Freitag, 6. Juni 2014

Ein Gedicht geschenkt bekommen

Nun sag einer, das ist nix Feines, wenn man ein Gedicht geschenkt bekommen hat? Und nein, ich kenne die liebe Hannelore nicht - noch nicht - , die es mir auf facebook einfach mal so schickte. Für sie machte ich diese Karte, bei der die Schmetterlinge schon weg sind und die Wolken auch, aber das Wesentliche für mich blieb, guckt und lest mal, wenn ihr mögt:



Wer Schmetterlinge lachen hört
Carlo Karges

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein, ungestört
von Furcht, die Nacht entdecken.
Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Stier, zum Narr, zum Weisen.
Und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.
Der weiß, dass er nichts weiß,
wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, was die andern
und auch er selbst noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt,
und Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich ungestört,
von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst blickt er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt,
nimmt er gelassen auf.
Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein, ungestört
von Furcht, die Nacht entdecken.
Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.


Danke, liebe Hannelore, das war, das ist eine große Freude, wieder an Wurzeln erinnert zu werden und die Dankbarkeit zu empfinden, leben zu dürfen und verstanden zu werden von Menschen, die mich durch meinen Blog und/oder facebook kennen gelernt haben und mir Gelegenheit geben, sie kennen zu lernen.

Das Leben ist schön - denn Wolken schmecken ...

PS: Carlo Karges schrieb an Nenas "99 Luftballons" mit und starb an Leberversagen - leider!

PPS: Die ersten beiden Textzeilen gibt es als Stempel   klick hier   für knappe 4 Euro.
         Danke, liebe Heide, für den guten Tipp


Kommentare:

  1. Moin, liebe Annelotte,
    bin zurück von meinem Kurzuraub in Kroatien und bin auch gleich wieder weg, denn ich fahre heute noch, über Pfingsten, Zelten. Hmmm, mal sehen, wie meine alten Knochen das noch finden.
    Ist doch richtig schön, dass es so viele liebe Menschen in der Bloggerwelt gibt. Du gehörst definitiv dazu. Die Karte gefällt mir sehr und das Gedicht ist einfach nur schön.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und schöne Pfingsten.
    Ganz liebe Grüße Heidi, die jetzt schnell noch einen Kuchen backen wird, zum Mitnehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhh - da hast Du Dir wenigstens das richtige Wetter ausgesucht, liebe Heidi,

      denn Zelten ist nur trocken vorstellbar schön. Ich habe es nur ein Mal versucht. Ich brauche feste Wände bei Gewitter und Regen hahahahahahaha. Bin gespannt, was Deine Knochen hinterher sagen, Du Jungspund ....

      Hab viel Spaß und herzlichen Dank für Deinen freundlichen Kommentar sagt Annelotte

      Löschen
    2. Liebe Heidi,

      unsere Stempel rollen an ....

      LG von Annelotte

      Löschen
  2. Was für ein schönes Gedicht, liebe Annelotte, das uns daran erinnert - was außer Leistung und Geld - im Grunde eigentlich wichtig ist. Es inspiriert und ist voller Kraft.
    Schön, dass du dieses kostbare Geschenk mit uns teilst. Ich wünsche dir wundervolle, sonnige Pfingsten. Wir machen uns heute Nachmittag auf den Weg zu unserem Dauercampingplatz - Liegestuhl, Sonne, im Wasser schwimmen - herrliche Aussichten. Liebe Grüße, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt nach kompletter Erholung, liebe Monika,

      und Du solltest gleich da bleiben, auch nach Pfingsten, damit Du mal richtig zur Ruhe kommst und gesund wirst, meine Liebe! Habt eine gemütliche Zeit - das Wetter meint es so gut mit uns!

      Herzlichen Dank für den lieben Kommentar und fliegende Grüße über Wolken sendet Dir Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Stempellotta,
    ...ein schönes Gedicht. Früher dachte ich immer, dass der Text vom Dichter Novalis stammt, aber Carlo Karges gehörte zur Band "Novalis".
    Die Anfangszeilen als Stempel gibt es übrigens beim shop "flamingo-art"; zu finden bei "Textstempel" (3,75Euro).
    Viele Grüße!
    Heide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt, liebe Heide,

      das mit Novalis habe ich auch gelesen, als ich mich über den Dichter informierte und es sollen noch mehr Menschen diesem Irrtum erlegen sein. Aber das macht nix, denn das Gedicht ist einfach wunderbar und Carlos Tod ist ein Jammer! Was hätte er uns noch für wunderbare Zeilen schenken können, aber es sollte nicht sein und wir freuen uns an den Wolken und Schmetterlingen, die wir geschenkt bekommen haben von ihm.

      Danke für den Tip mit Flamingo! Super Laden!!! Werde ich gleich verlinken oben ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Eine wunderschöne Karte hast du für die liebe Hannelore gewerkelt. Die Farben harmonieren super miteinander und die Schlichtheit hast du gut hinbekommen.

    Das Gedicht ist wunderwunderschön und du hast es verdient, es geschenkt zu bekommen.

    Auch ich bin sehr dankbar dafür, dich kennengelernt zu haben und dich auch immernoch zu kennen. Dein Blog bereichert mein Leben. Ihn und auch die zahlreichen netten Kommetare hier, lese ich immer mit Wonne und nicht ohne ein Schmunzeln auf dem Gesicht zu haben.

    Bleib weiterhin so fröhlich und kreativ, so mag und schätze ich dich.

    Ganz liebe Grüße und eine dicke Umarmung sendet dir aus der Ferne Kathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, was bist Du für eine Goldige!

      Ein kleiner Fan - aber mir geht es ähnlich. Nicht mit meinen Posts (die machen mir auch Freude), aber gaaaaanz viel Freude macht mir hier die Kommentarfunktion. Ihr seid ja eine richtige kleine Community, eine echte Hilfsgemeinschaft der Aufrechten. Macht Spaß, euch alle zu lesen!!! Schon dafür MUSS ich einfach weiter machen und denke oft dran, wenn ich denke, ist doch alles Quatsch, was ich schreibe. Ist es vielleicht auch, aber ihr wisst dann immer noch einen drauf zu setzen - danke euch dafür!

      Und Dir jetzt hier noch mal besonders, liebe Kathleen, und viele liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Immer wieder gern Lotti.

      Und wie ich schon oft schrieb, ist dein Blog eine Bereicherung für mich und sicherlich auch für viele andere Leser.

      Und Quatsch schreibst du schonmal garnicht. Deine Themen sind immer interessant und ich (das liegt in meiner Natur) muss sowieso meistens überall meinen Senf dazu geben, hihi. Also keine Sorge, alles ist gut so wie es ist und ich hoffe du beglückst uns noch viele Jahre mit deinen Anekdoten, (Einkaufs)Tipps, Tricks und Erlebnissen.

      Und jahaaaaaaa, da hast du recht. Ich bin ein absoluter Stempellotta-Fan.

      Löschen
    3. pschchchchct - ruhig jetzt! Was sollen denn die anderen denken hahahahaha

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!