Montag, 5. Juni 2017

Ausflugsbilder

In letzter Zeit habe ich ziemlich oft Ausflüge gemacht mit meiner Turnfreundin, die kaum noch wo hin kommt ohne Auto und auf Krücken. Ein paar Bilder habe ich euch mitgebracht - vielleicht für die, denen es ähnlich geht und die vielleicht sogar im Bett liegen müssen.




Die Blütenpracht im Rhododendronpark in Bremen war aber leider schon fast vorbei. Trotzdem haben auch verblühende Blumen noch ihren Reiz - wie Oldies halt grins:


Zum Glück waren noch ein paar Wiesenblumen da:


Und die Aussichten auf diverse kleine und größere Gewässer machen mich immer froh:




Davon haben wir hier reichlich .... und mit Sonne ist das Draußensein immer ein Geschenk, wenn man das noch erleben kann. Wie vielen Menschen ist es nicht mehr gegeben! Drum bin ich dankbar und freue mich an allem und wünsche euch noch einen tollen Feiertag im Freien.

Kommentare:

  1. Oh, was für eine Farbenpracht Mal wieder, liebe Annelotte! Das mit dem Wasser kann ich sehr gut verstehen. Auf mich hat es eine extrem beruhigende Wirkung.
    Hab noch einen schönen Restfeiertag und genieße den Sonnenschein :-)
    Allerliebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Sandy,
      die Natur kann es besser als alle Künstlerinnen es können! Auch mit noch so viel Talent ist die Natur uns allen überlegen, aber das ist ja auch schön. Und Bächlein oder Seen sind für mich die wahre Wonne, die mich zum Träumen bringt. Und ja, ich saß auf der Dachterrasse und genoß weisungsgemäß hahahaha!
      Herzlichen Dank für Deinen freundlichen Hinweis dazu und liebe Grüße für eine gute Woche sendet Dir mit Dank Annelotte

      Löschen
  2. Traumhaft schön liebe Annelotte. Die Natur, ein Geschenk Gottes und Balsam für die Seele wenn ich mir Deine Fotos anschaue. Blumen und Gewässer... da tanke ich meinen Akku wieder voll auf :)
    Schön, dass ihr einen solchen Ausflug gemacht habt.
    Schönen Pfinstmontag noch und liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt total, liebe Manuela,
      Accus kann man - oder besser ich - nur in der Ruhe der Natur und mit den jeweiligen Farbspielen wieder geladen bekommen. Und mit Ruhe und ohne Termine. Das hilft mir immer sehr, mich zu erden.
      Auch Dir eine wunderbare Woche wünscht mit Dank Annelotte

      Löschen
  3. Katrin aus dem Erzgebirge5. Juni 2017 um 22:43

    Oh die herrlich schön ist es bei dir. So viel Grün, so viele Pflanzen und auch das Wasser... und so schön ebenerdig hihi da würde ich auch oft Radfahren.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das stimmt: ebenerdig, liebe Katrin!
      Das war Bedingung beim allerletzten Umzug von Heidelberg in den Norden, die ich meinem damaligen Mann stellte. Ich muss Radfahren können! Hat sich bewährt. Auch gesundheitlich macht das was aus ...
      Liebste Grüße ins Erzgebirge, das sicher auch seine Reize hat, sendet Dir Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,
    danke für die tollen Bilder aus der Natur...sieht ja echt klasse aus bei Euch.
    Hier regnet es mal wieder, im Radio nannten sie es Schafskälte...nun gut, zum Wochenende hin soll es wieder freundlicher und wärmer werden.
    Es grüßt Katrin vom Bodensee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, liebe Bodensee-Katrin,
      hier ist es (noch) recht warm, eher schwül, aber mit Regen und Gewitter können wir auch mithalten. Wie gut, dass ich wieder in der Wohnung bin ...
      Gewitter ist der einzige Grund, der mich vom Radfahren abhält. Morgen soll es so weiter gehen - feinstes Bastelwetter eigentlich, aber ich werde meistens lustlos bei Regen.
      Liebe Grüße und einen Sonnenstrahl sendet Dir mit Dank Annelotte

      Löschen
  5. Liebe Annelotte,
    Dein Bilderreigen ist einfach nur wunderschön. Die Natur ist die größte Künstlerin für mich. Da kann ich gar nicht verstehen, dass es Menschen mit großem Einfluss gibt, die der Natur immer wieder schaden wollen, indem sie den Klimaschutz boykottieren. Macht mich auch superwütend und hilflos. Ich verzichte schon lange auf Plastiktüten und Unmengen von Putz- und Waschmitteln, nehme stattdessen Konzentrate und meistens nur Wasser und Mikrofaserlappen. Es ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, doch auch das Meer besteht aus vielen kleinen Tropfen und ist dann so groß.

    Liebe sonnige Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja so was von recht, liebe Ingrid!
      Jeder kann mit kleinen Aktionen zum Erhalt unserer wunderbaren Natur beitragen und es kostet viel weniger Mühe, als man denkt! Deine Beispiele sind ja nicht schwer zu beachten und ein Anfang von allem. Wer sich informiert, ist schon mal besser dran als dieser dumme Kerl in Amiland, der vor Nichtwissen nur so stotzt. Es ist ein Jammer, aber vielleicht auch irgendwann vorbei mit ihm ...
      Lieben Dank für Deine Beispiele, die Du mit uns teilst, und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Wow, wie schön! Es gibt wohl wirklich nichts schöneres, als die Natur und vieeeeel Wasser! Bäche, Teiche, Seen, Meer, einfach ein Traum. Annelotte, die Fotos sind wieder wunderschön. Diese Farbenpracht bringt die Natur mit "links" hervor - wir kriegens nicht mal mit Pinsel und Farbe hin, zwar auch schön, aber so toll wie die Natur geht bei uns nicht.......
    Danke, daß du uns an deinem wunderschönen Ausflug teilhaben lässt....

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so was von RICHTIG, liebe Angela,
      die Natur ist so erfüllend und zeigt mir auch immer wieder, was wirklich zählt im Leben. Sie kommt mir jedes Jahr schöner und reicher und farbenprächtiger vor - oder gucke ich nur zunehmend besser hin? Wahrscheinlich wird es das sein, aber egal, Hauptsache ist doch, dass sich auch andere Menschen an meinen ja nicht professionellen Bildern freuen können. Mir macht es immer Spaß!
      Herzlichen Dank und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!