Freitag, 17. Mai 2013

Wasch mir den Pelz ...

... aber mach mich nicht nass! Kennt ihr diesen alten Spruch? Das ist das, was gerade passiert. Einige sehr Wenige regen sich auf über Schelte an der Firmenpolitik eines beliebigen Direktvertriebs, meist Vertreterinnen, die verkaufen müssen, und die nicht merken, wir stehen auf ihrer Seite! Aber der überwiegend große Teil meiner Leserinnen schreibt überschwängliche mails des Danks über die Aufklärung und dass sie die neuen Informationen auch mal sehen wollen. Den Katalog, den sie eigentlich zu allererst hätten haben müssen und nicht solch Außenstehende wie Dirk und ich. Und nun suchen sie ihn, den Maulwurf in den eigenen Reihen. Ich habe ihn gefunden: Hier ist er!


Und schon wurde in der Gruppe nach einer Anleitung gefragt. Aber klar doch, ganz ohne Workshop, zum Nulltarif und Abnahmewunsch. Auch ich teile, was ich liebe :-)! Du fängst an mit einem großen Oval und begradigst und verschlankst das Ganze:


Zum Kantenbegradigen habe ich jahrelang diesen tollen Radierer benutzt, den es leider nur in Amiland zu kaufen gab, nie bei uns. Dabei war der eine Wonne, als der Fiskars-gefertigte Papierschneider so seine Schwächen zeigte. Man kann alternativ auch Bimsstein nehmen. Den kannste dann auch gleich für deine Hornhaut benutzen.

Die kleinen Ärmchen sind halbierte, Wortfenster-gestanzten Teile, als Beinchen nimmst du am besten von der Eulenstanze die Füße.


Haare kannste selbst schneiden, wenn du nicht diese tolle Grasstanze von Martha Stewart hast. Und die Nase ist ein Punkt aus dem Locher oder, wie bei mir Stanzen-Verrückte, eben der 1/4" Kreis.


Halt - der Bauch fehlt noch und Wackelaugen von Opitec, klick hier (100 Stück knapp 2 Euro!):


Fertig ist das Teil! Unter die Nase kommt noch Bindfaden aus der Küchenschublade. Zu meiner Zeit durfte man Päckchen noch mit Bindfaden zuknüpfen - heute wird Baggeband genommen - geht bei der Nase nicht so gut.


Jetzt noch die wimmelnd aufgeregten Mäuse von der Martha Stewart Stanze dazu, die vor Schreck gleich ihre Häufchen machen. Ich liebe diese Stanze und die Häufchen ungeheuer. Leider auch wieder ein ausgelaufenes Modell wie die Grasstanze. Genial, finde ich beide, für alle Zwecke! Ich tausche eine der Mäuse-Stanzen nagelneu gegen eine Kühe-Stanze, die suche ich noch!


Da sich auf meinem Blog inzwischen viele Menschen tummeln, die sowohl neugierige Demos sind und sehr nette dazu, aber auch welche, die nur davon profitieren wollen, dass über meinen Blog viele Leserinnen zu ihnen hoppen und ich niemanden durch Maulwürfe in Bedrängnis bringen möchte mit meiner Nähe, lösche ich jetzt als erstes mal meine Blogliste.

Wer froh ist, draußen zu sein, freut sich und wer nur drin bleiben will, um Klickzahlen zu bekommen, ansonsten aber meine Geschichten und die Karten sowieso Mist findet, der sollte sich auch freuen, draußen zu sein und selbst sein Glück versuchen. Wer aber wirklich wieder rein will, sollte dafür einen guten Grund haben, zum Beispiel einen freundlichen Kommentar :-)!

WARNUNG und VERSPRECHEN zugleich: Ich schreibe, wie ich es immer tat! Vor allem ehrlich!

Sollte durch meine Verlinkung jemals jemand gelitten haben, ohne dass sie mir das mitgeteilt und um Entfernung gebeten hat, so bedauere ich das nur wenig, denn jeder hätte es sagen können und wäre mit einem Klick draußen gewesen. Nach Wochen sich zu beklagen, ist arm im Geist!
Vielleicht hinterfragt sich die Person mal, ob sie nur ihren Pelz gewaschen kriegen, aber keinesfalls nass werden wollte dabei. Das ist nicht machbar.

