Freitag, 25. September 2015

Noch´n Tauschkärtchen

Ja, wenn man - oder besser ich - schon mal dran ist am Tauschkärtchen-Wurschteln, dann will ich auch gleich diese Glücksphase ordentlich ausnützen - wer weiß, wann ich wieder dazu komme. Vor allem machen die kleinen Formate echt viel Spaß, denn sie sind leicht zu füllen mit kleinen Teilchen aus meinen Futzelkisten - ja es sind inzwischen etliche. Die reduzieren sich nur unwesentlich, aber ich tue mein Bestes!


Dieser Hase hat es mir angetan. Er sitzt einfach nur entspannt und leicht gelangweilt rum - ein wunderbarer Zustand, den man früher Muße nannte und der heute mit Faulenzen übersetzt wird. Ganz falsch. Mir kommen in solchen Zeiten immer gute Ideen. Also nix mit faul sein und so!


Es wachsen mir dann Ballonblumen in den Himmel, der voller Rosen ist - wie schön ist doch diese Vorstellung? Vor allem für die, die gerade Kummer haben!


Da kann auch ein kleiner Frosch nur gut sein und passen, wenn es heiterer werden soll.


Selbst das geschrumpfte Vögelchen sitzt da gut im Bild - maßstabsgetreu. Was lange währt, wird manchmal endlich auch gut - jedenfalls gut genug für mich! Und das reicht mir voll und ganz.

Ich wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende und Kranken neue Kräfte, wenn alte zu schwinden drohen.

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,
    der Frosch ist so niedlich, mit seinem "eingeölten" Körper *ggg*
    Du hast völlig recht, "Faulenzen" ist ein blödes Wort. Aber ein wichtiges. Ich werde jetzt auch erst einmal faulenzen. Ich habe mir von meiner lieben Kollegin/Freundin Halsschmerzen inklusive Schlappfühlen geben lassen. Als ich eben vom Einkaufen kam war ich völlig fertig *g*
    Ich habe schon eine Kanne Kamillentee mit 12 Beuteln auf etwas über einen Liter gekocht, der zieht noch, damit er schön "dick" wird. Gleich werde ich erst einmal damit gurgeln und den Rest dann trinken.
    Ich glaube dass es helfen wird und deshalb wird es helfen :-)
    Machst du bei Tauschzirkeln mit? Oder machst du die Kärtchen generell "nur so" und verschickst ab und an mal eines? (Ich bin so gar nicht neugierig *g*)
    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Tina,
      diese Antwort kommt spät, aber umso mehr von Herzen. Manches kriege auch ich, die sich so bemüht, nicht auf die Reihe. Blogarbeit gehörte in den letzten Wochen unbedingt dazu .... sorry! Gerade in Deinem Fall weiß ich aber, dass die anderen mails nicht unter gingen und so hoffe ich auf Ablass meines Versäumnisses .... ?
      Zu Faulenzen sage ich auch immer lieber Muße - klingt einfach schöner und war ja in früheren Zeiten eine Tugend und nicht ein Laster! Und na klar verschicke ich die Tauschkärtchen. Ab und zu. Aber zu diesen großen Tauschrunden habe ich mich nicht mehr getraut. Man macht sich soooooo viel Mühe damit und das dann 10 oder 15 Mal und bekommt oft ein lieblos zusammen gepapptes Teil zurück, das man nicht mal ansehen mag, geschweige denn aufbewahren. Habe aber alle aufbewahrt, auch die schrecklichen! Nur mitmachen wollte ich dann nicht mehr ... also kriegen jetzt ab und zu Menschen eins einfach mal so - wenn ich dran denke. DU hast eins gut, wenn Du magst .... es wäre schon unterwegs, hätte ich diese Antwort nicht vergessen zu schreiben! Sorry hoch drei!
      Trotzdem allerliebste Grüße vom Nachbarort sendet Dir Annelotte

      Löschen
    2. Hoi Annelotte,
      mach' dir mal keinen Kopp, wie man so schön sagt.
      Die Bilder scheinen mir übrigens in Ordung zu sein: alles ordnungsgemäß "verfremdet" - Gras vor dem Hasen und die Pieper geschrumpft :-)
      Das mit den "hingerumsten" Sachen kenne ich auch.
      Für die Tochter meiner Freundin-Kollegin hatte ich eine Karte gebastelt die ich selbst als "hingerumst" empfand, aber ich hatte mit meinem "Rotzekopp" keine Energie für etwas richtig Tolles. Ich habe die Karte trotzdem hingeschickt - und das Mädel hat sich gefreut darüber, besonders, weil sie "als echte Post" kam *g*
      Die schrecklichen ATCs hätte ich auch aufbewahrt. Hinten im Ordner, etwas abgetrennt, als Negativbeispiele.
      Übrigens brauchst du doch nicht um Entschuldigung bitten, wenn du nicht gleich antwortest. Auch wenn du gar nicht geantwortet hättest wäre das o.k. Für mich jedenfalls :-)
      Liebe Grüße von Tina

      Löschen
    3. Danke, liebe Tina,
      für Dein Verständnis. Manchmal verliere ich eben die Übersicht, aber das kennen ja andere Menschen auch. Aber schön, wenn man dann so liebe Zeilen liest, dass jemand das versteht. Ich brauche es schon, dass meine Fehler auch mal gnädig übersehen werden oder freundlich benannt, denn sonst läuft gar nix an Verstehen und wer keine Fehler machen darf, der macht sich selbst und meist auch andere fertig mit seinem Perfektionismus - das will ich keinesfalls. Also sende ich Dir dankbar grinsend herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!