Mittwoch, 28. Oktober 2015

Für meine Turnschwestern und einer

Wenn gerade mal kein Ostern, Pfingschden, Nikolausi und Weihnachten in Sicht ist, quäle ich meine Mitmenschen auch zwischendurch mal mit Gebasteltem! Dann suche ich mir freiwillige Opfer meiner Bastel"kunst", damit ich mich ordentlich beliebt mache oder eben zumindestens ein Lächeln ernte nach dem Motto: Sie nun wieder! Gut eignen sich dazu meine Damen und der eine Herr beim Reha-Sport, denn sie sind nach der Stunde so platt wie ich auch und nehmen, was sie kriegen können, Hauptsache Ruhe! Vorlage war das süße Tic-Tac-Teil von Irène, das sieht so aus:


Besonders das Blümchen hatte es mir angetan, aber es war mir fast schon klar, dass ich mir da was Anderes ausdenken muss ... 22 Rosen zu drehen und wischen, wer kann das schon? Nur Profis!


Na ja, meine Schächtelchen wurden ganz anders, klar, aber Blömskes hatte ich auch zwischendrin - nur nicht so edle wie das von Irène! Ich brach mir fast die Finger bei den Drehversuchen ....


Sie kamen trotzdem gut an - selbst bei Heiner. Und das war doch die Mühen wert - oder? ODER???


Jedenfalls lachen wir immer sehr, wenn sich die Damen ihre Farben aussuchen. Zu lachen ist nach dem Sport eine schöne Belohnung, wenn wir uns geschunden haben .... Sport soll ja Spaß machen!

PS: Anleitung folgt demnächst!

Kommentare:

  1. Solche "Kleinigkeiten" kommen immer gut an, sind sie doch nicht selbstverständlich! Du bist wirklich superfleissig.....
    Auf diesem Weg liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. neeee - fleißig zu sein ist anders, liebe Angela,
      ich musste nur ganz viele blöde Gedanken in Griff bekommen! Da nützt so eine stupide Falzerei sehr ...
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,
    daß deine Schächtelchen gut angekommen sind glaube ich gern. Die finde ich, einschließlich deiner Blümchen, wirklich süß. Ich bin nun gerade aus dem KH raus und da hätte ich sowas auch gut gebrauchen können. Da es eine gewisse "Vorlaufzeit" :-( gab, hatte ich mir auch was zurechtgebastelt, aber deine Tütchen finde ich jetzt schöner. Nun besitze ich aber keinerlei Stanz - oder Schneidemaschine und auch nur ein ganz einfaches Falzbrett. Daher meine Frage: hattest du hierfür eine ( Kauf ) - Schablone oder ist das eine Variation von deinen älteren Werken? Deine Anleitung für die " Milchtüte " habe ich gefunden und die mit den Briefumschlägen auch, aber diese Schächtelchen erscheinen mir doch noch etwas anders.
    Liebe Grüße von der gerade nicht an Sport denkenden Dorothea :-)
    P.S.: die Rose von Irene sieht klasse aus - Kompliment!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da muss ich doch SOFORT antworten, liebe Dorothea!
      Krankenhaus mit Vorlauf - eine scheußliche Sache. Da kann ich Dir nur von Herzen ganz doll gute Besserung wünschen und sehr gerne schicke ich Dir ein Muster zu. Ich hatte noch überlegt, ob ich das überhaupt ohne meine sonst üblichen Anleitungen posten kann hahahahahaha - schon hat mich jemand erwischt dabei. Mail mir die Adresse oder warte einen oder zwei Tage bitte, dann hole ich nach, wo ich mich drüber weg mogeln wollte und bis dahin sitzte mal nett auf dem Sofa und erholst Dich vielleicht - oder???
      Gute Besserung wünscht Dir von Herzen Annelotte

      Löschen
    2. Liebe Annelotte,
      danke für die guten Wünsche; ich nehme sie gern an und sie tun, besonders jetzt, gut! Dein Angebot wegen der Tütchen, und auch deines liebe Moni, ist ganz lieb, aber ich habe es damit im Moment wirklich nicht eilig. Ich würde sie derzeit sowieso nicht (auf Vorrat) produzieren wollen. Schließlich hoffe ich diese süßen Dinger so schnell nicht wieder für Krankenhauszwecke zu gebrauchen :-) so nach dem Motto "die Geister, die ich rief.....", wenn Ihr wisst, was ich meine :-)) Vielleicht etwas später, für andere Gelegenheiten.
      Falls es also Anleitungen für diese hübschen Tütchen gibt, und du, Annelotte, Zeit und Lust hast sie hier, bei Gelegenheit, zu zeigen, würde mich das freuen!
      So, jetzt lege ich mich wieder hin. Habt eine gute, angenehme Nacht!
      Liebe Grüße von Dorothea

