Sonntag, 2. April 2017

Kullern und Copy

So nach und nach kehrt meine Freude wirklich wieder zurück. Wenn man Bescheid weiß, was ungefährlich ist und wovor man sich in Acht zu nehmen hat, macht kreativ zu sein mehr Spaß! Ich fange mal an mit der Firma Stamplorations. Als ich einem Vogel statt eines Fisches einen Appelgrieb in den Schnabel legen wollte, schrieb ich mit meinem mickrigen Englisch an das "husband-and-wife team", wie sie es nennen, David und Shery. Und bekam eine freundliche Antwort vom Feinsten! So sind sie, die Amis, aber nicht alle deutschen Firmen machen denen das nach - leider!


Ich durfte das machen! Einfach so. Im Original sieht der Vogel allerdings ganz ähnlich aus und Fisch ist ja auch gesund, aber lebendig und hier handelt es sich um einen Vegetarier .... das sah Shery ein!
Die Gunst der Stunde nutzte ich gleich für eine weiteren Appelgriebschkarte: klick hier .

Von der Firma habe ich von einer Doppellieferung noch Häuser und das Flugdrachen/Saurier-Set, Mail genügt und ihr bekommt es zum Briefporto plus Dollarpreis, den ich Shery überweisen werde!

Dieser Vogel hier blieb allerdings ohne alles - er soll ja zu Ostern sein, also dem Ende meiner  Fastenzeit! Ein Apfel löst da ebensowenig Probleme wie Schokolade, schmeckt aber anders.


Bevor ich zu dieser Kullerkarte kam, war es ein mühevoller Weg! Voller Klebeband, das überall dort klebte, wo es keinen Platz haben konnte! Versuch eins war für die Tonne! Zu dicht am Rand geklebt!


Die breiten Wäscheknöpfe brauchen viel Platz, um kullern zu können. Zwei Zentimeter mindestens.


Boah - war das ekelig. Habe sicher zu viel genommen von dem Band, war aber froh, als es zu Ende ging und das Leid mit ihm ebenso. Nur .... der Kullerrand klebte fürchterlich - am Rand! Innen!


Also Babypuder rein - man ist als Oma auf alles vorbereitet, wenn man Freundinnen mit Kleinkindern hat, ich sage euch ... und dann flutschte es gut im Kreis, das Schaf, das dumme. Und machte etwas Kleines in die Ecke - kann schon mal passieren in dem Alter und bei der Aufregung!


Die Wäscheknöpfe sind echt total super für Kullerkarten geeignet, nur den Kreis kann ich nicht so empfehlen. Er ist zu klein. Längliche Streifen sind besser für die Knöpfe, auch größere Kreise, aber da zeige ich euch demnächst noch mehr. Man muss sich ja auch auf etwas freuen können. Fortsetzung folgt und erst mal verlinke ich hier die Bestimmungen, was ihr mit so einem Osterei von dieser meiner Lieblingsfirma machen könnt: so gut wie alles, nur nicht verschenken haha! Am besten verkaufen und was du beachten musst, kannst du hier nachlesen. Eine ganze Seite Bestimmungen! Arme Demonstratorinnen .... sie haben oft mein Mitgefühl, glaub es oder nicht! Ist so!!!

Kommentare:

  1. Hi Annelotte,

    es ist wohl etwas nervig, vorher zu fragen, ob man ein Stempelmotiv verändern darf. Aber es schafft auch neue Kontakte :-) Und üblicherweise wird die Änderung erlaubt, wenn sie nicht gerade "unanständig" ist oder lizensierte Zusatzmotive - Micky Maus oder so etwas - benutzt.
    Und wenn du Werk nicht vorzeigen möchtest, dann kannst du eh machen was du willst - dann kann der Vogel auch eine Micky Maus im Schnabel wegschleppen *ggg*

    Wie gut, dass du wieder Spaß am Basteln und Bloggen hast!

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Tina,
      zu fragen kostet nix und ist der sicherste Weg, aber ich finde es trotzdem lästig, zumal mein Englisch eher rudimentär als flott vorhanden ist. Und so manch gute Idee versiegt bei mir schon vorher, weil ich schreiben müsste und warten, ob man überhaupt eine Antwort bekommt. Von zwei deutschen Herstellern bekam ich noch keine ...
      Mir vergeht dann die Lust und das ist eigentlich schade. Es ist doch eine harmlose Bastelei, die ich abliefere, weder verkaufe noch sonstwas mache, nur zeige auf einem mäßig besuchten privaten Blog für ein paar hundert Insider und dafür so ein Aufstand? Ich denke, es ist übertrieben! Nach wie vor. Aber Du hast recht, der Spaß und damit die Kreativität kommt wieder. Auch am Bloggen :-)!
      Danke und eine gute Woche wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,
    ich seh nur grade, einen Appelgriepsch oder Apfelbutzen gibts auch bei der Stempelei, es ist zwar ein bißchen fummelig, doch auf Seite 75, Reihe 4 findest Du einen Ministempel. www.stempelei.de/wp-content/gallery/katalog/Seite-075.png
    Ist der von A capella größer? (Ich hab hier noch den Print-Katalog, das ist einfacher)
    Viele Grüße,
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, liebe Ingeborg,
      aber die Stempelplatten der Stempelei sind echt die Pest, wenn man die auseinander schneidet, so dicht sind die Motive. Ich habe die kleinen Schweinchen verflucht, die ich dort kaufte und die Stempellinien waren mir auch zu unregelmäßig, so dass es keine guten Stempelabdrücke gab. Der Griebsch von A Capella ist 1,6 cm mit Stiel, also recht groß, aber er passt zu Vielem grins ....
      Herzlichen Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
    2. Hallo Annelotte,
      danke für die Größe! Da werde ich mir den dann besorgen. Mit Stempelei-Stempeln hatte ich bisher keine schlechten Erfahrungen, ich hab aber auch nicht die ganze Matte gekauft, sondern nur 5 einzelne von allen Minis und auch die Größeren waren ok. Viele Grüße und danke
      Ingeborg