Ich habe immer gerne und immer wieder besonders kleine Blogs unterstützt, das ist wahr. Einige sind jetzt selbst groß - das freut mich sehr! Es freute mich auch immer zu hören, dass sie mehr Besucherinnen hatten durch stempellotta. Gerade auch die Demos, die ich unterstützen möchte, denn ich prangere die Politik und den Vertriebsweg der Direktvertriebe an, nie deren ausgebeutete Mitarbeiterinnen. Nee, aber ein Danke gab es in der Regel natürlich nicht. Schade, aber menschlich.

Kackhäufchen drauf!

Pfrohe Pfingschden

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,
    hihi, ist ja wieder eine lustige Karte. Danke für deinen selbstlosen Workshop. Tja, ich habe leider keine Kuhstanze und eine Mäusestanze, von der ich dachte, es sei eine Rattenstanze, habe ich leider auch nicht.
    Och, ich habe mich einfach nur gefreut, dass du mich in deiner Blogliste hattest. Keinen Moment habe ich gedacht, Vorteile daraus zu ziehen. Aber, ich glaube das denkst du auch nicht von mir.
    Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nie im Leben hätte ich bei Deinem florierenden Blog gedacht, dass DU meine Verlinkung nötig hättest, liebe Heidi,

      da Du Dich aber gleich aus der Versenkung raustraust und hier munter weiter kommentierst weiß ich jetzt, dass DU gerne auf Gast meinem Blog bist wie ich auf Deinem und so soll es sofort wieder sein!

      Danke und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Hallöchen Annelotte,
    mei du hast ja coole Ideen. Dein Maulwurf ist grandios. Die Mäuse auch, leider besitze ich weder die Mäuse noch die gesuchte Kuh ;-)
    LG und schöne Pfingsten.
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Kühe fehlen noch, liebe Marion,

      aber man braucht ja immer Ziele :-), auf die man sich freuen kann. Danke für Deinen freundlichen Kommentar und lieben Gruß von

      Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte... auch dir nach dem herrlichen Geschichtchen (den Spruch kannte ich übrigens nicht - danke)ein schönes Pfingstwochenende !!!
    Die Häufchen finde ich für die Mäuschen zwar schon groß, ich denk mir einfach die sind vom Maulwurf *gg
    ansonsten eben wieder ein typisches Lotta - Werk mit dem ich Gedanklich die Stunden an Pfingsten auf der Arbeit verbringen werde *lol
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn einem richtig der A... auf Grundeis geht, liebe hellerlittle,

      dann werden die Häufchen größer hahahahaha - oder der Stift ist zu warm!

      Lieben Gruß in Deine Arbeit, wenn andere frei machen können,
      sendet Dir Annelotte

      Löschen
  4. die Karte ist so witzig und die Haufen passen perfekt, wobei ich auch dachte das es sich um Maulwurfshügel handelt und nicht um Mäuseköttel. Den Spruch kannte ich auch nicht. Ich denke ich war nie auf der Liste drauf und ich muss da auch nicht hin, ich kümmer mich eh nicht um meinen Blog oder meine Internet Präsens (sollte ich vielleicht mal anfangen). Das ihr den Katalog vor den "unabhängigen" hattet finde ich schlicht weg ungerecht. Es wird fleißig geschimpft aber den Katalog wollen trotzdem alle von euch. (Ich eingeschlossen, Frau ist und bleibt neugierig) Die "Firma" ist es aber auch selbst Schuld, wenn die nicht diese unterschiedlichen Erscheinungsdaten zu Amerika hätten wäre die Neugier auf die deutschen Preise vielleicht nicht ganz so hoch. Denn die amerikanische Version gibts ja bereits schon seit Wochen im Netz. Ich werde auch in Zukunft weiter auf deine Seite hoppen mit oder ohne Liste :)
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na toll :-)! Du traust Dich was - auf meinem Blog zu hüpfen, hin und her, das ist ja fast schon Kamikaze geworden. Sag Bescheid, wenn Du auf die Blogliste und Deinen Blog ein wenig pampern möchtest, es sei Dir sehr gern gewährt!

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. PS: Wenn Deine mail-Adresse mit ingo.... noch stimmt, hast ne pn :-)

      Löschen
  5. Hallo Annelotte!

