Mittwoch, 2. September 2015

Sparen zu Weihnachten

Da ich ab und zu von euch höre, eine schnöde Verführerin zu sein grins, kommt heute mal das Gegenteil. Ich zeige euch, wie ihr sparen könnt! Ein Set mit Framelits und Stempeln für nicht sage und schreibe 40 - 50 €, wie sie bei dem Direktvertrieb oft kosten, sondern für nur 13,50 €. Die Dinger heißen Collectables von Marianne Design und diese Karte ist damit entstanden. Ich fand zwar den Weihnachtsstern der Firma auch sauschön, aber wieder einmal schweineteuer. Warum soll ich, bitte sehr, die Provision für Vertreterinnen von Direktvertrieben bezahlen und sie so in die Altersarmut mit kleiner Rente schicken? Nur richtige Arbeit bewahrt davor! Rentenversichert!


Ihr findet den Stern mit Stanzen und Stempeln hier. Mein Leib- und Magen-Shop - ever and ever ....
Noch viel schöner finde ich - zum Verlieben schön sogar - die Christrosen, die am Rand dann noch schön mit einem Kosmetikschwämmchen gewischt werden - dann sind sie fertig, siehe unten.


Ich könnte schmelzen, echt, das hat Marianne mit ihrem Design richtig gut gemacht! Ein kleiner Trick noch zum Montieren der Einzelteile: wenn du die Blütenblättchen auf ein kleines Stück Pappe klebst, ist es leichter, die Doppelblätter auszurichten. Die Pappe kann auch eine ausgestanzte Blume sein, die man ruhig sehen darf! Ansonsten: Klickt hier:


Es gibt natürlich noch mehr Collectables - jede Menge, aber dann jault ihr wieder, wenn ihr euch nicht am Riemen reißen könnt, ja ja, und ich kriege auf die Mütze .... klickt hier nicht!


Botaniker seht bitte über das Grünzeugs weg - es lag bei mir noch rum und musste verwertet werden. Ihr kennt ja meine Devise: nix wegwerfen .... wer achtet dann schon auf botanische Korrektheit? Fehlt nur noch ein Mäuschen oder ein Häufchen oder ein kleiner Wurm grins .....


Und so kommen die Sachen bei euch an - mit oben aufgedrucktem Montage-Beispiel! Man muss nicht mal einen Katalog dafür kaufen ..... alles ist umsonst dabei! So muss es sein für mich.


Und dann habe ich mich weihnachtlich vergessen in Danielas Shop - war gerade Regen draußen, kann ich nix für! Passiert eben. Nicht immer, aber immer öfter - nee, eigentlich immer seltener!


Das dürft ihr jetzt selbst raus suchen, jawoll, damit ich nicht immer alles alleine machen muss hier!


Und zum Schluß habe ich noch den Stempel von Hansemanns hinten drauf gestempelt - wunderbares Markenzeichen. Passt zu mir - vor allem mit dem Klecks, denn oben war mir plötzlich das weiße Schneepapier zu weiß - aber es war ebenso auch zu spät zur Korrektur - Klecks halt. Klebte schon!


Nicht alles klappt gleich auf Anhieb. Ehrlicherweise klappt bei mir eigentlich nix mit dem ersten Versuch! Vieles muss erst wachsen und es ist ja noch massig Zeit, oder? Gerade einen Tag ist der Herbst erst alt, aber die Erfahrung lehrt mich, dass Weihnachten jedes Jahr früher kommt grins!

Zeit ist ein kostbares Geschenk - jeden Tag. Nutzt sie gut, für euch und bitte auch für andere. Und gespartes Geld kann in Windeln für die Flüchtlingskinder, die süßen Knopfaugen, umgewandelt werden. Die brauchen eure Unterstützung dringender als Vertreterinnen von Direktvertrieben ...

Die Kinder können nichts dafür, aber sie werden unsere Zukunft sein!

