Donnerstag, 2. Mai 2013

Ene Besuch im Zoo - ohohohooo

Es ist wahr: ich bin ein vollkommenes Stadtkind! Aufgewachsen in Frankfurt neben vielen Trümmer-Grundstücken, die zu betreten streng verboten war, aber Spielen ist ja nicht Betreten, oder? Na ja, Metall und Glas haben wir gesammelt, um damit Geld zu verdienen. Bin wohl in einem früheren Leben auch so was wie ´ne Demo gewesen, aber mit eigener Firma! Dass dann und wann noch eine Granate gefunden wurde - was wußten wir schon vom Krieg? Gesprochen wurde darüber nicht ...

So ist es nicht verwunderlich, dass ich an Zoos so meine Freude habe und das, obwohl ich weiß, dass Tiere sich eingesperrt sicher nicht so wohl fühlen wie in der Freiheit. Der Mensch lebt mit seinen ganzen Widersprüchen, muss es nur wissen, und so besuche ich liebend gerne auch unser Tiergehege im Bremer Bürgerpark. Und was sehen wir als Erstes? Einen echten Hasen, den mit den langen Beinen, guckt mal:


Ihr seht ihn nicht? Ich erst auch nicht. Mit einem 20fachen bzw. 40fachen Zoom ist es total schwer, den  schnellen Hasen zu finden. Der ist weg, bevor der Igel da ist, ich sag´s euch:


Da hab´ich ihn! Oder etwa nicht? Nun ja, Ostern ist ja auch vorbei! Was währt schon ewig?


Weg war er. Macht nix, wir haben ja noch mehr Viecherleins hier in Bremen zu begucken - ein Extra-Ausflug lohnt, denn die machen wirklich Spaß, die Gesellen hier, guckt mal:


Kleine Bentheimer Ferkel - ich glaube, ich werde nun auch kein Schwein mehr essen!


Aber zum Gucken komme ich sicher immer wieder her. Wo sieht man schon so was enorm HERRliches? Der Zoom - was dachtest du denn? -  ist echt ´ne Pracht - kommst nah genug ran, um alles genau zu begutachten. Sehr frühlingshaft!


Nur keine falschen Ideen: DAS WAR NICHT BEABSICHTIGT! Nein, reiner Zufall! Lacht nicht - oder lacht halt weiter und singt euch eins. Es ist halt ein Annelotte-Foto! Was habt ihr denn schon erwartet hier bei mir? Doch nicht etwa Ernstes?

Liebe Margret, danke für den Tip mit der Zoom-Kamera, bei solchen Aussichten freue ich mich schon auf meine Rentnerinnen-Bilder hahahahaha! Da kommt noch was auf uns zu!


Viel Spaß beim Johlen!

Kommentare:

  1. Hallo Annelotte!

    Dein Beitrag hier hat Spaß gemacht! Danke dir dafür!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Annelotte, dass du uns mit in den Zoo genommen hast. Ich bin ja auch so ein Stadtkind, und wo kann ich auf die Schnelle Tieregucken, wenn nicht im Zoo ;-)). Ich gehe übrigens auch gerne in Zoos und Wildparks (aber ich mache auch gerne Urlaub aufm Bauernhof - Stadtkind eben). LG Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank ihr Lieben!

    Annelotte mit hohem Fieber

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin kein Stadtkind. Ich wohne kurz vorm Ende der Welt, ehrlich. Uns trennt nur eine Straße :) Aber trotzdem gehe ich gerne in den Zoo. Auch wenn es hier alltäglich ist, das Schafe, Hase, Kühe, Pferde, Rehe, Füchse, Hasen und ja sogar Alpakas an meinem Wohnzimmerfenster vorbei gehen. Man kann nicht sagen das ich an einer ruhigen Straße wohne. Autos sind da aber eher Selten. Ausser dem Postboten, Bäcker, Metzger und dem Schrotthändler kommen nur die Anwohner hier durch. Ich liebe den Serengeti Park. Burgers Safari Park ist auch klasse. Aber mindestens genauso gerne gehe ich diese kleinen Familienparks und Zoos. Zoo am Meer in Bremerhaven ist auch sehr schön. Wie du schon gesagt hast ist es sicherlich schöner für die Tiere wenn sie denn in Freiheit leben dürften. Aber leben wir nicht alle in einer Art von Zoo? Mit all den Gesetzen und Einschränkungen, oder auch den Mauern die wir um uns selbst ziehen? In den meisten Zoos wird ja auch mehr und mehr darauf geachtet es so artgerecht wie finanziell möglich zu machen. Ich habe jedenfalls kein schlechtes Gewissen wenn ich mir Tiere anschaue die es auch hier bei uns auf dem Land nicht gibt.
    lg vom Landei

