Sonntag, 30. Januar 2011

Aquarell-Touch

Beim letzten Workshop, an dem ich als Teilnehmerin und nicht, wie jetzt, als Demonstratorin war, entstand diese Karte. Beide Beispiele, auch die Geschenkgutscheintasche unten, wurden von der damaligen Veranstalterin vorgestellt und von mir individuell gestaltet. Die Farben werden mit Watercolor Wonder Crayons in Pastell direkt auf den Stempel aufgetragen. Zum Abstempeln sprüht man den Stempel dann bloß mit Wasser aus einer Sprühflasche ein und erzielt damit diesen zarten Aquarell-Touch, der verzaubert.




Verwendete Materialien von Stampin´Up!:
Stempel: Wunderlicher Garten, Ovale Sprüche
Farben: maiflieder (nicht mehr im Sortiment), rosè, osterglocke, rosenrot, flüsterweiß
Stanzen: Wellenoval extra groß, Oval groß
Sonstiges: Stampin´Dimensionals als Abstandshalter, Snail Kleberoller, Klammern, Watercolor Wonder Crayons in Pastell, Aqua Painter, Papierschneidemaschine


Die Perlen für den Körper, den Draht zum Auffädeln und das Bändchen hatte ich noch vorrätig.


Auch die Gutscheintasche ist mit dieser Aquarell-Technik entstanden. Sie hat innen zwei Taschen aus halbierten C6-Brief-Umschlägen. Das Wunderbare an dieser Technik ist, dass man nichts zu können braucht - aquarelltechnisch gesehen - um diesen Effekt zu erzielen. Das Wasser ergibt die herrlichen Farbverläufe von ganz allein, so dass es danach aussieht, als hätte man den Aquarell-Touch selbst hergestellt. Ich bin mehr als ein Mal danach gefragt worden - und musste leider immer zugeben, dass es "nur" ein wunderbarer Stempel samt Technik ist und kein Können im Sinne der Kunst :-)))). Aber zauberhaft ist diese Baumgruppe trotzdem, nicht wahr?




Verwendete Materialien von Stampin´Up!:
Stempel: Lovely As a Tree
Farben: Watercolor Wonder Crayons Erdfarben, Aqua Painter, zartblau
Sonstiges: Aquarellpapier, Top Note/BigShot, Snail Klebroller, Klebestift, Papierschneidemaschine, Briefumschläge

1 Kommentar:

  1. Die Bäume von "Lovely as a tree" zählen zu meinen Lieblingsstempeln von SU und Dein herbstliches Exemplar ist wunderschön.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!