Sonntag, 9. April 2017

Mal was ganz und gar ohne das elende Copyright-Gedöhns

Damit ihr und ich uns ein bisschen wieder dem ursprünglichen Spaß annähern, machte ich diese ganz und gar unnütze Kullerkarte. Na ja, für mich war sie eher nützlich, denn ich dachte schon an die nächste, die gerade entsteht, in der ich das Copyright umgehen werde grins ... aber erst mal die:


Die Monsterchens haben es mir angetan. Man kann mit ihnen so viel machen. Neulich sah ich, dass eins der Viecher ein Schild in der Pfote trug - die Damen erlaubten das sicher wie sie meinen Trump erlaubten. Bei mir stünde allerdings nicht "Happy Birthday" drauf, sondern "Happy Basteln" ...


Trotzdem hat Ferkelchen von Pu der Bär seine Freude am Kullern. Aber echt, sagt mal, sind die Schmunzelkarten nicht einfach interessanter? Für mich allemal und ich werde heute sicher die Idee fertig bekommen, sowohl Copyright, als auch Schmunzeln und dann auch noch etwas Ironie in eine Karte zu packen. Heissa, das wird ein schöner Sonnen-Sonntag. Den wünsche ich euch auch!

Kommentare:

  1. Ich mag deine Schmunzelkarten unheimlich gern. Es gibt immer wieder etwas zu entdecken und deine Posts lassen mich immer wieder lächeln. Ich wette, solch tolle Osterkarten gibt es auf der ganzen Welt kein zweites Mal. Ferkelchen scheint sehr viel Freude am Kullern zu haben. Hoffentlich wird ihm nicht schlecht. Aber dann ist ja das süße Monster da, um ihn zu trösten.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das freut mich total, liebe Kerstin!
      Aber Du schmeichelst mir schamlos grins. Auf der ganzen Welt gibt es viel schönere Karten vor allem von Menschen, die wenigstens ihre Sachen selbst zeichnen können und somit keine Probleme mit irgendwelchen Copyrights haben! Aber es reicht mir schon, euch nett unterhalten zu können und mir eine Aufgabe gestellt zu haben, die die Rente kurzweilig macht. So habe auch ich genau so viel Freude am kullernden Ferkelchen wie ihr - nur schlecht ist ihm in der Tat geworden, weil ich hin und her kullern ließ ohne Ende, denn die Schiene flutschte wirklich klasse! Trost brauchte da eher ich, als ich aufhören sollte .....
      Hab´eine gute Woche und weiterhin fröhlichen Sinn für Unsinn wünscht Dir und sich selbst Annelotte

      Löschen
  2. Ich danke Dir von Herzen, für diesen "leichten"Beitrag, ohne Regeln und Vorschriften. Einfach Mal Spaß und Freude, einfach Mal herumkullern, den Kopf frei kriegen. Und.... Das wichtigste zum Schluss - einfach Mal wieder ganz unbeschwert Lächeln :-)
    Ich finde es super, wirklich richtig, richtig toll, dass Du uns das Copyright näher bringst! Aber mir schwirrt der Kopf *lach*, mit dem Alter lernt es sich schwerer und eigentlich will man auch gar nicht mehr lernen *hahahahaaaaa*
    Sei umarmt und gedrückt und allerliebst gegrüßt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das kann ich super gut nachvollziehen, liebste Sandy,
      der Kopf ist bei mir immer noch mittelmäßig bematscht von all dem, was man beachten sollte, aber zu leicht vergisst! Ich finde das Thema auch nervtötend und den Spaß verderbend, so dass ic auch halt ab und zu Luft holen muss. Es ist doch nur ein Hobby - denke ich oft. Mitnichten, habe ich lernen müssen. Vielleicht bin ich wirklich für das ganze Schurrimurri auch schon zu alt! Und unwillig!
      Umarmung und eine total süße Karte haben geholfen - danke hier nur kurz, aber nicht weniger herzlich, sagt und sendet Dir mit Knuddelgruß Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte,

    die Hauptfarbe ist zwar rot, aber die Karte ist "einfach goldig" :-)

    Hast du die grünen Blätter des Blümchens mit einer Schneidestanze und das Blümchen mit einer Handstanze gemacht? Und das Blümchen mit einer Prise Brusho eingefärbt? Die Kombination sieht gut aus!

    Das Moster sieht so knuffig aus, gar nicht monster-gefährlich :-)

    Liebe Grüße sendet Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jahaaaaa, liebe Tina,
      das Blümchen ist handgestanzt und somit frei bewegbar und in der Tat ist das Innenleben aus einem Brushorest entstanden, auch handgestanzt, was copyrightmäßig erlaubt ist - NOCH hahahahahahahahahahaha! Und im Versuch zwei mit rotem Untergrund trug das Monster Ohren statt Hörner, Hasenohren, aber das kömmt noch grinsgacker.
      Fröhliche Ostern wünscht Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!