Mittwoch, 28. Januar 2015

Völlig versunken ...

Eigentlich wollte ich euch heute etwas Neues, etwas Selbstgemachtes zeigen grins - daraus wird nix! Angeregt wurde ich durch ein liebes Weihnachtsgeschenk von Heidi, die mir diese Mini-Teilchen in vielfacher Ausführung schenkte:


Ich wollte eine Box basteln, die genau um diese kleinen Dingeleins rum passt, also viel größer als die Card-in-a-Box, die ich euch neulich noch zeigte:




Aber leider klappte das nicht. Ich habe beim Lesen schneller zugegriffen als ich zum Basteln kam.


Nun sind alle weg und ich habe keine Maße mehr grins! Jetzt sitze ich nur noch mit meinem Buch gemütlich rum, verdaue die köstlichen Teilchen, warte auf den Frühling und sende euch liebe Grüße

eure bastelmüde stempellotta, die wenigstens noch etwas postet und bloggt ....

Kommentare:

  1. Bastelmüde bin ich auch manchmal liebe Annelotte, das wird schon wieder kommen. Schön, dass du bloggst und mit deiner Freude an den köstlichen kleinen Teilen - auch anderen und mir Freude gibst. Ich warte auch auf den Frühling - habe schon wieder keine Stimme mehr, Halsweh - das übliche... Eine kreative - oder gesundheitliche Pause das bring auch wieder neue Ideen. Liebe Grüße - herzliche Umarmung, deine Moni.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist doch rührend, liebe Moni,
      dass Du zufrieden bist mir dem, was ich schreibe, denn es ist ja Alltägliches. Und das, obwohl Du krank bist! Ich wünsche Dir vor allen Dingen erst mal recht gute Besserung - zumal Du schreibst, Du hattest es schon mal. Also wirklich RUHE bewahren und dem Körper genug Zeit geben, neue Kräfte zu sammeln und es wirklich ausheilen - das ist wichtig, nix Anderes!
      Alle lieben Wünsche für Dich von Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,
    leeecker sieht das bei Dir aus. Da kann ich glatt verstehen, das Du nicht so wirklich zum basteln kommst. Bei der Ablenkung ... ! Naja, und eh die Teilchen "schlecht" werden, muß man sie eben vorher verbrauchen. Bei mir hält die Schoki, wenn sie erstmal auf dem Tisch steht, auch nicht lange. Was weg muß, muß weg ! Kannst ja behaupten, das ist Nervennahrung, dann ist es auch noch gesund !!! So, ich will noch mal an meinen Geburtstagsplaner, den ich gestern abend noch fertig gebastelt habe, die Geburtstage aufschreiben und noch ein paar Buttens dafür ausschnippeln. Die Liste wird immer länger ...
    GLG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Regina,
      was weg ist, kann nicht noch mal gegessen werden hahahahahaha, aber wer mich kennt weiß, dass ich jetzt in der Vorosterzeit auch nichts Neues kaufe, bis ich dann am Ostermorgen ein dickes Schokoladenei schlachte. Die Fastenzeit mit Süßigkeiten ist wirklich eine Herausforderung - jedes Jahr neu, aber vielleicht sind dann die zwei drei vier Kilo auch wieder weg, die mich jetzt noch stören ????
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte, offensichtlich hat dir jede einzelne Praline auch ohne eine hübsche Umverpackung geschmeckt. Und das ist doch die Hauptsache! :-) Auf den Inhalt kommt es schließlich an, auch wenn wir es bei unserem Hobby gerne mal vergessen. Dann nämlich, wenn der Inhalt zur Nebensache und die gestaltete Schachtel, Verpackung, Tüte... zum eigentlichen Geschenk wird, hihi. Kenne ich selbst aus eigener Erfahrung! ;-)
    Da lobe ich mir doch eine derartige Schaffenspause, wie du sie eingelegt hast. Ich hoffe, ohne jegliche Reue!?!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ja, liebe Katrin,
      wir werden mal sehen, ob es eine Schaffenspause oder der Absturz ist hahahahahaha. Manchmal denke ich, ein Leben ohne alles wäre auch ganz nett, aber dann wieder fällt mir eine Geschichte ein und dann muss ich doch wieder schreiben - ob mit oder ohne Gebasteltes. So lange mir noch was zum Schreiben einfällt, ist noch nix verloren. Meine lieben Leserinnen sind ja immer noch da - erstaunlich!
      Auch Dir der herzlichsten Dank dafür und liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte,

    sei froh dass es mit der Verpackung nicht geklappt, überlege ma,l die Mühe die Du Dir beim auspacken erspart hast ha ha ha ha ha!!! Wegen dem Ansetzen, braucht Du Dir keine Gedanken mehr machen, wenn Du genügend Geschirrspülmittel zu hause hast :) :) :)
    Ich bin gespannt ob mein Kommi durchkommt, bei den letzten zwei Post, hat es wohl nicht geklappt :( :( :(

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, liebe Irène,
      dass es Schwierigkeiten beim Kommentieren gab für Dich. Ich habe von mir aus keinen Kommentar in irgendwelchen Ordnern finden können und bin technisch nicht so fit zu wissen, was schief lief - sorry. Schön aber, wenn ich jetzt wieder lesen kann, dass Du mir trotz mangelnder Bastelei erhalten bliebst. Ich werde mich mal am Riemen reißen ... mit Shampoooooooo, das Volumen gibt hahahahahaha
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. ich frage mich warum es bei den letzten zwei nicht ging. Es hieß "Kommentar wird veröffentlicht" ich dachte Du musst es freischalten, aber heute erscheint es auch gleich "ratlos"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also bei mir kam nix an - was sonst immer der Fall ist und zwar als mail. Und frei gegeben habe ich es ja, sonst käme der Kommentar, ich müsse noch freigeben. Das mache ich nur, wenn ich mal wieder von Idioten beschimpft werde ... ist im Moment nicht nötig grins ...

