Freitag, 30. Oktober 2015

Stempeln mit Acryl

Bevor ich euch die Anleitung von Monika und die von mir zeigen kann, muss ich auf Sonne für einigermaßen gute Fotos warten. Bei uns war es gestern zu grau. Zwar hatte Monika ihre tolle Anleitung schon fertig, aber ich nicht. Also speise ich euch heute mit Stempelfarbversuchen ab.


Im HeinDesign-Katalog, den ich euch neulich verlinkt hatte, stand, man könne auch mit Acrylfarben stempeln und das wollte ich mit meinen vorhandenen Bordmitteln probieren, also ran!


Das dunkle Blau war eingetrocknet .... man sollte also nicht zu lange warten mit dem Benutzen!


Andererseits ergab es lustige Sturmmuster grins - passend zum Herbst, wenn der Goldene vorbei ist. Auch das Silber war mehr oder weniger hin - ich habe es euch schon gezeigt.


Mit Wasser allerdings konnte ich diesen Dabber noch retten und die Farbe dünnflüssiger schütteln. So kamen auch die Schneeflocken auf dem Stempel richtig zur Geltung - leider schon vergriffen!


Aber anspruchsvoll, wie ich bin, wollte ich das Hirschvieh keineswegs um sein Geweih betrügen und stempelte dann doch mal normal - ja, ich kann auch normal mit Versafine, richtig fein sogar!


Trotzdem habe ich mir aus Amiland einen weiteren Schneestempel ohne den Angeber bestellt. Über drei Euro billiger als hier und sogar ohne Einfuhr-Steuern, Zoll und auch noch versandkostenfrei direkt vom Paketboten und der Versender verspricht für den Fall, wenn seiner Zusage vom deutschen Zoll nicht entsprochen wird, dass er die Kosten dann übernimmt. Ich kann nur sagen: Selbst probieren! Die Blueprints, die ich neulich übermütig sogar dreifach orderte, kamen alle einwandfrei angereist samt Stempel, drum bin ich jetzt pleite, aber glücklich.


Und heute mache ich Herbst- und Sonnenbilder, damit ihr zu eurer Anleitung für Monikas und meine Tütchen kommt. Die gehen ganz ohne Maschine und sogar auch ohne Falzbrett .... und Monikas Anleitung ist so was von raffiniert, echt, ich kann einpacken und nicht nur Bonbons! Also bis bald ...

Kommentare:

  1. Guten Morgen Annelotte,
    wow...da sieht ja genial aus...klasse! Da hast Du Dich ja mächtig ausgetobt...Schneegestöber...im Oktober *haha*...aber super geworden...so experimentierfreudig bin ich leider nicht *seufz*
    Schönen Start ins Wochenende
    Gruß
    Katrin vom Bodensee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, manchmal geht es mit mir durch, liebe Katrin,
      wenns draußen regnet oder so. Jetzt haben wir schon tagelang Sonne --- dementsprechend spärlich ist meine Lust, Anleitungen zu basteln grins, aber ich bleibe dran. Und wie Du siehst, bringt nicht jedes Experiment etwas Gutes zustande, aber ich mag nix wegwerfen und verwerte es trotzdem irgendwie ...
      Liebe Grüße gen Süden vom Nordlicht Annelotte

      Löschen
  2. ANNNNNELOTTTTE!!!!! ...und führe uns nicht in Versuchung!!! Du alter Verführer, Du!! Die Preise sind ja teilweise echt unschlagbar! Hat der Versand lang gedauert??

    Aber Deine Karten sehen auch toll aus! Ich finde es maht garnix, dass manchmal das Detail nicht so ganz rauskommt und man stattdessen einen richtigen Herbstorkan sehen kann.
    LG Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, liebe Lydia,
      die Preise sind zum Teil genial. Manchmal verkauft BICWAREHOUSE auch bei Amazon und manchmal dort auch noch billiger ... muss ich oben noch ergänzen. Und gedauert hat es drei Wochen und ein Mal nur eine. Je nachdem, wie voll gerade der Container schon ist, schätze ich mal. Aber bei solchen Preisen warte ich gern!
      Nun ja, und beim Stempeln bin ich ja immer noch in der Versuchsphase - als bekennende Stanzerin grins, aber wie heißt es so richtig? Versuch macht kluch.
      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Grade heute habe im am Stand von HeinDesign Acrylfarben zum Stempeln gekauft, liebe Annelotte und will damit auch rumprobieren.
    Lobhudel meine Anleitung doch nicht so, nix ist perfekt, schon gar nicht meine allererste Anleitung... also liebe Blogleser , nicht zuviel erwarten. ;-)
    Der Herbststurm hinter dem Fenster ist cool, da freut Frau sich auf den heißen Tee und die Schneelandschaft ist zauberhaft.liebe Grüße , Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mal sehr gespannt, liebe Monika,
      wie Du mit den Farben klar kommst und ob die sich besser auftragen als die Dabber, die etwas fest sind und erst verdünnt werden müssen. Ich denke fast, mit einer Walze wäre doch gut, wobei ich diese Schwämmchen bei den Dabbern auch toll finde. Zeig uns dann mal Dein Ergebnis, wenn Du eins hast. Interessiert sicher auch andere ....
      Und meine Blogleserinnen erwarten nicht viel - sie kommen ja von mit hahahahahahahahahaha!
      Liebste Grüße und nur Mut und Vorfreude auf Sturm wünscht Dir Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!