Dienstag, 19. Juni 2018

Miniatur Wunderland in Hamburg

Es ist ja nicht so, dass die Bloggerei nur eine virtuelle Verbindung schafft. Nein, wenn man Glück hat, wird dein Leben durch Menschen bereichert, die dein Hobby und oft mehr teilen. So wie ich mich dann eben neulich mit der Biggi in Hamburg treffen konnte ...


Hamburg ist die Stadt meiner Träume - aber nur für einen Tag in der Regel, denn in Bremen ist alles handlicher und total viel gemütlicher. Auch die Hotels! Dieses kannte ich aus der TV-Serie "Girl Friends", aber mein Star Philipp Brenninkmeyer kam nicht aus der Tür raus - schade eigentlich!


Dafür verlief ich mich in der Speicherstadt gleich mal kräftig, bis mir ein junger Mann mit dem Handy zeigte, wo ich bin ... Omas haben es echt gut!


So fanden Biggi und ich uns zusammen in einem Cafe wieder, das allein schon die Aussicht lohnte.


Dann kam noch ein Schiffchen vorbei ....


... und schwupps war es auch schon wieder weg - wie der Kuchen.


Und dann ging es los! Die Landungsbrücken in Hamburg - aber in der Miniaturwelt in klein:


Was man da alles entdecken konnte - man kam aus dem Staunen nicht raus!


Auch das ARD-Studio gab es ....


... auf dem Dach!


Drehende Schwänze vom Zoo-Elefanten waren nicht bildlich einzufangen - zu schnell wedelten sie!


Aber stille Bilder gelangen:


Sogar bei Nacht, die alle 15 Minuten eintritt:



Und Züge flitzten überall rum ... im Winter und im Sommer und vor allem immer.



Die Elphi zum Aufklappen - die allerdings gibbet nicht in echt in Hamburg, die gibt es nur hier!


Dafür andere Länder:



Rasende Lastwagen an Mautstationen oder wo auch immer ...



Samt kernigen Sprüchen.


Und zwischendurch entdeckt man, dass die Erbauer dieser Kinderspielwelt für Erwachsene viel und gern Unsinn im Kopf haben und auf die Bühne bringen - ich fühlte mich so verstanden ...


Auch für Katastrophen haben sie offenbar ein großes Herz ... wir sahen unglaublich viele Unfallwagen und Blaulichter blinken.



Jede Menge große Events, wie DJ BOBO bei Nacht .......


... aber auch kleine Events waren zu besichtigen - uns schwirrte so langsam der Kopf.



Auch weil es immer wieder dunkel wurde, aber das Wichtigste hatten wir ja noch nicht entdeckt ....


BAYERN!


Mitten in der Kürbisernte:


Klar, dass da was daneben ging:


Und Mist gibt es auch zur Genüge:


Auch autofahrende Pferde - so ähnlich wie die selbstfahrenden Autos wahrscheinlich. Die Bayern, die schaffen das hahahahahaha.


Aber dann erst der Flughafen ..... er begann mit einem Kofferkulirennen zum Knochenbrechen ....




 ... dem Verkehrschaos ...


 .... und natürlich startenden Flugzeugen mit entsprechender Geräuschkulisse.


Und unter den Flugzeugen wieder kleine Quatschmacher, die den Mann aus einem Fischerdübel befreien müssen - großer Schreck mit Elefant!


 

Immer und überall auch Einblicke ins wirkliche Leben - echt zum Piepen. Auch ein Bordellzimmer sah ich, knipste es aber wegen der DSGVO lieber nicht.


Wieder Krankenwagen - wir konnten nicht mehr und ihr habt nicht mal die Hälfte der Bilder zu sehen bekommen und wir. Wir knipsten ja nicht alles, was wir sahen, zwischen dem Lachen und vielen Schmunzeln, beschlossen aber, auf jeden Fall noch mal wieder zu kommen!


Eine tolle Hochzeitsreise wäre das:


Wenn man denn heil in Hamburg ankommt, in der Wunderwelt - klickt mal hier, wenn ihr noch könnt. Da gibt es auch Videos mit Blaulicht ohne Ende ...


Bei Nacht waren jedenfalls alle verliebt in diese Welt der großen Kinder - ein Geschenk für uns!


Und demnächst bastel ich euch wieder was - vielleicht bei Regen.

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,

    ja, ein Faible für Katastrophen mit ganz viel Blaulicht haben sie dort und jede Menge schräge Ideen :-). Wirklich ein Spielplatz für nie ganz erwachsen Gewordene, vielleicht haben wir uns deshalb dort so wohl gefühlt? Nochmal hin geht auf jeden Fall klar, irgendwann läuft bei all den wunderbaren Details die Bio-Festplatte über und man bekommt nicht mehr alles mit. Zu schade. Mir hat es auch super gefallen, also auf ein Neues :-).

    Liebe Grüße im Normalformat
    die Bigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi,
      das Normalformat dankt für die Bestätigung, wie herrlich es war, die Mini-Welt sehen zu können und den Witz, der in vielen Details steckte. Unbedingt muss man noch mal hin, wäre schön, wennes noch mal zu zweit klappen könnte. Wir sahen ja durchaus unterschiedliche Ereignisse und ergänzten uns damit gut!
      Liebe Grüße sendet Dir Annelotte aus dem heute kalten Norden

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,

    vielen Dank für die vielen schönen Bilder. Das ist ja fast ein bisschen, als wäre man selbst dort gewesen. Ich find die Landschaften von Modelleisenbahnen schon immer toll, aber das muss ja noch viel größer sein, deinen Bildern nach zu urteilen.
    Ich war mal in Hamburg, als ich etwa 10 war, aber ich kann mich gar nicht mehr richtig dran erinnern. Da gabs das sicher noch nicht
    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Tat, liebe Lydia,
      die Miniaturwelt ist noch nicht so alt wie wir hahahahaha - es sind recht junge Männer, die sie erdacht haben. Große Spielkinder eben, die uns so Freude machten, aber ein weitere Hamburg-Besuch kannste ja mal in Deinem inneren Auge behalten. Vielleicht klappt es - eine Reise ist es wert.
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte, vielen lieben Dank für die tollen Eindrücke aus der Miniaturwelt, alles genial erstellt, hättest Du nicht geschrieben, dass es aus der Miniaturwelt ist, hätte ich es alles für echt gehalten, aber mit Abstrichen...klar *zwinker*, super toller Ausflug *daumenhoch*
    Sonnige Grüße vom Bodensee
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Katrin,
      ich fand die Detailtreue auch enorm, auch im Unsinn. Kürbisse auf der Straße, die von Lastern runter fallen, können nicht anders aussehen als deren Modelle. Einfach großartig dabei, dass sich eben auch vieles davon bewegt ....
      Schön, dass Dir die Bilder gefallen haben und herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte,
    vielen Dank für die tollen Fotos. Ich war lange nicht mehr in Hamburg.
    Beim nächsten Besuch in der Miniwelt darfst du mich gerne mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Kerstin,
      wir zwei hätten auch viel Spaß dort, denn man sieht immer Neues, je länger man vor der Anlage steht. Und die Suchaufgaben, zum Beispiel ein pimperndes Paar im Kornfeld, das haben wir nicht mal gefunden .... also muss ich unbedingt noch mal hin!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.