Mittwoch, 8. März 2017

Weltfrauentag - mal anders gestaltet grins

Eigentlich wollte ich eine Karte mit Wäscheleine und so machen oder wenigstens den gerade mal aufgeräumten Schreibtisch für die Steuererklärung nutzen, aber ausgerechnet dann fallen mir die schönsten Sachen ein, kennt ihr das auch? So war ich mit Rudi im Gespräch, der in seinem Kästchen mit den Hufen scharrte - und das kam dabei raus:


Er hatte eigentlich versprochen, ganz lieb sein Mittagsgras zu fressen, das ich ihm brachte .... aber dann ist er wohl los gerannt! Wenn man ein Mal nicht aufpasst auf den Kleinen! Und aus der Wäscheleine wurde eine Leine mit Spiegeleiern - herrjehhhhh. Und alle auf Rudis Geweih!


Musste ich alles noch mal machen, um wenigstens eins der kleinen Kärtchen fertig zu stellen. Er kann nicht anders - ich aber auch nicht! Und so träumt die Steuererklärung immer noch vor sich hin.


Und draußen schien die Sonne .... was soll ich sagen? Zu mehr als kleinen Karten reichte es gerade nicht. Die im DIN-A-7 Format sind super schnell und gut zu füllen - leichter allerdings nicht! Einen schönen Weltfrauentag wünscht euch Bastlerinnen heute eure stempellotta, die nicht ernst sein will, sondern feiern und keine Wäsche aufhängen ...

PS: Dank für die Idee, Tina! Unsinn ist für mich immer herrlich fraulich erbaulich anschaulich ...

Kommentare:

  1. Ja, so ein aufgeräumter Schreibtisch lässt den Unsinn, äh die Kreativität sprießen! Weil dann hat das alles viiiiieeeeel Platz zum Austoben *lach*

    Deine Karte ist wieder herrlich genial!!!! Warum nicht Mal Spiegeleier zu Ostern verschenken?! Meine Verrücktheit feuchte heute gerade Mal für kunterbunte Häschen, ich Lusche *hahahaaaa*
    Alles Liebe zum herrlich "schiefen" Frauentag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kunterbunte Häschen - liebe Sandy,
      na da muss ich sagen: Holla die Waldfee, dabei sollte ich die Steuererklärung machen herrjehhhhhh. Ich seh schon, es wird lustig hier. Danke dafür und herzlichste Grüße sendet Dir die leicht ablenkbare Annelotte

      Löschen
  2. Hi Annelotte,

    die Rudi-Leine ist echt witzig, ich hatte vermutet dass sich die Idee nicht wirklich umsetzen ließe. Aber da kam dann wohl dein Händchen für Spaßkarten ins Spiel :-)

    Rudi und die Eier haben sich echt schon bezahlt gemacht *g*
    Danke für den Feierabendspaß.

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Tina,
      Du hast recht: Es war in der Tat nicht leicht umsetzbar grins und das Ende der Leine sollte auch anders aussehen, als es gelungen ist, aber Spaß machen mir solche "Aufgaben" immer! Es wird noch interessant, was ich alles anstatt der Steuererklärung mache. Staubsaugen zum Bleistift hahahahahaha!
      Ein schönes Wochenende wünscht Dir Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Es gibt hier hin und wieder negative Kommentare. Die bekommen keine Antwort mehr, aber mein Schweigen bedeutet nicht zwingend Zustimmung. Ich habe nur weder Zeit, noch Lust, mit negativen Leuten zu diskutieren. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!