Freitag, 22. Februar 2013

Wintermüde ...

Als ich heute aus meinem Lehrerinnen-Mittagsschläfchen aufwachte, traute ich meinen Augen nicht: alles schon wieder weiß da draußen! Herrjeh - was soll einem dazu denn bloß einfallen? Na klar, Frühlingsfarben. Die Vögel haben es nämlich schon im Blut und tirillieren um die Wette, als gäbe es keinen Schnee weit und breit und als wären alle Schneeglöckchen und Krokusse schon am Blühen, die Dummies! Nun gut, ich lasse mich anstecken und tirilliere dann halt schon mal mit und lasse auch was in die Lüfte steigen: alle meine Schmetterlinge werden frei gelassen! Pur und unverfrohren!


Da habe ich jetzt eine schwere Auswahl, will ich einen oder mehrere wählen für eine Karte! Alle gestanzten und gekauften Schmetterlinge, die sich in meinem kurzen Bastlerinnenleben angesammelt haben, wühle ich aus meinen Sortierkisten, um den optimalen Schmetterling zu finden! Es sollte einer mit Fühlern und Popo sein - sehr schwer, beides zu finden und dann noch in den richtigen Proportionen. Der von Paper Shaper hat beides, aber Fühler wie Stierhörner so dick - grauslig!


Die beiden Schmetterlinge von Stampin Up sind hirn- und popolos, dafür hat einer Schwänze an den Flügeln - immerhin. Wozu er die wohl braucht?


Der alte Schmetterlingsstanzer von Stampin Up ist eher für Stiefmütterchen zu gebrauchen, so abstrakt unerkannt fliegt er durch die Gegend ....


....  aber mit selbstgemachten Papieren eigentlich dann doch ganz nett:


Handstanzer liebe ich ja sehr, aber man kann es auch übertreiben, ich weiß. Also meine BigShot-Schmetterlinge rausgeholt. Mannnn, sind die dick Mann:


Teuer sind ja Handstanzen sowieso und Sizzix-Dies auch. Aber es gibt Alternativen und für die, finde ich, lohnt der Aufwand, die Stanzmaschine zu benutzen:


Diese Schmetterlinge von Joy!Crafts kosten wenig und bringen viel, weil sie auch noch Prägungen bei Durchgang zwei mit der Prägematte zulassen, guckt mal die in lila an, die mit den Fühlern:


....   und mit selbstgemachtem Designerpapier wirken sie toll:


Und in klein sind die herzallerliebst, guckt mal auf den grauen links unten. Der rosafarbene ist von NellieSnellen, klappbar und dreidimensional!


Über meinen Flop mit der unausgereiften Tripelstanze von EK-Success könnt ihr hier alles nachlesen. Dazu sag ich nix mehr, weil dann wieder eine Frau so angepisst ist, als hätte sie selbst die Stanze hergestellt und dann versaut, dabei gibt es immer wieder Fertigungsfehler, nicht nur bei EK-Success! Es sind die mit den Fühlern, den Popos und den Schwänzen an den Flügeln mit Löchern drin, damit der Auftrieb etwas gebremst wird ... und gut sind sie zum Matten, wenn die Stanze gut ist!


Also, jetzt habt ihr eine kleine und wahrscheinlich nicht komplette Auswahl. Wer einen weiteren Handstanzer hat mit Fühlern und Po oder ohne alles, der kann gerne mit einem Bild an meine Mail-Adresse die Auswahl ergänzen. Das Bild füge ich dann noch dem Post hier zu.

Lasst alle fliegen, die kleinen Dingeleins! Es muss doch mal der Frühling kommen, wenn viele bunte Schmetterlinge die Schneewolken vertreiben! Macht mit! Zusammen klappt es vielleicht!

Ansonsten wünscht euch ein wunderbares Wochenende!
Eure stempellotta inmitten meiner bunten Viecher

Nachtrag wegen vieler Anfragen wegen der realen Größe - ja, ihr Leserinnen erwartet Qualität und keinen Pippifax!

Joy!crafts ca. 7 Euro














Stampin Up, 11,95 Euro, mit Prozenten ca. 9,60 Euro


PaperShaper, die gelbe, damals 12 Euro, Stampin Up, die schwarze, abstrakte Form, jetzt nicht mehr erhältlich, damals ca. 17,95 Euro, großer und kleiner Schmetterling EK-Success/SU 19, 25 Euro ohne Prozente, aber nachfragen ...


Sizzix/SU, 22,95 Euro ohne Prozente, aber nachfragen ...


Von der lieben Leserin Claudia diese hier, klein 2,80 Euro und groß 8,50 Euro. Vielen Dank, liebe Claudia!



Von der lieben Leserin Silvia folgendes Bildchen: "Zwei sind ganz mini und mini-mini - hab ich beide in so einem Kramladen für wenige Cent gekauft. Und die drei sind von Nellie Snellen - mit Präger (super zum Finger-einklemmen)." schrieb sie. Vielen Dank, liebe Silvia!


Von der lieben Heike, die schreibt: Xcut, am günstigsten sind sie bei der Stempelfee (10,99 Euro für 4 Schablonen) und sie sind sogar auf einem magnetischen Bogen befestigt. Vielen Dank, liebe Heike!

Und Laura gibt uns einen link, wo sie noch billiger sind: HIER! Vielen Dank dafür, liebe Laura!

