Mittwoch, 22. April 2015

Turnschwesterns Kästchens grins

Wir Oldies sind ja so eine nette Truppe, die lieber gegen Rückenschmerzen anturnen als darüber zu jammern und da wir gleichzeitig - bis auf eine - alle immer denken, dass wir zu dick seien, mussten meine Osterkästchen auch etwas Anderes beinhalten:


Ich bin so froh in diesem Fall, eine Maschine, die Schwester Cameo zu haben, wenngleich sie auch immer wieder ihre Tage hat und dann unleidlich ist und dann macht, was sie will ... Frau halt!


Aber letztlich ist sie unter dem Strich eine Wonne und offenbar nur ab und zu überfordert, wenn sie ein Kästchen dann gleich 20 Mal schneiden soll .... wer macht das schon klaglos?


Hier könnt ihr gut sehen, warum ich die Wasser-Stempelkissen dieser Firma so mäßig finde: nur der Abdruck in der Mitte ist gut lesbar und kräftig im Farbauftrag! Klar, ein Pigmentkissen der schnöden Konkurrenz, ein Drop nur grins! Aber stark! Dafür wischt es sich mit Wasserkissen besser.


Aber vielleicht geht es mir wie dem Entchen: auf einem Auge bin ich blind hahahahahahahahaha!


Und dann die weiteren 8 Kästchen, dieses Mal mit Süßem, denn nur schielende Küken? Nee, geht ja gar nicht! Muss noch was Leckeres her und jede kann wählen!


Aber ohne Ei sieht das wieder verdächtig nach meinem Klostuhl aus und dem Donnerhäuschen vom Bauernhof auf dem Land, auf das ich als Kind immer geschickt wurde. Ein Mal saß ich drinnen und der Stier war auf dem Hof - ausgebüchst! Große Aufregung! Unvergesslich!


Und so saß ich und futzelte rum .... damals wie heute!


Irgendwie kam mir dann auch eine Idee zum Verzieren - das ist ja sonst so gar nicht meins!


Aber in diesem Fall eben doch - wie beim Stier! Kein Schmetti dran ....


Und schon waren die nächsten Kästchen fertig, die gefühlten hundert ....


Und weiter ging es - ich habe viel mit Rücken zu tun, also muss ich auch in vielen Gruppen Sport machen grinsegacker ....


Morgen ist es wieder so weit - ich freue mich immer sehr auf die Gruppen und dank meiner Kästchen und meiner Fröhlichkeit freuen sich die anderen auch hahahahahahaha! Kästchen sind klasse! Sie helfen gegen öde Stimmung, probiert es aus!

Kommentare:

  1. Ach, Annelotte, du bist wirklich immer wieder für einen Lacher gut! (Wie kriege ich jetzt nur wieder diese Bilder von der kleinen Annelotte und dem "Donnerhäuschen" nebst Stier aus meinem Kopf?).

    Ich überlege nur gerade, ob das gebeugte Arbeiten über Futzelteilchen und unzähligen kleinen Boxen nicht kontraproduktiv zu deinem Rückensport ist?? Gerade noch erfolgreich gedehnt und gestreckt (wahrscheinlich unter lautem Gegacker aller anwesenden "Oldies") und dann zuhause wieder alles zunichte gemacht...
    Aber so hast du natürlich wieder einen Grund, dich mit deinen Turnschwestern regelmäßig zu treffen, hahaha. Die süßen Schachteln müssen ja schließlich auch unter die Leute gebracht werden! :))

    Bislang schneide ich meine Verpackungen größtenteils mit meiner heißgeliebten Cricut Expr., die brav macht, was sie soll. Hattest du nicht auch mal eine erwähnt? Du warst mit ihr nicht zufrieden?

    Auf jeden Fall sind deine Geschenkschachteln sehr knuffig! Da ich den Stempel "Von mir für dich" von DER FIRMA auch besitze, habe ich eine ungefähre Vorstellung von der Größe der Boxen und weiß nun, dass deine Feinmotorik (trotz Arthrose) noch immer super sein muss! ;-))

