Freitag, 4. April 2014

Hasen und Garantie

Wie ihr ja inzwischen alle mitbekommen habt, sind der BrotherScanNCut und ich nur bedingt gute Freunde geworden. Im Gegensatz zu Vermutungen anderer Art liegt es nicht an der Bedienerin vor dem Gerät, wie zwei Frauen dümmlich behaupteten und auch nicht an meinem Technikverständnis, wie es nur ein Mann vermuten kann, der selbst wenig hat. Aber seit ich von berufener Quelle was über Garantie und Umkehr der Beweispflicht erfahren habe, bin ich ganz ruhig - dieser Bruder schafft mich nicht und vielleicht werden wir ja auch nach der Mängelbeseitigung noch Schwestern ...

Also mach ich weiter: Hasen hatte ich euch versprochen - es geht rasant auf Ostern zu, wie ich gestern an der leeren Schule sah. War das ein Vergnügen, so etwas zu vergessen, wenn man als Rentnerin jeden Tag legitime (Oster-) Ferien hat! Jipppiiihhhhhhhhh! Nicht abschweifen: Hasen!


So eine Bruder-Maschine schmeisse ich nicht an, wenn ich nur ein einziges Hasi schneiden will, nee, von den Schafen her wisst ihr, es muss gleich eine ganze Herde sein. Sehr naturverbunden - oder habt ihr schon mal auf den Deichen nur einen Hasen gesehen? Eben!


Sie treten im Rudel auf. Nur einer bleibt übrig, der in der zweiten Reihe. Die in der zweiten Reihe sind sowieso verdächtig. Sind nicht die Streber der ersten und nicht die Looser in der letzten, sie sind so unauffällig, dass auch der Bruder ihn nicht bemerkt. Kennen wir ja schon, machte der bei den Schafen auch nicht anders. Unzuverlässigkeit sieht genau so aus. Aber dann wieder auch das hier:


Das ist das Hasi oben ganz links und der kann wirklich nur so erkannt und geschnitten werden, wenn man ein super genauer Scanner ist, denn wie ihr oben seht, hinkt der Hasi schon beim Stempeln den anderen nach, so ohne Ohren am Pappenrand! Ein Pappenheimer eben - erste Reihe, sag ich doch!


Und dann saß ich da mit so vielen Hasis. Und wenig Lust auf Osterkarten der ernsten Natur, mal wieder typisch ich. So wenig Lust auf Ernstes, dass ich nur die ATC-Größe vor mir liegen hatte, Hasi-passend, so von der Proportion her. Und das wurde draus:


Dann habe ich noch das Schwänzchen (ich liebe Schwänzchens!) glitzernd gemacht und mich am Bruder gefreut, der zwar immer noch versetzt schneidet, aber wenigstens gleichmäßig. Und wenn ich die zwei Jahre Garantie betrachte, die er hat, kann ich auch lustig weiter schneiden. Bis der Ast dann bricht!


In dem Laden würden die den Bruder sogar zurück nehmen, aber ich müsste alles ersetzen, was ich benutzt habe, um ihn zu testen. Das ist ein teures Vergnügen. Ich kann euch nur raten, nicht genau zu testen, wie euch bei auftretenden Mängeln gesagt wird und nicht zu glauben, ihr seid schuld, wenn etwas nicht klappt. Schickt sofort alles zurück und wartet nicht drauf, dass sich etwas zu eurem Besten ändert so ganz von allein - es wird in der Regel nicht passieren und den Ärger, den ihr mit solchen Geschäften dann habt, ist keine Maschine wert, auch kein Bruder! Er ist noch nicht ausgereift! Jeder simple Drucker kalibriert eine neue Tinten-Patrone von alleine ein, wenn ihr sie wechselt - das fehlt dem Bruder hier noch total ...

Also glaubt an euch und eure Schlauheit - nix Anderes stimmt! Damit wünsche ich euch ein schlaues Wochenende - es soll Bastelwetter kommen. Die Erde braucht es ... ich auch, sonst gibt es keine Osterkarten dieses Jahr! Und mein Fahrrad braucht Erholung von mir - leicht wie eine Feder schwebe ich dahin hahahahahaha - 4 kg! Kann wieder normal essen! SCHOKOLADENEIER!

