Freitag, 8. Februar 2013

So ein blödes Schaf

Warum fällt mir, wenn ich an eine spezielle Stempel-Facebook-Gruppe denke, eigentlich das Schaf ein, um dessen Herstellungserklärung ich von der lieben Wiebke gebeten wurde? Facebook ist ein soziales Netzwerk - sagen die! So sozial, dass ein Demokratieverbot in manchen Gruppen besteht. Sagst du dort irgendetwas und heißt womöglich Annelotte oder auch Dirk, springen bestimmte Menschen dermaßen im Viereck, dass Admins reihenweise vergessen, was gute Kinderstube bedeutet - oder Machtmissbrauch! Sei´s drum, mir fielen dazu diese Schafe ein:


Allerdings hat alles mit unten abgebildetem Schaf begonnen, das auf einem Workshop an der See entstanden ist. Die Demo von damals hat tolle Sachen gezeigt und immer, wenn ich fragte, woher hast du all die entzückenden  Ideen, kam die Antwort, ich solle zum nächsten Workshop kommen. Wie gut, dass ich nicht aus Dummsdorf bin und des googlens mächtig. So fand ich außer den Workshops an der Ostseeküste youtube für zu Hause - viel billiger und auch für die, die wenig englisch können, sehr empfehlenswert! Gucken ersetzt Sprache! Stampin`Up eingeben und du wirst viele Demowerke wieder finden. Das Rad ist eben schwer, doppelt zu erfinden, aber keiner merkt´s.


Nun, das Schaf ist Erinnerung, die Ostsee-Demo auch. Aber das neue Schaf musste natürlich anders sein, stempellotta-like, nicht flüsterweiß. Welches Schaf ist das schon - flüsterweiß? Also, die Schafe, denen ich letztes Jahr in Norddeich begegnete, waren eher vanille mit Sprenkeln, braune Scheißköttel im Fell. So wie manche - na ja, denkt euch den folgenden Teil! Also keinesfalls flüsterweiß!


Nun schön mit dem Teppichschwamm in schwarzbraun getupft. Und da ich eben diese Facebook-Gruppe im Kopf habe, konnte es nur so aussehen und entsprechend dämlich gucken:


Nicht schwer, solche Glotzaugen zu kleben. Vom Werkunterricht habe ich noch hunderte Wackelaugen. Sie kosten bei Opitec ca. 1,70 Euro für 100 Stück selbstklebend statt bei Stampin` Up knapp 3 Euro für 50 Stück. Verwendet habe ich hier die 6 mm großen, damit das dumme Vieh schön doof glotzen kann, wer aber ein niedliches Lämmlein machen möchte, dem empfehle ich die kleinen 3 mm Augen, die es auch bei Opitec gibt.


Oder die neue Wellenkreisstanze mit 7/8" Durchmesser, dann hat man gleich ein Osterlämmchen:


Und plötzlich wurde es eine ganze Herde, bei der berücksichtigt wird, dass es auch andere Schafe gibt, die nicht ganz so blöd sind wie die Leithammel, die ja auch meistens männlich sind - sorry, ihr drei Leser, das ist gemein, ich weiß, aber Humor ist, wenn man trotzdem lacht:


Wie ihr die Schafe herstellen könnt, lernt ihr hier umsonst und keine 25 Euro teuer, sondern nur einen Klick billig, dafür aber auch nicht flüsterweiß! By the way: Die Demo damals hat mir bis zum Schluß ihre "Inspirationen" als eigene Werke verkauft. Ich Kamel glaubte und bewunderte es! Wissen ist Macht - nix wissen macht nix :-)! Heute weiß ich: ganz Wenigen fällt Eigenes ein und das ist dann meistens auch absolut der Brüller, finde ich.


Du brauchst für Schafiges nur die ovalen Stanzen und die Wellenkreise, kleine für kleines Schaf und richtig! Große für großes Schaf, also Facebook-Schafe. Und dann den Blütenstern - der geht immer gut für Beine, auch für Schweinebeine - nur runde ich sie unten noch etwas mit der Schere ab.


