Sonntag, 15. Juni 2014

Fortsetzung vom ...

Die liebe Kathleen ist eine meiner Leserinnen, die mich immer wieder nicht nur mit freundlichen Kommentaren beglückt, sondern auch Fehlendes und Versprochenes anmahnt. Recht hat sie!




Aber manchmal passiert in meinem Oldie-Rentnerleben doch noch so viel, dass ich Anderes vor einen schon fertigen Post vorziehe. Aber wie gesagt, mit Kathleen im Schlepptau geht nix verloren, also geht es los mit diesem Riesenstempel vom Ende Mai:


Ich bin ja eh lieber die Stanzerin als Stemplerin und habe mit solchen Hintergrundstempeln immer meine Last, aber das Motiv war einfach bestechend, also musste der Gummiflatschen her. Es gibt für diese riesigen Stempel eine Wippe aus Acryl, die klappt oft, aber eben nicht immer hahahahahaha:





Irgendwo hing in diesem Fall immer ein Stück über - boahhhh, wie mich das ärgert, wenn ich das nicht richtig gebacken bekomme, also legte ich das Stück auf den Rücken und betupfte es schon etwas wütend mit Stempelfarbe, dann Pappe drauf und gut war´s. Nur eine Winzigkeit verrutscht, aber ich weiß mir zu helfen mit Panpastells, damit pfuschst du alles schön, echt!


Jetzt allerdings sahen die Stempelzweige (klick hier) aus wie im Nebel, denn die Kreidefarben liegen ja über dem gestempelten Abdruck drüber. Nun ja, wegwerfen geht nicht, also eine Idee muss her.


Abschneiden ist immer gut und Irènes Hexe und ein Herz peppen die Sache zu einer Annelotte-Karte halbwegs auf. Und ich habe Reste übrig, nämlich diese hier, die ich noch mit Gold und Bronze zum Leuchten (klick hier) brachte:


Und zum Schluß ergaben sich doch noch ganz nette Karten, so wie diese hier, aber das ist dann schon eine andere Geschichte, wie jemand meiner Leserinnen Pappesparend mattet, nämlich mit Ausschnitten, aber das, wie gesagt, später, damit Kathleen was zum Erinnern hat ....


Ihr seht, ich komme aus dem Posten nicht raus. Kaum ist eine Idee probiert, lauert schon die nächste ums Eck. So habe ich mir meine Rente definitiv nicht vorgestellt, wobei ich jetzt auch manchmal einfach nur sitzen will, wie Loriot es besser nicht beschreiben kann, guckt mal und freut euch daran:


Einen sitzend geruhsamen Sonntag wünscht euch
eure stempellotta, die heute noch viel vor hat - sehr gerne auch sitzen!

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte,
    Ach wie herrlich - was ein Spaß - Loriot liebe ich - diese Unterhaltung ...einfach zum kringeln.
    Was du aus einer Karte machst, die dir nicht gefällt finde ich toll - so kreativ bin ich oft nicht - mache immer noch viel nach... und wenn es nicht gelingt landet es in der Kiste "für später" wenn es gut läuft... hihi
    Den Stempel finde ich toll - und besonders gefallen mir die Teile , die du mit Gold und Bronze zum glänzen gebracht hast.
    Vielen Dank - und übrigens sitze ich grade ... wenn auch am PC.
    Liebe Grüße , Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Monika,

      Loriot ist der Tröster der queren Herzen und kann mich immer zum Lachen bringen. Was für ein genialer Beobachter! Und gut, liebe Halbkranke, dass Du sitzt ... weiterhin gute Besserung - ich düse morgen an die Küste und lasse mir den Wind durch die Stoppeln pusten. Bis bald liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Also mir gefällt das erste Kärtchen auch ohne typische Lotta Effekte, natürlich musstest du ja ein ureigenes Werk daraus machen , sonst wärst du ja nicht du...
    Wundervoll sind die Gold und Bronze Teilchen und die Karte die Daraus entstanden ist !!!
    Ich sitze übrigens auch und vor ner 1/2 Std. lag ich noch auf dem Zahnarztstuhl *iiiii - Notfall
    also mein letzter freier Sonntag wird sicherlich auch sehr ruhig
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Du arme Maus! Zahnarzt und dann noch Notfall! Liebste Petra, Du hast mein ganzes Mitgefühl! Wie scheußlich, an einem freien Tag noch dazu!!! Sei mit allen guten Besserungswünschen zugedeckt und schlaf Dich aus und den Zahn gesund ...