    Leider hat dein Spruch immer noch Gültigkeit! So isses im Leben - und die Menschheit lernt nicht und nicht dazu!
    Ich besuche sehr gerne deinen Blog, der sehr viel an Abwechslung bietet und deine
    Kommentare die "Firma" betreffend sind auch sehr gut! Ich mag keine dieser Demo-Vertriebe und bekomme trotzdem immer wieder Dinge, die ich gerne möchte - Verbote sind ja schließlich da um umgangen zu werden....... im Bastelland gibt es allerdings inzwischen sooo viele Alternativen, da muss man nicht zur "Firma" - obwohl ich auch gestehen muss, dass es viele sehr nette Demos, mit schönen Seiten und netten (kostenlosen) Anleitungen gibt. Da muss nicht unbedingt ein Workshop gegen Bezahlung besucht werden......
    Seiten wie dein Blog sind eine sehr nette Alternative mit süßen Anleitungen, so wie jetzt dein Pauli.... den könnte ich mir sogar als Blog-Foto vorstellen.....
    Annelotte ich find deine humorige und manchmal auch bissige Art einfach toll. Könntest eigentlich eine "Wienerin" sein, hier hat man diese Art von Humor zum Kult erhoben.....
    Ich freu mich schon auf deine nächsten Beiträge und wünsch dir ein schönes Pfingst-Wochenende
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir, liebe Angela,

      schenke ich den Pauli als Blog-Foto sehr gerne für so viel Mut. Sag, wenn ich ihn Dir in besserer Bildqualität als auf dem Blog schicken soll. Ansonsten sind meine Bilder ja ohne Wasserzeichen, denn ich teile, was ich liebe und muss nix von machen hahahahaha, aber geehrt fühle ich mich dann umso mehr, wenn jemand das so sagt!

      Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Hallo Annelotte,
    den Spruch kannte ich bisher nicht, werde ihn jetzt auch bestimmt nicht mehr vergessen - nach der Geschichte!
    Danke für die Maulwurfs-Anleitung. Dein Maulwurf sieht echt drollig aus. Wir haben gerade einen auf/ne unter dem Rasen - ist nicht mehr drollig.....
    Ich wünsche Dir ein schönes und sonniges Pfingstfest.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uihhh weh - in echt sind die Dinger nicht gerade der Brüller, liebe Christa,

      und als Kinder haben wir immer mit Wonne den Hügel platt gehauen, was viel Spaß machte, Kinder sind so. Ich wünsche eurem Rasen, er möge sich von der Wühlarbeit erholen ... und auch Dir ein schönes Pfingstfest wünscht Dir

      Annelotte

      Löschen
  7. Moin Annelotte,

    ich habe ja schon gewartet, wann sich die Ersten über die Katalogsache beschweren *g*

    Jetzt kapiere ich langsam nichts mehr: ich habt den Katalog verlinkt. Ich als potentielle Kundin hätte dann da tolle Sachen gefunden, die ich haben will. Dann hätte ich die / den für mich zuständige/-n Demo kontaktiert und die Sachen bestellt. Das wäre doch für die Dame / den Herrn gut, oder?

    Ich habe übrigens mal über die SU-Homepage versucht, mit einer Demo in Bremen in Kontakt zu kommen, aber ich war nicht einmal eine Antwort wert. Und nein, ich habe nicht meine "unseriöse" Mailadresse benutzt, sondern meine anständige, die mit dem Klarnamen.
    *Pöh, wer nicht will, der hat schon...*

    Der Maulwurf sieht ein bisschen so aus, als hätte er ganz spezielle Wurzeln angeknabbert ;-)
    Die Karte ist wirklich witzig. Und sie ist wirklich schön geworden.
    Ich hätte auch keinen Schnipsel aus dem Locher genommen. Wir sind schließlich ernstzunehmende Bastlerinnen, und als solche benutzen wir professionelles Werkzeug. Jawoll!