Die Blüte teilst du in drei Teile. Rechts sind die Beine, die Mitte ist die Ohrenpartie, drüber legst du ein halbes Oval und die Haare sind aus den kleinen Bitty-Stanzen oder Boho-Blüten, je nach dem.

Echte Kreativität ist eben nix Schafiges, so wie Facebook nicht sozial ist. Besonders dann nicht, wenn man in die Stampin Up Kreise gerät ... und dabei ist die Ware wirklich klasse - die "Familie" aber so, dass ich dort wieder nicht überlebt hätte! Besser als flüsterweiß, abhängig und voller Scheißköttel im Facebook-Fell ist es, frei zu sein und seine Meinung sagen zu dürfen, sektenunabhängig!

Bleibt grippefrei!     

Kommentare:

  1. Annelotte du bist der Brüller.... Ich liebe deine Schreibweise... Mach weiter so.

    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katja,

      schön, wenn ich Dich zum Lachen bringen kann!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. *brüll* du bist genial! Danke für die "dreckige" Anleitung :-) werde ich nachmachen ^^
    Gut das Dirk das auf FB geteilt hat. (Ist echt unsozial...FB)

    Liebe grüße in den Norden
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Offenbar siehst Du Ähnlichkeiten mit der Wirklichkeit, liebe Lea,

      dann ist der Artikel ja gelungen :-)!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Ach Annelottchen, du bist so klasse! Deine Geschichten sind mit Gold nicht zu bezahlen. Wie wär's denn mal mit einer Büttenrede im Rheinland? Wenn du Rentnerin bist, wäre das doch mal was... Liebe Grüße und Kölle alaaf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wirklich, an Büttenreden habe ich auch schon mal gedacht, als ich das schrieb, denn die sind ja alle viel bissiger noch als ich, liebe Heike!

      Aber wirst sehen, Humor haben sie halt so viel, wie Schafe es nicht haben.

      Danke für Deinen Kommentar und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Liebste Annelotte!

    Du weißt garnicht wie gerne ich eins von deinen unsozialen dämlichen Schafen bin.
    Solange ich deine bösen spitzen Kommentare nicht mehr lesen brauche, mache ich dir gern das Schaf.

    Ich wünsche dir mit deinen so sozialen ehrlichen Freunden, noch ein schönes leben.
    Bleib gesund!!

    Dämliche grüße das Schaf Claudia...Bäh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum, liebe Claudia,

      bist Du dann wieder hier?

      Bleib doch einfach weg - dann ist Dir geholfen und auf meinem Blog fällt eine Leserin weniger echt nicht auf, denn ich registriere das eher beiläufig, wie die Zahlen sind. Ich schreibe, weil ich schreiben muss, nicht desahlb, weil ich Schafen wie Dir zu Munde reden möchte.

      Danke für Deine dämlichen Schafsgrüße - ein Rest Humor dümpelt bei Dir ja noch rum - lass ihn raus, dann geht es Dir besser.
      Annelotte

      Löschen
  5. Hallo Annelotte,

    die Schafe sind ja echt witzig.. Vielen Dank für den Tipp mit der Blütenstanze. Bislang kannte ich das nur mit der Wortstanze und dadurch bedingten Steckenbeinen, das sieht so viel schöner aus.

    Dir ein schönes Wochenende, bei mir brodelt gerade ein wenig Fasnetsblut in den Adern.

    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Dir mein Tip geholfen hat, liebe Katja,

      so konnte ich mich für viele Tips von Dir erkenntlich zeigen!

      Danke und schöne Fasnettage wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  6. Vielen dank für deine inspirierenden Denkanstöße, man sieht es geht auch wensentlich günstiger und gelacht habe ich auch.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich jemanden zum Lachen bringen kann, ist das eine zusätzliche Freude zur Schreiberei, liebe Monika,

      die mir auch schon oft das Schmunzeln ins Gesicht setzt ...

      Danke für Deinen freundlichen Kommentar!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  7. Liebe Annelotte,

    lese hier nun schon länger mit und muss, obwohl ich selber Demo bin, herzlich über deine Berichte lachen. Sie haben so viel Witz und etwas Wahres steckt auch drin.

