grund gekommen .... werde ich nich weiter probieren!

      Löschen
    4. Jetzt habe ich noch mal probiert - Dicke 20 finde ich nicht. Scheint vielleicht in der einfachen Software nicht drin zu sein, nur in der Designer-Edition vielleicht? Egal - Schrumpffolie ist nicht meins und somit bleibe ich bei Pappe ..... danke trotzdem von Herzen!

      Löschen
  2. Hoi Annelotte,
    jetzt bin ich sicher, dass sich der Kauf der passenden Stanzen gelohnt hat :-)
    Wenn du ein Aufhängeloch in dem geschrumpften Teil brauchst, dann musst du das auch vorher machen, und irgendein Hölzchen oder sowas reinstecken, damit es nicht dichtschrumpft.
    Niedlichstemplers Beschreibung bringt mich grad zum grinsen: "irgendwo muss das Volumen ja hin".
    Tja, in der Tat. Ich merke das immer am Hosenbund - auch wenn die Bemerkung sich nicht auf diese Art Volumen bezog passt sie doch recht gut *ggg*
    Ich bin gespannt auf Teil 2 :-)
    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - ich WEISS, wo MEIN Volumen hin wandert beim Schrumpfen und merke wieder, liebe Tina, es ist wirklich nicht mein Fehler, wenn ich für meine Kilos etwas, ein klein bisschen nur hahahaha, zu klein bin grinsegrins!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!