    Ich hatte vor wenigen Minuten grad mal bei einer SU-Demo auf die Homepage geguckt, die auf dem allseits bekannten Videokanal Bastelfilmchen postet.
    Sie bietet verschiedene Versionen einer Clubmitgliedschaft an. Bei der ersten Variante wird erwartet, dass man für mindestens 6 Monate lang pro Monat bis zum 10. für 35 USD bei ihr SU-Sachen einkauft.
    Och nöööö....
    So toll kann der Club gar nicht sein. Ich glaube, es war Groucho Marxx, der mal sagte: "In einem Club, der mich als Mitglied nähme, möchte ich nicht Mitglied sein."
    Oder fast so. Und natürlich in Englisch ;-)
    Dem kann ich mich nur anschließen *ggg*

    Hab' einen schönen Pfingstsonntag. Das Wetter soll ja mal ein bisschen besser werden als in den letzten Tagen. Ich bin gespannt.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Tina,

      so ganz kann auch ich die Aufregung um den neuen Katalog nicht verstehen, zumal der Amilandkatalo schon lange öffentlich ist und zu dem jetzigen ja nur die Preise fehlen. Aber das ist eben so bei der Familie, dass eine Henne der anderen nichts gönnt, schon gar nicht, dass Außenstehende so klug sind, den link zu googlen. Was soll´s?

      Das mit dem Demofinder wird auch echt überbewertet, da hast Du recht. Die großen Demos haben ihn nicht nötig und bei den kleinen habe auch ich als Kundin schon ähnliches erlebt wie Du, weil man damals dals Demo dauernd in die homepage gucken musste, wenn man eine Nachricht suchte und wer tut das schon.

      Wenn Du jemanden zuverlässiges suchst, frage mich per mail, ich habe welche zu vermitteln, die auch Prozente geben!

      Diese Bezahl-Clubs sind übrigens der Grund gewesen, warum ich mit meinen Foto-Workshops angefangen habe. Ich fand es unmöglich, dass jemand youtube-Videos anderer Menschen verkauft, nur als deutsche Übersetzung. Und auch ich habe noch zu meinen Anfangszeiten in Heiligenhafen 25 Euro für Workshops bezahlt ... dort war Fotografierverbot, um nicht neue Projekte nachbasteln zu können - echt, wir teilen, was wir lieben hahahahahahahaa.

      Auch Dir wünsche ich sonnige Pfingsten - hier sieht es grau aus in Bremen
      und vielen Dank für Deinen tollen Kommentar und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Hallöle,

      ich muss mich sputen, damit ich den Kommentar noch als Sonntagskommentar loswerde ;-)

      Ich sehe ein, dass es nervt, ständig die Homepage kontrollieren zu müssen. Aber ich finde, wenn ich schon solch eine Möglichkeit gebe, dann muss ich auch bereit sein, mir die Arbeit zu machen, meine Homepage und / oder meine emails zu prüfen. Dann muss ich sogar den Spam-Ordner vernünftig kontrollieren, falls ein potentieller Kunde mit seltsamer email-Adresse mich zu erreichen versucht.

      Das mit dem nicht-gönnen-können kann ich zwar nachvollziehen, aber gut finde ich es nicht. Ich habe sogar schon von Ladenbesitzern Tips bekommen, wo ich etwas finde, dass der Laden nicht anbietet.
      Ich habe sogar schon für einen Ladenbesitzer etwas bei einem anderen Laden gekauft, "natürlich" gegen Auslagenerstattung ;-)
      Und dieser Laden hat mich nicht als Kundin verloren, ganz im Gegenteil. Manchmal kaufe ich dort etwas, obwohl es ein wenig teurer ist als woanders. Aber ich möchte, dass der Laden gut läuft, damit ich ihn als Quelle nicht verliere. Ich habe schon gehört, dass das "bescheuert" ist. Ich selbst finde das natürlich nicht *g*

      Ich werde wohl auf dein Angebot mit der Demo-Vermittlung zurückkommen, wenn ich den Katalog "offiziell" gefunden habe. "Henry says" und der riesige "Swallowtail" aus dem letzten Katalog sind schon fesch!
      Wenn die/der Demo "Prozente gibt", dann hat sie/er doch weniger Gewinn. Macht das Sinn?

      Das mit den Workshops ist so eine Sache. Ich stelle mir vor, dass ich dafür bezahle, wenn ich dabei etwas neues lerne und dabei auch noch die "Gruppenerfahrung" habe. Aber Bilder machen darf dann schon sein. Schon allein als Erinnerungsstütze. Ideen klaue ich auch ständig. Wo ich nicht fotografieren darf - mit dem Halb-Schlau-Telefon - da mache ich kurz eine "Zeichnung". Hauptsache ist ja, dass ICH hinterher erkennen kann, was gemeint ist :-)
      Und wer mir das nicht gönnt, dem gönne ich auch nicht die Kursgebühr.