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OHHHH - welch Ehre, liebe Ute,

      aber Du und ich wissen ja, es gibt sie, die Demos, die anders sind! Wie schön, dass eine davon den Weg zu mir gefunden hat und sich öffentlich getraut, das zu zeigen und wenn Du jetzt angegiftet werden solltest - ich tröste auch gut :-)!

      Liebe Grüße von dem nicht Demofreien Blog und Stempel-Oldie Annelotte

      Löschen
    2. Ach Annelotte...wenn man mich nun deswegen anfeindet, dann weiß ich auch nicht wieviel Hirn der Herr noch vom Himmel schmeißen soll :-)

      Löschen
    3. Ich hoffe, liebe Ute,

      dass nix folgt für Dich - außer vielleicht meine nächste Sammelbestellung :-)!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  8. guten morgen annelotte
    hier sind zwar gerade 6grad minus, aber beim lesen deiner tollen anleitung bin ich gerade mal unter den schreibtisch gekippt und mühsam wieder rausgekrabbelt. aber jetzt ist mir wenigstens warm
    büttenreden, das wäre glaub ich was, das könntest du bestimmt toll
    immer wieder bringst du mich zum lachen
    lg frida, die in den vorbereitungen für heute abend steckt und irgendwann auch mal ein schaf herstellen will, aber nicht in flüsterweiß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahahaha - Büttenreden - DAS IST ES!

      Danke, liebe Frida, dass Du meinst, ich solle eine zweite Karriere machen hahahaha und ich freue mich, wenn jemand mit mir mitlacht.

      Und mach mal schöne Schafe - DU bist ja keins und kannst es tun!

      Herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. hallo annelotte
    ich bedanke mich für die kleine anleitung,es ist manchmal alles so einfach,aber selber sieht man den wald vor lauter bäumen nicht-lach und deine netten geschichten find ich auch so unterhaltsam,und das beste daran,das du es alles so sehen kannst und drüber lachen kannst,das gefällt mir so an dir
    liebe grüße christiane und ein schönes wochenende

    AntwortenLöschen
  11. hallo annelotte
    danke für deinen kleinen workshop,ist so einfach,aber manchmal sieht man selber den wald vor lauter bäumen nicht-lach und ausserdem find ich deine geschichten recht nett umschrieben und freu mich,wie du das so verarbeitest und selber so locker drüber denkst
    liebe grüße und eich schönes wochenende wünscht dir jane

    AntwortenLöschen
  12. Du hast es sehr gut mit mir gemeint, liebe Christiane,

    und ich Kamel merkte erst hinterher, dass es zwei Mal kam, was Du mir und uns Leserinnen geschrieben hast, aber das macht nix, denn es ist sehr lesenswert! Ja, wenn man bei allem den Humor vermissen läßt, dann wird es zickig. Dafür bin ich zu alt hahahaha.

    Lieben Dank und herzliche Oldie-Grüße von Annelotte

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Annelotte,

    prinzipiell lese ich sehr gerne deine Berichte - sie sind bei mir sehr oft der Auslöser eines Schmuzlers oder gar Lachanfalls.
    Deine Berichte an und für sich sind echt der Brüller - mach SO weiter.

    Momentan finde ich es etwas nervig, das Gezanke mit irgendwelchen Demos.
    Dass Dirk (und/oder auch du) Probleme hatte/t tut mir Leid.
    Mittlerweile vergeht mir aber die Lust am Lesen, wenn ich reinschaue und dann wieder davon lese - ich für mich finde, dass es genug ist.

    Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      es ist vollkommen okay, dass Du das nervig findest und nun nicht mehr lesen kommst. Aber ich schreibe hier, was ich erlebe und ich wäre auch froh, die Zickendemos würden Ruhe geben - dann wären meine Themen wieder andere. Sag es ihnen einfach, denn ich vermute, Du hast Einfluß auf sie?

