Freitag, 19. Mai 2017

Ausflug nach Fischerhude

Neulich haben meine Turnfreundin und ich wieder einmal einen kleinen Ausflug gemacht. Das schöne Künstlerdorf Fischerhude war unser Ziel und was merkte ich, als wir da waren? Mein Knipser lag zu Hause im Flur auf der Kommode. So zeige ich euch heute nur eine Karte von dort:


Wir waren in einem Geschenke-Laden gelandet, wo ich mich hätte vergessen können, so schön war der. Zum Glück kamen die Dame und ich ins Gespräch ... ich stellte mich als Kartenmacherin bloß und sie lachte und zeigte mir ihre eigenen Karten - so schnell versteht man sich manchmal unter Bastlerinnen! Ich war völlig platt.


Und das Witzigste war, sie kannte meinen Blog und war sehr erstaunt, mich in ihrem Laden stehen zu sehen. Dafür musste ich einfach diese tolle Karte kaufen! Nächste Woche wollen meine Turnfreundin und ich und meine Kamera (!) noch mal zu dem Weg mit den vielen Maiglöckchen gehen, den wir dieses Mal nicht schafften. Rentnerin zu sein hat in der Tat oft auch viele Vorteile!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!