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte,

    ich wundere mich nicht, dass die Hasen auf den Ast gehoppelt sind, die wollten einfach keine nasse Füße bekommen (bei dem sauren Regen) Ich finde die Karte einfach süß, mal was ganz anderes, unverkennbar Dein Werk ;o)). Ich würde mal den Bruder über Ostern in die Verbannung schicken.Lass Dich nicht ärgern!

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verbannung ist auch mein Sinn, liebe Irène,

      und in die hat mich auch die Bruder-Gruppe geschickt. Wenn man nicht jubelt, ist Meinungsfreiheit unerwünscht ... war alles schon mal da und kommt immer wieder, also lasse ich mich nicht beirren und gehe meinen eigenen Weg mit trockenen Füßen und Verbraucherzentrale!

      Heute will ich Kästchen machen - nur mit dem Falzbrett hahahahahahaha
      Lieben Dank und herzlichen Gruß und auf Paket wartend denkt an Dich
      Annelotte

      Löschen
  2. Moin Annelotte,

    ist es nicht so, dass man nur ein halbes Jahr lang alles "einfach so" zurück geben kann? Danach muss der Kunde beweisen, dass der Fehler nicht von Anfang an da war. Und in diesem Fall IST doch der Fehler schon von Anfang an da gewesen? Nicht, dass du auf dem Teil sitzen bleibst :-(

    Hasen mit Glitzerschwänzchen, sehr fesch! Es sind also wohl Häsinnen ;-)
    Ich dachte immer, der Spruch heißt "Wie die Hühner auf der Stange" und nicht "Wie die Hasen auf dem (absteigenden?) Ast" - aber hey, man lernt nie aus *g*

    Nur der Vollständigkeit halber: mir ist KALT und ich will Sonne *grummel*

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Tina,

      ein halbes Jahr muss der Hersteller beweisen, danach ich, aber der Fehler ist ja durch den Blog und die Bilder hinreichend auch per mail an die Verkäuferin dokumentiert worden, so dass ich ganz ruhig bin. Wenn das Update nicht kommt, kriegen die ihre Maschine komplett zurück und wehe, ich bekomme nicht ALLES GELD zurück oder die Maschine repariert wieder, dann hilft mir die Verbraucherzentrale, die schon ganz heiß ist!

      Somit ist es noch ein aufsteigendet Ast - vorläufig, bis er dann bricht ...

      Mir fehlt die Wärme der Sonne auch total - gestern unter der Decke gesessen, heute wohl Heizung! Nun ja, es ist April.

      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. PS: Unsere Ware ist noch nicht mal geschickt ... die Firma hat wohl wieder viel zu tun!

      Löschen
    3. Hallo Annelotte,

      wenn die Verbraucherzentrale sich mit einmischt, dann hoffe ich, dass sie es auch nachdrücklich macht! Und das mit dem Material bezahlen ist ja wohl Quark. Wenn man nur wegen Nichtgefallen umtauscht, dann ist das o.k. und auch rechtens - das stimmt ja nicht immer überein - aber wenn du eine Sache wegen eines Defektes zurückgibst, dann wäre es ja ein tolles Ding, wenn du dann für "Abnutzung" und so zahlen müsstest. Die spinnen wohl!

      Ich habe kein Problem zu warten. Obwohl ich mich stets wundere, wenn ein Laden/Verkäufer erst Werbung macht und dann Probleme mit dem Kundenansturm hat ;-)

      Ich brauche auch die Hintergrundstempel nicht dringend. Für mich ist es nur nicht hinnehmbar, wenn ein Laden die Ware als lieferbar deklariert, ich bezahle, und dann erfahre, dass die Ware erst bestellt wurde. Dann kann ich gleich bei der Hauptfirma bestellen, da brauche ich dann keinen Vermittler. Vermittler ist o.k., aber beim nächsten Mal nehme ich dann wieder die bewährten "Dealer": Iris, und wenn es US-Ware sein "muss", dann SimonSaysStamps oder so.
      Ich versuche schon, "kleine Händler im eigenen Land" zu unterstützen, und bei z. B. Iris hat das von Anfang an immer wunderbar funktioniert. Auch bei Heidi von acapella, und bei meiner Prismacolor-Verkäuferin. Alles "kleine" Läden, aber mit sehr netten und hilfsbereiten Ansprechpartnern. Ich weiß jetzt immerhin, wo ich auf keinen Fall mehr einkaufen werde. Und meinen Freundinnen werden dort auch keine Kundinnen.

