Sonntag, 1. November 2015

Für alle Legalisten-Fans

Warum fiel mir gestern eigentlich nix ein? Ich überlegte, wie ich diese schöne Blume von Herrn Hein kopieren könnte, wo ich gerade so schön im Thema drin bin hahaha und siehe da: In meinem Vorrat schlummerte Ähnliches. Ein Stempelset dieser Firma von Anno Dazumal, zu finden auch in meiner Fundkiste. Und schwupp stempelte ich sie, die schöne Blume - ausschneiden ging nicht, da ich keine Lust hatte, die vielen Punkte im Schneideprogrann zu radieren, aber das wäre ein möglicher Schritt - oder wieder illegal? Wie öde! Nix darf man, was Spaß macht und in diesem Fall auch Sinn!


Logischerweise musste ein geschrumpfter Pieper auf Folie dazu - ganz legal hahahaha - und dann kamen mir die Zubehör-Stempel zu den Vögeln in den Sinn, gänzlich ungeschrumpft, aber ebenfalls von dem großen Amiguru! Die Ohren passen wunderbar auf die Blume, findet ihr nicht auch grins?

Warum mir aber ausgerechnet ein Rhinozeros in den Kopf schoss, weiß ich gar nicht so genau, denn eigentlich suchte ich mal wieder ein Schaf. Deshalb ist es sicher ein Albino geworden, unsichtbar, anonym und weiß - richtig unschuldig grins! Nur das Kackhäufchen ist schwarz wie die Nacht ...

So kommen bei mir Karten zustande - weit entfernt von Kunst, aber mit viel Fröhlichkeit gepaart! Und danach sind Ärgernisse mit Anonymen und sonstigen Petzern wie weg geblasen oder besser weg gestempelt. Das hilft gegen fast alles. Probiert es selbst ....

Und ja, ich arbeite noch an der Anleitung grinsgackergröhl! Der lieben Dorothea und allen Kranken auf diesem Wege recht gute Besserung und Geduld - alles wird meistens gut, auch die Anleitung!

Kommentare:

  1. Du hast mir mal wieder zu einem fröhlichen Sonntag-Beginn verholfen, liebe Annelotte.
    Haha - herrlich , die Blume mit Hasenohren und der kleine Piepmatz davor. Dir wünsche ich einen schönen Novemberbeginn. Für einen viel zu ernsthaften Menschen wie mich bist du die Richtige!
    Liebe Grüße, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebste Moni,
      das entschuldigt meine Albernheit ja total, wenn Du meinst, ich sei genau richtig für Dich! Umgekehrt klappt das noch besser grins ... aber wenn ich durch meine "Annelotte-Karten" wenigstens ab und an jemandem einen Schmunzler entlocken kann, dann bin ich doch nicht so verkehrt, wie ich mich oft mal fühle und meine Familie mir einredet! Danke für diese Erkenntnis und herzlichste Grüße von der hin und wieder albernen Annelotte

      Löschen
  2. Moin Annelotte,
    nicht nur der Sonnenschein hier stimmt mich fröhlich. Auch Deine Karte trägt dazu bei.
    So kann der November weitergehen.

    Liebe Sonntagsgrüße Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      das freut mich total, wenn ich etwas von meinem Schmunzeln über mich selbst abgeben kann. Ich habe oft eine Menge davon - nicht immer, aber immer öfter grins!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  3. Das Gute im Schlechten...
    Hi Annelotte,
    ich wette, wenn du nicht die "Probleme" hättest, die du mit den Stempeln hast, dann hättest du solch eine tolle Idee wie die mit den Hasenohren gar nicht gehabt. Der Vogel guckt zu recht so verwundert *g*
    Was das Blümchen wohl hört? Wie das Gras wächst, vielleicht?
    Sehr knuffig, das Ganze!
    Liebe Sonntagsgrüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin so froh, liebe Tina,
      dass ihr meine Albernheiten toleriert zwischendurch und trotzdem zum Lesen und Gucken kommt. Nur das Copyright ist schwer bei mir grins - jeder erkennt inzwischen "Annelotte-Karten" hahahahaha - aber ich kann nicht pinterest oder so, ich kann nur echt und von mir. Schade eigentlich, denn mir gefallen andere Karten oft wunderbar. Wenn man bei manchen allerdings einen kleinen Kackhaufen dazu setzen würde, besonders bei Mädels, dann wären sie lustig hahahahahahahahaha - ich weiß, ich lerne nicht nur das Stempeln nicht mehr. Das ist der Vorteil: Ist der Ruf erst ruiniert, lebste gänzlich ungeniert. Wunderbarer Zustand, sehr empfehlenswert. So lerne man auch Gras wachsen zu hören.
      Lieben Dank und herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  4. Was für eine - sicher noch nie dagewesene - Symbiose! Bisschen groß noch die Öhrchen für die Blütenblätter ( denkt so ein unwissendes Menschlein, wie ich, erstmal) aber wer weiß es schon....irgendwie werden sich die beiden schon ergänzen. Was das Blümchen wohl hört? Na auch das, was ihm der Piepmatz gerade erzählt hat, und jetzt lacht es, daß ihm der Blütenstaub um die Langohren fliegt :-)
    Ein wunderbares Hasenblümchen Annelotte, hat mich doch tatsächlich zum lächeln gebracht; danke dafür - sagt mit liebem Gruß Dorothea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - wenn ich die Ohren passend kleiner mache, bin ich wieder dran beim Verpetzt-werden, echt, liebe Dorothea,
      jetzt passe ich auf hahahaha und lerne zeichnen. DAS ist mein neues Projekt. Boah - schwer, sage ich euch. Aber ihr werdet dafür schriftstellerisch tätig und eure Fantasie ist unglaublich und wird immer anregender - toll, mit solchen Leserinnen zu bloggen. So kann auch ich immer wieder mal schmunzeln zwischendurch und Ideen schöpfen aus euren freundlichen Kommentaren - einfach suppi hoch drei!
      Liebste Grüße von Annelotte mit herzlichem Dank

      Löschen
    2. :-) ...dann ist ja meine Anspielung auf die Legalisten richtig angekommen, das liegt bestimmt an Hasenblümchen ' s ureigenen, offenbar gut funktionierenden großen Ohren ;-)
      Und JA: gut, daß du die Öhrchen NICHT passend gemacht hast! Gerade die jetzigen bringen es m.E. - und nicht nur den Witz :-) Manchmal brauchst du eben nur deine Fantasie und nicht mal 'ne Zeichnung.
      Viel Spaß aber bei deinem neuen Projekt wünscht Dorothea


      Löschen
    3. ohhhh - ALLE Anspielungen und Ideen von meinen lieben Leserinnen kommen gut bei mir an, liebe Dorothea, und dafür bin ich wirklich dankbar. Oft führen sie dann dazu, dass ich Neues daraus entwickeln kann und das ist GOLD wert, echt! So eine Rentnerin will ja gut beschäftigt sein grins ...

      Löschen
  5. Hörst du die Regenwürmer husten... kennst du das Lied?
    Aber wo ist der Wurm? Ob an seinem verschwinden der nicht-vegane Vogel Schuld hat?
    Schönen Wochenstart wünscht dir Katrin aus dem Erzgebirge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhhhh - ich wußte, ich hatte was vergessen, liebe Katrin!
      Mein Wurm!!! Das muss ich ändern beim nächsten Kärtchen mit Schmunzelfaktor. Ach, es gibt immer viel zu bedenken, in der Tat, und wer denkt, "Annelotte-Karten" seien einfach, der irrt grinsgackergröhl.
      Herzlichen Dank für die Erinnerung und liebste Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!