      Löschen
    3. ja, wahrscheinlich hatte ich nur Pech oder ein Montagsmodell, liebe Ingeborg, sonst wären ja mehr Menschen unzufrieden und ich kenne noch eine sehr zufriedene Kundin der Stempelei. Meine Reklamation wurde allerdings übergangen - so was mag ich auch nicht! Also weiterhin viel Glück bei denen. Es gibt ja so viele Hersteller, dass auch ich genügend finde ...

      Löschen
  3. hmm, den Kreis finde ich für eine Kullerkarte zwar auch nicht unbedingt empfehlenswert, aber manchmal passt das halt besser. Dazu mein Tipp: kleb doch einfach doppelseitiges Klebeband auf ein Stück Moosgummi und stanz dir einen Kreisrahmen in passender Größe aus.Damit sparst du dir die ganze Friemelei und die Sauerei mit Flüssigkleber obendrein. Abpudern musst du dann auch nichts mehr. Und wenn das Moosgummi zu dünn sein sollte, verdoppel sie einfach.
    lg Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AHHHHH - Moosgummi! Das ist eine tolle Idee, liebe Irmgard!
      Darauf hätte ich mal kommen sollen, aber das werde ich natürlich probieren, na klar, und freue mich drauf. Mit dem dicken Gummi müsste man schon zwei Lagen übereinander pappen, denn die Knöpfe sind ja auch dicker als eine Lage und rollen nur "frei", aber man kann das Moosgummi dann toll mit der Schneidemaschine schneiden und nix bleibt irgendwo kleben. Sehr verlockend!
      Danke für die Idee und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Hi Annelotte,

    freut mich sehr, dass dir die juristische Beratung die Freude am Experimentieren und Bloggen zurückgegeben hat :-). Dann hat sich das auf jeden Fall gelohnt.
    Die Wäscheknöpfe-Kullerkarte gefällt mir gut, ich hätte allerdings auf so viel Gefriemel für diesen einen Effekt keine Lust. Schau sie mir lieber bei dir an. Und warte auf die Brushos, die hoffentlich heute abend ihren ersten Einsatz haben.
    Dir eine schöne Woche, liebe Grüße, der Pott ist nicht hot heute
    die Bigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das machst Du absolut richtig, liebe Bigi,
      mit Brushos ist der Spaß vorgegeben, ohne Mühe, ohne Können - wie bei meinen Karten"kreationen" ja leicht zu sehen ist hahahahaha - aber mit viel Effekt! Das ist beim Kullern nicht so einfach zu haben, aber ich wollte es halt mal probieren - wie alles, was Spielkinder so machen, wenn sie etwas Neues sehen. Wäscheknöpfe kannte ich noch nicht zum Kullern - nur mit Centstücken kullerte ich früher oder auch mit Schokolade herself hahahaha! Da kullere ich besonders gut und schnell.
      Und ja, der Termin bei der Anwältin war ein guter Tipp, dessen Ergebnisse ich nach und nach einfließen lassen werde in meinen Blog, damit alles was davon haben! Dank noch mal - Du warst ja dicht dran an dem, was die Anwältin sagte, unter anderem mit dem Bullllshitttttt grins!
      Hab´einen guten Wochenbeginn - auch bei uns ist es heute früh auf dem Rad mit meiner Fleecejacke viel zu kalt gewesen, aber die aus Daune hing zu Hause. Es wird schon noch werden, fängt eben alles klein an! Auch Frühlinge ...
      Liebste Grüße und nochmals Dank von Annelotte

      Löschen
  5. Eine Kullerkarte habe ich noch nie gebastelt. Ich mag es nur selten kompliziert, egal in welchem Bezug. Aber.... Ich habe neulich Material dafür bekommen... (erhobener Zeigefinger) Bin gespannt, wann ich dazu komme. Mein Kopf ist gerade sehr Blödsinns-leer, zu voll mit zu viel von allem anderen *grummel*
    So lange komme ich halt hier gucken und erfreue mich an Deinen ver-rückten Ideen und den Erfahrungen, die Du mit uns teilst.
    So ganz, ganz lieb gegrüßt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ---- wie ich Dich verstehe, liebe Sandy,
      aber ich habe nach dieser obigen Klebkarte noch eine bessere gemacht, die schnell ging und die ich auch demnächst zeige. Vielleicht kannst Du Dich dafür mehr begeistern ... und auf den Zeigefinger setze ich eine Narrenkappe grins, mit Glöcklein dran, so wie im Fasching hahahahaha! Und mit der Info geht es dann auch bald weiter ... es ist viel, was mir mit auf den Weg gegeben wurde!
      Lieben Dank für Deine Freude und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!