Sonntag, 6. Juli 2014

Gefuzzeltes sortiert

Wie ihr inzwischen wisst, liebe ich nun mal kleine Formate. Als ich vor Jahrzehnten (!) bei einer Künstlerin einen Kurs im Aqurellieren besuchte, kam ich mit meinem Block im Format eines Briefumschlages nicht gut an. Alle arbeiteten auf Leinwänden, die meine Größe hatten. Aber ich hatte damals kaum Geld und mächtig Zutrauen in meine Unfähigkeit, die ich mit kleinen Formaten zu verdecken versuchte.

Das gelingt mir heute noch - ich mache ATC´s und keiner merkt, warum ich das mache - bis jetzt! Nennt man das Outing? Oder war das was Anderes? Sei´s drum. Jedenfalls braucht man für meine kleinen Formate auch kleine Fuzzelteilchen. Zum Glück habe ich Irène, die mich damit reich eingedeckt hat, aber wo und wie die Sächelchen aufbewahren? Hahaaaaa, Tedi hatte was für mich:


Davon kaufte ich gleich drei Stück und dachte, boahhh, viel zu viel! Aber wir Bastlerinnen grabschen ja zu, wenn etwas passend erscheint, wie einen Tag vor Weihnachten, weil wir denken, es reicht nie und nimmer über die Feiertage. Diese Schraubdöschen jedenfalls hatten es mir angetan! Das und Anderes galt es zu verteilen:


Ich habe mächtig viel Zeugs gesammelt. Jeder farblich passende Papperest (in Worten und vornehm: Farb-Karton) wird bei mir zerstanzt! Und immer zu Fuzzelteilchen - die passen überall noch rein ...


Also legte ich los mit dem Sortieren. Fahrradfahrt war schon erledigt, gute Musik lief im Hintergrund, draußen war wieder Scheißwetter  -  also nix hinderte mich am meditativen Tun:


Jouhhh - wurde immer mehr plötzlich! Jeder wollte ein eigenes Döschen haben! Sie stritten sich gar untereinander! Fische wollten nicht zu Seepferdchen und braune Vögel nicht zu den Möwen und Sonne und Seestern vertrugen sich nicht mit den Krabben und Käfern und Fröschen ...


 Ach, war das ein Gezeter und Gebrubbel und zum Schluss reichten die 36 (!) Döschen nicht mal aus:


Alle Döschen waren voll besetzt und ich habe immer noch unsortierte Sachen hier liegen ...


Und dann kippte ein Teil aus - wunderbar! So konnte ich das meditative Vergnügen wiederholen. Ich liebe solche Unglücke, die was Positives enthalten! Alle Unglücke enthalten Positives - man muss nur manchmal suchen, bis man das findet!


Diese Firma nennt das wohl inzwischen "Projekt Life" - die haben was entdeckt! Jeden Tag ein ordentliches Unglück zum Dokumentieren, das gleichzeitig zum Basteln oder Kaufen anregt! Ich werde Montag zu Tedi sausen und noch ein paar Döschen besorgen. Hätte doch sechs nehmen sollen oder etwa zehn? Hoffentlich gibbet noch welche ...

Und ihr? Macht mal schön euer eigenes "Projekt Life" - jeden Tag neu. Macht Spaß, echt - boah!

Kommentare:

  1. liebe Annelotte,
    ich habe erst vor ein paar tagen Alphabet in eine box geordnet. Immer 2 Buchstabe in ein Doserl. Es gibt bei Tedi auch noch eine Box mit 8 fixen Einteilungen. Die sind in der Größe, das eine Eule von Su Stanzer hinein passt. Schönen Sonntag, liebe Grüße Syl Via

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh - gute Ergänzung, liebe Syl Via,

      danke für den Tipp. Da gucke ich heute gleich mal nach, wenn ich nachher hin radle ....

      Herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte, so Kleinteile habe ich auch.
    Unter anderem noch eine Menge kleiner bunter Herbstlätter
    von meiner Lieblingsbloggerin ;-) ,
    Einen Satz habe ich mir schon mal gleich
    hinter die Ohren geschrieben:
    "Alle Unglücke enthalten Positives" ...
    Ich werde mich stetig auf die Suche machen - versprochen.
    Für so'n Fuddelkram - wie Kleinteile sortieren muss ich in der Stimmung sein, sonst wird das nix.
    Geduld ist eine schwere Übung.
    Tedi wo bist du ?
    Gleich mal schauen wo der nächste Laden hier ist... Hi Hi.
    Einstweilen wünsche ich dir einen schönen Sonntag und drück dich. Deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - die Herbstblätter, in der Tat, liebe Moni,

      für DIE könnte ich auch noch ein Kästchen besorgen! Gut, dass Du mich erinnerst ... und Geduld ist immer eine schwere Übung, auch für mich, aber sie macht ruhiger und lohnt den Aufwand, sie zu üben. So wie das Suchen nach dem Guten im Schlechten :-) - Du wirst beides können.

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Oh, ein wunderbar meditatives tun... in etwa so wie Puzzeln *gg
    also ich meditiere lieber beim werkeln *lol
    aber die Döschen finde ich auch klasse....
    Morgen mal zu Teddi muss und sehen ob es bei uns auch welche hat,
    dann schlage ich auch gleich kräftig zu - mich ärgern nämlich immer die unterschlichen Dosen Embossingpulver.
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh jaaaaa - gepuzzelt habe ich auch immer mit Leidenschaft, liebe Petra,

      das muss ich auch mal wieder tun, habe sogar ein großes Brett dafür bei allen Umzügen mitgeschleppt! Und jepp - das mit dem Embossingpulver kenne ich auch - gute Idee, also noch mehr Schraubdöschen gleich holen ....

      Herzlichen Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Ob es heute klappt mit dem Kommentar. Ich habe herzlich gelacht Annelotte. Mich wieder erkannt. Wir sind wirklich wesensverwandt. LG Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Hannelore,

      Bastlerinnen müssen irgendwie was wirklich Verbindendes haben - oder wie ist es sonst möglich, dass ich so viele nette Leserinnen habe, wo ich doch nix verkaufe??? Vielleicht die gute Laune, die es manchmal so schwer zu finden gibt, aber ihr lasst euch herrlich gut animieren dazu und DAS ist ein Glück für MICH!

      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  5. Juhu, ich weiß kaum, was ich anders gemacht habe. Es hat geklappt. Demnächst mehr. Ob ihr wollt oder nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WIR WOLLEN ALLE UND FREUEN UNS SEHR!
      Dich in unserer Kommentargescheinschaft zu haben, das ist ein guter Wochenbeginn ....

      Löschen
    2. Es könnte sein, liebe Hannelore, dass man sich ERST anmelden muss mit irgendeinem Konto und erst dann schreiben kann im Kommentar - probiere es mal aus und kopiere dann das Geschriebene. Könnte sein, das wäre der Grund, warum es weg war ....

      Löschen
  6. Köstlich, das hätte ich sein können, wäre dann aber sicher noch auf den Boden gefallen, weil man sich ja so gut bücken kann ha ha ha ha!! Ich hoffe dass Du die Würmer gut versorgt, nicht dass sie als Delikatesse aufgefressen werden.

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. neiheiiiin - die Würmchen und die Frösche bekamen gleich ganz am Anfang zusätzlich zu den Marienkäfern und Hundis ein ganz eigenes Döschen, liebe Irène,

      denn die müssen unbedingt geschützt werden vor Übergriffen, weil sie noch winziger als die Döschen sind hahahahahaha - und by the way: Würmer esse ich nicht!

      Lieben Dank noch mal und herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  7. Hallo Annelotte!
    Ich sollte wohl auch einmal wieder alles einsortieren! Frage ist nur, wann? Kaum glaube ich, dass alles wieder gut ist, schon gibt es wieder etwas neues - warum muss es bei mir heuer immer nur etwas unangenehmes sein?
    Das halbe Jahr ist um und ich war noch nicht wirklich kreativ... hoffentlich wird das heuer noch was, es kann ja nicht ewig so weitergehen....
    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so Zeiten im Leben, liebe Angela,

      das kenne ich auch! Ich vertusche es halt nur hahahahahaha. Aber glaube mir, es ist ein Übergang zu Neuem, Du brauchst nur Geduld, abzuwarten.

      Die wünscht Dir von Herzen Annelotte

      Löschen
  8. Hallo Annelotte,

    diese Döschen hatte ich mir auch besorgt. Und wenn diese Döschen vom Fassungsvermögen nicht ganz reichen: bei Tedi gibt's auch "Pillendosen". Eigentlich soll man da seine Wochenration an Pillen einsortieren. Aber für Kleinkram sind die auch gut geeignet.

