Freitag, 23. März 2018

Im Serienfieber und andere Krankheiten

Das, was junge Leute längst schon kennen, habe ich durch eine Bastlerin kennen und inzwischen auch zu schätzen gelernt. Als ich mich auf´s Sofa legen musste, weil die Gesundheit streikte, war ich froh, WhatsApp und Streamdienste schon lange installiert zu haben. So döste ich in Ruhe vor mich hin und wartete, bis ich wieder Kräfte sammeln konnte. Das kam dabei herraus: Ostern von früher!


Ja, ich weiß, eine alte Karte, aber Kranksein entschuldigt das! Sie ist dem Schaf von einer namhaften Firma ähnlich und schon vor ein paar Jahren mit der Maskentechnik entstanden. Aber jetzt kann ich auch nicht basteln, denn ich bin nun im Spanien-Serien-Fieber. Zwei sehr junge Menschen und vor allem wunderschöne :-) spielen die Hauptrollen und die Serien enden einfach nicht ... großartig für alle Sofaliegenden wie mich und die, die es womöglich noch werden! Netflix einen Monat umsonst buchen - dann wirste wieder gesund, echt!

Link zum Trailer: klick hier

In keiner Sendung unseres Fernsehens habe ich so viele Ohrfeigen klatschen hören, wie bei den Spaniern! Temperament pur. Und so viele Dokumente wurden verbrannt. Die häufigsten Dialog-Sätze waren: "das weiß ich nicht" oder "gut, einverstanden". Und die Männer heulten genau so oft wie die Frauen, vielleicht sogar öfter. Gefällt einem Oldie wie mir sehr, wenn die heulen, nicht ich. Das war bei Downton Abbey undenkbar. Hätte ich den Spaniern gar nicht zugetraut ...


So wurde ich wieder fitter mit der Zeit zwischen glotzen und schlafen und schwupps, bin ich fast wieder die alte Alte! Nur leider ist die Serie erst mal vorbei. Zum Glück gab es diese hier danach:

Link zum Trailer: klick hier

Wieder sehr hübsche Frauen und dieses Mal sogar zwei Schönlinge zur Auswahl! Und hört euch das mal in der Originalsprache an, wie schnell spanisch gesprochen klingt ... ich verstehe ganz und gar nix, aber bei den Telefonistinnen passt wenigstens der Synchronsprecher besser zu Yon Gonzalez als beim Grand Hotel. So muss ich einfach wieder gesund werden .....

Nein, es ist kein Mitleid nötig - mir geht es guuuhuuuuuuuut! Nur Osterkarten mache ich wohl dieses Jahr keine mehr. Kräfte kehren eben langsamer zurück, wenn man es ins Rentenalter geschafft hat.

Kommentare:

  1. Von ♡en "Schnellstmögliche Genesung"!!!!!!
    Sei lieb gegrüßt von
    Sabine aus WO(rms) ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird gemacht, liebe Sabine aus WO!
      I´ll do my very best ...
      Danke und bleib auch gesund und liebe Grüße von Annelotte aus HB :-)

      Löschen
  2. Hahaha..... Ja, heutzutage könnte man den ganzen Tag in die Glotze starren. Ob sinnvoll oder nicht, sei mal dahingestellt.
    Wenn man krank auf dem Sofa liegen muss, bestimmt besser als Langeweile. Außerdem ist lachen gesund.
    Ich freu mich, dass es Dir wieder gut geht!!!! Mit oder ohne Osterkarten. (Bei mir gibt's in diesem Jahr nur eine einzige. Und ich werde es auch überleben [müssen].)

    GGLG und eine schöne Karwoche für Dich 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sinnvoll ist es sicher nur, wenn man krank auf der Nase liegt, aber in diesem Fall, liebe Sandy, ist es einfach wunderbar, in so eine Geschichte plumpsen zu können und gucken zu dürfen, wie und wann man möchte und vor allem, WAS! Man muss dann allerdings wieder raus kommen - nicht so einfach, wenn man selbst plötzlich Kelleraugen entwickelt hahahahahahaha!
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.