      Und ja, ich habe hinterher auch schon gedacht, ich hätte die Hexe weg lassen können - wenigstens die. Vielleicht wird aus mir doch noch was Anständiges hahahahahaha - kartenmäßig gemeint! Wir werden sehen - bin vielleicht auf einem guten Weg, wer weiß?

      Alle lieben Wünsche für Dich und vielen Dank für Deinen ermutigenden Kommentar sagt Annelotte

      Löschen
    2. Gute Besserung für dich liebe Petra und ganz liebe Grüße.

      Nönönö, was heißt denn hier die Hexe weg lassen können meine liebe Lotti? Genau solche kleinen Details machen deine Werke doch erst so einzigartig. Und anständige Karten sind nicht, wir wollen deine Karten, so wie du sie machst. Einzig aber nicht artig oder gar anständig, nein, nein. Lass nur alles schön so wie es ist. Genau SO wollen wir das nämlich!

      Grüßle

      Löschen
    3. hahahahaha - die kleine Kathleen nun wieder hahahahahaha

      Löschen
  3. Hallo liebe Annelotte!
    Ganz wunderbar sind sie, deine Karten. Und eine traumhaft schöne Annelottekarte bereichert nun den Kartenschatz für den Spielraum Wald und Wiese . Herzlichen Dank für die Unterstützung!
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Lieben,

      was für eine reizende Zuschrift! Ich liebe sie, die Leserinnen, die mir Mut zu meinen schrägen Karten machen und werde mir weiterhin Mühe geben, dann auch hin und wieder eine ordentliche abzuliefern! Demnächst also dann doch mehr davon ....

      Herzlichen Dank an Euch beide und macht weiter so mit dem lobenswerten Engagement wünscht euch und den Kindern
      Annelotte

      Löschen
    2. Ihr Lieben,

      was für eine reizende Zuschrift! Ich liebe sie, die Leserinnen, die mir Mut zu meinen schrägen Karten machen und werde mir weiterhin Mühe geben, dann auch hin und wieder eine ordentliche abzuliefern! Demnächst also dann doch mehr davon ....

      Herzlichen Dank an Euch beide und macht weiter so mit dem lobenswerten Engagement wünscht euch und den Kindern
      Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,

    ich überlege immer noch, ob ich das Geld für diesen Megamount-Acrylblock ausgeben soll. Oder ob es nicht doch ausreicht, den Stempel auf den Rücken und dann das Papier da drauf zu legen.
    In dem Filmchen, zu dem der von dir verlinkte Anbieter einen Link gesetzt hat, sieht es ja ganz einfach aus, das Teil zu benutzen.
    Aber die Vorführdame sagt auch, dass es knapp wird, wenn man den Stempel nicht dicht genug ansetzt. Und das meint sie für die amerikanische A2-Karte, die 10,79 x 13,97 cm misst. Der Stempel misst 14,6 cm, das ist eh knapp zu kurz für unser A6-Format. Wenn man denn "cover a card" möchte.

    Dein Stempel ist allerdings sehr schön! |Tina gefällt das| *klick*

    Ich stelle mir grad vor, ein Papierblatt einzulaminieren, ein bisschen größer zu schneiden als den Stempel, und dass dann als Stempelhalterung zu benutzen. Dass muss ich morgen gleich mal ausprobieren.

    Ja, zurück zu deinem Stempel. Eine kleine Panne als Chance für eine spezielle Karte zu nehmen, dass ist doch die wahre Kunst! "Waaah, schon wieder schief! *knüll & wegwerf"" - das ist für Anfänger *haha*
    Die kleine Hexe passt sehr gut zu dem kahlen Baum mit den Vögeln. Sehr herbstlich.
    Wie das Wetter heute ;-)

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Tina,

      spar das Geld für den Mega-Mount! Auf den Rücken legen und mit einer Walze oder Hand drüber wischen über den Karton reicht vollkommen aus in meinen Augen. Es entstehen durch eventuelle Verschiebungen sogar ganz nette Effekte, wie Du an meinen "Werken" sehen kannst hahahaha!

      Ahhhh - Du bist soooo freundlich zu mir! Im Fehler-Verarbeiten bin ich Meisterin, in der Tat auch das eine Art Kunst!