      Lieben Gruß und Tschüß sagt Annelotte

      Löschen
    2. Hallö Annelotte,
      ich habe mich nicht abgemeldet und lese weiterhin gerne bei dir.
      Auf deinen Humor möchte ich nicht verzichten!
      Da hast du etwas falsch verstanden oder ich mich nicht korrekt ausgedrückt
      Sagen werde ich zu keinem was-ich habe damit ja nix am Hut.
      Ich halte nichts von so öffentlichen Streitereien und wollte meine Meinung äussern.
      .....finde, dass es genug ist soll heissen, dass ich den einen oder anderen Bericht nicht fertig lesen werde.
      Schreib so weiter wie bisher, denn genau deshalb lese ich so gerne bei dir.
      Grüße Tina

      Löschen
    3. Das freut mich wirklich, Dich als Leserin nicht verloren zu haben, liebe Tina,

      und auch ich hoffe, dass es irgendwann mal Ruhe gibt und ich weiter schreiben kann, was passiert in meinem Leben, aber ehrlich, ich glaube, die geben keine Ruhe. Aber macht nix. Ich habe ja noch ein reges Leben außerhalb dieser Kreise und daraus ergeben sich auch immer wieder Geschichten, die ich zum Blog tragen kann, also lies selektiv - es kommen wieder bessere Zeiten, dessen bin ich gewiß!

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
    4. Ich bleibe dran!!
      Schönen Sonntag wünsche ich dir :)
      Grüß Tina

      Löschen
  14. Ich find es so klasse, dass du schreibst, was du denkst.Freu mich immer, wenn du uns günstige Varianten zeigst, denn nicht alle können sich immer die teuren Sachen leisten, zumal, wenn man es nur als kleines Hobby betreibt.
    Mit der lieben Heidi habe ich neulich auch über deine Beiträge philosophiert.Es war einfach schön.Danke für die Idee mit den Schäfchen.
    Mach weiter so!!!
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So unterschiedlich sind die Meinungen, liebe Margrit,

      eben schrieb Tina das Gegenteil, aber das ist ja gerade das Schöne an einem privaten Blog! Ich kann weiter schreiben, was in meinem Leben passiert und freue mich darüber, wenn es Menschen lesen mögen so wie Du.

      Vielen Dank dafür sagt Annelotte mit herzlichem Gruß an die liebe Heidi ;-)

      Löschen
  15. Hallo Annelotte,

    jetzt kenn ich deine Seite also auch....und deine Schafe samt Bastelanleitung sind der Knaller. Ich werde die irgendwann nachbasteln, wenn ich darf..sowie ich diese Kreisstanzen mein eigen nennen darf...
    LG und schönes Wochenende bis bald, Kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Nachbasteln nicht nur erlaubt, sondern sogar gewünscht, liebe Kathrin,

    und wenn Du wissen willst, wo Du gut und günstig bestellen kannst, mail genügt!

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Annelotte,
    ein bisschen hat "die andere Tina" Recht, finde ich. Nur ein bisschen anders.
    Es nervt mich (noch) nicht, über den Ärger zu lesen.
    Aber es macht mich ein bisschen traurig, dass du "denen" so viel Macht über dich gibst, dass du dich über ihr Blah-Blah ärgerst.
    Nach meiner Theorie träge es sie viel härter ignoriertest du sie. Und es beschwerte nicht mehr deine Seele.
    Aber es ist DEIN Blog, und da kannst du doch wirklich schreiben, was du willst. Und wenn du dich dazu entscheidest, dich über "diese Leute" zu ärgern, dann ist das zwar schade - für deinen Blutdruck und so *g* - aber es geht "die" überhaupt nichts an.
    Nach dem Westentaschenpsychologengeschwafel nun noch die Bestätigung, dass die Schäfchen wirklich niedlich sind. Ich mag echte Schafe nicht besonders, die haben "so fiese Augen". Aber aus Papier sind sie o.k. ;-)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    (Und mir wünsche ich, dass du nicht sauer über diesen Kommentar bist. Über den ersten Teil...)
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Aber nein, liebe Tina!