Kommentare:

  1. WOW, sind die schön!!!!!! Ich kann es kaum noch erwarten ;o)

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht, liebe Irène,
      ich bin dieses Mal selbst überrascht von den Karten, jedenfalls den unteren grins! Und Du kannst Dich wirklich freuen. Die Stanzen sind einfach wundervoll und machen unglaublich viel Spaß und das ist etwas, was wir alle gut brauchen können. Geld haben wir dann auch noch über für nützlichere Sachen!
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,
    ich habe eine ganze Sammlung von Marianne Design Stanzen. Eben weil sie so günstig und dabei gut sind. Besonders schön finde ich, dass nicht nur das Motiv ausgestanzt wird, sondern man bei fast allen Stanzen auch die Prägefunktion nutzen kann. Danke für den Einkaustip.
    Nellie Snellen, Joy Crafts, Leane Creatief, Rayher und ein paar andere Firmen haben auch günstige Stanzen mit brauchbaren Motiven. Ich mag meine Schwester sehr, aber bei filigranen Blumenstängeln und solchen Motiven benutze ich gern Stanzen.
    Ich habe jetzt auch noch "Werkzeug" für Weihnachtskarten besorgt. Erst wolle ich mir Glitzerpapier für meine große "Merry Christmas"-Stanze kaufen. Für die Karten für meine Kollegen hätte ich 4 Bögen für 6,48 Euro gebraucht. Ich habe mir lieber für 6,50 Euro einen Wink of Stella Pinsel in Gold gekauft :-)
    Ich werde das Motiv aus weißem Karton ausstanzen und mit dem Pinsel "vergolden". Der hält "ewig". Wenn er leer erscheint, dann soll man ihn mit Glitzerinwasser wieder auffüllen und der verbliebene Glitter löst sich dann. Und wenn er dann wirklich leer ist kann man ihn ausspülen und als Wassertankpinsel benutze.
    Von dem Glitzerpapier hätte ich zwar eine Menge Reste gehabt, aber die lägen doch wieder für längere Zeit nur rum.
    Vielleicht schaffe ich es ja dieses Jahr mal, ganz in Ruhe meine Weihnachtskarten fertig zu basteln :-)
    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Tina,
      Du Fuchs! Hast also schon vorgesorgt hahahahaha, aber recht hast Du! Bei den ganz feinen Mustern, wie zum Beispiel den Blütenstempeln in der Mitte, kann die Cameo nicht mithalten. Und jetzt google ich mal gleich nach Deinem Zauberpinsel, den ich nicht kenne, aber ich weiß, dass sich Glietzerkarton schrecklich schlecht schneiden lässt, weil das Trägerpapier so zäh wie Gummi ist und teuer sowieso. Vielleicht hast Du uns wieder mal eine Alternative geschenkt? Klingt ganz danach .....
      Ja, ich sag´s ja, meine Leserinnen sind pfiffige Füchse! Du besonders.
      Liebste Grüße von Annelotte, die herzlichst dankt

      Löschen
    2. ahhhh - solche Marker sind noch besser als die, die ich in der Fundkiste habe! Super Tipp! Vielen Dank, liebe Tina

      Löschen
    3. Bitte, gern geschehen :-)
      Ich finde diese Pinselstifte so toll, weil du mit der Pinselspitze auch den Rand eines Stanzteils gut einglitzern kannst. Mit Glitzerstiften habe ich dabei Schwierigkeiten.
      Bei Tschibo ist übrigens nächste Woche der Bruder im Angebot *g*
      Liebe Grüße von Tina

      Löschen
    4. Ist ja ein Ding, liebe Tina?
      Die werden den wohl nicht los hahahahahahahahaha. Obwohl mich schon interessieren würde, ob die das mit dem versetzten Schneiden jetzt hinbekommen haben, aber sicher nicht mit dem Zwischen-Beinchen-Ausschneiden auf dem kleinen Display - dazu habe ich gerade den Post fertig. Aber ich bleibe der Schwester treu - sie ist vielseitiger. Wie Frauen eben sind!
      Danke für den Tipp trotzdem und liebste Grüße für ein erholsames Wochenende sendet Dir
      Annelotte

      Löschen
    5. Hi Annelotte,
      die Bruder-bei-Tschibo-Info war kein Tip sondern eine Warnung *g*
      Aber ab Mittwoch ist einiges an Näh- und Bastelsachen im Angebot dort. Das ist jetzt tatsächlich ein Tip :-)
      Liebe Grüße von Tina

      Löschen
    6. ahhhhh - dann mal ab zu Tchibo, liebe Tina,
      denn Stöbern am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen hahahahahahaha

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!