Sonntag, 27. April 2014

Satt-sein

Es gibt immer wieder einen Punkt in meinem Leben, da bin ich zufrieden und satt. Dieser Punkt kommt absolut verlässlich nach dem Verputzen von gefühlten unendlich vielen Schaumküssen von Aldi, diesen wunderbar klebrig süßen Schwarzköpfen, die man nicht mehr so nennen sollte, wie sie in meiner Jugend noch hießen. Oder nach dem Genießen von dem tollen Eisbecher Caramel, nur schlappe 400g. Egal, der so satt zufriedene Gefühlsausdruck war mir über Ostern erstrebenswert und führte zwangsläufig zu einem kleinen Jo und noch einem Jo. Ich bin eben eine typische emotionale Esserin! Und so gucke ich dann auch auf der Waage, wenn ein klitzekleines Kilochen wieder im Plus steht - statt vier im Minus ...


So ein Kästchen hatte ich mal für Sabine gemacht und eins auch für mich - Sabine bekam was vernünftig Schönes rein und ich nahm es für meine Notration in Sachen Süßigkeiten. Es ist klein genug, dass es sowohl in jeden Koffer passt, als auch nur in homöopathischer Dosis süß befüllbar ist. Wegen des läppischen Kilochens halt. Da fällt mir glatt eine Postkarte ein, die ich vor Jahren gekauft, aber nie abgeschickt hatte, guckt mal:


Böser Text, ich weiß, aber gerade eben kann ich herzhaft darüber lachen. Die beste Motivation zum Schlankerwerden ist es sowieso nicht, sich hässliche (?) Menschen vorzustellen, sondern in einer Umkleidekabine mit Neonlicht Klamotten zu probieren, die süß aussehen, aber zwei Größen zu klein sind! Wusstet ihr, dass die Taille nicht mehr als 80 cm messen darf, morgens und im Stehen? Der Rest ist gesundheitsgefährdendes Bauchfett - boahhhh, also ran! Ostern ist vorbei! Es muss doch ein Massband geben, das aus Gummiband gemacht ist, das suche ich mal im www ...

Guten Appetit, ihr Lieben, wünscht euch eure stempellotta, die jetzt power-wandert, bis das Kilochen weg ist! Ganz und gar - - -  oder bis ich das Gummi-Maßband gefunden habe - dann lasse ich es euch wissen!

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,
    haha, das kommt mir aber sehr bekannt vor. Ich finde ja sowieso, das ein paar Kilochen mehr auf der Waage überbewertet werden, hahaha. Essen ist ein "Gluck", wie der Koch von unserem Lieblingschinesen immer sagt. Der Spruch auf der Karte ist doch witzig. Humor ist, wenn man trotzdem lacht, besonders über sich selbst, hahaha.
    Hab´ noch einen schönen Wochenendausklang.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, liebe Heidi,
      Dein Koch hat recht und ich vermute mal, dass ich mal wieder masslos über treibe - ihr kennt mich ja hahahahaha
      Trotzdem liebste Gruesse von Annelotte

      Löschen
  2. .....da empfehle ich das Buch "Die Weizenwampe" ; schockierender Inhalt, aber wahr!
    Viele Grüße
    Heide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein toller Tipp - von dem Titel hörte ich schon mal. Werde mir es besorgen, also herzlichen Dank und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Ach Mensch, ich esse so gut wie keine Süßigkeiten mehr. Früher konnte ich essen, was ich wollte, meine 55 - 59 Kilo habe ich nie überschritten.
    Seitdem ich Blutdrucksenker nehmen muß, habe ich 20 Kilo drauf, die ich trotz WW nicht in den Griff bekomme. Wenn ich mich bei meinem Arzt beschwere, sagt er nur, ich solle nicht so eitel sein. Ältere Menschen werden einfach etwas dicker. Hallo????? Ich kenne viele Ladies in meinem Alter, die schlank sind. Die Ärzte lesen nie die Beipackzettel, auf denen es deutlich steht, daß diese Pillen zu Gewichtszunahme führen. Aber andererseits erzählen einem die Ärzte, daß jedes Kilo weniger den Blutdruck senkt. Beißt sich da die Katze in den Schwanz?????
    Deine bei diesem Thema immer etwas traurige
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach je - traurig wollte ich niemanden machen, das tut mir echt leid, aber ich weiß, dass man auch wieder etwas runter kommen kann von Idealen der Jugend - ist aber nicht viel leichter als von den Kilos runter TU kommen, vor allem, wenn man, wie ich, echt gerne Suesses isst ....
      Trotzdem die besten Wünsche von einer reumuetigen Annelotte l

