Sonntag, 7. Juni 2015

Stempeln statt colorieren?

Beim Aussortieren für die Fundkiste fallen mir auch Stempel in die Hände, die ich einstmals total geliebt habe, weil ich nicht colorieren konnte. Das kann ich zwar jetzt auch nicht hahahaha, aber diese Two-Step-Technik müsste ich jetzt nicht mehr unbedingt benutzen - eigentlich, guckt mal bitte, wenn ihr mögt: Die linke Blume ist angemalt, die rechte mit dem TwoStep gestempelt ....


Das Tolle an dieser Stempeltechnik, bei der man mit einem Stempelpositionierer die Farbe mit einem Platsch komplett an die richtige Stelle setzt - wenn man denn trifft - ist, dass es schnell geht und auch dann gut ausssieht, wenn man etwas daneben gehauen hat!


Aber meditativ beruhigend ist das Auspinseln der einzelnen Blütchen in jedem Fall, weshalb ich auch reuelos dieses Set nach einem kleinen Abschiedsschmerz vertickert habe ... So gucke ich ihm wie die beiden Kleinen etwas wehmütig hinterher und befreie mich von zauberhaften Stempelchen, die mich begleitet haben. Sie sind jetzt in guten Händen, ich weiß das genau! Das macht das Räumen und Sortieren leichter! Und schafft Platz für Neues ...

Kommentare:

  1. ich finde beide Werke sehen toll aus !!!
    Man sich doch auch mal von etwas trennen um Platz für neues zu schaffen
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast so recht, liebe Petra,
      das Trennen muss man einfach immer wieder üben, damit es leicht von der Hand geht. Der Wunsch nach Neuem ergibt sich ja immer wieder mal ... und die Fähigkeiten wachsen doch mit der Zeit, im Colorieren und auch im sich Trennen hahahahaha
      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. ...er ist bei mir eingezogen, ich bin happy ;-), ich kann auch das Kärtchen ganz genau betrachten, und ich muss sagen "wunderschön" ist es geworden!! Lieben Dank nochmal, liebe Annelotte♥♥

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Irène,
      dass das Set bei Dir in so guten Händen ist. Freu Dich dran - es ist einfach wirklich schön ...
      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
  3. Moin Annelotte,

    "weil ich nicht colorieren konnte. Das kann ich zwar jetzt auch nicht" - das mag sein, aber du kannst es jetzt besser nicht *ggg*
    Für mich ist es interessanterweise einfacher, die Blüten auch größerer Stempel von Hand einzufärben. Nicht mit richtigem Schattieren, aber doch ein bisschen unregelmäßig. Ich finde, das sieht natürlicher aus.
    Aber du hast schon Recht; wenn jemand mit Stiften oder Pinsel nicht zurecht kommt dann ist die Schattenstempel-Methode hilfreich.

    Übrigens habe ich meine gummiapan-Stempel noch nicht, weil die Adresseinstellung immer wieder auf "Sverige" zurückspringt. Und damit stimmt natürlich der Portobetrag nicht. Sie haben die Stempel am Donnerstag "trotzdem" verschickt und ich habe erst einmal um eine Portorechnung gebeten.
    Mit Glück habe ich die Stempel dann am Dienstag. Da habe ich frei, es werden bei uns Rauchmelder installiert und ich möchte nicht für längere Zeit fremde Leute ohne Aufsicht bei mir in der Bude haben. Mir ist schon klar, dass die eher keine Zeit haben hier "rumzuschnüffeln". Aber ich mag das Gefühl trotzdem nicht.
    Mein Gleitzeitkonto gibt die Zeit zum Glück her. Und so ein freier Tag mitten in der Woche - daran könnte ich mich gewöhnen *g*

