Dienstag, 14. Februar 2017

Mein Valentin für euch und von Katrin

Echt, da ich gerade bei den Monstern der beiden kreativen Damen vom Depot bin, kann ich doch mal dieses unseeeelige Valtentingetue der Blumenhändler mit verwurschteln. Mit Karten der Marke Annelotte gelingt mir das am besten - auch gleich als Osterkarte vielleicht verwendbar - praktisch.


Wie ihr sehen könnt, gibbet auch ein richtiges Herz auf der Karte - ein Valteninsherz, na klar! Zum Anbeißen in Schokoeiform - Tribut an den Hunger nach Süßem.


Da lachen die Hasen im Gras, weiß in weiß, um WeißLiga-Gelerntes zu zeigen grins. Oh ja, ich lerne immer und immer gerne dazu. Was sonst? Dumm zu bleiben wäre die Alternative. Gibts zur Genüge.


Aber dann guckte ich in den Briefkasten und jahaaaa - so geht Valtentin richtig! Mit einem aller liebsten Überraschungseffekt! Und schwupps war eins der drei Herzen gleich weg ...


Und dann habe ich das Große aufgeklappt - ach, was für eine Freude für so einen Oldie wie mich. Wenn ihr sehen könntet, was ich retouschiert habe, um niemanden zu verprellen! Aber so so so so süße kleine Jungs hat die liebe Katrin aus dem Erzgebirge, dass ich mich daran nicht satt sehen kann.


Habe gleich die Lupe raus geholt aus dem Materialkasten für den Physik-Unterricht. Der kleine Windelpupser guckt sowas von goldig in die für ihn neue Welt, dass man ihm und der Familie nur wünschen kann, es möge eine friedliche bleiben! Hab Dank, liebe Katrin! Die Freude ist Dir wahrlich super gut gelungen!!!

Ich denke, ich muss demnächst mal eine Trumpel-Karte in Angriff nehmen, wenn ich schon bei dem Begriff "Dumm-bleiben-ohne-zu-lernen" bin und wie es für kleine Kinder weiter gehen sollte hier bei uns! Na, das kann ja was werden! Das Deko-Gras von der Freundschaftskarte neulich gibt es hier in strohblödgelb hahahahahahaha, auch fein! Weiter mit den Ideen im Kopf, dann geht sicherlich noch was hahahahahahahaaaaaa!!!!!!!

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte!

    Ja, da ist sie wieder, diese typische Karte..... hahaha, man soll das Leben wirklich nicht zu ernst sehen...... Urkomisch der Typ...... Ich würd mich auch einkringeln vor Lachen, wenn der zu Ostern vor der Türe stehen würde...... Oh, mein Gott!!!....
    Super finde ich allerdings deine nette Valentinsüberraschung! Da freut man sich doch wirklich drüber...... Siehste, das sind die Dinge, auf die auch ich stehe, braucht nichts "Großes" zu sein,aber von Herzen sollte es kommen. Da hat Katrin aber wirklich voll das Herz erwischt..... Ich freu mich da mit dir, die Geste ist einfach toll......

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt voll und ganz, liebe Angela,
      Katrin hat den Vogel abgeschossen! Die Idee mit dem Klappherz ist einfach großartig und die beiden Kleinen drinnen sind zum Knuddeln goldig. Die lachen und staunen und zeigen, dass die Welt schön ist, auch wenn man als Oldie manchmal an ihr verzweifeln möchte. Ich freue mich wirklich sehr über diese Freude.
      Herzlichen Dank auch über Deine lieben Worte und hab einen schönen Tag heute wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Hi Annelotte,

    die weiß-auf-weiß Bordüre ist ja raffiniert, und die Folie hinter dem Hauptbild auch.

    Die beiden Lütten sehen wirklich goldig aus - hoffentlich bleiben sie so friedlich einander gegenüber. Der "Große" guckt so verschmitzt, der hat's bestimmt "fausdick hinter den Ohren" *haha*
    Die Herzkarte ist so clever gemacht, und so liebenswert. Eine wirklich nette Überraschung im Briefkasten; im Gegensatz zur sonstigen Leere oder den Werbebriefen.

    @Katrin: Vielen Dank für die Freude! Ich habe leider keine Email-Adresse von dir, deshalb muss ich Annelottes Blog missbrauchen *g* Das war (ist) eine super Freudenpost. Spitze und Glitzer gehen für mich immer, und überhaupt bedacht zu werden ist schon toll!

    Alles Liebe von "der wie ein Honigkuchenpferd grinsenden" Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katrin aus dem Erzgebirge14. Februar 2017 um 19:57

      Gerne ��
      Schön wenn auch ich dir mal eine Freude bereiten konnte.

      Löschen
    2. Das stimmt total, liebe Tina,
      so einen Brief zu bekommen, ist die reine Freude. Schon wenn ich lese, er ist von Katrin, ist die Verfreude groß, denn ich weiß, wie sie bastelt und hoffe auf ein Bildchen. Der Große hat einen Teller mit kleinen Häppchen auf dem Schoß - daran sehe ich, wie liebevoll seine Mutti ist. So was macht niemand sonst - vielleicht ein Vati, aber meistens machen solche Häppchen Muttis. Das kann er nur strahlen! Zu recht!
      Und, liebe Tina, Mit so liebevollen Kommentaren wird mein Blog, der ja auch euer Blog ist, nie nicht und niemals missbraucht! Aber die Mail-Adresse kann ich Dir sicher geben ... nur so ist es für alle netter, solche lieben Worte mit zu lesen. Da bin ich ganz eingennützig.
      Herzlichen Dank auch für Deine Freude sagt Annelotte

      Löschen
  3. Herrlich! Warum nicht mal monstermäßig Ostern feiern?! Geburtstage sind es doch zu oft, endlich mal was anderes! Auf meine Osterkarten fanden bislang nur typische Ostertierchen und Eier (in ihrer normalen Form *gg*) den Weg. Vielleicht sollte ich Deine Karte mal als Anlass zum "Anderssein" nutzen. Ob mir da gelingt?! Ich bin dahingehend zu brav. Langweilig, ich weiß *schmunzel*.
    Auf jeden Fall sehr gelungen, Dein Kärtchen!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach und die herzige Post aus dem Erzgebirge ist klasse! Das sind die kleinen Dinge, die uns so viel geben. Gold und Edelsteine will doch keiner! :-D

      Löschen
    2. Ohhh, ich liebe Osterhasen auch sehr, liebe Sandy,
      aber meistens machen sie etwas Anderes, als ich es vorhabe. Da kann ich gar nix für. Und langweilig bist Du überhaupt nicht! Ich habe gerade mit den ZIG´s Markern an Dich gedacht und ein Ei auf Moosgummi bepinselt - zeige ich euch demnächst. Hielt klasse!
      Hahahahahaha - stimmt: Materielles macht vielleicht glücklich, aber richtig reich wird man durch die Menschen, mit denen man sich verbunden fühlt. Und wohnen sie auch noch so weit weg, zum Beispiel im Erzbebirge .... oder wo auch immer. Internet verbindet alle, auch junge Sandys mit alten Lottas. Danke für Deine Anregungen!
      Herzlichste Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!