Mittwoch, 11. November 2015

Rat ist nicht immer da ...

... wo ich ihn brauchen könnte! Ich habe etwas geordert, was ich vor Wochen noch so toll fand, von dem ich dann aber mit der Zeit keine Ahnung mehr habe, wie ich es einsetzen kann. Der große Hintergrundstempel von Impression Obsession ist ja noch easy, in silber gestempelt und embosst macht er was her, aber dann beginnt das Elend ....


Die Borte ist zu kurz für die lange Seite ....


... und zu lang für die kurze - was nun?


Jetzt hocke ich hier und heule, jawoll!


Dann mache ich mir jetzt einen Salat:


Das ist ein Kreuz: bevor ich die ausgezogen habe, habe ich schon was Süßes gefuttert. Aber warum  verpacken die die Dinger auch so unanständig? Na, wenigstens erinnert mich das noch an was - was war das bloß? Okay, ich werde alt .... Und lacht nicht, helft mir lieber, was ich mit der Karte machen soll, ihr Kreativen grins!

Kommentare:

  1. Heul doch nicht, da gibt´s ne einfache Lösung! Die Borte ist hübsch und da muss halt eine quadratische Karte her - und für den HG-Stempel, da lässt sich doch sicher noch eine andere Karte draus machen mit weißen Kartonstreifen, einem Schneemann und einigen Bäumchen..... Nu is es doch wieder gut, gell?
    Ich weiss zwar nicht, wie lang diese wunderschöne Stanze ist, aber vielleicht lässt sich damit auch so ein Topper für ein Geschenksäckchen herstellen.... Wenn´s dich tröstet, auch ich habe da so einige Dinge, die ich heute als unnötig empfinde, weil sie schlicht und einfach nicht zu den handelsüblichen Kartenformaten passen.... Inzwischen schau ich immer, wie lang diese Dinger sind und wenn nix dabeisteht, dannn verzichte ich einfach drauf - und heuer habe ich schon auf einige solcher Dinger verzichtet. Es geht mir nix ab, freu!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für liebe Ideen ihr doch alle habt, auch Du, liebe Angela!
      Da werde ich gleich alles versuchen und die Ideen nach basteln. Ich liebe Schneemänner total - aber bei 14° habe ich sie nicht im Sinn gehabt! Und ein Geschenksäckchen ist der Knüller. Der beste Rat aber ist, etwas nur dann zu kaufen, wenn man von vornherein eine Idee dazu hat, was man mit der Sache machen kann. Ich glaube, das spart mir demnächst richtig viel Geld hahahahahaha!
      Danke und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Guten Morgen Annelotte!

    So schwere Probe schon am frühen Tag -grins-
    Ich würde das Stanzteil auf die lange Seite nehmen und links und rechts einen Vorhang hin drapieren. Kleine 'aus dem Fenster gucker' fast du bestimmt. Oder du nimmst das Stanzteil als Boden für eine Schneekugel.

    Dein Gurken Problem musst du aber selber lösen Hihi

    LG Katrin aus dem Erzgebirge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katrin (ohne Blog)11. November 2015 um 15:50

      Wenn du das blaue gestempelte Teil zum Stanzteil anpasst und anschließend das blaue Teil noch ein oder zwei Mal mattest, dann hast du auch wieder normales Kartenformat.
      Ich denke die Stanze ist für quadratische Karten konzipiert.

      Löschen
    2. ahhhh - ich wusste, ihr habt tolle Ideen! Einen Vorhang - darauf muss man erst mal kommen und auch das mit der Schneekugel ist eine tolle Vorstellung und ich habe sogar einen Stempel dazu! Das wird ein Fest, alles zu probieren - juchhuuuuuu und herzlichen Dank für eure und Deine sogar doppelte Mühe! Liebsten Gruß, liebe Katrin, von Annelotte

      Löschen
  3. Anaaah - bitte nicht weinen liebe Annelotte.... Ärgerlich ist das schon.
    Die gleiche Bordstanze habe ich übrigens auch.... Salat machen war doch schon mal eine gute Idee... Grins.
    Der Schneeflocken-Hintergrund ist sehr schön. Was macht Frau nun jetzt damit ...?
    Quer nehmen und abschneiden, damit es passt? Ist wahrscheinlich auch unbefriedigend.
    Eine ganz andere Karte draus machen...? Ich würde es wahrscheinlich erst mal auf die Seite legen und auf eine kreative Idee hoffen....
    Bei dir bin ich sicher, das dir was einfällt.
    Liebe Grüße, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, liebe Monika,
      das mit dem Zur-Seite-legen habe ich gemacht und weißt Du was? Gestern konnte ich was draus machen! Ihr lacht, wenn ich euch das zeige .....
      Liebe Grüße und herzlichen Dank - zur-Seite-legen ist oft die richtige Lösung, wenn man so verbissen was rauskriegen will .....

      Löschen
  4. Hi Annelotte,
    ich schließe mich den Damen an und schlage eine Quadratische Karte vor.
    Du könntest das Teil auch für die Innenseite einer Karte benutzen und ein Kärtchen - ATC oder Geschenkgutschein oder so - dahinterklemme.
    Vielleicht kannst du auch die Stanze so auf die Acrylplattenkante legen dass die lange glatte Kante nicht gestanzt wird; dann drehst du die Stanze um und legst die Stanze spiegelverkehrt an. Dann hast du ein schickes Motiv für die Mitte der Karte.
    Du könntest auch an beiden Seiten das schräge Ende bis kurz vor die Sterne abschneiden und das entstehende Motiv dann schräg auf die Karte legen.
    Oder du begibst dich in die Illegalität, benutzt schwarzen Karton und scannst das Ergebnis ein. Dann kannst du das Motiv beliebig in der Größe ändern und ausschneiden lassen. Dann sind die Ränder zwar nicht so schön "rund" aber es sieht bestimmt nett aus.
    Liebe Grüße von "mehr fällt mir grad nicht ein" Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaaa, liebe Tina,
      ich habe schon lange keine ATC´s mehr gemacht - das ist großartig, mich daran zu erinnern .... danke auch dafür! Und noch besser ist natürlich der Tipp mit der Illegalität hahahahahahahaha - das gefällt mir: Daumen rauf! Da muss ich mal kräftig drüber nachdenken - hach, wie mich das beflügelt grinsgackergröhlnochmehr!
      Herzlichen Dank und beste Grüße von Annelotte

      Löschen
  5. Ich hätte jetzt auch den Vorschlag gemacht die Kartengröße dem Stanzmotiv anzupassen. Den übrigen Streifen kannst du dann auch wieder für was anderes verwenden. Na ich bin mir sicher, das meine Vorschreiber dir schon genug Ideen geliefert haben. Du wirst was ganz tolles daraus zaubern, da bin ich mir sicher.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird ausprobiert, liebe Kathleen,
      versprochen! Irgendwann - heute ist Sofatag.
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!