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - ich kann es jetzt besser nicht hahahahahahahaha, liebe Tina,
      das ist eine wirklich beschwingende Aussage zum Wochenanfang. Du kennst den Spruch sicher:
      Ever try, ever fail - no matter.
      Try again, fail again - fail better!
      I fail halt better hahahahaha - macht Spaß!
      Das mit den Gummiapan-Stempeln verstehe ich wirklich nicht, denn ich habe einfach die höheren Portokosten bezahlt und bekam schon nach drei Tagen die Rückerstattung auf mein paypal-Konto und zwei Tage später waren die Stempel alle da. Ich drücke Dir die Daumen, dass es klappt. Bei mir waren es halt nur Stempel, die in einen Brief passten und damit auch in den Schlitz des Kastens, so dass ich nichts abwarten musste ... hoffentlich klappt es. Ich kann ja nur immer sagen, wie es bei mir war.
      Ohhhh - Rauchmelder müssen bei mir auch noch rein. Einen habe ich zwar, aber offenbar braucht man doch noch mehr. Mal sehen. Erst mal ist mein PC-Ladegarät mit einem Knall kaputt gegangen mit Sicherung raus und Kurzschluss, danach sehe ich weiter ...
      Lieben Gruß und Daumen drücken von Annelotte

      Löschen
    2. Die Stempeltechnik in mehreren Schritten, um eine nahezu perfekte Coloration zu erhalten, finde ich sehr praktisch! Besonders hilfreich natürlich bei größeren Flächen, als diesen Blütenblättern. Irène wird ihre Freude mit dem neuen Motiv haben, da bin ich mir sehr sicher.

      Manchmal findet man in seinem Fundus auch Stempelchen, die sich für diese Technik eignen würden, auch wenn sie nicht dafür vorgesehen sind. Wenn man mal seine Motive mit "anderen Augen" betrachtet, kann man auf die tollste "Zweckentfremdung" kommen! ;-) Am besten eignen sich dafür clear stamps, also Klarsichstempel, weil man hier am besten sieht, wohin man stempelt.
      Am besten zur Überprüfung vorerst auf ein Transparentpapier oder eine Folie abstempeln und über das Motiv legen, das man colorieren möchte. (Dieser Tipp ist an alle gerichtet, die sich - wie ich - noch ein wenig schwer tun mit der Coloration per Marker etc. Alle anderen dürfen an dieser Stelle ungeniert schmunzeln, haha.

      Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche,
      Katrin

      Löschen
    3. Danke, Tina, für die Schmunzler am Morgen! :))
      Lieben Gruß von Katrin

      Löschen
    4. ... darf ich auch ein bisschen schmunzeln hahahahahaha? Über die Folie???

      Löschen
    5. Klar, Annelotte, du darfst dich ja jetzt zu "alle anderen" zählen, hahaha.

      Löschen
  4. Hi Annelotte,

    offenbar hast du mir die Daumen gedrückt, denn heute habe ich den Gummiaffenbrief im Kasten gehabt *juhu*

    Und ich hatte noch mehr Glück: der von mir bestellte Drucker, der erst am Mittwoch kommen sollte, ist heute schon geliefert worden. UND die Rauchmelderinstallateure haben heute im Haus angefangen und als ich nach Hause kam fragte mich einer, ob sie heute schon die Rauchmelder in meiner Wohnung einbauen dürften. Klar durften sie. Das heißt, ich bräuchte morgen gar nicht zu Hause bleiben.
    Mache ich aber trotzdem ;-) Grad erst Urlaub gehabt und dann zwei 4-Tage-Arbeitswochen - daran könnte ich mich glatt gewöhnen *g*

    Jetzt werde ich noch ein paar Stempel streicheln, zur Entspannung...

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jupp - das hört sich nach dem perfekten Tag an, liebe Tina,
      dem nun ein wirklich schöner Tag ohne Handwerker folgen kann, wenn Du ihn lässt grins! Mach es Dir gemütlich. Ich sage Dir, man kann sich an die stresslose Ruhe echt gewöhnen, wenngleich man dann mehr Sport machen muss hahahahaha - etwas Ärger braucht auch eine Rentnerin.
      Genieße das Heute und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!