    Wie sollte ich sauer sein, wenn sich jemand so ausführlich Gedanken macht über mein Handeln und dann auch noch nicht im Geheimen Postet? Aber ich widerspreche ein bisschen. Es ist mein Ansinnen, aufzuklären, wie die Freundlichkeit von manchen Demos einzuschätzen ist und wie schnell man sie verlieren kann, wenn man anderer Meinung ist und das kundtut. Und wenn ich nur eine "Eventuell-Demo" davor bewahrt habe, in diesen Kreis zu gehen, dann war es die Mühe wert - und glaube mir, es sind etliche, die mich das genau wissen lassen oder mitteilen, wie es ihnen geht - nur eben nicht öffentlich.
    Mit mich ärgern hat das nichts zu tun und den Raum für Aufklärung will ich gerne dafür hergeben auf meinem Blog, denn ohne den erreiche ich niemanden. Will ich aber. Und Ärger entsteht so nicht, sondern eher Kopfschütteln über deren Beschimpfungen. Persönlichkeitsstörungen findet man offenbar eher bei denen, als man vermutet, aber wir lachen oft über die Postings in den Gruppen, in denen wir per Nickname mitlesen .
    Was mich echt nur wundert ist die Angstfreiheit, mit der dort strafrechtlich verfolgbare Äußerungen fallen. Wenn ich nicht zu arbeiten hätte und es mir sowas von egal wäre, würde ich was tun, aber ich schmunzele meistens und habe eine neue Idee - das ist besser.
    Ich vermute halt, dass die mich irgendwann mal verlieren aus ihrem Blickfeld, dem eingeschränkten, und das wäre kein Anlass, untätig auf dem Blog zu sein, denn ich schreibe, was ich erlebe und das macht mich frei und so fröhlich, wie ich bin. Das ist der Vorteil des Oldies - meine Themen ergeben sich aus der Wirklichkeit und nicht aus dem Verkaufenmüssen von Karten, Stanzen oder Sets und vielleicht ist deshalb mein Blog auch interessant für andere, die auch eine Wirklichkeit haben, die nicht nur Direktvertrieb heißt :-)
    Danke für Deine Mühe, nach-zu-denken über alles und besser Westentaschenpsychologie als menschlichen Analphabetismus. Und sei sicher, an meine Seele kommt so schnell niemand ran - außer netten Menschen, die ich reinlasse! Wie DU!
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Annelotte,
    ich kann anonyme Kommentare absolut nicht leiden, da werde ich nicht selbst so einen schreiben. Wenn ein Kommentar so schlimm gerät, dass man ihn anonym posten sollte weil es sonst zu peinlich würde, dann muss man den so lange überarbeiten, bis er zur Veröffentlichung taugt ;-)
    Den Warnungs-Aspekt hatte ich nicht bedacht. Da hoffe ich, dass du damit Erfolg hast.
    Es ist nicht nur "bei dieser Firma" so, dass viele Leute sich erhöhen wollen, indem sie andere erniedrigen. Ist das nicht ein armseliges Leben, viel Mühe darauf zu geben, dass "man" ja besser/schöner/reicher ist als andere Leute. Anstatt das Leben in Frieden zu leben so gut es eben geht?
    Naja, "jeder nach seiner Fasson".
    Und "natürlich" hast du Recht: wenn du nur eine Person davon abhälst, sich gewissermaßen ins Unglück zu stürzen ohne gleich zu heiraten (*g*), dann ist das den einen oder anderen "negativen" Post durchaus wert.
    Vielen Dank auch für das Kompliment, dass schiebt mich bestimmt bis zum nächsten Wochenende. Mindestens :-)
    Ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, liebe Tina,

      dass Du mich verstehen kannst :-)!
      Es sind wohl ein bisschen die Windmühlenflügel, gegen die ich antrete, aber ich wage es trotzdem ... und ich hoffe, es kommen noch mehr Menschen, um DICH zu schieben - mich haste ja schon genug gebauchpinselt!