    Ich wünsche dir einen die Augen schonenden Tag und sende liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, liebe Katrin,
      die Cricut war der Beginn, aber ich habe die kleine und konnte keine Stempel ausschneiden und genau auf dieses wollte ich hinaus. Zum Schachteln schneiden ist die Cricut sehr gut, auch die Matten sind nicht so labberig wie die der Cameo, aber wie gesagt: Stempel ausschneiden konnte nur der Brother, der sich aber als zu ungenau erwies und jetzt eben die Schwester Cameo.
      Und jeep - die Feinmotorik stimmt noch mit 66, nicht aber die Kraft, was sich bei den Kappen mancher Stifte bemerkbar macht, die ich dann schwer auf bekomme. Das ist eigentlich bei allen leicht flüchtigen Malinhalt so, also bei allen Alkohol-Markern, nur hatte ich immer Hoffnung, dass die Hersteller das Problem besser gelöst hätten. Taten sie nicht und geht vielleicht auch nicht, wie man bei den Blendabilities dieser Firma, die sogar vom Markt genommen wurden, sieht!
      DAS ist der Nachteil bei Internetkäufen, dass man eben erst dann testen kann, wenn man die Sachen gekauft hat und ich bin ja ehrlich und gebe sie dann nicht wieder zurück zum Händler, nachdem ich sie benutzt habe. Das machen Andere, aber nicht ich! Nur so kann ich mir aber auch in die Augen schauen. Vielen Dank für die leiben Worte zum Donnerhäuschen - ich wurde ja irgendwann gerettet!
      Herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Das stimmt, abgestempelte Motive schneidet mein "Zaubermaschinchen" nicht, auch wenn ich mit dem DesignStudio eigene "Kreationen" erschaffen und diese anschließend ausschneiden lassen kann. Na, man kann nicht alles haben (und da wären wir auch schon wieder beim Thema, stimmt's Dorothea? ;-))

      Und auch darin gebe ich dir Recht, Annelotte, die Kappen diverser Marker lassen sich tatsächlich oftmals schwer abziehen. Und das ständige "Auf und Ab" nervt dann auch mit der Zeit, ebenso das Suchen nach den Kappen, hahaha. Wieder ein Grund mehr, auf Wasser, Pinsel und Farbe umzusteigen! :)

      Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir
      Katrin (die jetzt endlich wieder aus sauberen Fenstern schauen kann)

      Löschen
    3. ohhhh - DAS ist bei mir demnächst auch dran! Das sind dann 22 Fenster .... und eins davon ist nur mit Stab zu putzen, so hoch ist das Biest! Aber nötig haben sie es ohne Ende.
      Am liebsten würde ich mich drücken davor ...

      Löschen
    4. Ich weiß genau, wovon du sprichst, Annelotte! So ein doofes Fenster habe ich leider auch und das ist nun auch das einzige, das noch geputzt werden muss! Dafür brauche ich aber sowohl eine Leiter, als auch meinen Mann... Und jetzt, wo alles so schön glänzt und strahlt, stört mich dieses einzige schmutzige Fenster ENORM! Na, wenn ich weiter keine Probleme habe, muss es mir doch gut gehen, hahahaha.
      Liebe Grüße, Katrin

      Löschen
    5. ja, in der Tat, liebe Katrin,

      manchmal braucht man dann doch auch einen Mann hahahahahahahaha

      Löschen
  2. Das war bestimmt eine Freude und ich wäre da gerne Mäuschen.
    So viele kleine Schachteln, das ist eine Menge Arbeit.
    Ich habe mal für die Qi Gong Gruppe Abschiedsblümchen gemacht mit kleinen weisen Sprüchen hinten drauf.... Da sitzt Frau lange dran... Aber die Freude zu sehen war all die Arbeit locker wert.
    Für meinen Chor mache ich auch manchmal so kleine Sachen ...
    Deine Verzierung ist gut gelungen.
    Liebe Grüße, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebe Monika,
      die Freude ist immer sehr groß und ich staune oft, dass mir niemand recht glauben mag, dass es Handarbeit ist. Machen wohl nicht mehr viele Menschen in unserer hektischen Zeit, die so viel Arbeit hat und doch so wenig Muße oft. Und so machen wir weiter so - vielleicht stecken wir ja jemanden an mit unserem Tun?
      Lieben Dank und herzlichen Gruß, liebe Gleichgesinnte, von Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte!

    Toll sind deine Böxlein, da warst du richtig fleißig! So viele Eierleins gewischt und Blümchen geklebt.... super!
    Ich bewunderte allerdings auch deine mit selbstgemachten Blümchen gefüllte Box - toller Vorrat!
    Jedes Böxlein, ein Lächeln im Gesicht des Beschenkten - da geht die Sonne auf....