Kommentare:

  1. Oh, ich glaube, da kann ich nicht mithalten:-) Süß, deine Karte und die kleinen Taschen! Ich hab die ersten schneeglöckchen vorm Haus....schön, wenns endlich Frühling wird:-)
    Liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh Schneeglöckchen - das wär´s jetzt! Nachdem ich mir wieder den Allerwertesten abgefrohren habe beim Radfahren und die Ohren trotz Stirnband und Kaputze klamm waren, wären Schneeglöckchen jetzt herzerwärmend - muss ich mir wohl selbst machen. Hab´ich nicht noch so einen Stempel? Mal gucken gehen!

    Hab´Dank für Deine lieben Grüße und sei umärmelt von Annelotte, langsam auftauend

    AntwortenLöschen
  3. Schmetterlinge sind doch etwas feines :) Ich habe auch mehrere Stanzen bereits in meinem Besitz. Ich nehme für die Flügel entweder einen dünnen schwarzen Filzstift oder jetzt halt einen Marker von Stampin up... oder auch einen Lackmaler. Manchmal schneide ich mir auch aus einem Restpapier 2 Fühler aus und roll die dann noch über einen Schaschlik Spieß, das sieht auch immer schön aus. Von Martha Stewart gibts auch noch einen ganz tollen Schmetterlingsstanzer.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - liebe Anja,

      das ist ja die ganz hohe Schule der Könner: gerollte Fühler! Und ja, den Stanzer von Martha Stewart habe ich schon in England im Großhandel auf meiner Liste stehen. Verrückt ist das ja schon, aber auch wunderbar. Und Motorräder der Männer sind weit teurer ...

      Danke für Deinen Beitrag und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Ich habe leider noch kein Geschäft gefunden wo er denn lieferbar wäre :) Und nun ja... mein Mann wäre ja schon mit einem billigem Motorrad zufrieden :) Wo ich hingegen auf meiner Wunschliste kein Ende sehe; Aber Stanzen, Papier und dergleichen machen mich einfach glücklich :) und das ist eh unbezahlbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ., auch dass man immer noch Wünsche entwickelt, denn sonst wäre man ja am Ende der Kreativität angelangt und das kann ich mir wirklich nur schlimm und ungern vorstellen! Also weiter ohne Reue ...

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. da fehlt doch der Anfang!!!

      Ich schrieb: Das ist gut so, dass das ein endloses Glück ist und dass man immer noch Wünsche entwickelt ...

      wo der Anfang gelandet ist, kann ich nur vermuten :-)


      Löschen
  5. Liebe Annelotte,

    es gab hier unten schon Jahre, da haben wir den letzten echten und fliegenden Schmetterling im Jahr am 27. Dezember gesehen und den ersten am 15. Januar.

    Zur Zeit kann sich leider auch hier nur von Stanzschmetterlingen leben. Schneeflocken fliegen ja auch wunderschön durch die Gegend, aber es ist Zeit fürs Frühjahr.
    Die Stanzen von Joy!Crafts habe ich auch, die sind so wunderschön.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss doch mal gen Süden reisen und dieses zauberhafte Dreiländereck ansehen! Wo die Schmetterlinge so lange fliegen, kann es nur herrlich sein!!!

      Lieben Dank für Deinen Kommentar, der Fernweh erzeugt, und auch Dir, liebe Katja, einen schönen Sonntag
      Annelotte

      Löschen
  6. Hallo Annelotte,
    Du hast wieder einen wunderbaren Bericht geschrieben und Dein Bild mit den Schmetterlingen weckt wirklich Frühlingsgefühle. Vor allem, wo es hier seit Freitag ununterbrochen schneit!!!
    Wie heißt es so schön: Mit Gewalt hebt man Kühe um! Aber nur nicht den Winter. Da hätten Deine Schmettis es schwer.
    Durch Dich wandern nun die Joy-Schmetti-Stanzen auf meine Wunschliste, die hoffentlich auf der Creativa ein wenig abgearbeitet werden kann.
    Aber noch was: wie bringst Du´s fertig, Dir bei den Nellie-Stanzern die Finger einzuklemmen??? Das hab ich bisher noch nicht ausprobiert und ich hab Einige von ihr. So ein schönes Muster auf dem Fingernagel, das hat doch bestimmt was :-)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      Deine Frage mit dem Fingerklemmen beantwortet Dir vielleicht Silvia, die diese Stanzer hat und sich klemmt hahahahaha. Aber das mit den Kühen ist eine wunderbare Vorstellung und erheitert mein Gemüt an diesem grauen Weißtag mit Kälte ...

      Danke für´s Lachen
      und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Hallo Martina,
      schöne Muster hats mir leider noch nicht gebracht auf den Fingernägeln - nur aua. Ich klemm mir nicht bei den Stanzern sondern bei den Prägern immer die Finger, die kann man doch ganz aufklappen und ich schmeiß die immer mit Schmackes wieder zu - da passierts dann. Ich lerne aber auch nicht draus.
      Euch allen einen schönen verschneiten Sonntag.
      Liebe Grüße
      Silvia

      Löschen
    3. Vielen Dank, liebe Silvia,

      ich glaube, Du hast mich total überrascht!

      Lieben Gruß und bis demnächst, wenn mir ähnliche Überraschung glückt ...
      Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!