Montag, 19. Januar 2015

Kalender die Vierte

Immer noch Retorte - dafür aber nur für euch zum Gucken! Ich habe mir ein zeitloses Kalender-Modell ausgedacht, ohne Pinterest hahahahaha! Das habe ich zum Jahreswechsel erdacht, aber auch im Sommer kann man es sich zur Not noch ansehen, oder?


Und damit eine liebe Leserin nicht wieder jammert, dass ihr was Wesentliches fehlt, kam noch Beiliegendes dazu. Was dem Tetsche sein Pömpel, ist stempellottas Kackhäufchen und ihr wolltet doch unbedingt diese Detailaufnahmen - plumps, da habt ihr sie, und sie stinkt kein bisschen!


Schön fett, wie die Haufen, die oft an den Wegesrändern unserer Parks liegen bleiben! Mensch, wie war das schön damals, als wir Kinder uns noch im Gras wälzen konnten und allenfalls auf alten Patronenhülsen lagen und nicht dick in der Kacke ...


Nun ja, hoffen wir, dass auch diese Zeiten nicht wieder kommen. Nach Paris bin ich mir nicht mehr so sicher, dass es friedlich bleibt - - -

Eine gute Woche euch allen und mir auch, jawoll, auch mir grins. Und so langsam kommen die Kräfte zurück - mal sehen, was daraus wird. Sicher wieder eine Schweinerei hahahahahahaha

Kommentare:

  1. So ein Kackhaufen der soll ja auch den Boden düngen, liebe Annelotte... und einen tollen Kalender mit viel Schwein habe ich ja von dir auch bekommen. Das können wir alle brauchen - da kannst du gar nicht genug machen. Das mit Paris kann schon Sorgen machen - wo kommt nur all der Hass her? Religionen waren schon immer Grund für Gewalt... in unserer ja so fortschrittlichen Welt, da erschreckt mich das doch sehr. Ich hoffe alle Parteien sind auf der Hut und jede Partei erkennt ihre Anteile an den Konflikten der Welt. Bis dahin schau ich feste auf mein Schwein auf dem Nachttisch und drück dich aus der Ferne. Deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Moni,
      das mit den Häufchen und der Düngung ist ein guter Gedanke - muss ich mir merken grins. Aber Religion ist nicht das Übel, sondern die Menschen, die sie falsch auslegen und Fundamentalisten werden. Ich verlor eine junge Freundin an die Adventisten - evangelisch oder so was, aber schrecklich in der Ausübung! Da können uns nur die Schweine helfen, die aus Pappe.
      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Na, dann liebe Annelotte, in ich auf die nächste "Schweinerei" (Deine Worte) gespannt wie ein Regenschirm. Zum Glück stinkt der Haufen nicht, sonst müsste ich laufend lüften, bei dieser Kälte nicht gerade optimal :) :) :)
    Seit Paris, habe ich schon Angst, hoffen wir dass alle zur Vernunft kommen.
    Ich lebe noch, ich war so lange still, ich hatte Besuch und einen anderen Laptop, so langsam habe ich fast alles wie es beim Vorgänger war.

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh - Laptopwechsel kann dauern, liebe Irène,
      auch neue Programme können einen irre lange beschäftigen oder Plottermaschinen - das kenne ich! Viel Glück und dass alles klappt wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  3. Hallo liebe Annelotte,
    jede Menge tolle Schweinchen-Kalender und wieder so herzerfrischende Worte. Wie heißt es doch so schön,
    wer in die Sch.... tritt, der hat viel Glück. Gilt das auch bei Schweinen? Dann sollen mal alle, die hassen, voll in solche Haufen treten, vielleicht haben sie dann das Glück und kommen endlich zur Vernunft und merken, das Gewalt überhaupt keine Lösung für alles ist.... ! Also sollte ich vielleicht unter mein Schweinchen auf dem schönen Kalender auch solch einen Klecks machen und hoffen, das es hilft :-).
    Naja, genug "vielosoviert" , ich wünsche Dir alles Gute und
    GLG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Vernunft ist das so eine Sache, liebe Regina,
      die ist eben bei Fundamentalisten und Fanatikern nicht ausgeprägt genug, um zu spüren oder gar logisch zu denken, dass es keine Lösung ist, Menschen zu erschießen. Und Toleranz ist auch so eine seltene Gabe, die nicht jedem geschenkt wurde. Aber sag, habe ich bei Deinem Schwein den Haufen vergessen? Das wäre wirklich unschön und dann musst Du unbedingt einen machen, einen großen!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Hallo liebe Annelotte,
      nein, nein das Häufchen ist bei meinem Schweinchen dabei. Die Betonung liegt bei s o l c h ! Mein Häufchen ist eher dezenter, und das, was auf Deinem zweiten Bild zu sehen ist, ist echt "fett". Aber ich bin sehr zufrieden mit meinem dezenten Häufchen und möchte es auf gar keinen Fall verändern.
      LG Regina

      Löschen
    3. na Gott sei dank, denn ich vergaß ja schon, die Viecher auf Dimensionals, wie geplant, zu kleben ......

      Löschen
  4. Juhuuuu, einer von denen ist meiner. Mit dem größten und natürlich fettesten Häufchen, kicher. Damit ich wirklich nicht mecker. Und das Schweinchen ist m ehr als gut gewählt wie ich finde. Ein Glücksschweinchen kann man immer gebrauchen.

    Auch hier nochmal ganz, ganz, ganz herzlichen Dank für den Kalender und den Knuddelsüßen Tomte.

    Wer jetzt von den anderen Lesern neugierig ist, wer oder was Tomte ist, auf meinem Blog könnt ihr es Nachlesen: http://twenny83.blogspot.de/2015/01/uberraschungspost-von-lotti.html

    Ganz liebe Grüße Lotti und bis bald.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Kathleen,
      ich hoffe, es bringt Dir Glück, das Schwein und der Tomte. Schön, wenn alles gut ankam und nochmals herzlichen Dank für das Suchen!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!