    Und diese doofen Unfälle kennt wohl jeder. Und manchmal schimpfe ich dann mit mir: "Wie blöd kann man eigentlich sein?!" - und dann stelle ich fest: ziemlich. Aber es hilft ja nichts, rückgängig machen kann man die Eselei ja schlecht :-/

    Frohes sortieren wünscht
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Tina,

      das kenne ich auch, dass ich dann wütend auf mich bin, aber es gibt eine liebe Freundin, an die ich mich dann erinnere, die mir immer wieder sagt, ich soll mich nicht beschimpfen und klein machen. Das besorgen schon die Anderen! Also maule ich jetzt weniger über meine Dusseligkeit und freue mich, auch das gelernt zu haben. Probiere es mal aus - die Eselei wird dann zur Lappalie!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Hallo Annelotte,
      das habe ich auch schon gehört, dass "man" viel netter zu sich selbst sein sollte.
      Und du hast schon Recht, im Prinzip sind es Lappalien, über die ich mich ärgere.
      Zum Glück immer nur ganz kurz. Denn ich beherzige gern den Spruch "du entscheidest selbst, worüber du dich ärgerst".
      Danke für die aufmunternden Worte sagt
      Tina

      Löschen
    3. Ich gebe gern weiter, was auch ich immer wieder lernen muss - es übt sich dann besser zu zweit :-)! Wir sind doch alle irgendwie Menschen, die probieren, scheitern, wieder probieren und irgendwann schaffen, was wir so gerne wollen. Und auf diesem Weg nette Begleitung zu haben, ist einfach tröstlich und macht das Scheitern nicht ganz so schlimm. Danke für DEINE Begleitung!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  9. Hallo Annelotte,

    da war mein Kommi einfach weg...also nochmal.
    Ich war am Donnerstag bei Tedi, hab auch diese Döschen gesehen und gedacht, die brauch ich nicht, da passt doch nix rein.
    Wenn ich jetzt sehe, wie gut du die kleinen Stanzteile sortiert hast, von denen ich auch so eins, zwei, ... Dosen habe, ärgere ich mich ja schon - ist eine gute Idee!

    Und wenn es bei dir keine mehr geben sollte, sag ruhig Bescheid..."mein" Tedi ist 500m Luftlinie von meiner Haustür entfernt.
    Vielen Dank für die Idee und deinen wie immer sehr lesenswerten Post.
    Liebe Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh - was für ein reizendes Angebot, liebe Christin,

      aber ich hoffe, nachher noch fündig zu werden. Wir haben in Bremen sogar drei Tedis - aber nur einer im Radfahrabstand, für die anderen brauche ich dann doch mein Auto. Aber wenn es da nicht klappen sollte, erinnere ich mich gerne an Deinen Vorschlag - vielen herzlichen Dank dafür!

      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  10. Huhu Lotti,

    dumdidumdidum ich reihe mich mal ein die Schlange, weil auch mich ein wenig wiedererkenne, lach. Da trifft es sich ja gut das ich die Woche auch zu Tedi will. Diese Döschen stehen nun ganz oben auf meiner Einkaufsliste. So Fuzzelkram hab ich ja auch en Masse. Das Sortieren mag ich sehr gerne, könnte ich den ganzen Tag machen. Nur wenn dann so ein Missgeschick passiert, hmmm, das ist nich so dolle. Solange alles auf dem Tisch bleibt ist alles gut, wenn es jedoch auf dem Boden landet, ist es natürlich für die Fellnasen sehr interssant. Sieht schon süß aus wenn Miezi so ein Stanzteilchen auf der Nase pappen hat, weil man diese ja überall reinsteckn muss, kicher.

    Bin mal gespannt wieviele solcher Döschen-Sets ich ergattern kann.

    Vielen Dank für den Tipp und ganz, ganz liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - wir sind eben alle recht ähnlich, was unser verrücktes Hobby angeht, liebe Kathleen,

      und zu Sortieren gehört mit Sicherheit dazu, sonst wären wir bei den vielen verschiedenen Materialien und Werkzeugen ja ganz aufgeschmissen :-) - auch ohne Kätzchen! Ich drücke Dir für Deinen Beutezug die Daumen, dass es klappt.

      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!