Mittwoch, 30. Dezember 2015

Jetzt biste platt - oder?

Ich weiß, ihr wartet, aber einer der guten Vorsätze meines Neuen Jahres ist: schreibe nur, wenn du wirklich Lust dazu hast hahahahahaha und manchmal fehlt diese. Dann lasse ich Bilder sprechen:


Das entstand, als ich aus Resten von Seidenpapier aus meinem unerschöpflichen Vorrat an Papieren eigenes Wabenpapier herstellte. Es ist ganz einfach.


Das gekaufte Papier hat einen Abstand von Klebelinie zu Klebelinie von 2 cm, aber ich wollte es dichter haben, na klar ... also habe ich das Papier auf eine Unterlage gelegt (von Action für 1,79 €) und versucht, freihändig Klebelinien zu ziehen. Eine Lage in gelb, wie oben, dann die rosa Lage drüber und versetzt, aber es ging nicht schnell genug. Die Klebelinien trockneten vorne schon fast, bevor ich hinten angekommen war! Und, wie zu sehen, sie sind auch nicht sehr gerade.


Dann kam ich auf den Trichter, der alles sehr einfach und schnell machte: das Lineal!

vorher


 nachher grins


So konnte ich ratzfatz endlose Lagen übereinander kleben. Meistens lag die Klebenaht, wie sie sollte, nämlich in der Mitte der Klebenaht der vorigen Seite - da muss ich noch üben ...


Anschließend legst du die Lagen (ca. 24 bis 30) auf die Heizung zum Trocknen. Stanzen konnte ich allerdings meine Kreation nicht. Aber es ging gut mit der Schere. Kreis gezeichnet, rumgeschnitten und fertig isses:


Und was man dann alles draus machen kann .... Ostern kommt ja auch immer so rasend schnell wie Weihnachten grins .... und nein, das ist keine Karte, sondern ein Tauschkärtchen im ATC-Format der vollkommen nutzlosen Art. Warum? Das wirst du noch sehen!


Mein Wabenpapier jedenfalls war ein für mich kompletter Erfolg. Schnell und einfach selbst gemacht. In Amiland heißt so was DIY oder so: do it yourself, mach es selbst!


Und farbmäßig ist deinem Geschmack keine Grenze gesetzt, es sei denn, deine Reste sind alle einfarbig und nicht quer Beet wie meine. Zum Vergleich noch mal das gekaufte Wabenpapier:


Aber wenn man das dann aus einem Briefumschlag holt, dann sieht es so aus hahahahahahahahaha:


Gut, wenn du dann nicht zu viel ausgegeben hast für die Knüddel! Wäre plattgedrücktes Geld! Aber so was von plattgedrückt .... Alle Knüddel sind nur freihändig zu benutzen! Schade, was?


Somit wünsche ich euch einen guten Rutsch und verabschiede mich erst mal. Feiert schön!

Kommentare:

  1. Also erstmalein ganz, ganz großes Lob fürs selbstgemachte Wabenpapier.

    Das Problem mit dem plattdrücken lässt sich ganz einfach lösen. Du klebst nur die eine Seite fest, deutest von der anderen nur mit Bleistift den Umriss an, versiehst diesen oder die Papierseite mit einem Stück doppelseitigem Klebeband (in den Umriss schreibst du: hier ankleben) und dann muss der Emfänger es nur noch selbst anpappen und fertig. So kann man die Kärtchen Knitterfrei verschicken.

    Danke für die Idee mit den Ballons. Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen.

    Für Pop up Karten eignet sich das Papier bestimmt auch super.

    Ich weiß schon, was ich als nächstes ordern muss, hihi.

    Sei ganz lieb gegrüßt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse Idee, liebe Kathleen,
      könnte von mir sein hahahahahaha - isse aber von Dir grins. Vielen Dank dafür, dass Du uns diesen Tipp gibst. Hoffentlich lesen den alle ....
      Hab ein schönes Sylvester und einen guten Rutsch und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Sehr gerne.

      Bei uns wird es eher ruhig denke ich. Der Kleine fiebert etwas.
      Ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch und einen guten Start ins neue Jahr.

      Ganz liebe Grüße.

      Wir lesen uns dann im neuen Jahr wieder.

      Löschen
    3. jepp - und gute Besserung für Schlumpfi wünscht Lotti :-)

      Löschen
  2. Katrin aus dem Erzgebirge30. Dezember 2015 um 13:57

    Für die Fleißarbeit bekommst du von mir ein Bienchen. Sieht auch hübsch aus. Nur fürs Karten basteln wird es wohl nicht meine erste Wahl werden.
    Die Preise der Firma finde ich überzogen. Bin schon gespannt wann es Konfetti von der Firma gibt. 5€ die Tüte für 10 Gramm Locherabfall oder so. Und ich muss auch feststellen, daß mir die Stempelmotive immer weniger gefallen. Vom Frühjahreskatalog jedenfalls war ich sehr enttäuscht.
    LG und schon mal einen guten Start ins neue Jahr mit weiterhin lustigen und originellen Lotta-Ideen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh - ein Bienchen zu bekommen ist echt süß von Dir, liebe Katrin!
      Freut mich sehr und stimmt, auch für mich war es dann erst mal gut mit dem selbstgemachten Wabenpapier ... klebt fürchterlich!
      Haaaaahahahahahahahaha - Konfetti - ich lache mich schlapp, genau DAS wird der nächste Knüller dieser Firma, echt! Hoffentlich bekommst Du vom Gewinn was ab, den sie dann mit Deiner Idee machen werden hahahahahahahaha! Und ja, zum Frühjahrskatalog habe ich noch jede Menge Tipps, was man nicht braucht grins ....
      Liebe Grüße und einen wunderschönen Rutsch ins Neue Jahr wünscht Dir Annelotte

      Löschen
    2. Katrin aus dem Erzgebirge31. Dezember 2015 um 09:16

      Hihi, mit soviel Geld wie ich da verdienen würde, wüsste ich gar nix anzufangen. Und ich hätte da ein schlechtes Gewissen. Lieber mit ehrlicher Arbeit und etwas weniger Gewinn. Denn: the Best things in life are free.
      So wie die Besuche auf deiner Seite.