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... da bringst Du mich ja noch auf einen Gedanken, den ich vorher hätte haben sollen, ich Schusseloldie!!! Aber nun, spät ist besser als nie ....
      Herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  4. Jaaaa, was sehe ich denn da, liebe Annelotte, deine so goldigen Blümchen :-))) Da kann ich ja quasi nicht schweigen -:))) Sehen hübsch aus auf den Schächtelchen!
    Nicht das du meinst ich wolle dich toppen. Kann ich nicht und liegt mir fern, besonders bei einem Stier. Aber weißt du was? Als Kind war ich in den Ferien manchmal bei Verwandten auf dem Bauernhof. Bei mir waren es die 3 Schweine, die mein Onkel raus ließ, weil er nicht wußte, daß ich auf dem Plumpsklo war, im GESCHLOSSENEN Hof! Auch nicht schön, die waren sonst (leider) eingesperrt und draußen Raubtiere -:)
    Sei gegrüßt von Dorothea



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh doch, das kannst Du, liebe Dorothea,
      wenngleich wir ja nicht in Konkurrenz stehen, aber ehrlich: drei wilde Schweine sind schlimmer, denn sie sind zu dritt. Einem kann sogar ein Torero ausweichen, aber drei Viechern? Ich weiß schon, wie Säuisch die sein können nach dem Motto: wehe, wenn sie losgelassen. Es gibt hier im Norden sogar Kühe, die den Bauern aungefallen haben und verletzt! Also bist Du und ich in guter Gesellschaft, weil wir vor allem gerettet wurden .... wie schön für uns!
      Herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. ...so isses, liebe Annelotte - in jeder Beziehung. Und nicht mehr immer und überall in Konkurrenz zu stehen, oder es sogar zu müssen, genieße ich ja sowas von....sehr befreiend!
      Einen schönen, entspannten Tag wünsche ich dir....Dorothea

      Löschen
    3. ... und am Schönsten finde ich es und sehr befreiend, nicht mehr konkurrieren zu müssen um Männer und mit bequemer Kleidung laufen zu können hahahahahahahaaaaaaa
      Hab ein gutes Wochenende, entspannt und frei, wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  5. Öhm *kopfkratz,das heißt also das meine Stempelkissen nicht leer sind? Die Stempeln immer so?Hahahaha, ok, ich bin doch nicht zu doof zum stempeln.Danke liebe Annelotte;-)
    Habe mir die neuen Rangers Die Ink Pads bestellt,mal gucken ob es dann besser klappt.
    Ich war ehrlich gesagt mit dieser nie endenden Farbvielfalt eh total überfordert*ggg
    Deine Schächtelchen sind super und sehen so toll aus,da werden sich alle gefreut haben;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmmmm - wie es mit Deinen Stempelkissen aussieht und ob die trocken sind, kann ich natürlich nicht sagen, aber guck mal hier, da hatte ich mal welche getestet:

      http://stempellotta.blogspot.de/2014/10/kleiner-stempelkissentest.html

      Vielleicht nimmst Du dann zurück bitte, dass Du zu doof zum Stempeln seiest??? Frauen machen das leider so, dass sie den Fehler immer bei sich selbst zuerst suchen. Deswegen passen sie gut zu Männern grins, denn die fahren mit dem Auto gegen die Wand und sagen, die Wand stand verkehrt hahahahahahahahahaha
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  6. OOOOH - wie niedlich sind die denn alle !! Supernette Idee für Deine Turndamen, liebe Annelotte, besonders die kleinen Kükenkästchen haben es mir angetan, da bekomme ich sofort nostalgische Anwandlungen ;-))
    Als Kind beim Ostereiersuchen waren die kleinen Puschels in jedem Osternest von meinen Schwestern und mir,wir durften sie aber nicht behalten, meine Mutter hat sie jedes Jahr wieder verwendet, schöner sind sie dadurch nicht geworden - jedes Jahr wurde das Fell platter. Meine Söhne kennen die kleinen Küken gar nicht mehr - ich glaube ich habe damals ein "gelbes Trauma" erlitten und deshalb habe ich sie nie gekauft. Wenn ich bei Dir Turnschwester wäre hätten die Kästchen mich zu begeistertem Quietschen veranlasst.Ich konnte mir einen Kommentar jetzt nicht verkneifen, verfolge deinen Block weiterhin regelmässig und hab immer viel Spass an Deinen Ideen und Deinen Experimenten. Weiter so ! Du erheiterst meinen Feierabend !!
    Grüsse aus dem Niederrheinischen Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, liebe Barbara,
      eine Gleichgesinnte zu finden, denn ich liebe diese Puschelküken auch außerordentlich. Es gab sie bei Rossmann zu kaufen und ich konnte nicht vorbei gehen. Auch meine eigenen nehme ich jedes Jahr wieder aus der Kiste und lasse dafür Anderes gern drin, an dem ich mich übergesehen habe - nicht aber meine Puschels. Und ja, einige Turnschwestern haben gequiekt hahahahahahaha
      Und hier auf dem Blog muss sich nur der oder die einen Kommentar verkneifen, der oder die keine Namen nennen wollen und mir einen verpulen - es gibt da eine Person grins, aber alle anderen dürfen gerne kommentieren! Ich freue mich immer, wenn jemand aus der Versenkung auftaucht.
      Ein schönes Wochenende wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  7. Das beweist mal wieder das ich mit den Stempelkissen richtig lag.Bei mir stempeln auch die Brilliance am besten,ich habe übrigens das selbe Stempelset.EK Success verteilt manchmal 40% Coupons und so habe ich mit Versand nicht einmal 18 Euro bezahlt,höhöhö.
    Nein das mit dem"ich bin zu doof" war doch nur Spaß.

