Mittwoch, 10. Mai 2017

Farbentests

Immer schon bewundere ich, wie manche Bastlerinnen mit Farben umgehen können. Es ist allerdings für viele auch ein Problem und eine ganze Gruppe hat immer und immer nur weiße Karten gezeigt, dass es einem ganz bunt und damlig danach zumute war. Also fing ich vor einiger Zeit mit sehr verschiedenen Farbversuchen an und letztlich kam das erst mal dabei heraus:


Eigentlich hatte ich angefangen, die einzelnen Swirls mit Aquarellstiften ausmalen zu wollen. Dazu griff ich auf Bordmittel zurück, die wir Bastlerinnen ja immer schon vorrätig haben. Wie diese:


Super gut mit Wasser vermalbar und dazu noch glänzend waren die Perfect Pearls. Alles reine und gute Übergänge. Schon der mittlere Farbklecks mit Distress Crayons zeigt, dass es mit festen Kreiden schwieriger wird. Auch Gelatos sind nicht immer übergangslos zu vermalen, also legte ich mit richtigen Aquarellstiften los, die ich mal probeweise geschickt bekam:



Bei diesen Stiften allerdings sah man die Farbstriche auch nach dem Vermischen mit Wasser für mich viel zu deutlich ...


Ich hatte aber Glück, dass eine Bloggerin mir eine Osterkarte schickte, mit Küken drauf, vom Feinsten! Auf Nachfrage sagte sie, es seien Staedtler Buntstifte, die einfachen. Oh liebe Sandy ... ich raste sofort zu Gerstäcker und investierte 20€ in eine Osterbeschäftigung - als Belohnung nach der Steuererklärung, die ich eigentlich vorhatte. Sofort startete ich mit den Versuchen samt Wasser:


Ich merkte gleich, wie weich die Stifte sich auftragen ließen, wie schön die Farben in echt aussahen und nicht nachts geknipst und dann, als das Wasser dazu kam, wusste ich, die Steuererklärung würde schnell flutschen müssen - sehr schnell, was sie dann auch tat!


Seither probiere ich mit den Stiften rum, aber zu so einer Meisterschaft wie Sandy habe ich es noch nicht gebracht. Bis jetzt! Ich fing aber tapfer mit dem tollen Swirl an .... eine Arbeit für Idioten!


Soll ja sehr modern sein und beruhigend wirken. Auf mich nicht! Ich griff letztlich zum Wischteil von Timmi und machte "wisch und weg"! Klappte klasse!


So verschwand mein Versuch inmitten von wild gewischten Farben und so kam es zu der obigen Karte. Aber ich gebe nicht auf! Irgendwann hatte ich ja auch das Colorieren mit den Copics nach langem Üben irgendwie drauf - dank Gartenpauli Angela.


Ich kann ja sogar inzwischen Schmetterlinge fliegen lassen und Nymo drum zu wickeln wie bei Andrea ist jetzt eins meiner leichtesten Übungen hahahahahaha!


Und auf embossten Swirl-Stempeln wie diesem sieht einfach alles gut aus, echt, das ist dem Stempel geschuldet, nix anderem! Ein klein bisschen auch den Staedtler-Stiften mit seinen sehr leicht zu schaffenden Farbverläufen, wie hier gut in orange bis gelb zu sehen.


Was lerne ich daraus? Übung macht die Meisterin und nicht alles, was teuer ist, ist auch gut! Aber ich habe noch viel zu tun und mit Glück dafür auch noch etwas Zeit. Gestern sah ich, dass meine Haare  jetzt doch auch immer grauer werden, aber mein Gemüt verjüngt sich und ist voller Tatenlust.

Lassen wir es liegen hahahahahahahaha!

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    aha, hier zeigt sich jemand doch von seiner künstlerischen (ganz ohne Unsinn im Kopf) Seite...

    Das sieht toll aus! Ja Swirls oder Mandalas sollen beruhigen, mir wird davon schwindelig, gute Idee, ein bisschen was zu verwischen ...

    Und die schwebenden Schmetterlinge ... toll! (darf man fragen, wo es die gibt?) In der Tat scheint sich das Gemüt zu verjüngern... denn die flatterten Schmetterlinge stehen für mich immer für Leichtigkeit ;)

    Bordmittel? Also hut ab, in meinem Schrank befinden sich nicht so viele schöne Bordmittel...