    AntwortenLöschen
  5. Also Annelotte,
    jetzt musst du aber aufpassen. Sobald du das Eberbild als Vorlage für eine Karte benutzt wissen wir: Das Foto war doch beabsichtigt! *lach*
    Gute Besserung!
    Lachende Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Von wegen keine Absicht, Annelotte! :-)

    Grinsegruß
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Annelotte, also ích hab auch meine Zweifel, ob das Eberbild nicht doch beabsichtigt war... Jedenfalls hast du wieder einen sehr amüsanten Bericht geschrieben! Wieso hast du Fieber, bist du erkältet? Ich hoffe, es geht dir schon wieder besser und du hast Tabletten zum Fiebersenken da oder ein paar gute Hausmittelchen auf Lager. Sonst ganz schnell ab zum Arzt!
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Hallöle,

    schöne Osterbilder sind das: ein Hase und ein paar dicke Eier ;-)

    Hoffentlich bist du deine Erkältung bald los. Mit Fieber ist es richtig Mist.

    Werd' bald gesund!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr werfe mich im Gesundwerden echt ALLE zurück hahahahaha, wenn ihr mich so erkennt, aber ich gebe mir Mühe, weiter die Eierbilder zu irgnorieren und erst mal auf die Beine zu kommen - nicht mehr so einfach wie früher!

      Lieben Dank und Gruß an alle von der kranken Annelotte ohne Kraft

      Löschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Ohne Filter kommen englische Kommentare hier rein, also bitte ich um Verständnis, wieder zu filtern ...

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, du krankes Huhn *gaaack*, ich meine: Guten Abend Annelotte,

    ist es nicht "wie immer"? Man reicht fremden Nutzern die Hand und schon reißen sie dir den Arm ab. Schade, dass du dir wieder die Mühe machen musst, die Einträge zu filtern :-/

    Du hast es noch halbwegs gut mit deiner Erkältung - bei dem aktuellen Wetter kannst du dich wenigstens ein bisschen auf die Terasse setzen. Eingemummelt zwar, aber ohne die Gefahr zu erfrieren.

    Einen schönen Restsonntag wünsche ich dir. Und baldige Genesung.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. das kann ich wirklich gut brauchen, liebe Tina,

    denn ich habe mir so die Lunge aus dem Leib gehustet, dass ich nachts jetzt den PC angemacht habe, um aufzuhören ... hat tatsächlich geholfen, erst mal. Jetzt werde ich gleich wieder versuchen zu schlafen und danke für die guten Wünsche!

    Danke an ALLE, dass ihr trotz Filter noch kommentieren mögt - das bedeutet mir was!

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  13. GUUUTE Besserung, liebe Annelotte und danke für die netten Bilder und Texte -
    meinen lettzten "richtigen" Hasen (also kein Karnickel) hab ich übrigens in
    Edmonton/Alberta/Kanada gesehen: Mitten in der Stadt auf einem Parkplatz hinter unserem Auto....armer Hase.....
    hoffe, es geht Dir bald wieder gut und Du findest ein gemeinsames Ziel für ne Stadterkundung..

    AntwortenLöschen
  14. blöd, mein Kommentar ist so einfach wech.....doofe Technik!
    danke also nochmal für die netten Bilder und vor allen Dingen die mit dem HASEN!
    Meinen letzten, ECHTEN Hasen (also keen Karnickel nich) hab ich in Edmontton/Alberta/Kanada gesehen: Mitten in der Stadt auf einem Parkplatz und hinter unserem Auto,
    ARMER HASE!

    nun also GUUUTE Besserung und dann schnell nach einem gemeinsamen Ziel für die gemeinsame Städteerkundung gesucht
    Gruss
    Margret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht war ich es und nicht die Technik, liebe Margret Sabine,

      denn ich versuchte eine neue Kommentaeinstellung ... sorry, wenn dabei was verschwunden sein sollte. Bleib mir trotzdem als Leserin bitte erhalten - es gibt Schlimmeres als dusselige Annelottes: dusselige KRANKE Annelottes!

      Lieben Gruß und Dank von mir :-)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!