      Löschen
    3. sowas zu lesen am ersten Tag des Jahres ist wie ein Sechser im Lotto! Danke, liebe Katrin, für das Kompliment! Ich werde mein Bestes versuchen und kosten wird es nie was, aber bringen so viel. Dein Lob ist unersetzlich wunderbar ..... DANKE!

      Löschen
  3. Die bunten Wabenbälle sind der Knaller, liebe Annelotte... Und das kleine ARC-Kärtchen gefällt nicht nur Ostern. Da möchte ich gerne Häschen sein. Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... aber Du siehst schon, dass das arme Vieh stranguliert am Ballon durch die Lüfte fliegt, der Wicht, liebe Monika?
      Willste immer noch tauschen hahahahahahahahahahahahaha?
      Bleib mir lieber als Leserin und Freundin erhalten bitte - ohne Luftsegeln!
      Einen guten und gesunden Rutsch ins Neue Jahr wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  4. Moin Annelotte,

    Kathleens Idee, den Empfänger mitarbeiten zu lassen, ist sehr gut.
    Wie auch die Idee einer Pop-Up-Karte. Wenn man die dann so faltet, dass die zwei Seitenteile zur Mitte gefalzt werden, dann kann man darin mindestens drei dieser Bälle unterbringen. Eine schöne Heißluftballon-Szene wäre damit zum Beispiel möglich. Dazwischen noch ein oder zwei gestempelte oder gezeichnete Heißluftballons und man hat eine Regatta.
    Jetzt bin ich gespannt, ob im nächsten SU Katalog Konfetti angeboten wird ;-)
    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöön liebe Tina. Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr

      Löschen
    2. Die Ballons blieben dann aber in der Erde stecken, liebe Tina,
      nix mit Pop UP, sondern Pop DOWN, denn sie müssten ja in eine Ecke geklebt werden, wie Irmgard so richtig bemerkt. Beide geraden Seiten müssen ja dicht beieinander liegen, oder habe ich da was falsch verstanden? Aber nur Versuch macht kluch, also werde ich es probieren, Ballons Up zu Poppen grins ....
      Lieben Gruß und auch Dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünscht Annelotte

      Löschen
  5. Was für eine tolle Idee! Vielen Dank für die Anregung, das muss ich demnächst auch mal testen. :) Und wenn Du den Ballon in eine Ecke setzt, die man aufklappen kann (siehe auch Tinas Tipp), dann übersteht dein Wabenpapier auch den Versand unversehrt. Guten Rutsch in neue Jahr! :)
    lg Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Irmgard,
      in einer Ecke geht es mit dem Klappen, aber dann liegt der Ballon auf der Erde und fliegt nicht .... da muss mir noch was einfallen und so bin ich auch heute wieder am Tüfteln grins - danke für die Idee!
      Einen flotten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr wünscht Dir Annelotte

      Löschen
    2. Katrin aus dem Erzgebirge31. Dezember 2015 um 09:25

      Nimm deine Karte doch einfach Hochformat. Dann ist das Problem gelöst.

      Löschen
    3. Hallo Katrin,
      Danke schön für den Hinweis. Ich bin die ganze Zeit vom Hochformat ausgegangen, aber dank deines Hinweises ist mir aufgefallen, dass ich das nicht nur denken sondern auch schreiben sollte *g*
      Einen Guten Rutsch ins Neue Jahr wünsche ich dir und allen, die dies vielleicht auch lesen.
      Prost von Tina ;-)

      Löschen
    4. Ihr habt wenigstens FORMAT, ihr Lieben hahahahahahaha - ganz im Gegensatz zu mir, der Plattgedrückten hahahahahahahahahahaha

      Löschen
  6. hallo liebe Annelotte
    oiso deine Wabenbälle sind echt cool, und de Idee nur eine Hälfte ankleben find i total super, da geht wenigstens nix kaputt "gg"
    liebe Annelotte
    ich hab dich ja in der Sidebar auf dem Blog verlinkt, aba leider zeigt es mir seit 3 Monaten keine neuen Aktivitäten von dir mehr an, kann des damit zusammenhängen daß du deine Follower entfernt hast?
    aba macht nix, denn Frau is ja neugierig "lach"
    und i wünsch dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr
    und bleib so wie du bist denn des passt scho wie der Bayer so sogt
    glg anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh weh - das hat mir schon Irène gesagt, liebe Anna,
      aber das lässt sich leicht probieren, indem ich die Follower wieder einschalte. Ich hoffe, es klappt dann wieder damit, immer aktuell zu bleiben, wenn schon jemand mich mutig in die sidebar lässt .... danke dafür!
      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  7. Hahaha Annelotte,du kommst auf Ideen,herrlich,das wär mal was für meine Kinder.
    als ich das Bild sah wie es aus dem umschlag wieder raus kam...hab ich ein sehr breites Grinsen auf dem gesicht gehabt,Danke dafür.
    LG Heidi E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt Du, liebe Heidi,
      mir fällt dazu natürlich ein, dass ich Dir dann unbedingt auch so ein zerdonnertes Teilchen schicken muss, denn lachen zu können ist gut für das Immunsystem und Du sollst den Winter über durch sein mit Krankheiten. Das wünscht Dir von Herzen Annelotte mit Dank und Gruß

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!