      Löschen
  6. Moin, liebe Annelotte,
    hahaha, da muss ich wohl für Nachschub sorgen, damit du doch noch die kleinen Kästchen basteln kannst. Schließlich möchte ich und sicher auch deine Leser (innen) gerne die Ergebnisse sehen. Na Hauptsache, die kleinen Dingerchen haben dir geschmeckt.
    Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Tag.
    Liebe Grüße schickt dir eine ebenfalls bastelfaule Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bloß keinen Nachschub, liebe Heidi,
      denn ich arbeite noch an den Weihnachtspfunden und dieses Mal gehen sie so schwer runter, meine Liebe, dass es zum Verzweifeln ist ... aber lecker waren die Dingeleins ohne Ende, in der Tat ein Genuß mit Folgen ...
      Allerliebste Grüßleins gen Wismar, der Stadt meines Herzens, sendet Dir Annelotte

      Löschen
  7. Hallo, liebe Annelotte,
    mach Dir keine unnötige Arbeit. Lohnt in diesem Fall nicht *lach*.
    Komisch, ich habe jedes Mal am Jahresanfang ein Basteltief. Wie schön, dass es nicht nur bei mir so ist...
    Werde mich auch mal pushen - vielleicht hilft es.
    Lieben Gruß,
    Christa aus dem hohen SH-Norden :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tröstet ungemein, liebe Christa,
      dass es anderen Bastlerinnen auch so geht mit ihrem Elan, Neues zu schaffen. Inzwischen stanze ich wenigstens schon wieder hahahahaha - das kann ich ja ohne große Mühe immer tun. Die Mühe liegt dann darin, alles zu arrangieren und das wird dauern, vermute ich mal, denn ich pushe mich kaum, es sei denn im Muskelaufbau und Radfahren. Aber auch Dir den herzlichsten Dank, dass Du zum Lesen kommst - dann mache ich einfach weiter, egal, wie grins!
      Liebste Grüße nach Norden sendet Dir Annelotte mit Dank

      Löschen
  8. Moin Annelotte,
    die Teilchen sehen ja sehr lecker aus!
    Wenn sie nicht selbstgemacht sind, könntest du dann ein wenig "Schleich"-Werbung machen und die Marke verraten? Dann kann ich mir auch welche zum Verkosten besorgen. Die sind schließlich soooo gesund: die Kakaobohne ist bekanntlich eine Frucht, als zählt Schokolade zu den Obstsorten. Im weitesten Sinne. Und Obst ist ja gesund, dass weiß jede/r.
    Das darin enthaltene Fett ist wichtig für die fettlöslichen Vitamine.
    Also: auf ein gesundes Leben!
    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Tina,
      die Teilchen waren so mega lecker, wie lange nicht:

      http://www.lieferello.de/Pralinen/Lindt-Mini-Schicht-Nougat-Pralin-s-165g.html?refId=adwords_product&channelId=SEA&gclid=COTLoo2Su8MCFSSWtAodhiMAPg

      Sie zergehen auf der Zunge und wenn man sich etwas besser im Griff hat, kann man sie zum Reduzieren des Umfangs nehmen. Dann nimmt man statt der üblichen XXL-Praline eben eine im XXS-Format und schwupps nimmt man ab hahahaha - klappt aber nicht bei mir! Sie waren zu zu zu zu lecker! Mein Obstsalat für die Seele - hat mir sehr viel gebracht in der dunklen Weihnachtszeit!
      Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Dir mir herzlichstem Gruß Annelotte

      Löschen
  9. Huhu Lottchen...mal eine kurze Frage...bist du bei Facebook raus? Seh dich nicht mehr. :-(

    Liebe Grüße aus dem Glitzerschnee
    Sylvia Roos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia im Glitzerschnee - wie ich Dich beneide!
      Hier im Norden bleibt einfach nix liegen, so sehr ich auch hoffe! Ich kann dann zwar leichter Radfahren, aber das Knirschen im Schnee zu hören, das wäre schon toll, wenigstens ein einziges Mal!
      Und ja, im nächsten Post gibt es eine Erklärung, warum wieso weshalb. Mir geht es besser so! Es waren einfach zu wenige Menschen, die mich wirklich interessierten, aber DU gehörst definitiv dazu!
      Hab ein gutes und erholsames Wochenende nach alledem, was los war ...
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  10. Oh mein Gott ist die süß, wieder so toll anzuschauen diese kleine Winzinbinzikartenböxchen.

    Also auch beim mir wäre da nicht wirklich was übrig geblieben von den leckerschmecker Pralinsche und schneller als ich gucken kann im Schlund gelandet. Du bist du also nicht allein damit, hihihi.

    Da dein Böxchen ja jeweils 1 cm Breite hat, würde ich mal auf 2 cm Parlinenbreite tippen, nur vom Bild her. Vieleicht klappt es ja beim zweiten Anlauf, kicher.

    Bis bald und ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimm, hier zu meinem Post zurück zu müssen, liebe Kathleen,
      ich mache gerade Fastenzeit ohne Schokolade, also schnell wieder weg!!!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!