Samstag, 4. Februar 2017

Acht Tage ...

... war ich Oldie krank, jetzt knips´ ich wieder, Gott sei Dank! Bei diesem Foto kommt der Unterschied zwischen den sagenhaften Katrin-Enamels, meinen Nordseeschollen von Tim, dem Holtzigen und den goldenen Nuvos, die nicht dünner werden beim Trocknen, raus. Die Katrin-Teilchen sind immer noch meine Favoriten! Vermutlich sind sie auch am preiswertesten und zweifarbig sowieso - das geht sonst nie so exakt, wie die Katrin-Teilchen es können! 


Nur meine Annelotte-Spiegeleier sind schöner hahahahahahahahahahahahahaha - ich werde wieder! Jawoll! Zum Abschluss habe ich noch ´ne dicke Lippe riskiert - typisch für mich, aber behandelbar im Gegensatz zu mir und kein Botox! Was die Menschen daran so schön finden, ist mir ein Rätsel! Regenwürmer im Gesicht, und wenn es nur einer ist, sehen echt Scheiße aus grinsgackergröhl.

Kommentare:

  1. Katrin aus dem Erzgebirge4. Februar 2017 um 15:51

    Na, du scheinst doch auf dem Weg der Besserung zu sein. Zumindest kannst du schon wieder lachen. Das freut mich!!! Aber bei so nettem Besuch der so schöne Blumen vorbei bringt... da muss es einem doch gleich wieder wohler werden.
    Ich finde die flachen Enamels auch ganz schön, deine Spiegeleier muss ich aber neidlos zugeben, sind der unangefochtene Gewinner. Die find ich auch ganz klasse und die bringen mich zum Schmunzeln.
    Weiterhin noch gute Besserung und ein schönes Wochenende aus dem schmelzenden Eispalast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast Du, liebe treue Katrin,
      ich bin fast wieder die Alte! Fehlt nicht mehr viel, aber es ist auch ganz schon, bemitleidet zu werden, also lasse ich es noch ein bisschen so hahahahahahahahahahahahahahahahahahaha!
      Und ja, die flachen Flundern haben auch Vorteile, denn die kann man gut verschicken, ohne doppeltes Porto zahlen zu müssen ... und ja, ich habe den Kopf voller Ideen mit einem Witz dran - mal sehen, wann ich die alle umsetzen kann. Es liegt viel Wäsche rum und so. Wer kennt das nicht, wenn man eine Auszeit hatte?
      Ich sende ganz warme Grüße in den Schneebunker und hoffe, die Wärme kommt auch zu euch. Marion hat schon Wildgänse gesehen - kann also nicht mehr lange dauern, bis die auch bei euch landen!
      Herzlichen Dank für so viele gute Wünsche und einen gemütlichen Sonnen-Sonntag wünscht euch Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,
    da ich selbst in den letzten Tagen nicht so ganz auf dem Damm war, sehe ich erst jetzt, dass es Dir nicht gut ging! So kommen meine Genesungswünsche mit etwas Verspätung, bei Dir an. Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung und viel Spaß am Basteltisch :)))
    Herzliche Grüße und einen entspannten Sonntag
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Wünsche, liebe Christine,
      kann jeder Mensch immer und zu jeder Zeit gebrauchen, also freue ich mich über Deine, die mich in der Phase des Kräfte sammelns erreichen und mich wirklich pushen, wieder ganz senkrecht zu werden. Es tut mir leid, dass auch Du wohl erwischt wurdest und eine Pause brauchtest. Ist ja manchmal sogar sinnvoll und mir bedeutet es oft viel, so ganz zur Ruhe zu kommen und mich nur noch um mich selbst kümmern zu dürfen. So wünsche ich auch Dir gute Besserung und achte auf Dich! Nicht zu schnell zu viel zu wollen ist jetzt die Devise - meine und Deine.
      Alles Liebe von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!