Sonntag, 10. September 2017

Wieder zuhause

Der letzte Tag meiner Ferienwochen bestach mit "markanten" Wetter (wetter.com schrieb es) , das auf Sylt eigentlich bei jedem Aufenthalt mindestens ein Mal anzutreffen ist: Sturm vom Feinsten!


Dass bei noch dazu ablaufenden Wasser, also eintretender Ebbe, niemand Baden geht und will, sollte man als Allgemeinwissen voraus setzten. Ist aber oft nicht so. Jedes Jahr ertrinken immer noch Menschen an der Küste .... ich nicht! Ich sehe lieber den Wellen zu - stundenlang.


Und so endete gestern meine schöne Zeit anders, als sie begann. Ich habe es tatsächlich ohne zu basteln ausgehalten und ohne Entzugserscheinungen sogar; erstaunlich wenig  habe ich ans Basteln gedacht, aber jetzt, jetzt lege ich wieder los, morgen vielleicht oder übermorgen - versprochen?


Habt einen schönen Sonntag, hier auf dem Festland geborgen ... ohne Tornado und auch ohne Überschwemmungen und ohne Wehmut. Mein Altweiber-Sommer ist für mich vorbei, aber der Herbst hat auch seine schönen Seiten, wenngleich ich jetzt schon überall Weihnachtskarten sehe. Haben die Menschen den Herbst übersprungen? Ich werde euch ganz bald eine Herbstkarte machen, wenn ich meine stempellotta-Designpapiere erst mal zuende verarbeitet habe. Oder auch nicht!

Lesend grüßt euch die heimgekehrte stempellotta

Kommentare:

  1. Katrin aus dem Erzgebirge10. September 2017 um 13:35

    Herzlich willkommen wieder zurück!!! Und vielen Dank für deine Karte! Ich hoffe ja das du nicht zu oft Urlaub machst wenn dann deine Bastelarbeiten darunter leiden müssen haha
    Nein, hast du dir verdient. Ich finde stürmische See ja toll. Hab das einmal bei richtigem Sturm und Regen erlebt. Da hilft kein Schirm und keine Regenjacke, aber das waren Bilder die ich nie vergessen werde. Herrlich.
    Hab noch ein schönes Restwochenende.
    LG von mir und meinen Männern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahaha - Du kleine Knuddelmaus denkst doch nicht etwa, dass ich nix vorarbeite, wenn ich verreise??? Habe jetzt noch zwei Sachen, die ich rumliegen habe jahaaaaa, ich gebe mir redlich Mühe!
      Und jahaaaaaa - ein Mal muss man nass bis in die Schuhe sein, dann weiß man, was Wind und Regen trotz passender Kleidung anrichten können. Wie erkennt man Neulinge auf Sylt? Am REGENSCHIRM hahahahahahahahahahahahaha!
      Herzlichen Gruß bis bald sendet euch Annelotte

      Löschen
  2. Wow.... Was für ein wunderschönes, romantisches Sonnenuntergangs-Foto! Hach.... Das große Wasser... Sehnsucht kommt da auf!
    Komm gut wieder im Zuhause an und lass lass den Urlaub noch ein bisschen nachklingen ;-)
    GLG und Willkommen zurück in der Realität *hehe*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, liebe Sandy,
      das mache ich. Habe gestern nur gelesen ... Faulsein kann herrlich erfrischen! Heute kommt aber hoffentlich mein Koffer und Arbeit. Und dann sehe ich weiter. So langsam kommen neue Ideen!
      Liebe Grüße und Dank von Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte,

    auch von mir ein herzliches Willkommen wieder zu Hause. Der Wind hat Dir sicher den Kopf von allen Altlasten freigepustet und Platz geschaffen für Neues. Ich danke Dir auch herzlich für Deinen Kartengruß, hab mich so gefreut für Dich, dass Du Deine Sehnsucht nach Meer ordentlich stillen konntest. Die Zeit verging wie im Flug, vergeht sie immer, wenn man schönes erleben darf. Ist irgendwie verkehrt herum eingerichtet *lach*. Ich nehme Dein wunderschönes Bild als Sonnenaufgang und nutze den freien Strandkorb zum Träumen von einer besseren Welt ohne Hunger, Streit und Krieg.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja - ich träume auch immer vor mich hin, wenn ich da hocke, liebe Ingrid!
      Die Wellen machen die "Musik" dazu, der Geist wird müde und denkt an nix mehr und leider auch nicht an nützliche Dinge wie Frieden für alle. Meistens döse ich dann vor mich hin, so halb, und irgendwann weckt mich der Hunger einer kreischenden Möwe. Dann allerdings bin ich hellwach ....
      Und siehe da, die Lust auf´s Basteln kommt so langsam wieder in die Gänge!
      Schaun wir mal.
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte!

    Schön, dass du wieder gut zu Hause angekommen bist!So ein Urlaub ist ja wunderschön und du zeigst es auf deinem Bild ja wirklich toll, aber zu Hause wieder ankommen nach dem Urlaub ist ja auch schön. Die vertraute Umgebung, die Kuscheldecke, der Basteltisch - herzlich Willkommen zu Hause.....
    Deine Aufnahme vom Strandkorb, Sonnenspiegelung im Meer, keine Menschenseele läuft durchs Bild - das nennt man dann wohl Genuss pur.... Danke für dieses tolle Bild.....
    Wünsch dir wieder viele kreative Ideen....
    Herzlichst Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach weißt Du, liebe Angela,
      zu Hause ist es für mich immer am Schönsten! Raus zu kommen ist ab und zu wichtig, aber wieder an zu kommen ist dann auch prima. Besonders dann, wenn das Wetter mal trist ist, kuschel ich mich in meinen Lieblingssessel ein und genieße mein schönes Zuhause. Aber es stimmt schon, dass die See wirklich ihren Zauber hat und zwar selbst bei Sturm.
      Liebste Grüße sendet Dir ganz weit gen Süden Annelotte

      Löschen
  5. Hallo liebe Annelotte,

    schön, dass Du wieder da bist... so ein herrliches Sonnenuntergangsfoto :)
    Du bist sicher erholt und mit voller Kraft und schönen Erinnerungen zurück nach Hause gekehrt... und ich freue mich auf Neues von Dir, wenn ich gerade doch sehr sehr selten im Netz unterwegs bin. Und Weihnachten kann noch etwas warten, wie kann man den schönen Herbst nur überspringen :) (viel zu schade)
    Ganz liebe Grüße sendet Dir
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaha, liebe Manuela,
      erholt ja, aber voller Kraft??? Müde bin ich, in einer Tour und meine Nase ist zu heul - das war an der See besser! Und klar bist Du weniger im Netz. Wer arbeitet, hat dafür kaum Zeit! Nur Renter können sich das leisten ....
      Und die geben sich dann Mühe, Euch Arbeitende bei Laune zu halten grins! Sonst schickt ihr uns ja noch bei ROT über die Ampel.
      Herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.