      Das habe ich schon im der Berufsschule gelernt: Bietest du super Service, dann empfehlen dich die Kunden an ein oder zwei potentielle Kunden weiter. Bietest du einen grottenschlechten Service, dann warnen die Kunden neun bis zehn andere potentielle Kunden.
      Vielleicht hätte die Ladenbesitzerin bei diesem Unterrichtsteil wach sein sollen *g* (Wenn sie dann einen solchen Unterricht hatte, das weiß ich natürlich nicht.)

      So geht das den Bruder-Vertretern wohl auch so langsam.
      Guck' dir nur mal die 1- und 2-Stern bewertungen auf Amazon.COM an, die beschriebenen Probleme kommen mir irgendwie bekannt vor :-)

      Mit der Silhouette kannst du zwar nicht den vollgestempelten Bogen einscannen und ausschneiden lassen. Aber du kannst das Bild einmal einscannen und einen Rahmen drumherum machen, dann nach Belieben oft auf dem Papier verteilen und das Ganze ausschneiden lassen. Und dann lässt du das Papier auf der Matte und mit Hilfe des Stempelpositionierers stempelst du deine Hasis oder was auch immer genau in die Mitte des ausgeschnittenen Papiers.
      Oder du nutzt Print&Cut, dann wird das Blatt halt einmal mit Passmarken gedruckt, dabei geht ungefähr ein 2 cm breiter Streifen am oberen Blattrand verloren.
      Das alles funktioniert wesentlich frustrationsfreier, denn: es funktioniert :-)

      So, ich weiß nicht, was die maximale Textmenge für einen Kommentar ist, aber ich glaube, ich bin dicht dran *g*

      Ganz liebe Grüße

      Tina

      Löschen
    4. Nun ja, liebe Tina,

      die Verbraucherzentrale weist auf die Möglichkeit der Nachbesserung hin - das bedeutet, zwei Mal hin und her schicken ... so heißt es abwarten auf das Update! Schöne Sch ....

      Und mit den Stempeln, die Du schon bezahlt hast und die dann erst bestellt werden, ist´s ja unmöglich! Dann steht denen das Wasser vielleicht schon bis zum Hals! Aber die haben dann ja wenigstens Dein Geld. Du solltest Deinen Unmut direkt beim Stempellädle abladen, damit die merken, wie wir Kundinnen ticken. SO geht es jedenfalls definitiv nicht und Du hast recht, dass man dann besser direkt kauft und die Gewinnzone für sich selbst benutzt ...

      Ja, inzwischen glaube ich auch, dass die Cameo eine gute Alternative gewesen wäre, zumal sie nur die Hälfte kostet. Dieser Bruder-Fehler passiert mir nur ein Mal, glaube mir. Demnächst werde ich auch die Scheren jedenfalls hoch achten! Aber nun ist es zu spät und ich kann nur überlegen, die Sache durchzustehen oder die Maschine - mit Hinweis auf den Fehler - zu vertickern. Ich warte erst mal ab, weil ich ja Zeit genug dazu habe. Zwei Jahre sind erst 2016 um hahahahahahahahaha

      Vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar. Ich teile meinen Blogplatz sehr gerne und Deine Zeilen zeigen doch, dass Du mitdenkst und auch fühlst - wie sollte ich da etwas begrenzen? Im Gegenteil, ich bin dankbar dafür und freue mich, von jemandem so verstanden zu werden. Aus der Bruder-facebook-Gruppe bin ich wegen genau diesem Post raus geflogen! So sieht Meinungsfreiheit bei Admins aus - alle etwas merkwürdig in der Auslegung und wahrscheinlich so etwas wie Fachidioten, die nur ihr Ding sehen können, die Armen. Sie können einem Leid tun!