    Liebe Grüße sendet
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Tat, liebe Manuela,
      ist nicht jeder Frau Sache, so Mandalas, aber mit Wischen kann ich es ohne Ungeduld hinkriegen hahahahahahaha. Und die Schmetterlinge sind sehr wahrscheinlich von Memorybox - ich gehe sie mal suchen.
      Die Bordmittel sind jetzt auch nicht mehr alle da grins - ich verticker Sachen schnell, wenn sie mir nicht passen. Die Crayons sind weg, aber die Pearls kann man gebrauchen - um das Innere von Schmetterlingen bunt zu malen mit Glitzereffekt. Muss ich mal wieder machen.
      Gelatos sind besser geeignet für Hintergründe in meinen Augen, aber da nehme ich am liebsten Brushos, also sind die Gelatos wieder zum Verkauf. Hat halt jeder seine Vorlieben.
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Die Karte ist aber wirklich gelungen! wunderschöne Farbverläufe. Das gewischte ist eine Superidee. Sind das stinknormale Staedtler Buntstifte oder Aquarellstifte oder ganz was spezielles? Und der Stempel ist natürlich auch eine Wucht;))))

    Liebe Grüße

    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast Du, die fehlende Verlinkung anzumahnen, liebe Lydia,
      und der Stempel ist eine Wucht. Da braucht es nix mehr als nur den zu stempeln. Hat mir jemand besorgt grins - danke noch mal!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. nun, mahnen wollte ich nicht gleich! Aber vielen Dank für die Links, jetzt weiß ich welche Stifte ich wahrscheinlich brauch, aber erst versuch ich es nochmal mit meinen Koh-i-Nohr aus der Tschechei. Da hab ich mir mal ganz günstig ein Riesenset mitgebracht.

      Liebe Grüße

      Lydia

      Löschen
    3. DU DARFST, liebe Lydia,
      auch mahnen grins. Eigentlich darfst Du alles .....
      Also danke dafür - ich bin manchmal schon vergesslich und freue mich, wenn jemand Interesse an dem Gezeigten hat.
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Hallöchen!

    Also ich find das Gewischte doch sehr schön. Kann ja mal ein netter Hintergrund für ein schönes Foto sein oder mal ein Schächtelchen zieren.... Tolle Farbkombi und die Schmetterlinge sind ja sowieso eine Klasse für sich. So schön leicht und zart.....
    Hast es prima hinbekommen! Kompliment! Wisch mal schön weiter und überrasch uns mit neuen Kombinationen!

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - stempellotta, die große Wischerin grins - mach ich einfach mal öfter, wenn ihr das so wollt. Und die Schmetterlinge sind wohl wirklich von Memorybox und einfach toll, weil sie einen echten Körper haben zum Draufkleben und filigrane Flügel. Das mag ich sehr gerne. Danke für Deine lieben Worte, liebe Angela!
      Hab´einen guten Wochenausklang wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  4. Was für eine Farbexplosion, liebe Annelotte!!! Totschick, ehrlich!
    Ich bewundere ja Deinen Enthusiasmus, all die feinen Linien Mithilfe der Stifte EINZELN ausmalen ;-) zum Glück hat Du selbst gemerkt, dass das eher eine Strafarbeit ist, als Zen & Entspannung *hihihi* Schlussendlich sieht der Hintergrund aber bombastisch aus, Du hast eine tolle Kombi gewählt! (Ich komme einfach nicht an buntes heran, maximal aus Versehen)

    Ich freue mich jedenfalls, dass Du Spaß an den Stiften hast, es muss eben nicht immer das teuerste sein, wie Du es ja selbst schon sagtest.

    Ganz liebe Grüße von mir. Durch Deine Worte errötet und fast schon unter Druck gesetzt (jetzt muss ich immer perfekt colorieren, obwohl ich einfach nur Mal Glück beim ausmalen hatte *hahaha*).... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - es war die Überschätzung meiner Geduld, liebe Sandy,
      denn bei näherem Hinsehen hätte ich wissen müssen, dass das schief geht. Aber bei den Mandalamalerinnen heißt es doch immer, wie erholsam das sei ... also wollte ich mich auch mal erholen, na klar! Hat nicht geklappt. Aber man kann so dumm sein, wie man will, man muss sich nur zu helfen wissen - also wischte ich drüber. Reine Notwehr! Aber wie schön, dass es Dir gefällt. Und ja, die Stifte sind trotzdem toll. Ich übe fleißig weiter .... morgen vielleicht grins. Und ja, DU brauchst das keinesfalls mehr. Ich gucke die Küken an und bin platt. Das ist mehr als bloßes Glück - ich WEISS es definitiv!
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Antworten
    1. Da freue ich mich sehr, wenn Du es schön findest, was ich aus meiner Not heraus machte, liebe Ingrid!
      Wir sind ja alle sehr kreativ hahahahahaha
      Liebe Grüße und Dank von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!