      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Jahaaaaaa, das musste ich tatsächlich anmahnen. Wo ich doch als Nichtstempler trotzdem ungeheuer neugierig bin wie denn das da nun so entstanden ist und so weiter. Und ich werde es auch wieder tun, wenn dir doch mal ein "nächster" Post verloren geht, hihi.

    Den Stempel finde ich voll schön. Ganz tolles Motiv. Naja wie auch schon bei deinen Stanzen, beweißt du ebenso bei Stempeln guten Geschmack. (Es gibt ja auch echt pott hässliche Stempel/Stanzen *anmerk)

    Dieses riesige Stempldraufpappdingens ist wohl schon so eine Kunst für sich. Ich würde da auch schimpfen wie ein Rohrspatz wenn es nicht so will wie ich und genau passt. Spätestens nach Versuch nummer 3, 4 oder 5 würde es dann erstmal scheppernd durch die Wohnung fliegen. Jaaaaa, das würde ich tatsächlich machen.

    Der neblige Effekt gefällt mir recht gut. Das Hexlein was gerade bei Sonnenaufgang vom Blocksberg heimfliegt und das Herzchen, welches eines der Vögelein für seinen Liebsten dort abgeworfen hat, finde ich auch sehr, sehr passend. Es fügt sich gut in das Harmonische Gesamtbld ein. Und da das Herzchen rot ist, ist es noch ein optimaler, zusätlicher Farbtupfer.

    Was du wieder tolles aus den Resten gezaubert hast, Klasse. Ich kann auch nix wegschmeißen. Irgendwann braucht man es dann doch mal und genau da würde es dann fehlen und man selber sich wahnsinnig ärgern.

    Die Karte ist echt schön geworden. Sie besticht durch ihre Schlichheit und das gemattete rundet das ganze hervorragend ab.
    Na auf jeden Fall erinnere ich dich an den Post zum Thema Pappesparend Matten, da kannst du dich aber sowas von drauf verlassen, kicher.

    Ahahahahahahaaaaaaaaa, der gute, alte Loriot. Fabelhaft, wie immer. Und dieses Video ist mehr als brilliant. Ach ja, einfach mal sitzen... Auf einer Bank im Park, bei strahlendem Sonnenschein die Vögel beobachten und dem rauschen der Bäume lauschen. Im Schwimmbad auf der Decke und das bunte Treiben im Wasser beobachten. Auf der Bank auf dem Spielplatz und den Kindern beim Spielen zuschauen. Oder einfach nur sitzen und das süße Nichtstun genießen. Wie schön. Auf der Couch sitzen, mit dem Laptop auf dem Schoß und dir hier einen netten Kommentar schreiben, ist auch ganz wunderbar.

    Ganz viele liebe Grüße aus Sachsen und einen wunderschönen, sitzreichen Start in die Woche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jahaaaa, liebe Kathleen,

      Pappesparen kommt demnächst :-) - erst mal genieße ich die Nordseeküste, aber dann geht es wieder weiter und Du wirst mich erinnern, falls Du wieder zu lange warten musst, gell?

      Bis bald liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Hallo Annelotte,
    wenn ich keinen Acrylklotz habe, der groß genug ist, verwende ich immer eine der Acryl-Stanzplatten der Big Shot. Sie sollte dann aber nicht gebogen sein. Eine günstige Alternative zu den fertigen Acrylstempelklötzen sind auch Acrylplatten aus dem Baumarkt. 3-4mm Dicke reichen vollkommen aus.

    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Suse,

      magst du mir verraten, was so eine Acrylplatte im Baumarkt per qm kostet?
      Das ist eine wirklich gute Idee! Im Baumarkt sind viele Sachen günstiger und manchmal auch besser als die Bastelwerkzeuge. Und auf der Acrylplatte muss ja nicht "Cuttlebug" draufstehen ;-)

      Danke schon einmal und liebe Grüße
      Tina

      Löschen
    2. Ihr Lieben,

      Acrylglas kostet nicht viel im Baumarkt und kann auf Maß geschnitten werden mit einer großen Säge - kostet nix! Kann jetzt nicht recherchieren - an der Küste gib´ts Meer - aber weniger Baumarkt hahahahahaha