      Na, jetzt gehe ich ein bisschen "über Bastelprojekte nachdenken". Die besten Ideen kommen tatsächlich im Schlaf. Und manchmal wache ich sogar auf und notiere sie mir. Meistens allerdings denke ich nur "toll, muss ich mir merken", drehe mich um, und hab' alles vergessen ;-)

      Liebe Grüße

      Tina

      Löschen
    3. Es stimmt, liebe Tina,

      den Demofinder sollte man auch bedienen können, wenn man ihn nutzt und sich freuen, wenn andere Tipps/Kataloge zur rechtzeitigen Auswahl zeigen. Er gilt ja eh erst ab Anfang Juli. Melde Dich einfach. Die Demo kommt auf ihre Kosten, weil sie dabei bleiben kann ...

      Und eine geringe Gebühr für Material in WS zu nehmen, ist auch legitim inzwischen - zu meiner Zeit übigens nicht, aber für 25 Euro bei 10 Teilnehmnerinnen einen Stempel und eine One-Sheet-Box nach Hause bringen, das war schon grenzwertig.

      Wie schön: im Schlaf Sachen zu entwerfen - tolle Idee. Ich hoffe, es hat mal wieder damit geklappt???

      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
  8. Liebe Annelotte,
    jetzt muss ich aber doch mal eine Lanze dafür brechen, wenn Demos (wie ich auch) für ihre Workshops einen Teilnahmebetrag erheben. Gerade du weisst doch auch, wie teuer das Material ist. Ich mache gerne Workshops, alle dürfen fotografieren, den Rückmeldungen nach haben die Teilnehmer Spaß, bei mir muss keiner was bei SU kaufen! Mit dem Teilnahmebetrag kann Demo die Selbstkosten decken - es gibt aber noch keinen Verdienst! Wenn man keine Großdemo ist, kann man monetär nicht mehr "verdienen" und ist froh, wenn man z.B. die Selbstkosten für einen Workshop wieder raus hat. Meines Erachtens sind viele (Klein-)Demos Idealisten mit großem Bastelherz, die wie ich versuchen, ihr Hobby weiter finanzieren zu können. Beispiel: um einen Workshop zu halten, sind für mich (und ich kann hier nur für mich sprechen) alleine mindestens 5-6 Stunden Vorarbeit nötig, da ich die Projekte immer individuell mache und entwerfe. Monetärer Gewinn? Da lache ich nur. Reiner Bastelidealismus!
    LG Heike :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,

      da gebe ich Dir unbedingt recht: ohne Teilnahmebetrag ist ein WS noch mehr ein Minus-Geschäft als eh schon, aber 25 Euro für drei Stunden und dann eine One-Sheet-Box und einen Stempel zu erhalten dafür, das ist echt wenig. Aber es stimmt unbedingt, dass eine vernünftige Arbeitszeitbezahlung gerade bei WS nicht dabei herauskommt, selbst dann nicht, wenn bestellt wird! Es ist gut, wenn Du so realistisch die Sache anschauen kannst. Ich fand WS auch immer sehr aufwändig in Vor- und Nachbereitung und habe es nicht sehr gern zum Schluß gemacht.

      Viel Glück wünscht Dir bei allem Annelotte

      Löschen
  9. Hallo Annelotte,
    ich bin gerade zufällig auf Dein Blog gestoßen. Ich weiß zwar nicht, wer mit "der Firma" gemeint ist, die sich Deine Missbilligung zugezogen hat, aber Deine Art zu schreiben und Deine etwas anarchischen Karten gefallen mir sehr gut.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      das ist ja ganz besonders nett, dass Du so freundliche Worte für mich hast, obwohl Du nicht weißt, wen ich meine. Es ist die Firma Stampin Up, deren Vertriebsweg ich böde finde, deren Produkte aber oft mag. Sehr amüsiert hat mich Dein Ausdruck "anarchisch" im Zusammenhang mit den Karten. Das passt :-) und freut mich.

      Herzlichen Dank für Deinen tollen Kommentar und die Freude, mir das mitzuteilen, wird mich begleiten bei den nächsten Geschichten.

      Bleib gesund und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!