Dienstag, 17. Juli 2018

Lister Impressionen

Für alle, die nicht dieses unverschämte Glück haben, an die See verreisen zu können, habe ich euch Bilder mitgebracht, die vielleicht erklären, warum mein Herz hier einfach schneller schlägt und ja, ich bin wieder zu Hause, weil Geburtstag hier noch schöner ist, aber das erzähle ich euch bald.


Diese Weite befreit mich .... manchen Menschen macht genau das Angst! Ich jedenfalls atme tiefer.


Wir sind in List - der nördlichste Zipfel - fast - von Deutschland.


Man erkennt ihn am Riesenrad - kommt mir immer sehr skurril vor hahahahaha! Aber dieses BLAU des Himmels - ein Träumchen!


Der Weg dorthin führt radelnd über Felder, durch ein kleines Wäldchen und natürlich Dünen, aber die kennt ihr schon vom letzten Jahr ... auch die Mohnblumen erspare ich euch jetzt - ich liebe sie.


Neu war dieses Bänkchen samt dem Herzen voller Schlösser ...



Und natürlich der unvermeidliche Gosch mit seiner nördlichsten Fischbude von Deutschland - dieses Mal von der Rückseit geknipst. Man sieht, dass Gosch sich überall ausbreitet. Der Fisch bei Blum schmeckt aber genau so gut und ist billiger .... doch genau hier begann der Aufstieg von Gosch, der jetzt jeden größeren Bahnhof besiedelt und befischt!


Und jedes Jahr kann ich es mir nicht verkneifen, hier nach Schnäppchen zu gucken - so manche Jacke hing vorher im Paradise auf Sylt und nun bei mir grins ....


Mit Rentnern gehen die Lister jedenfalls liebevoll um, wie oft an der Küste. Sie werden nicht bei rot über Ampeln geschickt, sondern bekommen einen Ehrenplatz mit Meeresblick - windgeschützt.


Aber nach der 50km-Tour, die mir auch mit dem Elektro-Rad gegen den Wind - und man hat ihn eigentlich immer gegen sich! - schon schwerer fällt als letztes Jahr, schlafe ich wie ein Stein und freue mich auf Weiteres.

Ihr müsst noch ein bisschen auf Karten warten - erst die Arbeit, dann das Vergnügen, doch vielleicht hat die eine oder andere Leserin und Armin, mein lieber und einziger Leser, seine Freude an den Bildern? Es wäre schön ...

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte,
    ich habe sehr viel Freude an den Bildern, kann mich gar nicht sattsehen. Das erste Foto würde ich mir an die Wand hängen oder zu einer Karte verarbeiten. Oder beides? :)
    Und weil ich jetzt Sehnsucht nach Wasser habe, setze ich mich jetzt auf mein Fahrrad und fahre an den Deich.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie ich Dich verstehe, liebste Kerstin!
      Ein Deich gehört zu meinen Sehnsuchtsorten unbedingt dazu. Oben zu stehen, der Wind bläst, die Frische ist spürbar, vor mir die Weite des Meeres und hinter mir die vom flachen Land - es gibt kaum Schöneres. Außer Kuchen hahahahahahahahahaha! Und ein paar Bilder habe ich noch, die ich euch zeigen werde. Uninteressierte können ja weiter blättern ...
      Liebste Grüße sendet Dir das glückliche Lottchen

      Löschen
  2. Ich kann Dich sehr gut verstehen, mit dem "tiefer Atmen". Mir geht es genau so. Weit, offen, frei - weit weg von Häuserreihen, dicht an dicht gedrängt.
    Ich bin zwar mehr ein Ostsee Fan (da muss ich nie aufs Wasser warten *hihi*), aber Meer ist immer mehr zum Atmen, ganz gleich an welchem Wasser man ist.
    Und das Rauschen, die Möven, der Wind.... Ist Medizin fur mich. Ganz ohne bitteren Nachgeschmack.

    Vielen Dank für Deine Bilder. Sehr lieb von dir, dass Du uns, die zu Hause sind, mit nimmst. Visuell kann manchmal auch schon ein bisschen helfen. 😘

    GGLG und einen wunderbaren Tag für Dich 💜

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so lieb von Dir, meine Leidenschaft zu verstehen und sogar zu teilen, liebe Sandy!
      Wenn ich nach der Zug- oder Autofahrt ans Wasser komme, könnte ich jedes Mal heulen, so sehr bewegt es mich. Manchmal haben wir hier in Bremen auch die eine oder andere Möwe - die bewirkt eine solche Sehnsucht, es sei denn, sie scheißt auf mich hahahahahaha. Ich habe noch ein paar Bildchen für euch, die sie sehen mögen - die anderen müssen weiter ziehen, aber meine Bastellust wächst enorm und die Ideen auch .... mit Unsinn allerdings.
      Liebste Grüße und herzlichen Dank sagt´s alte Lottchen

      Löschen
  3. Liebe Annelotte,
    danke für die wunderschönen Bilder (das erste ist mein "Favorit" o:)).
    Boah, auf meinem Kopf ist schon mal ein Möwensch… gelandet. Wenn über mir Möwen kreisen, gehe ich immer sofort in Deckung...
    Ich freu mich schon jetzt auf weitere Urlaubsbilder und Deine unsinnigen Karten *lach*.
    Viele liebe Grüße,
    von Christa aus dem SH-Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Christa,
      die Möwen sind nicht ohne und werden von idiotischen Urlaubern auch noch gefüttert. Das hat zur Folge, dass sie die Scheu vor Menschen verlieren und so manchen Imbiss landet dann in ihren Mägen, der eigentlich die Menschen sättigen sollten. Sie fliegen dich von hinten an und schwups ist das Eis weg, was besonders die Kinder erschreckt.
      Und ja, die Ideen wachsen, was ich alles im Kopf habe mit neuen Karten ..... aber noch ein paar Westerland- und Rantum-Bilder lang können sie blühen und entstehen und dann, dann wird es ein Fest hahahahahahaha!
      Bis dahin liebste Grüße und Dank gen Norden von Annelotte

      Löschen
  4. Herrlich liebe Annelotte,

    ein Foto / Motiv schöner als das andere! Mach weiter so und genieß das Rentnerdasein. Wir haben nur das eine Leben :) und bei einem solch herrlichen Ausflug/Urlaub lacht das Herz. Ich liebe das Meer auch so sehr. die Stille, die Weite, die Ruhe... unbezahlbar.

    Loben muss ich hier deine Fotografierkünste, ein paar Bilder würde ich sogar einrahmen oder wie wäre es mal mit Foto-Karte?

    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich außerdem mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website (nicht durch mich!) einverstanden. Der Satz ist rechtlich meine Absicherung - ich selbst würde mit deinen Daten nix machen. Wozu auch? Du kannst auch mit anonymem Profil kommentieren, wobei ein Name aber persönlicher ist, wenn ich dir antworten soll.