      Damit wünsche ich Dir einen schönen Sonntag - die Kälte lädt zum Heizen und Basteln ein ...
      Liebe Grüße von Annelotte





      Löschen
    5. Was muss ich den n da lesen? Die haben dich aus der Gruppe geworfen, weil du genau die Fehler des Bruders aufzeigst, die er ja auch wahrhaftig hat. Muss man das kapieren? Du bist doch mit Sicherheit nicht die Einzige der es so geht. Die anderen trauen sich wahrscheinlich nicht den Mund auf zu machen um eben nicht rauszufliegen. Was für Feiglinge. Immer schön das überteuerte Gerät (viel Geld und nicht die versprochene Leistung) schönreden und nur nicht eingestehn das man das Geld (wenigstens ein bisschen) zum Fenster rausgeworfen hat und man für weniger Kohle ein besser funktionierendes Maschinchen bekommen hätte können. Man da könnte ich so ko****. Es herrscht doch das freie Meinungsrecht in Deutschland! Nagut, in einigen FB Gruppen regiert wahrscheinlich eher das Gesetz: "Alle haben der gleichen Meinung wie die Admins zu sein, sonst fliegt man ". Ich als Verbraucher freue mich doch gerade wenn auch mal die Fehler eines Gerätes aufgezeigt werden. So kann ich doch besser entscheiden ob ich etwas für etwas fehlerhaftes einen haufen Kohle hinblätter oder lieber nicht. Naja klar werden die Hersteller dadurch eher nicht reich, aber überlegen vielleicht vorher mal, die Geräte erst auf Herz und Nieren zu prüfen bevor sie in den Handel kommen. Wenn es dann fehlerfrei funzt kann man sich auch wirklich freuen das man sich mal was richtig teures und gutes gekauft hat.

      Ganz liebe Grüße und bis bald.

      Löschen
    6. nicht nur das,l iebe Kathleen,

      eine "anonyme" Beschimpfung habe ich eben gelöscht! Diese Menschen haben nix begriffen und von diesem Nix haben sie die dreifache Dosis bekommen hahahahahaha! Lasse ich sie wüten - woanders, nicht hier bei mir!

      Lieben Dank für Deine Worte und lass Dir Deine Idee, man könne in Deutschland seine Erfahrungen anderen Menschen ungestraft mitteilen, nicht nehmen. Facebook-Gruppen ticken anders und manche Admins auch!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    7. Ich habe diese gerade per Mail gelesen. Das ist schon dreist was manche sich herausnehmen. Wie man lesen konnte, kannte sie dich Null. Was sie hier veranstalten wolltw, ist, um es mal mit ihren Worten auszudrücken, Pfui.

      Hihi, ich hatte mir gerade einen netten Kommentar überlegt für besagte Person.

      Aber wer soviel Klasse und Anstand hat wie du, der hat es keinesfallsnötig sich auf so einen Sch*** einzulassen.

      Liebe Grüße

      Löschen
    8. Hallo liebe Tina!

      Es tut mir schrecklich leid, dass du unzufrieden mit unserem Service bist.
      Ich versuche ganz viel möglich zu machen. Unter anderem auch diese "Vorbestellaktionen" die von vielen Kunden gerne angenommen werden.

      Ich würde mich freuen eine eMail mit deinem Nachnamen und vielleicht deiner Bestellnummer zu bekommen, damit wir da vielleicht eine Wiedergutmachung leisten können. Schreib mir doch einfach unter stempellaedle@googlemail.com

      Allgemein freue ich mich immer sehr über Feedback. Nur so können wir es besser machen.
      Ich habe ein ganz neues Shopsystem bekommen und bin mir bei ein paar Dingen noch nicht klar ob sie so gut sind... da freue ich mich wie gesagt immer gerne über Hinweise!

      Herzliche Grüße
      Betty
      vom StempellädleTeam

      Löschen
    9. Liebe Betty,

      ich habe Deine mail weiter geleitet und denke, ihr bekommt einen guten Dreh hin miteinander.

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    10. Uh, die Mail werde ich wohl "irgendwo im Spamordner" finden - aber ich habe gerade auf den Eintrag hier per Mail geantwortet.
      Alles wird Gut - Peace ;-)
      Liebe Grüße
      Tina

      Löschen
  3. Ach was ist das wieder für eine herzallerliebste Karte. Genauso wie du Schwänzchens liebst (ob nun glitzernd oder nicht) genau liebet der Bruder wohl keine unkompletten Hasis ohne Ohren. Naja erschlankt ist der halblöffelige Hoppel zwar durch den radikalen Verschnitt, aber ob ihm das Löchlein im Popöchen gut tut, das sei mal dahin gestellt. Man könnte dies nun mit einem plüschigen, kleinen Pompömchen kaschieren und die Öhrchen mit einem Zylinder verdecken. Dann wäre er wenigstens wieder etwas heiler als so.