    Aber mal ehrlich SU Kissen verlieren sehr sehr schnell ihre schöne Feuchtigkeit.Ich habe Brilliance Kissen die sind viel älter als meine SU Kissen und auch viiieeeeeel mehr benutzt und trotzdem sind sie noch schön saftig.
    Deswegen kaufe ich auch keine SU Kissen mehr,bin mit der Farbvielfalt eh total überfordert,hahahaha.

    Ich werde über die neuen Ranger Kissen dann Bericht erstatten;-)

    Viele liebe Grüße und einen sonnigen Tag schickt Dir Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viola,
      deine Begeisterung für Lawn Fawn kann ich gut nachvollziehen! :)
      Ich habe auf vielen Blogs in der Vergangenheit schon wunderschöne Karten mit Motiven dieses Herstellers gesehen. Bislang hielt mich lediglich vom Kauf ab, dass die Stempelmotive oftmals nur wirken, wenn sie perfekt coloriert sind. Und da liegt leider meine Schwäche...

      Mit den Stempelkissten DER FIRMA habe ich leider auch die gleichen Erfahrungen machen müssen. Und der Druck, der auf Kunden ausgeübt wird, durch Sortimentswechsel bzw. Ausverkäufe - und die damit bezweckten "Panikkäufe" - finde ich echt schlimm! Es gibt soo viele tolle Hersteller "da draußen", da muss man sich nicht nur auf eine Firma konzentrieren (die zudem noch alles andere als humane Preise hat...)! Toll, dass du das für dich längst erkannt und eine schöne "Alternative" gefunden hast, Viola!

      Viele Grüße,
      Katrin

      Löschen
    2. Also ich kann euch nur beipflichten, liebe Viola und liebe Katrin!

      Manche Motive, gerade die, die nur stilisiert und eher modern gezeichnet sind, wirken durch die Coloration. Deshalb bin ich sicher an den Stempelsets vorbei gegangen innerlich, aber wie ihr wisst, arbeite ich daran hahahahahahaha!

      Übrigens breche ich jetzt mal ein Lob vom Zaun grins: die Stempelkissen dieser Firma sind wunderbar für größere Walzen zum Rollen der Sonnenuntergänge - muss ich demnächst mal wieder probieren. Da braucht man dann aber auch nur drei oder viel Farben und es ist egal, ob das gelb dann Osterglocke oder Sonnengelb heißt oder gar Kürbis- oder Senfgelb. Diese Farbpolitik ist ja eh nur da, damit man immer neue Stempelkissen kauft samt Zubehör. Als ich diese Firma kennenlernte vor Jahren, gehörte die Farbe Oliv zu den Erdfarben - fand ich verständlich. Jetzt ist sie eine Prachtfarbe - alles Quatsch! Und Kandiszucker hieß Karamell - habe ich alle behalten und nichts verkehrt gemacht damit. Die Deppen werden mich nicht zu Käufen bringen, die blödsinnig sind, das mache ich schon selbst gackergrins.

      Und so suche und FINDE ich weiter Alternativen zu allem, was diese Firma bietet. Schönes Gefühl! Ein ebensolches wünscht Euch von Herzen Oldie Annelotte

      Löschen
  8. Hach wat sind die süß. Minikleine Kästchen im Lottistil. Die hast du toll gemacht. Schöne Farben und Deko.

    AntwortenLöschen
  9. Und ich hoffe natürlich sehr das der Stier damals das Donnerhäuschen, vorallem aber dich, nicht erwischt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn er mich erwischt hätte, liebe Kathleen,
      dann würdet ihr hier keinen Blog lesen hahahahahahahahaha!
      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
    2. Da hast du allerdings recht. Ich hatte nur so ein Bild vor Augen: Die kleine Lotti auf dem Häuschen, Stier kommt, rammt das Häuschen, Häuschen fällt um aber man sieht Klein Lotti immernoch auf dem Donnerbalken sitzen und verdutzt gucken, Hihihihihi

      Löschen
  10. hahahahaha - wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung hahahahahahaha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!