      Löschen
  4. Ich kann mich nur der obigen Schreiberin anschließen. Habe auch das Buch "Weizenwampe" gelesen. Bin gerade dabei meine Ernährung umzustellen. Das tolle ist, frau braucht nicht hungern und Fett sparen. Wenn der kleine Hunger zwischendurch kommt, esse ich Paranüsse. Pekanüsse oder Mandeln. Ohne, dass ich abnehmen wollte sind in 1,5 Wochen schon 2kg runter.
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach - das klingt einfach wunderbar und nach meiner Tour werde ich tätig werden. Es muss klappen, nicht stehen zu bleiben - JAWOLL - wie can!
      Lieben Gruß und den herzlichsten Dank für sie Ermutigung von Annelotte

      Löschen
  5. Liebe Annelotte , Umziehen wirkt auch gewichtsreduzierend... Hi Hi - die Erfahrung mache ich grade. Aber wie ich mich kenne, habe ich das schnell wieder drauf, wenn der Streß mal nachlässt. Dir wünsche ich dass du deine Schaumkuss -und Süßigkeiten- Diät genießen kannst. Wenn es zuviel wird, dann muss man halt wieder FdH machen.... Gelle. Umarmung und liebe Grüße , deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Monika,
      Das kann ich nur bestätigen - umziehen macht schlanker. Verlieben uebrigens auch hahahahahaha
      Liebe Grüße von Annelotte mit Tablet - aetzend

      Löschen
  6. ich bin nicht dick, ich bin flauschig! Ist leider auch meine Devise. Liebe Annelotte, mach Dir über zwei drei Kilo mehr keine Gedanken, erst wenns aus dem Ruder läuft, wirds bedenklich. Ich muss jetzt noch 14 Kilo abnehmen (3,5 hab ich schon) - oder wachsen, aber wer wird schon 1,95 und das mit fast 50??? Liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh - Wachsen wäre auch eine tolle Alternative hahahahaha - ich bin ja so ein kleiner Pimpf! Vielleicht sollte ich ueben?
      Lieben Dank für die neue Idee und lieber Gruß von Annelotte

      Löschen
  7. Ich kenne den Spruch so: Ich bin dick, du bist doof, ich kann abnehmen und was kannst du?! Ich mache im Moment die Kiwi Diät, mal sehen was es bringt :))))

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Spruch ist auch gut, liebe Irene,
      Hauptsache ich komme mit den Kilos weiter hahahahahaha - gerade hier in meinen Ferientagen klappt nix, denn ich will genießen, aber danach geht es weiter.
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  8. Moin Annelotte,

    ich mache grad die Pampelmusen-Diät. Ich darf alles essen, außer Pampelmusen. *gacker*

    80 cm Taillenumfang. Das klingt gut. Darüber wird sich meine 1,55 Meter große Kollegin bestimmt freuen ;-)

    Was das Buch betrifft... Der Titel klingt schon reißerisch-negativ. Ich habe mal auf amazon geguckt und die 1-Stern-Bewertungen sind recht interessant. Ich denke, "die Dosis macht das Gift". Wenn man sich ausgewogen ernährt und ein bisschen auf die Ernährungspyramide guckt, dann sollte es "eigentlich" keine Probleme geben. Und wer Gluten nicht verträgt darf keinen Weizen essen, das ist klar. Aber auch keine Gerste, keinen Roggen, keinen Hafer... Wer eine Allergie hat muss das Allergen meiden, so "einfach".

    Aber "Weizenwampe"? Das klingt für mich nach "Verantwortung wegschieben". Man muss die Zutatenlisten lesen. Zum Beispiel steht bei diesen Pulver-Cappucinos oft "ohne Zucker" drauf aber dafür ist dann eine Menge Laktose drin. Die Leute denken bei Zucker meist an den weißen Kristallzucker. Dabei steckt der in sovielen Sachen drin: Glucose-Fructose-Sirup, Laktose, Dextrose/Traubenzucker...
    So ähnlich ist das mit dem Weizen auch. Zu viel von einer Sorte Lebensmittel ist auf Dauer nicht gesund.

    Ich denke, du bist mit deinem "Kochautomaten" auf dem richtigen Weg: fettfrei "frittieren". Viel Gemüse ist auch gut. => Da grinse ich immer, wenn die "Low-Carb"-Fraktion gegen Kartoffeln und Brot wettert aber vergisst, dass Gemüse hauptsächlich aus - neben Wasser - na? Kohlenhydraten besteht. Nein, nicht aus Vitaminen *g*

    So, genug gelabert, genieße weiterhin deine kleinen Sünden in kleinen Dosen - "kleine Dosis" ist halt das Geheimnis.