    Was ist denn das für ein Blödsinn von dem Laden, das man das Material, was man ja logischerweise zum ordnungsgemäßen ausprobieren (da probiert man ja nun mal sämtliche Funktionen/Material) ersetzen muss. Ist das überall so? Hab ich noch nie gehört. Wenn dieses Gerät nicht so funktioniert wie beschrieben, dann ist das doch der Fehler des Herstellers und das hat doch dann nix mit dem Material zu tun. Wenn die was auf sich halten in dem Laden, dann nehmen die den Bruder so zurück wie er ist. Ohne den zusätzlichen Krimskrams und Schnick Schnack. Oder liege ich da daneben?

    Genauso wenn diverse Händler etc. immer schreiben, das sie den Artikel nur Originalverpackt (das wäre ja teilweise in Folie eingeschweißt) zurücknehmen. Ja aber ich weiß doch erst wenn ich mir die CD angehört/ das Buch angeschaut habe..., ob es mir gefällt oder nicht. Und wenn nicht habe ich doch nicht umsonst das Widerrufsrecht. Und das widerspricht sich doch dann. Bis jetzt ist jedenfalls weder Buch noch CD zurück gekommen. Ich Huste denen doch was.

    Wenn das Problem mit deinem Bruder weiterhin besteht (und wenn man ständig die Linien zumachen muss ist es das für mich in dem Momnet) und dir da bisher keiner wirklich zur Behebung weiterhelfen konnte, dann ist es ja auch mehr als klar, das das System noch nicht ausgereift ist. Vielleicht gibt es ja mal sowas wie ein Update und dann ist auch das Problem (hoffentlich) endlich behoben. Denn so wie du die brüderlichen Fauxpas immer beschreibst, ist das nicht gerade das, was man bei diesem Gerätepreis erwartet. Preis-Leistung haut hier definitiv NICHT hin.

    P.S.: Meine Mama hat sich riesig über das Kärtchen gefreut und als ich ihr das mit dem Häufchen erklärte, musste auch sie Schmunzeln. Ganz lieben Dank auch dafür nochmal.

    Bis bald und sei ganz lieb gegrüßt und geknuddelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, liebe Kathleen,

      so einfach ist das alles nicht, aber die Stiftung Warentest ist schon dran und die Verbraucherzentrale auch, also wird FÜR MICH bestimmt alles gut, denn wir haben ja Zeit ... Und mit der CD und dem Buch hast Du bis jetzt Glück gehabt. Theoretisch könnte man sich ja ein Buch bestellen, es lesen, und dann sagen, will ich nicht. Somit wäre der Händler immer im Nachteil - so kann es nicht sein. Und bei der CD auch nicht, denn jeder weiß, dass man sie sich überspielen kann. Die Händler führen Listen und geben sich Bescheid, wenn jemand immer wieder umtauscht, jedenfalls hörte ich das von einem großen Versandhandel, dass man dann gesperrt wird. Bei Wirsindspitze bei ebay reicht schon eine Rekalmation und man wird gesperrt für ein volles Jahr, bis man wieder lieb ist! Also Vorsicht bei solchen Rückgaben ohne Mangel, denn gefällt nicht ist eine schwierige Begründung ...

      Trotzdem liebe Grüße und den Zylinder für den Hasen werde ich heute mal probieren - wieder mal eine sehr gute Idee!!! Herzlichst alles Liebe von Annelotte

