Sonntag, 10. April 2016

Land unter!

Ihr lieben Leserinnen müsst noch etwas auf eine bastelnde stempellotta warten, denn bei mir sind die Maler eingefallen, zwei an der Zahl, super stark und super nett und jetzt sieht es so aus:


Da, wo früher meine geliebten Stanzen hingen, sind nur noch Schrauben nackig in der Wand - heul!


Mein Wohnzimmerbereich - zusammen geschoben und ich mitten drin, später sogar unter Folie ...

 

Aber dann, nach nur einem Tag: Die neue Farbe, die grün aussieht und ich noch mehr am Heulen!


Jetzt trauere ich meinem alten, doch dunklen Gelb nach - der Maler erzählt was von erst mal trocknen lassen und nicht heulen und morgen ist alles anders. Hach! Der hat gut reden!


Okay - er hatte recht! Am nächsten Tag war aus der ursprünglich knatschgelben Farbe über die speiübel grünliche Farbe dann doch so was wie das gewünschte und helle Vanille entstanden, gut zu sehen im Unterschied zur weißen Farbe auf der Dachterrasse, kaum zu glauben! Alles so, wie ich es wollte, zwei Töne heller und freundlicher und trotzdem sonnig gelblich, aprikosig gelblich! 

Nun muss ich nur noch die anderen Zimmer ausräumen - japp, das ist ja easy hahahahahahaha!


Meine Palme hat sich schon gewöhnt! Sie tut so, als sei das alles kein Problem, die Räumerei, aber ehrlich, es ist wie ein Umzug und kostet Kraft, macht aber auch viel Spaß! Beides im Gleichklang.


Und jetzt habe ich für weitere 10 Jahre Ruhe. Dann bin ich knapp 80 Jahre und wer weiß, wo es mich dann hinzieht. Momentan kommt es mir idiotisch vor, dass ich woanders als hier alt werden möchte!

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. Bei mir wird weiter geräumt, denn morgen kommt der Rest dran. Was habe ich für ein Glück, mich aufgerafft zu haben und mir Hilfe leisten zu können. Ich allein hätte Wochen für alles gebraucht, vor allem für die 4 m hohen Decken! So aber kann ich bald wieder an meinen geliebten Schreibtisch zum Basteln - juchhuuuuuuuuuu

Kommentare:

  1. Zeit und viel Kraft , ja - liebe Annelotte - ich hoffe du ruhst danach tüchtig aus und sammelst schnell wieder neue Kraft. Wenn mal alles gemacht ist hat Frau ja auch Freude dran.
    Bei mir ist Sonntag-Abend und ich mache heute nix mehr als faulenzen.
    Nächste Woche ist dann wieder der ganz normale Wahnsinn dran. ;-)
    Ich wünsche dir einen entspannten Rest-Somntag.
    Liebe Grüße und Umarmung, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Monika,
      das stimmt. Die Freude wächst von Tag zu Tag und der Frühjahrsputz macht endlich mal wirklich Sinn! Jedes Teil wird geprüft, das ich wieder zurück räume, ob es sich nicht im Keller wohler fühlen würde grins. Viele sagen ja dazu! Und DEIN Wahnsinn als Rentnerin kann ja dann nur der Sport sein, den Du für Dich entdeckt hast, oder? Und der hält Dich gesund genug, um solche Aktionen wie meine schadlos zu überstehen hahahahahahahaha, wirst sehen!
      Viel Freude an Deinem Gärtchen und dem Fithalten wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Deinen momentanen Zustand kann ich recht gut nachvollziehen! Aber so ist es halt im Alter, deshalb hat der Spruch:"Spare in der Zeit, dann hast du in der Not!" doch seine Richtigkeit - und es ist gut so..... Das Weg- und Zurückräumen ist ja eh noch eine riesige Aufgabe.... Ich habe zwar noch einige Räume selbst ausgemalt und auch noch tapeziert, aber das Treppenhaus und die Vorräume, da habe ich auch die Maler rangelassen.... das war einfach zu viel des Guten.... und es war eine richtige Entscheidung! Ich bin da auch noch froh darüber und mit dem strahlenden Gelbton passt das ganz wunderbar. Wenn die Sonne reinstrahlt schaut es aus, als wenn das Licht aufgedreht wäre und ich habe jeden Tag Freude daran - und das ist ja auch der Sinn dahinter. Du wirst nach getaner Arbeit auch deine Freude dran haben und zwar jeden Tag auf´s Neue...... Also genieße erstmal und ruh dich nach getaner Arbeit so richtig aus.....
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja so recht, liebe Angelia,
      alte Sprüche haben sowas von Wahrheit in sich, wenn man bereit ist, diese zu sehen ... und das Räumen und Lampen montieren ist wirklich schon genug an Arbeit, echt, auch der Putz hinterher reicht mir schon, aber es ist auch sehr befriedigend! Saubere Fenster, saubere Böden und alle Regalbretter und Schrankfronten riechen so langsam nach ausgelaufenen Putzmitteln. Herrlich! Und gelb oder in meinem Fall noch etwas heller gelb ist eine wunderbar sonnige Farbe. Da kann es draußen trist sein, drinnen ist es das nicht! Und das strahlt aufs Herz über. Einfach toll, was Farben bewirken können.
      Ich wünsche Dir eine sonnige Restwoche und danke Dir für Deinen freundlichen Kommentar - gerade in solchen Zeiten freut einen das besonders! Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. ... jetzt hätte ich ja fast wieder Angelika geschrieben hahahahahaha, aber ich lasse es jetzt stehen, damit auch DU was zu lachen hast!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!