    Ganz liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Tina,

      die DOSIS macht das Gift und ich denke, genau diesen Trick, nicht zu viel zu essen von allem, ist so einfach und so schwer zugleich. Bin ja jetzt ein paar Tage Essen gegangen und habe auch mal was auf die Hand geschleckert - prompt ist es mehr geworden, trotz vieler Bewegung!!! Wer schickt schon die halbe Portion zurück? Also muss ich jetzt wieder viel Radfahren - laufen ist nicht und ich muss zum Arzt. Irgendwas stimmt mit den Einlagen oder den Füßen nicht mehr .....

      Aber Penny-Weizenbrötchen können auch nicht gut sein - sie schmeckten im Hotel ohne Auswahl gräßlich und ich freue mich über mein Brot hier sehr!

      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
    2. .... diesen Trick anzuwenden ....

      bin noch nicht richtig wieder hier offenbar!

      Löschen
  9. Also Mädels, es gibt keine Diät, die wirklich etwas taugt. Man nimmt zwar ab, aber wenn man dann den alten Ernährungsgewohnheiten wieder verfällt, nimmt man schnell wieder zu, und man mehr auf der Waage als vor der Diät. Es hilft nur : Ernährungsumstellung oder FdH.
    Ich finde es auch schlimm, daß man die bösen Dickmacher so verschleiert auf die Packungen schreiben darf (s. Beitrag bezügl. Zucker). Man wird doch ganz schön verar.........
    Bei der Gelegenheit fällt mir noch etwas ein. Wir wissen doch alle, daß man Fleisch per Etikettierung zurückverfolgen kann. Wer macht das schon????. Aaaaaber, Fleisch, welches bearbeitet wird, wie z. B. marinierte Koteletts o. ä. muß nicht deklariert werden.
    Ich frage mich, wer diese Regeln aufstellt. Wahrscheinlich diejenigen, die sich monatelang Gedanken machen, wie krumm eine Gurke sein darf.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Igitt, liebe Melodie,

      wirklich? Dann braucht man ja schlechtes Fleisch nur in Soße zu packen und schon ist es gut? Unglaublich, dass das erlaubt sein soll .... Zuzutrauen ist es denen aber. Wie gut, dass ich so gut wie kein Fleisch mehr esse! Mir schmeckt Gesundes zum Glück gut und ich finde Gemüse und Salat echt lecker. Mein Problem ist es "nur", dass ich auch Süßes lecker finde .... wenn ich das weglassen würde oder eben reduzieren, reduziert sich Anderes auf meiner Hüfte automatisch. ICH MUSS ES NUR TUN!

      Danke für den Marinadetipp und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  10. Ach jaaaaaaaaa Lotti, das mit dem Essen. Hmmmm, kenn ich nur zu gut. Das ein oder anderen Pfündchen hat sich bei mir auch schon auf der Hüfte abgelagert. Aaaaaaaber ich bin nicht Dick, das ist alles sexuelle Schwungmasse, hihihi. Und mein Nachbar sagt immer Essen ist der Sex des Alters, kicher.

    Und was können wir denn dafür, das Kalorien kleine Tierchen sind, die in der Nacht einfach die Kleidung enger nähen?

    Oooooh so ein Leckerer Caramel-Eisbecher das wäre jetzt auch was. Obwohl ich satt bin (zumindest hab ich mit dem Essen aufgehört, lach). Mein Schatz hat extra für mich zum Abendbrot zwei stramme Mäxe gemacht. Soooo lecker waren die. Da soll nochmal jemand sagen das Liebe nicht durch den Magen gehen würde. Tut sie doch, definiv.

    Öhm in einer Umkleidekabine mit Neonlicht? Tjaaaa, äääääh Hüstel Hüstel, trallalalalaaaa

    Achso ja und die Taille - 80 cm von die eine Hälfte und 80 cm die andere, kicher, kicher, kicher.
    Das Ungesunde Bauchfett seh ich auch ohne die Taille zu messen, hihi. Gehört ja auch zur Schwungmasse wie ich oben schon schrieb...

    Solange ich meine Füße noch sehe und meine Klamotten nicht beim Zeltverleih kaufen muss ist es noch Ok denke ich. Und wenn ich zuuuu dünn wäre, könnte ich mein propperes kleines Söhnchen nicht mehr so gut auf dem Arm tragen. Dann fehlte es mir schlicht an Masse.

    In diesem Sinne, schlemme und genieße wieter.

    Ganz liebe Grüße und bis bald.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahhaaaaaa - das mit der Schwungmasse ist ein guter Witz, liebe Kathleen,

      den ein Single-Oldie mit Lachen quittiert und sich fragt: da war doch was, da war doch was .... ????

      Lieben Dank für den Zelthinweis - zum Glück ist es noch nicht so weit!
      Sei herzlich gegrüßt von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!