      Löschen
    2. Lotti da hast du natürlich Recht, das könnte man bei Büchern und CD's durchaus. Ich hatte meinen Kommentar eher auf solche Artikel bezogen wo man nicht so genau weiß, was man bekommt. Bei z.B. einem Bücherpaket (wie es Weltbild oft anbietet) weiß man ja auch nicht welche Bücher enthalten sind. Man kauft also die Katze im Sack. Ich hatte auch mal vor einer ganzen Weile ein Babyalbum bestellt, weil es ein Angebot war. Als es ankam, war ich etwas enttäuscht. Zwar ist zum Eintragen mehr als genug Platz, aber die Seiten sind so dünn, das man jeglichen Text dann auch auf der Rückseite sehen würde. Davon stand natürlich nichts in der Beschreibung. Hätte ich den Termin für die Rückgabe nicht verpasst, hätte ich es mit genau diesem Vermerk zurück gehen lassen. Und auch bei Hörbüchern/Hörspielen ist es mir schon passiert, das zwar die Story bekannt war (Frankenstein z.B.), aber die Umsetzung überhaupt nicht gefallen hat (Schlechte Sprecher etc.). Ich gehöre zu den ehrlichen Leuten und würde keine CD bestellen nur um sie mir dann zu überspielen und wieder zurück zu senden (ich weiß, behaupten kann ich viel, aber das wäre mir ehrlich zu blöd). Da bin ich auch pingelig und habe lieber das Original im Schrank stehen. Habe mir zwar lange keine mehr gekauft, aber gerade bei Musik würde ich mir vorher die Titel im Netz anhören und dann die CD bestellen und natürlich behalten. Ich weiß auch das die Rücknahme von Büchern etc. nur der Kulanz des Händlers, Anbieters etc. zu verdanken ist. Bisher hatte ich also sehr kulante Vertragspartner und es gab noch nie Probleme.

      P.S.: Was macht der Zylinder für den "angeknacksten" Hasen? Kicher

      Grüß dich ganz lieb.

      Löschen
  4. Gut das wir dich haben und du soviel Biss hast (y) du bist unsere Beste Testerin und ich halte dich sehr wohl für sehr kompetent in diesen Dingen. Danke danke danke
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaaaahhhh - das tut mir gut, liebe Eva!

      Manchmal erliege ich dem Zweifel, wenn diese Jubelfrauen sich zu Fachidioten machen, die nicht zur Seite gucken können. Kommentare wie Deiner rücken das wieder zurecht - hab´ Dank dafür!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Hallo Annelotte, vom Campingplatz sind wir grade zurück gekehrt - machen jetzt Pause und gönnen uns heute Abend das "Kikeriki-Theater" - - - mal wieder lachen und an was anderes als Umzug denken wird gut tun. Deine Berichte vom "Bruder'" finde ich schon allerhand - selbst wenn der zurück genommen wird, wovon ich ausgehe... Der ganze Ärger - und dann alles wieder einpacken und zurück schicken. Ich hoffe du wirst anständig entschädigt. Die Hasis sind ganz bezaubernd da auf dem Ast - mit Glitzer am Schwänzchen.
    Da sitzen sie viel besser als in der Grube... Hihi. Sei ganz lieb gegrüßt. Deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja süß, liebe Moni,

      wofür denn entschädigt? Du glaubst doch nicht, dass ich Worte des Bedauerns höre? Im Gegenteil: ausgeschlossen haben sie mich aus der Jubelgruppe, damit ich nicht potentielle Kundinnen vergraule, diese Fachidioten. Wenn ich ein Schwein wäre, würde ich jetzt den Geldvorteil, der mir das Sonderangebot brachte, ausnutzen und die Maschine mit Garantie vertickern .... dann hätte ich wenigstens 100 Euro verdient hahahahahaha - aber ich wäre nicht ich, wenn ich das nicht durch fechten würde! Wie lieb, dass ihr klaglos mitmacht. Danke für Deinen Kommentar und nein, das Lachen lassen wird uns nicht nehmen.

      Einen schönen Sonntag wünscht Dir Annelotte

      Löschen
    2. Hier stand ein Kommentar einer anonymen Beschimpferin, deren IT-Adresse ich ermitteln werde. Und dann gehe ich zu meinem Anwalt und zeige sie an!

      Ansonsten kann sie mich mal ....

      Löschen
    3. Applaus, Applaus, für deine Worte...

      Genau das hätte ich an deiner Stelle auch getan. Die tickt doch nicht ganz sauber... Die braucht so einen Dämpfer mal, um auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen. Kopfschüttel

      Löschen
    4. ... ich habe Dir den Wortlaut mal geschickt .... zum gemeinsamen Lachen!

      Löschen
    5. Ich hab es gelesen und herzlichst gelacht. Soviel Peinlichkeit tut ja schon weh.

      Hab einen tollen Tag.

      Löschen
    6. Ein Pfui auf Dich - wenn Du mit mir lachst hahahahahaha

      Löschen
    7. Ahahahahaaaaaaaaa und was für eins meine Liebe.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!