      Liebste Grüße und Dank von Annelotte

      Löschen
  20. Huhu Annelotte,

    zu trollig dein Schaf *lol*
    und jetzt habe ich auch deine Schafherde gesehen, trollig das ganze, obwohl ich finde, ganz unten links unter dem großen Schaf, das könnte auch als Königspudel durch gehen *lol*

    Mach weiter so, ich liebe deine Schreibweise

    gglg Dirk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Königspudel - köstlich hahahahahahaha!

      Mal sehen, was ich mit der ganzen Herde mache, die ich produziert habe ... da fällt mir vielleicht noch was ein!

      Danke für Deinen Kommentar. Schafe sind eben herrlich blöd und geben viel her an Spaß. Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  21. Ha, das ist ja genial.

    Wunderbar die Idee. Ich glaube das werde ich mal doch ausprobieren.
    Vielen lieben Dank.
    Habe noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  22. Vielen Dank, liebe Christine,

    jeder Kommentar ist eine Bestätigung. dass es Menschen gibt, die meine Geschichten lesen. Das macht Spaß!

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Annelotte,
    herrlich, deine Herde! Mir fehlt nur noch eine Stanzform (immer fehlt einem irgendwas *mecker*), dann werde ich irgendwann auch Schäferin.
    Und ein bisschen hat der Dirk ja Recht mit dem Königspudel, da lässt sich doch noch etwas machen..... :D
    Ganz liebe Grüße
    Heike
    P.S.: Im Nord-Aldi gabs das Designpapier wohl am 7.2., wie mir eine Leserin kommentiert hat. Falls du es verpasst hast, es kommt doch bestimmt noch das noch schönere Papier im Spätsommer.

    AntwortenLöschen
  24. Jahaaaa, liebe Heike,

    ich lache auch immer noch über den Pudel und er hat so recht, liebe Heike!

    Ich glaube, ich sollte mich auf´s Schreiben konzentrieren hahahahahaha, das gelingt zweifelsfrei besser ...

    Danke für den DP-Tip! Ich geh nachher mal gucken, ob noch was übrig ist!

    Lieben Gruß und Dank von Annelotte

    AntwortenLöschen
  25. Oha! das Internet legt Makel frei. Ich bekam eben den Tipp einer Freundin hier her zu schauen, denn ich habe so meine Probleme mit Verkaufsgebahren mancher Firmen.

    Ab sofort finde ich Dich gut! Mag sein Du bist in echt garnicht so cool, aber das ist mir auch egal. Mir ist das Leben zu kurz um lange rumzumachen. Oder mir Techniken anzuschauen, die ich sowieso im 4-Jahres-Rhytmus als neu verkauft bekomme.

    Auch Laber Blanche hat kürzlich eine uralte Technik ausgebraben, und alle stehen davor "Ah" und "Oh" und jeder denkt sie hat das Rad neu erfunden.

    Dabei gab es das schon vor tausenden von Jahren.

    Bussi-Bärbelfe

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Bussi-Bärbelfe,

    da lach ich mich schlapp, denn in Wirklichkeit bin ich ganz klar noch viel cooler, was meinst DU wohl hahahahaha, aber toll, dass Du mich ab sofort gut findest. Ich find Dich auch gut, wenn Du ein wachsames Auge auf Geschäftspraktiken hast ...

    Lieben Dank für Deinen motivierenden Kommentar und herzlich willkommen hier sagt Dir
    die obercoole Annelotte

    AntwortenLöschen
  27. Hallochen,
    Was für eine "geniale Schafherde" und deine Anleitung dazu - klasse, herzlichen Dank auch.

    Durch Zufall bin ich auf deinen Blog gestossen und dein Schreibstil hat mich neugierig auf mehr gemacht. Ich habe mich köstlich amüsiert und mir gefällt deine Art und Weise des Schreibens.

    Liebe Grüße helli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber für so liebe Leserinnen, die mich an ihrer Freude auch noch teilhaben lassen, schreibe ich mir doch gerne die Griffel wund :-)! Und das nächste Viech ist schon in Arbeit - es soll so was wie ein Schweini werden mit Steckernase ...

      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!