      Löschen
    3. Das stimmt, liebe Dorothea,
      das sollte nicht so schnell wieder nötig sein, dass Du ins Krankenhaus musst! Aber ich habe bei mir meistens ein paar Tütchen auf Vorrat, einfach nur so. Gestern begegnete mir eine weinende junge Frau. Ihr Vater war gestorben. Da war ich doch froh, so ein Tütchen in der Tasche zu haben ....
      Und die Anleitung wird gepostet - versprochen! Und jetzt mach Dir einen guten Tag mit Sofa und Ruhe. Bei uns ist Nebel und ich muss zum Sport - durch den vernebelten Bürgerpark, sehr spannend und romantisch.
      Liebe Grüße und gute Besserung immer weiter wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  3. Da möchte man gerne eine deiner Turnschwestern sein, liebe Annelotte. Ich finde so kleine Geschenke einfach Super, auch wenn ich die Erfahrung gemacht habe, dass nicht jeder Mensch die Liebe und Mühe hinter solch einer "Kleinigkeit" erkennt. Es kommt auf die Geste an egal was der Beschenkte damit anfängt. Diese Rosen drehen braucht etwas Übung... Frau muss ja nicht alles perfekt können. Meiner Schwiegermama habe ich mal eine Rosenkugel gemacht - sehr viel Dreh-Arbeit... An Dorothea...So kleine Tüten lassen sich eigentlich ziemlich einfach machen - eine Schablone dafür anfertigen und dann einfach immer drum rum mit Bleistift malen und wenn man nicht so schlimme Arthrose in den Fingern hat, ausschneiden und zusammenfügen.
    Ich mache grade kleine Tüten für Adventskalender. Wenn du magst kannst du eine Anleitung dafür bekommen :-)
    Liebe Grüße, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sooooo süß von Dir, liebe Moni,
      DIE hätte ich auch gern, die Adventstütchen-Anleitung. Wir sollten zusammen posten! Ich mache die Tic-Tac-Tüten und Du die anderen .... nur zu. Morgen kann ich wieder - heute nicht mehr.
      Liebste Knuddelgrüße der Rosendrehmeisterin sendet Dir Annelotte

      Löschen
  4. Die sind wiedermal ganz zauberhaft geworden. Wer möchte da nicht Turnschwester oder -bruder sein? Hast du echt tolle gemacht.

    Übrigens brauche auch ich noch Übung beim Rosendrehen. 22 hätte auch ich nicht machen wollen. Da hast du mit deinen Blümchen schon eine tolle Alternative gefunden, welche auch ich sicher gesucht hätte.

    Sei ganz lieb gerüßt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebe Kathleen,
      Rosendrehen ist wirklich nicht mein Ding ... und die Masse demotivierte mich zusätzlich.
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Guten Morgen Annelotte,
    total toll Deine Idee...und da fällt die Auswahl echt schwer...aber alle gleich zu machen, ist stupide Arbeit, gell? Aber die sehen alle toll aus...mit was waren die gefüllt? Sicher mit Kalorien, oder?
    Mach weiter so...:--)

    Gruß vom Bodensee, wo es gerade regnet.
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt total! Alles, was über 5 Stück geht, liebe Katrin,
      ist stumpfsinnig - aber meditativ und es geht schnell, weil man ja nicht bei jedem überlegen muss, wie man es verziert. So kommen keine blöden Gedanken auf beim Basteln und anstrengend ist es nicht die Bohne, nur stupide - wobei ich eher sagen würde: MEDITATIV hahahahahahaha!
      Es waren zwei Schoko-Durchbeisser-Bonbons drin, von denen ich eine Tüte selbst futterte! DAS ist der Nachteil dabei grins .....
      Hab einen nebelfreien Tag - bei uns ist dicke Suppe - und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Hallo Annelotte,
    solche Tüten sind wirklich nette "einfach nur so"-Gaben. Ich finde den kleinen Anhänger so niedlich, ich habe auch eine Stanze dafür. Die sollte ich einfach mal öfter benutzen = mal wieder solche Mini-Tüten basteln.
    Daraus kann man bestimmt auch einen Adventskalender basteln. Die Zahlen auf die kleinen Anhänger schreiben, die Tüten gut durchmischen und an Bändern oder an einem Kranz festmachen.
    Schon notiert *g*
    Liebe Feierabendgrüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Tina,
      so geht es mir auch: ich sehe was und schreibe Zettel und dann, dann radle ich zum Sport oder Einkaufen oder zur Post und wenn ich dann zu Hause bin, habe ich die Zettel auf dem Schreibtisch, aber auch die große Müdigkeit in mir. Aber Deine Idee mit den Zahlen-Anhängern ist trotzdem toll! Wieder ein Zettelchen mehr ....
      Man kommt selbst als Rentnerin zu viel weniger, als ich dachte! Schön im Grunde. Gesunderhaltend allemal, hoffe ich.
      Liebste Freitagsgrüße von Annelotte im Nebel

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!