      Trotzdem liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    3. Hallo Tina,

      ich weiß nicht mehr genau, wie viel die Platte bei uns im Baumarkt gekostet hat, aber das würde dir auch nichts bringen. Für dich entscheidend ist doch, was sie in DEINEM Baumarkt kostet. Im Internet bekommt man die 4mm-Platten für 35€/m² und die 10mm-Platten für 80€/m² (Zuschnitt!).
      Zum Vergleich: der größte SU-Stempelklotz (F) hat einen Quadratmeterpreis von über 1000€, der kleinste (A) von über 5000€. (Nein! Ich habe weder eine Null zu viel, noch das Komma vergessen!)
      Gut - das Baumarktacryl hat keine Griffmulde und auch keine abgerundeten Kanten, aber durch die sägerauen Kanten lassen sich die Platten ebenfalls gut festhalten. Außerdem geht man bei dem Preisunterschied doch gerne ein paar Kompromisse ein. Ich verwende in der Zwischenzeit die "Eigenbauacrylklötze" fast lieber, als die gekauften, weil die Größen so schön zu meinen Stempeln passen.
      Vielleicht hat der Baumarkt ja sogar ein paar Reste Acryl im Müll. Die bekommt man dann vielleicht kostenlos.

      Liebe Grüße
      Suse

      Löschen
    4. Hallo Suse,

      Danke schön für die ausführliche Antwort. Du hast schon Recht, mein Baumarkt ist nicht dein Baumarkt - ich hatte diese Kette mit "o" im Kopf, und da sind die Preise meist unabhängig vom Ort.

      Und nein, ich glaubte nicht an einen Tippfehler. Rechne lieber nicht den Literpreis von Druckertinte oder "Alcohol inks" aus.

      Ich werd' dann mal am Samstag losfahren und nach Resten betteln ;-) Man kann sich doch bestimmt zur Not aus Klebeband "Grifflaschen" für die Billigblöcke basteln.
      Mir schwebt sogar vor, den Block größer sägen zu lassen und mit Hilfe eines zerschnittenen Haushaltsschwamm so eine Art "Fiskars Stamp Press" zu basteln.
      Ah, umfanreiche Testreihen erwarten mich *g*

      Ganz liebe Grüße
      Tina

      Löschen
    5. Liebe Suse,
      liebe Tina,

      solche Hochrechnungen liebe ich hahahahahaha - Tausende für Stempelblöcke dieser Firma, einfach grandious komisch hahahahahaha. Macht ruhig weiter so mit dem Testen und lasst uns solche tollen Tipps wissen, damit wir sparen können und weiterhin noch unabhängiger werden von überteuerten Produkten für Unwissende. Ich lach mich schlapp hier in den Ferien, wo selbst Internet nicht immer klappt und erst heute die Sonne erscheint .... man darf eben nicht vor der Zeit aufgeben! Mit NIX!!! Also ruhig weiter so wünscht sich und euch und uns
      Annelotte

      Löschen
    6. ... vor Begeisterung habe ich ein "u" zuviel gemacht - wer es findet, darf sich freuen hahahahaha!

      Löschen
    7. Ach, ein "u" zuviel, bei mir ist es (mindestens) ein "es" (Haushaltsschwammes, soviel Zeit muss sein) und "g" (in umfangreiche) zuwenig...
      Und IMMER merke ich das erst, wenn ich eine Antwort bekomme und dann nochmal meine Mail angucke.
      Besser im Basteln als im Schreiben...

      Liebe Grüße "an Alle" von
      Tina
      Was soll's *ggg*

      Löschen
    8. Liebe Tina,

      bei mir ist es eher umgekehrt hahahahaha: besser im Schreiben als im Basteln, aber wenn das auch nicht mehr klappen sollte, kann ich mich einpökeln lassen hahahahaha ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    9. Hallo Annelotte,
      DAS ist jetzt eine sehr interessante Vorstellung: "Lotta in Salzlake", eine (Neu-)Bremer Spezialität.
      Die Luft an der See war wohl besonders salzig?
      Immerhin ist das gut für die Atemwege. Andere müssen dafür nach Bad Salzuflen und du hüpfst einfach mit ein paar Schafen übern Deich - und ja, diese Vorstellung erheitert mich grad sehr.
      Määh,
      Tina

      Löschen
    10. hahahahahaha - ich weiß ja nicht, ob das erstrebenswert ist, ewig haltbar zu sein hahahahahahaha, aber der Auftrieb, den zum Bleistift das tote Meer gibt, würde mich wie eine bleierne Ente Schwimmende wirklich retten hahahahahahahaha

      Löschen
    11. Und ja - seit ich wieder hier bin, huste ich! Am Meer war es weg ....

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!